jetzt mal ehrlich

Naba123
Naba123
27.10.2009 | 17 Antworten
es macht mich wirklich wütend, ich wollte eine Fortbildung machen. Nachdem ich mich im Internet erkundigt habe, und die Fotbildung 5.000 € kostet, was wirklich normal ist, mit den ganzen Kursen. Nun sehe ich, dass man für viele Kurse so "Gutscheine" haben kann. Dann ruf ich beim Arbeitsamt an, meinte die nette Dame: gehen Sie denn arbeiten? ;eine ich: ja natürlich. meinte sie: das tut uns leid, dann können wir Ihnen nicht weiter helfen.

Fazit: Die Unterstützung und die sogenannten "Gutscheine" bekommen die, welche Arbeitslos sind oder Hartz IV bekommen. So, jetzt kann ich mir die Fortbildung nicht leisten, also bilede ich mich nicht fort..

Was ist denn dass? Wo ist denn da die fairness?

Ich meine, um Gottes willen nichts gegen die armen Menschen, die in die Arbeitslosenfalle gefallen sind, und wirklich gewillt sind, aber was ist mit dem Rest? Der darf sich fortbilden auf unsere Kosten.

Was sagt man dazu?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

17 Antworten (neue Antworten zuerst)

17 Antwort
@Maxi2506
ach doch noch eines: die frage ist nicht, wo es anfängt, sondern wo es aufhört. Denn irgendwo hat es seine Grenzen.
Naba123
Naba123 | 27.10.2009
16 Antwort
@Maxi2506
ich rege mich nicht auf. Alles gut! Ist bissal schade, dass viele es in diese Schubalde stecken, aber bevor ich mich hier jetzt rumstreite.
Naba123
Naba123 | 27.10.2009
15 Antwort
Also
eine Chance hast Du wenn Du einen Berufsabschluß hast, aber diesen Beruf mehr als vier Jahre nicht ausgeübt hast! Das nennt sich Förderung geringqualifizierter! Hier sind drei Links : http://www.forum-arbeit.info/kostenuebernahme-der-weiterbildung http://www.vnr.de/b2b/personal/weiterbildungskosten-ihrer-mitarbeiter.html Und der letzte hier zeigt eigentlich das die Dich so gar nicht abspeisen darf: http://www.sozialgesetzbuch.de/gesetze/03/index.php?norm_ID=0300300 Wünsch Dir viel Erfolg! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2009
14 Antwort
@Naba123
wo fängt es an und wo hörts auf? Ich meine Arbeitslose bekommen die wohnung bezahlt...wieso wir arbeitenden nicht? sorry aber deine einstellung ist nicht ok...regst du dich über steuererhöhungen auf? was glaubst du wovon die hatz4 bezahlt werden? Wenn wir jetzt alle was wollen, woher nimmt der staat das geld?...VON UNS lg
Maxi2506
Maxi2506 | 27.10.2009
13 Antwort
@Tracy-Stern
sie will den steuerfachwirt machen !!! grüsse
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 27.10.2009
12 Antwort
@Naba123
mhm, ich glaube nicht alles was man erzählt...sprich, wenn irgendwelche leute, die man überhaupt nicht kennt, dir in nem kurs erzählen, sie bekommen das alles vom arbeitsamt gezahlt, muss es noch lange nicht der wahrheit entsprechen...ich würde nicht sagen, dass das NORMAL ist und kann mir nicht vorstellen, dass sowas vom staat finanziert wird. und nochmal. .. ein kurs in höhe von 5000 euro ist deine eigene sache und nicht die vom staat !!!
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 27.10.2009
11 Antwort
@Naba123
Sag mal um was für eine Weierbildung es sich bei Dir handelt! Gibt spezielle Programme die vom Staat und von dem Arbeitgeber zu einen gewissen teil getragen werden! da Du weder behindert noch bald 50 bist , wäre es mal interessant zu erfahren was Du machen willst!?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2009
10 Antwort
@Giftzwerg1980
ja, hier geht es nicht um einen Kurs, der einen Nachmittag dauert, sonder um den Steuerfachwirt, der 1 1/2 Jahre dauert und wie geagt dementsprechend kostet. Doch, in dem Kurs meiner Freundin sind Steuerfachangestelle, welche seit zwei Jahren Arbteislos sind und den vom Arbeitsamt bezahlt bekommen. Und hier reden wir um eine Summe von 5.000 €.
Naba123
Naba123 | 27.10.2009
9 Antwort
@Tracy-Stern
frust? Nö, aber ich wollte es einfach mal erzählen. Ich meine die Dame sagte: arbeiten sie? Ja! dann kann ich ihnen nicht weiter helfen. Ich finde es halt wahnsinn, was das für unterschiede macht, und was man als "Arbeitslos" alles für Möglichkeiten bekommt. Ich bin froh, dass ich nicht Arbeitslos bin und werde mir meine Fortbildung nun selbst finanzieren, aber es ist halt der Hammer. meist hat man sogar weniger Geld zur Verfügung. Aber na ja, anderes Thema!!!! Also Frust ist dass nicht, ich wollte es nur mal erzählen!!!!
Naba123
Naba123 | 27.10.2009
8 Antwort
?!
mhm, ist es nicht so, dass man arbeitslose, die willig sind eine arbeit zu finden, umschulungen, fortbildungen etc. bezahlt, wenn dadurch die chancen steigen eine neue arbeitsstelle zu finden ??? für uns, sind unsere ag zuständig fortbildungen zu bezahlen...übersteigen die kosten das normale maß 8 , dann ist das deine eigene sache und nicht die vom staat. nem arbeitslosen wird sowas auch nicht finanziert...
Giftzwerg1980
Giftzwerg1980 | 27.10.2009
7 Antwort
...
dein arbeitsgeber ist ja zuständig für dich für weiterbildungen
stern89
stern89 | 27.10.2009
6 Antwort
hm....
finde schon Du läßt Dein frust bissel an der falschen Ecke ab! Auch Arbeitslose bekommen sowas nicht in den Arsch gesteckt.... schon gar nicht wenn se kein Bock auf Arbeit haben! Da gibts mittlerweile einige Kriterien die erfüllt sein müßen, damit du überhaupt in Betracht kommst! Und gute Chancen gibts eh meist nur vor den WAHLEN!!! Versteh Dich ja, aber vieleicht kotzt Dich mal an den richtigen Stellen darüber aus und bei denen die dafür verantwortlich sind!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 27.10.2009
5 Antwort
Hallo
Guten Tag also so wie ich es weiß von vielen Agenturen für Arbeit haben sie alle nicht mal die mitteln dafür das sie die Arbeitslose weiter Fortbildungen erlauben können. Das Thema hatte ich vor kurzen in einer Massnahme von der Arge. Wollte auch jemand und der durfte nicht weil die Mittel nicht da sind.
püppi1984
püppi1984 | 27.10.2009
4 Antwort
Hallo
geht mir auch so meine Fortbildung würd ca. 2000 Euro kosten. Mein Freund arbeitet bei der Arbeitsagentur als Arbeitsvermittler leider sind dort die Mittel so knapp geworden durch die Krise und damit verbundenen höheren Arbeitslosigkeit bzw. Kurzarbeit das auch Arbeitslose kaum mehr Förderungen, Weiterbildungen gezahlt bekommen. Es ist allerdings von Arbeitsagentur zu Arbeitsagentur unterschiedlich. In Köln sind Mittel z.B. ganz anders als in Berlin auch wenn´s nicht immer gerecht ist. lg und da müssen wir beide wohl noch ein wenig sparen um uns die Weiterbildung leisten zu können
Chau
Chau | 27.10.2009
3 Antwort
@Maxi2506
aber nein natürlich nicht, nur die, welche keine Arbeit habe... die haben ein Recht auf weiterbildung!! aha, was für eine Aussage!!!!
Naba123
Naba123 | 27.10.2009
2 Antwort
hi
hast die sache schonma beim AG nachgefragt, ...meist bekommt der AG ne förderung für AN die sich im job fortbilden wollen....
gina87
gina87 | 27.10.2009
1 Antwort
der staat ist nicht
dazu da uns alles zu finanzieren...sorry das geht auch nicht...wenn einer den meister machen möchte muß er die riesen summe auch selbst bezahlen lg
Maxi2506
Maxi2506 | 27.10.2009

ERFAHRE MEHR:

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading