Hund für ADHS-Kind

Mona74
Mona74
02.08.2009 | 6 Antworten
Hallo,

mein 9jähriger Sohn hat ADHS und wünscht sich nun seit geraumer Zeit ein kleinen Hund, am liebsten ein Dackel..da für grossen Hund wir in einer 3Raum-Neubauwohnung kein Platz haben.Wir haben schon zwei Meerschweinchen und ein Kaninchen, wo er sich ehrlich gesagt, nicht gross dafür interessiert, er aber mit Hunden aus den Familien-und Bekanntenkreis gut auskommt..aber mit denen er halt nicht täglich zusammen ist.Weiss nun nicht, ob ein Hund für ihn das Wahre ist, auf einer Seite lernt er Verantwortung und hat ein Spielkameraden, auf der anderen Seite habe ich Bedenken, das die Pflege, das Gassi gehen und dazugehörige doch an mir hängen bleibt.Was meint Ihr?Und was kommt da auf uns zu?Würde mich über ehrliche Antworten freuen.

LG Mona
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

6 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
ADHS
Damit kenne ich mich ehrlich gesagt überhaupt nicht aus. Ich finde allerdings auch, wenn ihr schon Haustiere habt und er sich mit denen nicht so wirklich beschäftigt und sich auch nicht so sehr um die kümmert, dann wird er das bei einem Hund wahrscheinlich auch nicht tun. Das er mit den Hunden im Bekanntenkreis gut auskommt ist doch klar. Schließlich sind die Hunde ja dann auch nicht jeden Tag da. Er verlebt also ein paar schöne Stunden mit denen, ohne Verpflichtungen einzugehen. Ich denke ich würde mit der Anschaffung eines Hundes noch etwas warten, bis der Kleine noch etwas älter ist und dann bestimmt auch mehr überblicken kann, welche Verantwortung er dann übernimmt. VG
Yggep79
Yggep79 | 02.08.2009
2 Antwort
Hallo
Also ich seh das bei Kindern in meiner Arbeit, ich arbeite in einem Heilpädagogischen Hort und bei uns gibt es auch viele Kinder mit ADHS, bei uns wird bei diesen Kindern auch sehr viel mit hunde und Pferde therapien gearbeitet. Die Kinder können echt gut mit den Tieren umgehen, das für viele eltern dann zum Verhängnis geworden ist da sie sich dann für ihre Kinder auch ein Tier angeschafft hatten und sich dann das genaue gegenteil bewiesen hat!! Aber an eurer Stelle würde ich mich mal befragen wegen Hundetherapien oder villeicht jemanden der einen Hund hat und deinen Jungen öfter mitnimmt zum Spazierngehn!!?? Glg Desiree
Desiree21
Desiree21 | 02.08.2009
3 Antwort
sehe das wie Yggep79
wenn ihr schon tiere in ner dreizimmerwohnung habt womit er sich auch schon nicht beschäftigt würde ich mir nicht noch nen hund holen. wir selber haben einen golden retriever. hunde sind familien- und rudelmenschen die viel pflege und zuwendung brauchen. und platz egal ob großer oder kleiner hund - hunde brauchen auch eine rückzugsmöglichkeit wenn sie ihre ruhe haben wollen. und hunde sind eine anschaffung die ein hundeleben bestehen sollte. ich finde es immer schlimm wenn man dann merkt das man das tier doch nicht will oder es klappt nicht wie vorgestellt und dann kommen sie weg. ich würde euch auch eher raten das ihr euch erstmal erkundigt ob er nicht mit einem hund in der nachbarschaft gassi gehen, spielen und bürsten kann oder so.
Cathy01
Cathy01 | 02.08.2009
4 Antwort
@Desiree21
da muß ich dir recht geben habe auch ein kind mit der krankheit ich hatte ihm auch ein hund gekauft weil wenn er mit dem hund von meinem bruder ruhiger war aber es war keine gute idee denn es blieb an mir oder seinem bruder hängen er hatte auch vögel aquarium aber es war immer daselbe schnell das interesse verloren bis ich gesagt hab als er meerschweinchen wollte jetzt ist schluß es war immer das selbe ersten 3 tage gut und dann die lust verloren würde mir das echt überlegen mit dem hund es bleibt an dir hängen es muß ja nicht sein das der hund dann wieder weg muß
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.08.2009
5 Antwort
Bitte beachten,
dass ein Hund viel Zeit und Geld kostet. Ich bin dipl. Tierpsychologin und habe schon viel gesehen. Von einem Dackel ist abzuraten; Dackel sind schnippisch, stur und eigensinnig. Sie schnappen sehr schnell, wenn sie gestresst sind. Schau Dir besser folgende Rassen an: -Border Terrier -Tibet Spaniel -Zwergpudel -Beagle Falls Du Fragen bez. Hunden hast, kontaktier mich einfach. Liebe Grüsse, Mishy
Katzze
Katzze | 02.08.2009
6 Antwort
Hund bei ADHS
Hallöchen, hab mit Interesse Eure Antworten gelesen und auch ein Teil meinem Sohn vorgelesen...er hat gleich etwas abgelenkt und meinte, dann eben nicht.Ich bin erstmal soweit, das ich ihm vorschlag, das wir jemanden suchen, der ein Hund hat , wo er eine Zeitlang mit spazieren geht oder bei der Pflege mit dabei sein darf, sollte das Interesse bleiben oder sich steigern, dann nochmal drüber rede...und solange die andreren Haustiere da sind, noch kein Hund angeschafft wird.Die Meerschweinchen stehen übrigens überwiegend auf den Balkon...und er ausser Füttern nicht gross damit umgehen kann.Ich danke Euch ganz lieb für Eure Meinungen und Erfahrungen...freu mich weiter über nette Antworten. LG Mona
Mona74
Mona74 | 02.08.2009

ERFAHRE MEHR:

Hund oder Kind im Bett
07.12.2012 | 24 Antworten
Mein Hund macht es immer nur Nachts!
12.06.2012 | 15 Antworten
Ich bin Ratlos!
12.06.2011 | 10 Antworten
Alleine mit hund und kind
08.09.2009 | 38 Antworten
Kind bekommen & Hund anschaffen
28.07.2009 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading