Ich verstehs nicht

evil-bunny
evil-bunny
18.10.2009 | 27 Antworten
ich kann ehrlich nicht verstehen wie sich manche hier immer wieder rausnehmen schwangern medikamente zu empfehlen

klar paracetamol ist in der schwangerschaft prinzipiel erstmal erlaubt, aber bedenkt doch mal das jede schwangerschaft unterschiedlich verläuft, jede schwanger einen anderen hintergrund hat etc.

nicht umsonst (und endlich) ist paracetamol mittlerweilen ein verschreibungspflichtiges medikament

selbst in firmen ist es verboten auch nur eine asperin auszugeben

also denkt mal drüber nach bevor ihr euch hinsetzt und anderen sagt das sie irgendwelche medikamente nehmen können


(ist jetzt nicht auf eine aktuelle frage bezogen, ist mir einfach sehr häufig aufgefallen und ich finds halt nicht ok und musste da jetzt einfach mal was sagen. und paracetamol war jetzt auch ein bespiel .. schon allein weil das am häufigsten vorkommt)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

27 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Medikamente bei Schwangere
Hallo also die meisten die auf solche Fragen antworten geben nur Tips und sagen auch immer dass sie die medis in ihrer Ss genommen haben und dass man den Arzt fragen soll, dann lese doch bitte demnächst richtig. Auch ich habe schon welchen geschrieben was ich genommen habe und dass man besser den Arzt fragt. Und ich denke, dass schwangere wenn sie Tips bekommen eh vorher den Arzt fragen.
Playmate33
Playmate33 | 18.10.2009
2 Antwort
...
jeder ist für sich und das ungeborene selbst verantwortlich und wenn er meint medis nehmen zu müssen dann ist das deren sache und nicht deine.
Petra1977
Petra1977 | 18.10.2009
3 Antwort
@Playmate33
ich kann schon lesen, und habe oft genug gelesen das gesagt wurde nimm dies oder jenes
evil-bunny
evil-bunny | 18.10.2009
4 Antwort
...
hab gerade gelesen es ist nicht jede paracetamol verschreibungspflichtig nur die mit höheren wirkstoff
Petra1977
Petra1977 | 18.10.2009
5 Antwort
Hast du Langeweile und willst hier nur Stress verursachen?
Und soweit ich das mal mitbekommen habe, wurde immer geraten, erstmal mit dem FA zu sprechen. Ich hatte an unserem Hochzeitstag auch tierische Kopfschmerzen, 8. Monat schwanger und hab dann auch beim FA angerufen und nachgefragt. Und ich durfte!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2009
6 Antwort
@evil-bunny
Ja sicher stimmt ja auch, aber in den meisten Antworten stand aber auch man soll den Arzt fragen. Und man empfiehlt ja nix was man selber nicht nehmen durfte oder?
Playmate33
Playmate33 | 18.10.2009
7 Antwort
@Petra1977
das ist das was selbst die apotheker bemengeln....
evil-bunny
evil-bunny | 18.10.2009
8 Antwort
Grundsätzlich hast Du recht.....
..... würde aber selber nicht so blöd sein, irgendwas auf Empfehlung einer fremden Person einzunehmen. Und es geht ja doch eher um Erfahrungsaustausch. Wenn ich mich persönlich mit dem Problem einer anderen Mami identifizieren konnte, werde ich auch einen Tipp abgeben, wenn ich etwas finden konnte, was bei mir geholfen hat...... Ich denke wir schachern hier doch nicht mit verschreibungspflichtigen Medikamenten wie am Schwarzmarkt. Wenn ich hier nach irgendeinem Medikament frage, hoffe ich doch auf Antworten und Erfahrungen. Für`s Rezept ist immer noch mein FA zuständig.....
twinnimam
twinnimam | 18.10.2009
9 Antwort
@Mama_von_Romy
ja klar is mir langweilg sonst würd ich das ja nicht machen ist doch schön das dein arzt dir gesagt hat das du durftest
evil-bunny
evil-bunny | 18.10.2009
10 Antwort
@evil-bunny
Mädchen komm mal runter! Und wenn hier jemand NUR auf die anderen Mamis hört, ohne das mit dem Arzt abzusprechen, ist meiner Meinung nach selber schuld! Das wollte ich damit sagen, was ich eben schrieb!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.10.2009
11 Antwort
@evil-bunny
hmm aber nicht alle mein onkel sagt das die mit hohen wirkstoff verschreibungspflichtig sind ist ok die niedrigen muss nicht wie willst du am wochenende einen arzt erreichen der nur mal eben wegen bisschen fieber ein rezept ausstellt man kann es übertreiben und jeder apotheker berät auch was das angeht demnach müsste nämlich nasenspray auch verschreibungspflichtig sein weil es in verdacht steht süchtig zu machen.
Petra1977
Petra1977 | 18.10.2009
12 Antwort
@Mama_von_Romy
lol wer hier irgendwo runter kommen sollte is glaub ich eindeutig süß
evil-bunny
evil-bunny | 18.10.2009
13 Antwort
...
Auf Grund der Antworten scheint sich ja direkt die Eine oder Andere angesprochen zu fühlen, obwohl evil-bunny weder Namen noch Fragen genannt hat. Letztendlich hat sie Recht, denn es ist tatsächlich so, dass es seit einiger Zeit selbst Firmen verboten ist, auch nur Kopfschmerztabletten oder Augentropfen an die Mitarbeiter auszugeben. Selbst Brandsalbe darf nicht mehr in Firmen vorhanden sein, sondern die Mitarbeiter müssen angehalten werden, mit Wasser zu kühlen, falls sie sich verbrennen. Ärzte und Berufsgenossenschaften achten penibel darauf. Dabei interessiert es auch nicht, ob es sich dabei um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt oder nicht. Die Ausgabe von Medikamenten jeglicher Art stellt eine Art Behandlung dar und kann rechtliche Konsequenzen mit sich bringen. Das liegt daran, dass niemand die Medikamentenverträglichkeit kennt. Was Paracetamol angeht, so gab es in der Vergangenheit sogar Todesfälle, die auf die Verwendung zurück gehen.
Hegemony
Hegemony | 18.10.2009
14 Antwort
nabend
sorry aber ich bin auch eine von dennen die so etwas schreib.es ist nun mal das einzigste medi.das man nehmen kann.ich habe selbst während der schwangerschaft an migräne gelitten und immer habe ich zu hören bekommen sie dürfen nicht aber para. dürfen sie nehmen selbst im kh habe die mir das gegeben.mann soll es ja auch nicht jeden tag und werweiß wie viel nehmen aber 2 während der ganzen ss ist nicht zu viel.gegen bauch weh habe ich mir eine wärmflasche gemacht. ich lag 1 w. im kh mit migräne habe 5 kg abgenommen statt zu konnte nix in mich behalten wurde 3 tag an tropfgelegt.und selbst da kam es mir wieder hoch.nach 3 tagen ging es berg auf und ich konnte entlich wieder etwas essen.war nicht gut fürs kleine.hatte aber bis da hin noch nix an medis genommen erst im kh sagte mir der arzt wenn die migräne noch mal kommen sollte, sollte ich para. nehmen.was ich dann auch gemacht habe. mein kleiner ist mit stolzen 4010 g und kern gesund zur welt gekommen.
Heike-Gismo
Heike-Gismo | 18.10.2009
15 Antwort
Ah ha,
hab die Problematik bislang immer anders herum gesehen... Dachte immer, dass es zu viele Schwangere gibt, die gar nichts nehmen... Und irgendwie mit ihren Schmerzen kämpfen. Besonders schade fand ich es immer, wenn es um Zahnschmerzen ging. Der Zahnarzt kann auch in der Schwangerschaft recht viel machen. Und Zahnbeschwerden sind in der Schwangerschaft keine Seltenheit... Wäre aber nie auf den Gedanken gekommen, mir während der SS hier bei Mamiweb die Erlaubnis zu holen, um dann meinen Medikamentenschrank zu plündern...
AliceimWunderla
AliceimWunderla | 18.10.2009
16 Antwort
@Petra1977
da hast recht, müsste nasenspray auch...und wie gesagt apotheker bemängeln es ja das die niedrigen weiter so verkauft werden dürfen...nimmt man halt zwei oder drei statt einer es ging mir ums prinziep...nicht darum zu sagen"grundsätzlich ist es erlaubt, ich hab damals als ich schwanger war..frag aber vorher noch deinen arzt" sei böse und schlecht
evil-bunny
evil-bunny | 18.10.2009
17 Antwort
@evil-bunny
Ich kann dir nur zustimmen! Finde das ganz erschreckend manchmal. Nicht nur bei Schwangeren, auch bei kleinen Babys. Da wird auch immer ganz leichtfertig zu Medis geraten. Egal ob Zäpfchen . Globuli oder andre Sachen. Klar, sind es oft nur "nett gemeinte Ratschläge", von wegen: Ich hab dies und jenes mit Erfolg angewandt. Aber wieviel Naive gibt es denn hier die das alles glauben und grad mal das falsche MIttel nehmen...
taunusmaedel
taunusmaedel | 18.10.2009
18 Antwort
@taunusmaedel
ich danke dir, und freue mich ehrlich das mich wer verstanden hat :)
evil-bunny
evil-bunny | 18.10.2009
19 Antwort
@evil-bunny
ich muss dir mal sagen wenn mit meinem kind was ist setz ich mich nicht erst vorm pc und frag andere muttis da hätte ich mich heute auch wieder aufregen können im zweifel fahr ich ins krankenhaus oder zum arzt ich traue mir selbst zu mich um mein kind zu kümmern früher hatte ich auch kein internet mit mamiweb bin nur durch zufall hier gelandet und was ich schon gelesen hab da schlacker ich mit den kopf ich hab in der schwangerschaft komplett auf medis verzichtet weil ich der ansicht war es ist gesünder dennoch denke ich es muss jeder selbst entscheiden.
Petra1977
Petra1977 | 18.10.2009
20 Antwort
Ach ja...
und zum Thema Paracetamol in der SS... Paracetamol ist u.a. auch für nen höheren Blutdruck verantwortlich. Wenn hier ne Schwangere ist die eh damit zu kämpfen hat , wie ich, und das nimmt: weil ja jede Schwangere Para nehmen darf... dann kann das alles andre als gesund für Mama und Baby ausgehen! Von daher - überlasst doch das MEdikamente-Raten denjenigen die sich damit auskennen: Ärzten und APothekern!
taunusmaedel
taunusmaedel | 18.10.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

ich verstehs nicht
01.10.2012 | 52 Antworten
Ich verstehs nimme
11.07.2011 | 12 Antworten
Ich verstehs net
26.07.2009 | 51 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading