11 wochen altes baby bekommt brei!

bienchen2000
bienchen2000
08.09.2009 | 22 Antworten
als ich das heute gesehen hab, dacht ich mich trifft der schlag! da gibt doch eine bekannte ihrer 11 wochen alten tochter einen früchte brei der erst nach dem 4. monat ist! was soll man dazu sagen? also normal ist das nicht! das arme kind!
die meinte nur das sie früher auch schon mit 5 wochen haferschleim bekam ..
die welt ist echt verrückt!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

22 Antworten (neue Antworten zuerst)

22 Antwort
...
also mal ehrlich! früher war stillen schlecht-heute am besten 5 jahre lang früher haben kinder bereits ab 3. monat brei bekomm, wenn sie untergewicht hatten oder milch verweigerten, bzw es war normal zeitiger anzufang..ich würde übrigens laut ausweis auch schon zeitig zugefüttert-ich lebe noch soll doch jeder selbst entscheiden..
janine80
janine80 | 08.09.2009
21 Antwort
Hallo
Genau über das Thema habe ich heute mit meiner Hebamme gesprochen und sie hat gesagt das ist von Kind zu Kind unterschiedlich es gibt Kinder die essen Brei mit 3 Monaten und andere erst ab 7 Monaten. Und man muss nicht die Gläschennahrung geben auch sie hat mir versichert die Kinder können das essen was am Tisch der Eltern gegessen wird und mit einem Jahr wäre es eh normal, wenn sie alles essen was die Eltern auch essen. Aber das muss jeder für sich entscheiden und ich denke mit jedem Kind wird man sicher in dieser Frage bzw. ist man nicht mehr so ängstlich.
Wolfram7080
Wolfram7080 | 08.09.2009
20 Antwort
@Lia23
das ist auch ein gutes argument. aber wenn das nicht so klappt wie es sollte??? außerdem hätte ich doch trotz kindern und stillen, danach noch etwas brust übrig!
malkari
malkari | 08.09.2009
19 Antwort
eine frage an die mamis,die im säuglingsalter zufüttern
was meint ihr warum die natur das stillen eingerichtet hat?
Lia23
Lia23 | 08.09.2009
18 Antwort
@kloibi100
wenn die kinder aber damit zufriedener sind muss man sich nicht an irgentwelche richtlinen halten.man tut einfach das was man für sich selber und für sein kind am besten findet
foentussi
foentussi | 08.09.2009
17 Antwort
@kloibi100
ist wahrscheinlich nicht unbegründet. ABER... genauso wie jedes kind anderst ist was das schlafen, sitzen, krabbeln, zahnen, laufen und sprechen angeht. gibt es auch hier einige ausnahmen.
malkari
malkari | 08.09.2009
16 Antwort
ich geb meinen senf dazu ..
naja nur fragt man sich warum die "wissenschaftler und spezialisten" dann nach dem 4. monat draufschreiben??
kloibi100
kloibi100 | 08.09.2009
15 Antwort
@bienchen2000
also ich musste meinem sohn alle 1 1/2 stunden eine flasche machen, die er jedesmal komplett leer gezogen hat. und irgendwann, ich weiß ja nicht wie es anderen geht, ist man froh wenn man mal für 2-3 std "ruhe" hat. aber ich denke der spruch ist wahrscheinlich genauso wie: ich vertrag die pille nicht, und er hat ne latexallergie! aber manchmal ist es halt doch so. er frisst mir heute noch die haare vom kopf und wenn ich ihn lassen würde, würde er am tisch mitessen. er ist 6, 5 monate alt!
malkari
malkari | 08.09.2009
14 Antwort
ahoi
unser luka war da genau so er hat mit 4 monaten schon bei uns am tisch mitgegessen OO is doch normal lg
btinchen
btinchen | 08.09.2009
13 Antwort
hi
mein kleiner hat auch schon mit 4 wochen schmelzflocken in die normale 1er nahrung bekommen und mit 6 wochen zerdrückte banane gegessen.und es hat ihm auch nicht geschadet.jetzt wird er am 12.09. 6 monate alt und er ist schon eigentlich fast alles mit vom tisch aber alles püriert und auch joghurt und seit juli normale h-milch flaschen verdünnt mit wasser und schmelzflocken.ich finde man sollte nicht zu vorsichtig sein und wenn es den kleinen bekommt dann ist das völig ok.auch wenn jetzt vielleicht manche die hände über dem kopf zusammen schlagen.meinen kleinen gehts sehr gut.
foentussi
foentussi | 08.09.2009
12 Antwort
@timmy
jaja die milch hat nicht gesättigt, ein baby kann man allein von folgemilch ganze 6 monate satt machen!! nur mal dazu! und zwieback .. naja .. geteilte meinungen hier!
bienchen2000
bienchen2000 | 08.09.2009
11 Antwort
nicht im ernst oder?!
ich frag mich nur was eltern davon haben?!?! unmöglich
juliesmum
juliesmum | 08.09.2009
10 Antwort
hä warum diese aufregung...
ich habe meiner tochter auch mit 12 wochen möhrenbrei begeben...aba auch nur weil sie die milch nicht mehr gesätigt hat...ich habe damals mit fencheltee und zwieback zerdrückt angefangen..der fenchel tee war damit sie keinen bauchweh bekommt....und alles ganz langsam.... ich weiss garnicht warum jetzt so ein wind darum gemacht wird glg timmy2102
timmy2102
timmy2102 | 08.09.2009
9 Antwort
Tja
Wie gut das unsere Eltern es auch nicht besser wussten!!!Klar, mein Mann hat auch mit ein paar Monaten sein erstes Ei bekommen, aber heutzutage weiß man doch, das kein Kind bis zum 4-6 Monat Beikost braucht!!Ich hab sowas schon soooo oft gehört, aber anscheinend ist es noch nicht bis zum Letzten angekommen.Aber man bekommt ja auch ständig nervige Sprüche wie:Das Kind braucht was anständiges etc!!Also, kein Wunder!!Ich machs nicht und habs nicht gemacht, denke die Kinder werden es überleben, auch wenn es nicht grad gut für sie ist.Manche leute können halt anscheinend nicht lesen NACH DEM 4.MONAT!!Kenne jemanden, dem war die Folgemilch zu teuer!!!und sie hat anstelle!!!von Milch immer !!Brei in die Flasche getan!!FDas Kind ist nicht geplatzt, was ich vermutet hätte
JucyFruit80
JucyFruit80 | 08.09.2009
8 Antwort
huhu
Das kann doch nicht sein , der darm ist doch noch gar nicht voll ausgereift... Is ja nicht um sonst von der Natur so gemacht das das Baby lange Milch aus der Brust bekommt . Das arme Baby das wird bestimmt probleme mit dem magen und darm bekommen wenn es den brei verdaut :( lg
LadyFee
LadyFee | 08.09.2009
7 Antwort
@malkari
und auch nicht viel, höchstens 1x am tag und 1x 2 löffelchen in die flasche
malkari
malkari | 08.09.2009
6 Antwort
***Ich kenne eine***
Die hat dem Baby mit vier wochen...Zertrückte Banane gegeben und Zwieback. Das Baby wäre soagr dabei beinahe erstickt..... Sie sagte nur meine Mama hat mir das früher auch gegeben zum besseren durchschlafen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.09.2009
5 Antwort
hm...
also mein sohn hat auch im 4ten lebensmonat brei dazu bekommen, weil ihm die milch einfach nicht gereicht hat. wenn man langsam und vorsichtig damit anfängt geht das. also mein arzt meinte das es ok sei. ich habe allerdings dann solche breie gefüttert, die stuhllockernd waren, damit er da nicht zusätzlich belastet wird!
malkari
malkari | 08.09.2009
4 Antwort
Das Schlimme ist: es machen immer mehr Eltern
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.09.2009
3 Antwort
Habs nicht gesehen
Nur man sollte nicht alle vorverurteilen! Auch ich habe mein Frühchen auf ärztlicher Anordnung hin mit 12 Wochen Möhrenbrei gegeben!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 08.09.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

15 wochen altes baby ständig husten
15.04.2012 | 1 Antwort
6 Wochen altes Baby schreit nur hilfee!
23.03.2012 | 7 Antworten
8 Wochen altes baby einschlafprobleme
20.02.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading