Sternenkind

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
28.09.2009 | 8 Antworten
Im April 2008 ist meine kleine Ranya zu den Sternen gezogen.
Dieses jahr im Juni Habe ich meine kleine gesunde Romina zur Welt gebracht, bisher dachte ich die Fg gut verarbeitet zu haben aber in der letzten Zeit muss ich nur weinen und mache mir gedanken wie es mit Ranya wäre.bin manchmal richtig fertig.
habt ihr einen rat?Wie kann ich das besser verarbeiten?Ist es ok noch zu weinen?
Hab das gefühl das mein Partner das nicht versteht.
Es war damals nicht leicht für Ihn aber jetzt denkt er glaub ich garnicht mehr an sie..
Bin ich vllt zu schell wieder schwanger geworden?
Keine Frage ich liebe meine Romy über alles ..
Danke im vorraus
Lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
.........
mir hat letztens auf arbeit eine frau erzählt , das sie jeden tag mit ihrem kind redet. sie hat es zu den sternen gehen lassen müssen als es 4 jahre alt war.ihr sohn wäre heute 60 jahre alt...sie trauert zwar nicht mehr aber sie denkt jeden tag an ihn....ich glaube egal wieviel zeit vergeht sein kind vergisst man nie....dein mann trauert bestimmt auch nur will er stark sein für dich und deine tochter und darum zeigt er es nicht....ich finde es völlig normal wenn du weinst.....ich habe meine mutter vor 28 jahren verloren, ich war damals 7 jahre alt in manchen situationen kommen mir auch noch die tränen wenn ich an sie denke...wünsche dir weiterhin viel kraft und alles gute....lg
herzchen73
herzchen73 | 29.09.2009
7 Antwort
is absolut normal!
- meine Zwilli´s würden nächstes Jahr eingeschult, hab ich letzte Woche erst wieder intensiv drüber nachgedacht - und da kommt alles wieder hoch! Männer sind da anders, "das Leben geht weiter" oder so... ja klar, dennoch tut´s ja weh. Fühl Dich ganz lieb gedrückt! Es kommt die zeit, wo Du an dein Kind denkst ohne zu weinen, friedlich - vergessen wirst du sie nicht . (Gibt das Drück Dich - Smilie nicht mehr ...
kati-sv
kati-sv | 28.09.2009
6 Antwort
männer und trauer
ich habe eine ähnliche erfahrung gemacht, und ich weiß auch, dass männer damit anders umgehen, sie verdrängen, weil es wehtut, während frauen die gefühle herauslassen. dieser satz: du hast unser kind schon vergessen, haben schon viele männer zu hören bekommen. und ich glaube, es ist unfair, sie haben einfach keine ahnung wie eine frau sich fühlt, und wissen nicht wie sie sich selbst fühlen sollen, wie real dieser kleine mensch war. sie haben auch das kind nicht in sich getragen. aber ich bin mir sicher, dass sie leiden. sie haben bloß keine beschreibung für ihre gefühle. ganz liebe grüße!
schnitzler
schnitzler | 28.09.2009
5 Antwort
Danke
Danke für die lieben Antworten!!! Weiss das zu schätzen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.09.2009
4 Antwort
mmmhhh...
... ich denke mal du hast die fg noch nicht verarbeitet du mußt denke ich nochmal darüber sprechen, um über den verlust hinwegzukommen alle gute
mami_28
mami_28 | 28.09.2009
3 Antwort
hi
jeder Verarbeitet das anderes. Daran das du noch so oft an sie denkst erkennt man aber das du eine gute Mutter bist die ihre Kinder über alles liebt. Mach dir also keine Gedanke was die anderen sagen. Meine Mutter hat auch ein Kind verloren. Meine Schwester wäre jetzt glaube ich 29 oder 30 Jahre alt und meine Mutter redet jetzt noch von ihr. Also darüber hin weg kommen kann man nicht. Glaube ich
tinka7899
tinka7899 | 28.09.2009
2 Antwort
natürlich ist es ok zu weinen
Männer verarbeiten das anders als Frauen. Männer trauern eine Weile und dann ist es gut, bzw. sie sagen nichts mehr. Frauen wollen immer und immer wieder über ihre Gefühle reden. Wenn es Dir guttut zu reden, dann rede. Vielleicht solltest Du in eine Gruppe für verwaiste Eltern gehen, da triffst Du auf Menschen , die dasselbe durchgemacht haben und die genau wissen, wie Du Dich fühlst. Für Frauen ist es auch intensiver als für Männer, weil sie die Kinder unter dem Herzen hatten, und eine wesentlich engere Verbindung zum Kind haben. In Deinen Gedanken und in Deinem Herzen wird sie weiterleben. Fühl Dich ganz lieb gedrückt. Lass Deine Trauer zu. Trauer zuzulassen ist ein Zeichen von Stärke.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 28.09.2009
1 Antwort
geh doch mal zu einer Beratungsstelle,
Pro Familia, Caritas, Diakonie oder sowas. Die können dir sicher gut helfen mit dem Schmerz und der Treauer fertig zu werden.
thereallife
thereallife | 28.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Grabstein für Sternenkind
16.03.2011 | 10 Antworten
Sternenkinder und Andenken an sie
20.09.2010 | 5 Antworten
Suche Name (m/w) für unser Sternenkind
15.05.2010 | 19 Antworten
Sternenkind begraben
12.04.2010 | 8 Antworten
sternenkinder spruch
11.02.2010 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading