eltern nehm mich nicht ernst!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
25.09.2009 | 8 Antworten
hey ihr lieben!
wird zeit das ich mich mal ausheule!
meine eltern nehmen mich überhaupt nicht ernst! meine eltern (geschieden beide neue beziehung) kommen immer mit kommentare! 2 aktuelle beispiele!
mein papa:nehm den jungen doch nicht nach 3 minuten aussem bett bloß weil er weint! HALLOO wenn ich weiß was er hat kann ich ihn ja wohl raus holen! dann meinte er noch:wenn maximilian so 3, 4 jahre ist sag ich dem mal die spitznamen von dir usw und spricht maximilian nicht mit namen an sondern blaumebär junior (blaumebär werd ich in der familie hin und wieder genannt weil ich lila launebär gern geguckt hab). ich hab dann gesagt er soll ihn mit maximilian ansprechen schliesslich muss er lernen das maximilian er ist! da kann ich mir anhören das es doch quatsch ist und er es besser wisse schliesslich hat er schon 2 kinder groß gezogen!meine mutter ist nichts besser es war irgendwas ausgemacht und sie macht das gegenteil und wundert sich das maximilian nur am schreien ist (wollt auf nen kürbisfest statt kleine runde spazieren und das obwohl er krank war und dort nur rumgereicht wird was er halt nicht mitgemacht hat) da kann ich mir anhören ich soll mich nich so anstellen und übertreiben! und wer hatte recht? ICH schliesslich kam sie überfordert nach 1 stunde wieder statt nach abgemachten 3!
ich werd einfach nicht ernst genommen das macht mich langsam echt fertig!
danke fprs zuhören und sorry für den langen text

lg linda
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
@19stefan82
das ne gute idee das mach ich und fang gleich sonntag an wenn meine mama kommt *gespannt bin* danke für den tipp da hätte ich auch mal dran denken können
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2009
7 Antwort
@ MaxisMami09
Ich denke, wenns so hart ist, musste halt auch ma die Konsequenzen ziehen. Vl merken sie es dann und ihr könnt euch dann ma "Normal" unterhalten, was schief läuft. Wenn nicht...tja. Ich seh das wie du selbst, wenn dein Kleiner sieht, dass sie dich nich für voll nehmen, wird er sicher auch irgendwann so reagieren!! Also dann doch lieber an dein Kind denken, schließlich kriegt der Kleine die Reibereien zwischen euch auch mit, denk ich ma. Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass du ne Lösung findest!!!
Leija
Leija | 25.09.2009
6 Antwort
mach es doch genauso!
nehmesie nicht ernst und wenn mal wieder so eine situation kommt wo du anderst handeln würdest, wie deine eltern machst du es so wie du es für richtig hältst sagst aber ganz cool wahrscheinlich habt ihr recht aber ich will es mal so versuchen. wenn du so handelst regen sich eher deine eltern auf und dann kannst du ja sagen das sie sich nichtr aufregen sollen. und wie wäre es wenn du dein papa jetzt lila launebäropa nennst und das permanent das er es nicht mehr hören kann, behandel sie so wie du behandelt wirst und dann beobachte wie sich deine elter n dabei fühlen. Vielleicht merken sie dann wie du dich fühlst. LG stefan
19stefan82
19stefan82 | 25.09.2009
5 Antwort
@Chocly
und das wird der punkt sein ich hab noch nicht 1mal nach hilfe fragen müssen und das obwohl ich alleinerziehend bin und das schon weiss seit ich in der 9 woche schwanger war! und ich hab gesagt das es mein kind besser haben wird als ich es hatte das war besonders ab ca 8 lebensjahr gemeint, da gings bei uns so rund das ich mit 14 schon zu weihnachten nur noch aussteuer schenken lassen hab damit ich mit 18 ausziehen kann. umarmenmhab dich lieb all das kenn ich von mein eltern nicht und all das bekommt mein spatz schon jetzt in 1000 ausführungen von mir! ich finds einfach nur traurig das sie mich nicht einfach mal lassen früher haben sie mich schliesslich , , ignoriert, , und ...! und jetzt ein auf klugscheißer???
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2009
4 Antwort
Du musst dich durchsetzen...
ich habe auch dieses Problem. Ich sollte meine Tochter auch nicht gleich auf dem Arm nehmen, sondern weinen lassen. Es sei gut für die Lungen. Ich folge meinem Instinkt, schließlich bin ich die Mama und nicht meine Mutter. Ich sollte nach 6 Monaten aufhören zu stillen, weil ich auch nur 6 Monate gestillt wurde. Ich stille meine 13 monatige Tochter immer noch, weil Muttermilch besser als Kuhmilch ist. Ich sollte meine Kleine mit Babyöl und Puder einschmieren, das tue ich heute immer noch nicht, weil ich den natürlichen Fettfilm ihrer Haut nicht zerstören will. Ab und zu krachts dann auch zwischen mir und meiner Mama, aber ich setze mich durch. Gute Tipps finde ich OK, aber vieles ist einfach veraltet. Ich muss mir auch anhören, du bist doch groß und gesund. Eltern wollen nicht von ihren eigenen Kindern in Sachen Erziehung unterrichtet werden. Ich sage meiner Mama die Welt ist nicht stehen geblieben. Es wird und wurde geforscht. Wenn ich Rat brauche, werde ich mich melden. LG Chocly
Chocly
Chocly | 25.09.2009
3 Antwort
@Leija
das hab ich schon versucht aber ich erreiche nichts bei denen werder bei mama noch bei papa! und das beste ist die mischen sich so ein und dabei seh ich kein von beiden öfter als je 2 bis 3 mal im monat und dannn noch sowas! dann könn die auch gleich weg bleiben und könn sich melden wenn sich mich als autoritäts person für mein zwerg akzeptieren. denn tun sie es nicht wird es mein kleiner auch irgendwann nicht tun und dann steh ich da mit mein klein der mich nicht ernst nimmt oder was?? ne ne so nicht mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2009
2 Antwort
...
das tut mir echt leid für dich!!! Ich hatte dasselbe Problem mit meinen Eltern, die waren auch der Meinung, ich wüsste nicht, was gut für mein Kind ist, ums ma ganz krass auszudrücken. Wollten mir ständig reinreden, das ich dies und jenes anders machen muss. Irgendwann hab ich mir beide mal gegriffen, als meine Kleine nicht dabei war und Klartext gesprochen. Habe gesagt "Wie ich mein Kind erziehe ist meine Sache, denn ICH habe das Kind 24h am Tag und werde es besser kennen als ihr. Ich möchte das ihr euch an Absprachen haltet und es so macht, wie ich das möchte. Denn es kann nich sein, dass ihr meine Autorität untergrabt. Ansonsten kann ich euch die Kleine leider nicht mehr vorbeibringen." Und ich hab halt auch noch so ein paa Beispiele gebracht, wo ich beweisen konnte, das das was ich gemacht habe goldrichtig war und das es, wenn ichs so gemacht hätte wie sie das wollten nix bei rumgekommen wäre. Vielleicht solltest du dir auch mal 1 Stunde oder so nehmen, um mal in Ruhe zu reden. LG
Leija
Leija | 25.09.2009
1 Antwort
hallo,
liebes du hast es nicht leicht !
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.09.2009

ERFAHRE MEHR:

streit mi den eltern wer kennt das auch
24.06.2013 | 7 Antworten
Wie Eltern aus dem Haus bekommen?
11.04.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading