Klassentreffen mit alten "Freinden"?

SchwarzLicht
SchwarzLicht
11.09.2009 | 11 Antworten
Hab mal eine etwas andere Frage an euch.

Thema ist folgendes. Dank der Community´s StudiVZ und MeinVZ haben sich mittlerweile so einige alte Bekannte wieder gefunden und es soll wohl jetzt ein Klassentreffen geplant werden. Der Abschluss ist nächstes Jahr 10 Jahre her (10. Klasse).

Damals war die Situation allerdings so, dass ich dazu auserwählt war von zwei Jungs extrem gemobbt zu werden (alle anderen haben nur zugeschaut + manchmal mitgemacht), so dass ich irgendwann nur noch an Selbstmord gedacht habe. Aufgehört hat das ganze auch erst, als ich die Schule beendet und die Leute nie wieder gesehen habe. Rückwirkend betrachtet ist es so, dass ich in diesem Umfeld damals gar keinen Freund hatte.

Jedenfalls wurde jetzt die Frage nach einem Klassentreffen gestellt. Auch wenn die Zeit damals ihre Spuren an meiner Persönlichkeit hinterlassen hat, habe ich mein Selbstbewusstsein wieder, habe echte Freunde, eine eigene tolle Familie und alles erreicht, was ich mir bisher vorgenommen hatte. Ich bin also sehr zufrieden mit mir und meinem Leben.

Sollte ich also zu diesem Treffen gehen und mich der Vergangenheit stellen? Oder sollte ich es einfach ignorieren?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Süße
Ich würde mir das NICHT antun sei glücklich so wie du jetzt lebst du brauchst diese "traurigen gestalten" nicht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2009
2 Antwort
Geh hin
und zeig denen, was für eine tolle Frau aus dir geworden ist. Auch diese Menschen haben sich weiterentwickelt und sind reifer geworden. Stell dich der Vergangenheit. Sollte es, was ich nicht glaube, doch unbequem für dich werden, kannst ja immer noch mit Hinweis auf deine Familie früher los. Habe solche Treffen auch hinter mich gebracht. Unterm Strich wars toll!!! Viel Erfolg und "zeig denen, wo der Hammer hängt!"
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2009
3 Antwort
Ich finde,
du solltest gehen. Du kannst doch stolz auf dich sein! Das können sie ruhig sehen. Wer weiß, ob sie so viel wie du erreicht haben...
Mamamalila
Mamamalila | 11.09.2009
4 Antwort
@marquise
Das ist auch mein erster Gedanke. Die haben mir damals nicht wenig angetan, auch wenn sie davon wahrscheinlich gar nichts wissen. Ich denk mir halt irgendwie, warum sollte ich noch mehr Zeit die ich nie wieder bekomme für Menschen verschwenden, an denen mir nichts liegt.. Naja, und was aus denen geworden ist, kann ich auf ihren Profilen und Fotos auch sehen - nichts besonderes *lol. Aber irgendwie muss ich auch gestehen, dass ich immer noch so etwas wie "Angst" habe und es wurmt mich, dass dieses Gefühl immer noch da ist.. Wird man sowas überhaupt los?
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 11.09.2009
5 Antwort
@SchwarzLicht
Nein, das habe ich auch manchmal noch. Zumindest die Erinnerung an die Angst, die ich empfunden habe. Ich wurde in der Schule auch gemobbt und einmal schlimm zusammengeschlagen.
Mamamalila
Mamamalila | 11.09.2009
6 Antwort
@SchwarzLicht
ich kann dich sehr gut verstehen, es wird eine Art Kindheitstrauma sein bei dir, sage dir immer wieder was du geschafft hast----trotz der Widrigkeiten. Es wird vergehen glaub mir ich würde sogar den Kontakt meiden, diese Menschen werden keinen besseren Charakter bekommen haben, und du würdest danach vielleicht sogar im schlimmsten falle in ein tiefes Loch fallen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2009
7 Antwort
@SchwarzLicht
Weil du dann siehst, was für teilweise arme Würmer aus den Menschen geworden ist, die dir das angetan haben. Und wenn dir nichts daran liegt, warum denkst du dann darüber nach, ob du hingehst? Angst ist das alte, wirklich alte Gefühl von früher. Jetzt sind die Karten neu gemischt worden. Angst wird man nur los, wenn man sich der Situation stellt, die einem Angst macht. Wenn du dich nicht automatisch in diese Opferrolle wieder begibst, was soll passieren? Gar nichts! Sei nett gedresst, charmant und selbstbewußt und stell dich denen. Dann ist auch deine Angst weg!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2009
8 Antwort
Neeeee!!
Hallo Du! Ich habe ähnliches hinter mir, bei dem was Du schreibst kommen Erinnerungen hoch! Ich bin zu ienem Klassentreffen gegangen..um festzustellen, dass sich nciht viel geändert hat..seitdem interessieren mich diese Treffen nicht mehr! Die Leute waren damals eben "Mitschüler und Feinde" aber keine Freunde..warum soll ich mich mit denen Treffen..die interessieren mich doch eigentlich gar nicht! Mache lieber was Schönes mit DEINER Familie oder Deinen wahren Freunden! Alles Liebe für Dich!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2009
9 Antwort
@zwillimamapatti
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.09.2009
10 Antwort
@blondie39
mir liegt an diesen Menschen überhaupt nichts. Aber mir drängt sich immer wieder die Frage "würde es mir vielleicht irgendetwas positives bringen?" irgendwie auf. Es würde mir in diesem Fall nur um mich gehen. Aber wie Maquise schon geschrieben hat - ich glaube nicht, dass diese Menschen plötzlich einen anderen Charakter bekommen haben.
SchwarzLicht
SchwarzLicht | 11.09.2009
11 Antwort
hör auf Dein Bauchgefühl
und mach das, wo Du Dich am wohlsten mit fühst. Ich persönlich würde auf kein Klassentreffen gehen, die Leute waren Klassenkameraden und keine Freunde, und sie interessieren mich nicht mehr. Wenn es vielleicht die eine oder andere gab, mit der Du Dich gut verstanden hast und auf die Du Wert legst, ruf sie an, und vielleicht ergibt sich ein Treffen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 11.09.2009

ERFAHRE MEHR:

Was macht Ihr mit alten Zeitschriften?
26.12.2011 | 16 Antworten
Trinkmenge bei 8 wochen alten baby?
22.02.2011 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading