Schmelzflocken

thereallife
thereallife
04.07.2009 | 29 Antworten
Wieviel macht man denn da in die Flasche rein? Ich kenn mich damit absolut nicht aus. Macht ihr das zu jeder Mahlzeit oder nur einmal? Wenn nur einmal am Tag, dann wann?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

29 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wenn überhaupt dann in die Abendfasche wenn das Kind nichtdurchschläft
sonst gar nicht. Würd mit einem TL anfanen, wenns ut vertraen wird dann bis zu 2-3 halt so lane wie noch trinkbar bleibt
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 04.07.2009
2 Antwort
Die habe ich nie in die Flasche gemacht
Hab die immer nur für den Brei genommen
Solo-Mami
Solo-Mami | 04.07.2009
3 Antwort
Schmelzflocken
mein Sohnemann 2 Jahre bekommt Abends zum schlafengehen seine Flasche mit Schmelzflocken, 4 Löffel schmelzflocken und 300 ml milch, ab und an mach ich mörenkompott mit dabei zur abwechslung. LG Sabine
SimSaLa
SimSaLa | 04.07.2009
4 Antwort
Schmelzflocken
mein Sohnemann 2 Jahre bekommt Abends zum schlafengehen seine Flasche mit Schmelzflocken, 4 Löffel schmelzflocken und 300 ml milch, ab und an mach ich mörenkompott mit dabei zur abwechslung. LG Sabine
SimSaLa
SimSaLa | 04.07.2009
5 Antwort
@SimSaLa
brauch er denn mit 2 jahren noch eine flasche...nicht angegriffen fühlen...ist nur eine frage
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
6 Antwort
Dein Sohn ist 2 Jahre und bekommt jeden Abend noch ne Flasche?????
WARUM? Denk bitte mal an die Zähne deines Kindes, ... oh man und ich hab schon nen schlechtes Ewisen wenn ich unseren mal 1x im Monat mit ner Flasche ins bett stecken muss weil wir bis spät Abends unterwegs waren und er zu müde für sein Brot ist
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 04.07.2009
7 Antwort
....
Mir wurde es von der Hebamme so erklärt, dass man die Schmelzflocken vorbereitet. Und zwar für den Anfang auf einen halben Liter Wasser 2 EL Schmelzflocken. Das Wasser vorher abkochen und auf gut handwarm abkühlen lassen. Dieses Schmelzflocken-Wasser kann man dann prima im Kühlschrank aufheben und nimmt es dann als Basis für die Flaschen. Ich habs in jede Flasche rein. Mein Kleiner kriegts seit er fünf Wochen alt ist. Er hats prima vertragen. Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du Dich gerne melden. Die Menge, die Du auf den halben Liter Wasser nimmst, kannst Du nach Bedarf steigern. Mann nimmt nur für den Anfang so wenig, um erst mal zu sehen, wie die Kleinen sie vertragen.
Colle77
Colle77 | 04.07.2009
8 Antwort
@Annika-Bennet
meine zweitjüngste tochter bekam DEN GANZEN TAG schmelzflocken! ab 7. monat wir haben etwas obst aus dem gläschen mit reingemacht und es bekam ihr sehr gut. MIT ABSEGNUNG DES KA, DA ES KEINE ALTERNITIVE GAB. zu zeiten meiner ältesten kinder, war das ganze tamtam, was kinder im ersten jahr nicht dürfen, überhaupt noch nicht so groß. er bekam, wie meine schwester und ich auch, ab etwa 4. monat schmelzflocken. und wir haben es alle prima überlebt. könnte sowieso manchmal den kopf schütteln, wenn ich teilweise die ernährungstipps lese. mir ist kein einziger, nachgewiesener fall bekannt, wo ein kind an schmelzflocken verstorben sein soll oder schwerste schäden davontrug. ebenso geht es mit milch für kinder, die knapp unter einem jahr sind, honig, ... diese ganzen begründungen, warum kinder dass nicht dürfen, basieren auf wissenschaftlichen theorien!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.07.2009
9 Antwort
platz zu kurz:
heutzutage gilt schwangerschaft und babyernährung fast genauso, wie eine diätisch zu behandelnde krankheit. traurig! klar, alles darf man den babys nicht geben und man sollte sich gedanken machen, aber leute, bitte in maßen und mit verstand!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.07.2009
10 Antwort
ja aber ich fra mich genauso:
warum macht man das denn? Wenn ein Kind nicht mehr satt wird, dann sollte es lernen mit dem Löffel zu essen-warum aus der Flasche??? Das einziste was ich bei meinem Baby auch machen würde Aber tasüber? Warum denn da ne Flasche mit Brei? Also entweder Milch in die Pulle oder Brei vom Löffel ist meine Meinun und definitiv esünder zu den Zähnen ;-)
Annika-Bennet
Annika-Bennet | 04.07.2009
11 Antwort
@Moppelchen71
aber...ich denke auch mit 2 jahren brauch man doch keine flasche mehr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
12 Antwort
@Annika-Bennet
um dir das mal kurz zu schildern...mein Sohn isst zu wenig und wenn dann sehr schlecht. Löffel geht garnicht, außerdem ist er da defintiv noch zu jung für, meine Meinung. Wenn du einer anderen bist, ist das deine. SChmelzflocken, damit er etwas auf die Rippen bekommt.
thereallife
thereallife | 04.07.2009
13 Antwort
@Annika-Bennet
die meisten geben auch die flasche weil es bequemer für sie selber ist..traurig aberwahr
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
14 Antwort
@Annika-Bennet
durchschlafen hat übrigens nichts mit dem Essen, sondern mit dem Hirn zu tun....nur mal so nebenbei....
thereallife
thereallife | 04.07.2009
15 Antwort
@Annika-Bennet
da man schmelzflocken selbst zubereitet, entscheidet man auch selbst über deren konsistenz. je nachdem macht mein einen löffel mehr rein, wenn es dicker sein soll oder einen löffel weniger, wenn es als fläschchen gilt. beachten sollte man, dass schmelzflocken kalorienbomben ohne große nährwerte sind. also am besten immer etwas obst oder karotten mit rein . die schmelzflockenflaschen meiner kinder hatten in etwa die dicke einer AR-nahrung. sie waren spuckkinder, die dabei nicht mehr zunahmen. da es ganz früher gar nicht und bei der zweitjüngsten nur Aptamil-AR gab, was sie irgendwann nicht mehr sättigte, stiegen wir auf die schmelzflocken um und haben kerngesunde kinder.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.07.2009
16 Antwort
@thereallife
ich glaube du hast da was missverstanden..es geht doch garnicht um dich sondern, um simsala..weil ihr kind 2 jahre ist...und noch die flasche bekommt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
17 Antwort
@Moppelchen71
und...wie lange haben sie die flasche getrunken...bis zu welchem alter
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009
18 Antwort
@Adnan7
aso..na, da sollte das Annika Bennet aber mal dazu schreiben, wen sie meint...sonst gibts Missverständnisse.
thereallife
thereallife | 04.07.2009
19 Antwort
@thereallife
auf die rippen gibt das zeug was! aber mach halt etwas obst aus dem glas oder etwas fruchtzwerg , mit hinein. meine haben es auch gut vertragen. @Adnan7 es gibt halt kinder, die wollen mit zwei noch flasche, andere nicht. gut, meine haben mit zwei überwiegend alles allein gegessen, weil sie mit uns am tisch saßen und natürlich genauso groß sein wollten, wie die älteren geschwister... ich habe vorschulkinder mit teeflasche erlebt. was ich davon halte, ist eine sache, aber es geht nicht darum, was in erziehungsratgebern steht, sondern welche bedürfnisse die kleinen haben. da sollte man lieber eine vorübergehende marotten akzeptieren und zufriedene kinder haben, anstatt quengelige kleine, dafür bewundernde blicke anderer, weil man nach checkliste erzogen hat.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 04.07.2009
20 Antwort
@thereallife
dein sohn ist doch keine 2 jahre oder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.07.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Wie lange Schmelzflocken geben?
04.01.2010 | 11 Antworten
Schmelzflocken
11.09.2009 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading