Lauflernhilfe ja oder nein?

sandrass123
sandrass123
16.06.2009 | 12 Antworten
huhu .. war heute mit meinem kleinen u meiner mutter in einem babygeschäft einkaufen.meine mutter meinte dann wir könnten ihn doch mal kurz in so eine laufhilfe reinsetzen.Es hat ihm auch total spass gemacht und er hat mit dem spielzeug was vorne auf dem wagen ist lachend gespielt.Meine mutter wollte das wir es ihm gleich kaufen aber ich habe gehört so eine laufhilfe soll man lieber nicht verwenden?Was meint ihr?habe das mal gelesen das es für babys nicht gut sein soll?
überleg jetzt nämlich ob ich es ihm doch kaufen soll.
Vielen dank schon mal für euere Antworten;))
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
die zum reinsetzen sollen nicht gut sein,
aber ich hatte sie auch, bei zwillingen braucht man schon mal ne freie hand bin ich der meinung. alles was angeblich von diesen teilen kommen soll wie z.b. zehenspitzengang haben meine beiden nicht gemacht. trotzdem würde ich als echte lauflernhilfe den chicco wagen oder einen puppenbuggy sehen
candy7
candy7 | 16.06.2009
2 Antwort
Hallo
ein Gehfrei würde ich nicht kaufen, ist nicht gut für die Hüfte und dem Rücken und für die Entwicklung. Wir haben unserem kleinen einen Lauflernwagen gekauft, das ist kein Gehfrei, wo man ihn reinsetzten kann, er kann es schieben wohin er es will und das gefällt ihm, er muss sich aber selber hinstellen und trotzdem sein gleichgewicht halten!!! Das würde ich auch wieder kaufen, aber kein Gehfrei. Es passieren damit auch ziemlich viel unfälle, letztens habe ich von ner Freundin gehört, dass ne Mutter von der Krabbelgruppe deren ihre Tochter mit so einem Gehfrei die Treppe runter gefallen ist. Hat ganz schön böse ausgesehen und es hätte auch schlimmer ausgehen können. Lg Jazz Aber im Grunde muss ja jede Mutter selber wissen was sie ihrem Kind kauft, jeder hat ja ne andere meinung dazu!!!
jazz83
jazz83 | 16.06.2009
3 Antwort
lauflernhilfe
hab icxh auch und es hat mein Kind nicht geschadet bis jetzt u bin sehr zu frieden
kleinemaus1992
kleinemaus1992 | 16.06.2009
4 Antwort
bloss nicht!
Durch die dinger hab ich ne schiefe Wirbelsäule!
Ashley2008
Ashley2008 | 16.06.2009
5 Antwort
@kleinemaus
bei mir wurde es auch erst mit 8 jahren festgestellt, also sei dir da mal nicht so sicher.
Ashley2008
Ashley2008 | 16.06.2009
6 Antwort
ne
schau dir mal den Pinnwand Eintrag an zum Thema Gehfrei Etwas zum schieben wäre besser
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2009
7 Antwort
Bitte,bitte
NEIN!!!!Die sind so gefährlich weil die Kleinen schneller damit sind als sie es handhaben können, sie vermitteln falsche Sicherheit weil sie einfach stabil sind, die Kinder so nicht rauskommen aber Stufen und kleine Erhebungenkönnen Stürze verursachen.Wenn sie öfters od.zulange drinsitzen könnenHaltungs-und/oder Rückenschäden entstehen!!!!Kinderärzte und Kliniken wollen sogar das sie verboten werden weil schon soviel passiert ist!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2009
8 Antwort
re
ich meinte den Magazinbeitrag
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.06.2009
9 Antwort
...
immer die selben diskussionen...ich und meine 4 geschwister hatten auch sowas un ich bin mittlerweile 21 meine sis 28 un meine beiden brüder 17, 18...und wir sind alle kern gesund..keine krumme wirbelsäule, nichts mit der hüfte oder sonst was...ich kenne sooo viele die sowas haben und keiner hat sich beschwert mein kleiner war auch in sonem teil und wenn das nächste kommen sollte kommt es auch da rein...klar muss man aufpassen wenn man treppe usw hat aber wir wohnen in ner wohnung wo alles ebenmäßig war und nun mit 14 monaten läuft er alleine.. manche leute stellen es immer da als ob es das schlimmste von der welt ist wo ich mir echt denke habt ihr keine anderen probleme?dem kind macht es spaß und als mutter wird man entlastet un kann seinem haushalt nach gehen...klar soll man den zwerg nich den ganzen tag rein setzen aber für 1-2 stunden am tag sehe ich da keine probleme...ja ich weiss es sind mir nich alle meiner meinung bewerft mich ruhig mit vorwürfen aber es ist meine freie meinung und ich denke jede mutter muss selbst wissen was sie tut und was für ihr kind das beste bist...
dolores87
dolores87 | 16.06.2009
10 Antwort
Danke für euere Antworten
das man aufpassen muss mit treppen usw. das ist ja selbstverständlich.Hab nur überlegt es jetzt doch zu kaufen weil es ihm soviel spass gemacht hat aber ich glaube ich lasse es lieber weil die gesundheit ist mir natürlich wichtiger!
sandrass123
sandrass123 | 16.06.2009
11 Antwort
Also ich find unsern klasse.
Meine Maus hat auch keine Haltungsschäden oder ähnliches. Wenn ich sie mal für 10 Minuten reinsetze bekommt sie nicht gleich nen krummen Rücken oder ähnliches. Es kommt immer darauf an wie man das handhabt. Stundenlanger Gebrauch ist sicherlich nicht gut, aber dafür sind die Dinger ja auch nicht gemacht, und man setzt die Kleinen ja auch nicht mit 4 Monaten oder so da rein . Und zu den vielgenannten Treppenstürzen kann ich nur sagen, da sind nicht die Gehfreis dran schuld, sondern die Aufsichtspersonen. Wer lässt sein Kind denn auch im ersten Stock ohne Sicherung spielen? LG
Caitlin250708
Caitlin250708 | 16.06.2009
12 Antwort
...
Meine Meinung ist....NEIN! Die normale Entwicklung steht im Vordergrund! Diese sieht es nämlich vor, Schritt für Schritt Entwicklungsstufen mitzumachen, um früher oder später laufen zu lernen. Was nutzt es, wenn das Kind sich auf die Lauflernhilfe verläßt, wenn es gar nicht genügend Stabilität und Kraft im Rumpf und Rücken hat? Von der Kopfkontrolle ganz abgesehen. Es macht einen großen Unterscheid, aus welcher höhe man fällt...und lernt sich zu stützen....und wo bleibt der Eigenantrieb, die Motivation?...der Ehrgeiz? Die Zwischenstufen des Selbständigen laufen lernens sind nicht nur für die Kraft und Koordination wichtig, sondern auch im späteren Verlauf fer Entwicklung. So ist es z.B. wichtiger einige Zeit gekrabbelt zu sein, um eine gute Zusamenarbeit der beiden Gehirnhälften zu fördern....als so schnell wie möglich zu laufen. Dies macht sich vor Allem im Schuleintirttsalter bemerkbar...Schreiben, logisch Denken...und und und.... Spaß, geht schnell vorbei, wie man bei fast allen Spielsachen die ständig rumstehen feststellen kann. Spaß machen aber vor Allem auch alle anderen Sachen, die die Kleinen selbständig erreichen lernen. Haltungsschäden etc. ...nun ja, wie schon benannt, nur wenn sie nix anderes mehr machen, aber darüber möchte ich lieber nicht nachdenken! Also, hoffe es war nicht zu viel....ich bin halt einfach nur dagegen! ;) MfG
ManjaGo
ManjaGo | 16.06.2009

ERFAHRE MEHR:

lauflernhilfe, wie lange am tag
10.03.2009 | 17 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading