OH, man!

BelMonte
BelMonte
15.06.2009 | 8 Antworten
Man sollte doch denken, dass man seiner eigenen Schwester die Meinung ins Gesicht sagen kann, ohne dass es gleich in Stress ausartet! Oder?
Kurze Erklärung, meine Schwester wünscht sich ein Kind und will jetzt schwanger werden, das ist ja eigentlich auch kein Problem! Aber sie hat Epilepsie! D.h. sie setzt einfach mal so ihre Medis ab und versucht schwanger zu werden!
Darauf hin hab ich sie gefragt, ob sie dass mit ihrem Arzt abgesprochen hätte und ob sie sich der Risiken bewust ist!
Und, Nein! Sie hat es nicht abgesprochen! Darauf hin hab ich ihr meine Meinung gegeigt! Das es unverantwortlich sei, usw.! Jetzt redet sie nicht mehr mit mir!
Kinderwunsch hin oder her, ich bin der Meinung, in ihrem Fall, sollte sie es nicht ohne ärztliche Aufsicht machen!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
bin deiner meinung
es geht ja im falle einer schwangerschaft dann nicht nur um ihre gesundhet sondern auch die von ihrem baby dann in dem fall! das ist echt unverantwortlich finde ich!!!
micha85
micha85 | 15.06.2009
7 Antwort
Recht hast du!
Und egal, wie ihre Reaktion auch ist, sie wird darüber nachdenken und das ist das Wichtigste! Sie beruhigt sich schon wieder, auch wenn es vielleicht etwas dauert!
Zwilling87
Zwilling87 | 15.06.2009
6 Antwort
ich denke
sie beruhigt sich auch wieder, ist ja deine Schwester. Du hast recht und ich finde auch gut das du deine Meinung sagst. Vielleicht meldest du dich in ein paar Tagen nochmal bei ihr und sagst ihr das du dir eben sorgen machst und ihr nichts böses willst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2009
5 Antwort
hast recht..
sie müsste doch so vernünftig sein das einzusehen, wenn sie schon keine verantwortung für sich übernimmt wie dann für ein baby?
bluenightsun
bluenightsun | 15.06.2009
4 Antwort
Also...
so einfach Medikamente abzusetzen finde ich nicht so prickelnd, gerade bei Epilepsie. Man muß sie doch sicherlich erst mal niedriger Einstellen, bevor man die Sachen weglassen kann-wobei doch dann die Gefahr von Anfällen besteht oder? Also mein Partner hat auch Epilepsie und nimmt diese Medikamente regelmäßig und er kann auch ohne weglassen der Medis Kinder zeugen, vielleicht muß man so einen Schritt gar nicht erst machen, es klappt bestimmt auch so... Aber recht hast du, man kann manchmal noch nichtmal verwandten die Meinung geigen ohne streß zu haben...
Corsahexe
Corsahexe | 15.06.2009
3 Antwort
Du hast Recht
Das ist gefährlich und sollte mit dem Arzt abgesprochen werden!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2009
2 Antwort
Du hast vollkommen Recht!
Mit ihrem Verhalten schadet sie sich selbst und auch dem Kind, das sie zeugen möchte. Solche Sachen muß man immer mit dem behandeldem Arzt abklären. Vielleicht gibt es auch andere Medikamente die sie bei Kinderwunsch und SS nehmen kann!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.06.2009
1 Antwort
Da hast du schon recht!
Vielleicht solltest du mal eure Mutte einweihen, vielleicht hört sie auf die Mutter eher.
Katrin321
Katrin321 | 15.06.2009

ERFAHRE MEHR:

von der eigenen Mutter beklaut
13.02.2013 | 6 Antworten
Was würdet ihr denken?
14.04.2012 | 29 Antworten
Schwager und Schwester zusammen?
29.09.2011 | 14 Antworten
Wie sage ich es meiner Schwester?
26.09.2011 | 26 Antworten
Neid innerhalb der eigenen Familie : -(
01.02.2010 | 8 Antworten
meine schwester bedroht mich!
21.08.2009 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading