Wieviel Geld schenken?

oso21007
oso21007
17.07.2009 | 24 Antworten
Der Kumpel meines Freundes heiratet und hat uns eingeladen. Mein Freund ist auch sein Trauzeuge.
Nun möchten die beiden statt Geschenken lieber Geld für ihre Flitterwochen haben.
Wieviel würdet ihr da verschenken?
Wir haben Angst zu wenig zu geben, aber wollen uns jetzt auch nicht arm machen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
@Cathy01
50 Euro reichen als ein Freundesgeschenk doch aus. Die meisten unserer Freunde haben 50 Euro geschenkt und wir sind bei 30 Leute auf 5000 Euro gekommen, also man sieht, große Geschenke sollten von der Familie kommen. Kleine Geschenke von Freunden. Zählen tut man eh erst nen Tag später, an der Hochzeti sollte man Kuvere nicht öffnen, das ist unhöflich, so sieht auch keiner wer mehr oder weniger gegeben hat ;O) Und jemand der nicht viel schenken kann kommt sich nicht blöd vor, wir hätten garnicht alles aufmachen können, da wr sehr viel zu buddeln hatten ;O) Mein Papa und seine Freundin haben uns eine große Schatztruhe geschenkt die voll mit Sand war. Oben drauf lagen zwei Kinderschaufeln und zwei Siebe und in dem vilen sand darunter war das geld, viele Münzen zum aussieben und röhrchen in dem die scheine waren. Bei meinem Bruder war es ähnlich nur in klein ;O)
wolke21
wolke21 | 17.07.2009
23 Antwort
@Sternenmami
übertrieben finde ich das nicht, also wir hatten bei unsere Hochzeit lediglich 20 Gäste, darunter 5 Kinder u. wir haben um die 5000 Euro bekommen. Als ne Freundin von mir geheiratet hat, haben wir ihr auch 250 Euro als Geldgeschenk gegeben, alles schon verpackt als Blumenstrauß. Aber das muss jeder selbst wissen, ob er sich das leisten kann oder nicht. Außerdem ist das Materielle nicht wichtig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
22 Antwort
ich weiß
nicht mehr was bei uns so vor 3 Jahren geschenkt wurde. Aber 50 Euro finde ich schonok. Wir haben meiner Freundin damals eine Hochzeitstorte bestellt. Waren auch 50 Euro. Aber eben in leckerer Kuchenform und sie hat sich gefreut, weil sie keine eingeplant hatten und als sie die auf unseren Fotos sah wollte sie dann doch eine haben. und das 2 Wochen vor Termin.... War ne gleungene Überraschung.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
21 Antwort
früher hat man gesagt
50Dm pro Erwachsener... dann sind heute 25€ pro Kopf..allerdings finde ich sehen 50 euro sehr wenig aus im Umschlag...verpackt es einfach nett...zum Beispiel einen Eimer voll Kies und darin münzen stecken, oder ein sack voll Kohle? Wir haben damal ein Brettchen mit Speckmäusen bekommen...die Mäuse waren teilweise in mausefallen und hatten dann münzen oder 5 Euro Scheine unter sich...ich finde immer man heiraret doch aus Liebe und nicht um "reich" zu werden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
20 Antwort
Ich bin bissl entsetzt
wenn ich mir so eure beträge durchlese.... es geht doch net nur ums materielle. alsi ich finde 50 euro schon wirklich viel, das sind umgerechnet 100 DM und finde das ist für nicht verwandte wirklich genügend. ich weiß nicht, aber gut ansichten sind ja verschieden. ich heirate auch in 5 wochen, aber diese summen finde ich sehr heftig. und ich bin jetzt nicht, dass ich sag ich hab überhaupt kein geld. aber daran sieht man meiner meinung, dass sich heutzutage alles nur ums geld dreht. Sorry, das sit meine meinung und will dafür keinen persönlich angreifen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
19 Antwort
re
geldgeschenke zur hochzeit find ich prima, ich sprech da aus eigener erfahrung. aber als freunde seid ihr nicht für die "großen"geschenke verantwortlich. das ist doch eher sache der familie. also muss es nicht so viel sein, als trauzeuge und freunde gibts noch genug für euch zu tun bei einer hochzeit.
mamarapunzel
mamarapunzel | 17.07.2009
18 Antwort
ich hab hier jetzt häufig 50 euro gelesen
also das find ich persönlich schon etwas wenig vor allem als trauzeuge und so. 100, - sollten es doch schon sein oder nicht?
Cathy01
Cathy01 | 17.07.2009
17 Antwort
Wir haben bei einer Freundin auch...
100€ geschenkt, aber kannst die ja schön verpacken. Wir haben ihnen einen Eimer"voller Kohle" geschenkt, das Geschenk ist sehr gut angekommen.
FK021008
FK021008 | 17.07.2009
16 Antwort
....
meine Trauzeugenpflichten bin ich natürlich auch nachgekommen..hihihihi das blaue Strumpfband habe ich auch noch besorgt. Kommt aber auch auf die Sitten an :-))
Quappi
Quappi | 17.07.2009
15 Antwort
wir haben bei unseren besten freunden
200 euro gegeben. die haben aber sehr groß mit allem tam-tam geheiratet und wir sind eng befreundet.
Cathy01
Cathy01 | 17.07.2009
14 Antwort
wir haben vor kurzem geheiratet
und unser Trauzeuge und bester Freund hat uns 50 Euro geschenkt und da mein Mann Gold und Silber kauft hat er uns noch eine Silbermünze mit einer Rose drauf daszu geschenkt.. das sind dann so ca 100 Euro gewesen. das reicht meiner Meinung auch voll und ganz, die großen Geschenke sollten die Eltern übernehmen, bei uns war das zumindest so..
wolke21
wolke21 | 17.07.2009
13 Antwort
.....
bei meiner schwester ihrer hochzeit haben die leute so 100Euro gegeben und die bisschen besser finanziell dran waren 150-200Euro! Is ganz schön viel, oder!
Kilian09
Kilian09 | 17.07.2009
12 Antwort
@pause-lila
wow das finde ich schon etwas sehr übertrieben, wenn sowas von den eltern kommt vielleicht, wobei das schon viel ist, aber als "nur" Trauzeuge oder normaler Gest finde ich das mehr als nur übertrieben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
11 Antwort
..
wir machen das so...das Essen sollte drin sein und das Geschenk dazu. Kommt darauf an wie es bei euch so geht. Ich habe mit Partner als Trauzeugin 150 Euro verschenkt. Das Geld haben wir beim Floristen schön verpacken lassen. Der Florist hat einen Strand nachgebaut und aus Geldscheinen Palmen, Sonnenliegen, Bar und Wasser gebastelt..das war echt Klasse ! Aber für 2 Personen und dann noch Trauzeuge würde ich bei 100 Euro etwa bleiben..aber das kommt auf eure finanzielle Situation an...vielleicht könnt ihr mehr...vielleicht aber auch nur weniger... Nachrechnen wird das Brautpaar sicher nicht ! Wünsche viel Spaß bei der Hochzeit :-)
Quappi
Quappi | 17.07.2009
10 Antwort
ich war auch trautzeugin
bei meiner Freundin - hatte aber noch keine Familie und habe 200 Euro gegeben .. dann noch Blumenstrauß gezahlt 70 € .. Aber es kommt darauf an wieviel du geben kannst ..
lauramummy
lauramummy | 17.07.2009
9 Antwort
wir haben
damals 40 euro geschenkt, weil mehr einfach nicht ging, da war unser Wurm grade unterwegst. haben aber das geld nicht einfach nur so verschenkt sondern hab eine kleine bäumchen gekauft und aus 5 euro scheinen kleine schleifen gebastelt und die an den baum gehängt, sah voll schön aus hab noch bunte bonbons dran gemacht und geschänkbändele runterhängen lassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
8 Antwort
also da würden...
doch 50 € ausreichen finde ich...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
7 Antwort
ich weiß ja nicht wie ihr finanziell steht,
aber 50/100Euro finde ich etwas wenig 200 bzw. 300 Euro finde ich angemessen. Was bekommt man heute denn schon für 50 Euro geboten?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
6 Antwort
...
ich würde auch sagen 50€
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.07.2009
5 Antwort
....
je nachdem was euer Budget zulässt...aber ich denke 100 Euro dürften reichten....so war es damals bei uns....das haben die meisten geschenkt
puppe1109
puppe1109 | 17.07.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

wieviel geld spart ihr im monat
10.05.2014 | 16 Antworten
Wieviel Geld schenken zur Jugendweihe?
18.04.2013 | 13 Antworten
Hochzeit und Taufe wieviel geld geben?
17.07.2012 | 14 Antworten
wieviel geld für erstausstattung?
15.04.2012 | 51 Antworten
WIEVIEL GELD ZUM GEBURTSTAG
04.04.2012 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading