Opiate?

Fabian22122007
Fabian22122007
12.06.2009 | 21 Antworten
(verwirrt)

ich habe mal eine "Ärtze" Frage , ich WEIß IHR SEID KEINE (zwinker)
ich frage trotzdem mal ..

ich habe Mitte April nach Monaten voller extremster Rückenschmerzen und Spritzen ohne Ende -endlich- erfahren (durch ein CT) das ich zwei Bandscheibenvorfälle habe , durch die starken Schmerzmittel Diclofenac in Höchstdosis bekam ich Magenschmerzen
Ende April hatte ich eine Magenspiegelung im Krankenhaus ,
das Ergebniss bekam ich vor 2 Wochen mündlich und heute schriftlich
-Magenschleimhautentzündung und Dünndarmentzündung ..
da steht: die NSAID sollten zur Vermeidung von Nierenschäden möglichst bald beendet sein , ggf. im Austausch gegen ein niedrig-potentes Opiat " ..jetzt frage ich mich , was bzw. worin ist das Opiat (denk)
habe natürlich versucht anzurufen , keine Chance ,
denkt ihr damit ist das Diclofenac gemeint , ich habe seitdem noch ein neues Medikament , das heisst Pantoprazol 40mg ..

also, ich weiß klingt kompliziert aber vlt. weiß hier jemand was (help)

(danke) schonmal , schönen Abend euch (wink)

achso, ich spritze Insulin , nehme ein Schildrüsenmedikament Thyroxin 150mg, Psorcutan gegen meine Psoriasis(Schuppenflechte)
und Simvastatin Al 20mg , ich glaube das war es (denk)

(verwirrt)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
guck
mal in den beipackzettel oder gehe zum arzt so weiß ich das leider auch nicht
pobatz
pobatz | 12.06.2009
2 Antwort
xxx
diclo geht voll aif dem magen.ich nehme zbs. ubuprofen.mit dem opiat ist denk ich die diclo gemeint-pantoprazol ist gegen magenschleimhautent.. etc. denke ich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
3 Antwort
Meld
Bin zwar kein Arzt, aber PTA, also im pharmazeutischen Bereich bewandert. Diclophenac gehört zu den NSAID und ist bekannt dafür, dass es Magenprobleme und Nierenschäden hervorrufen kann. Noch bekommst du kein Opiat. Es wird empfohlen, das Diclo bald abzusetzen und durch ein niedrigpotentes Opiat zu ersetzen, warscheinlich Valoron oder Tramadol . Das Pantoprazol ist für deinen Magen um die Säurebildung zu hemmen und dadurch deine Magenschleimhaut zu schützen. Wird oft in Kompi mit Diclo gegeben. Und wenn ich mir den Rest deiner Medis anschaue, hast du einen ganzen Schrank voll. Aber der Rest ist dir bekannt von deinen Medis?
Rhavi
Rhavi | 12.06.2009
4 Antwort
tut mir
leid, da kann ich dir leider nicht weiterhelfen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
5 Antwort
Ist zwar bei Wikipedia geklaut, aber.....
Opiat Als Opiate bezeichnet man bestimmte Opiumalkaloide, also Alkaloide in Opium. Es sind diejenigen natürlichen Substanzen, die im Opium vorkommen und die eine schmerzstillende Wirkung haben. Das Opium, das aus Schlafmohn . Als Opioid hingegen werden alle Stoffe bezeichnet, die morphinartige Eigenschaften aufweisen und an Opioidrezeptoren wirksam sind. Sie umfassen neben den Opiaten auch körpereigene und halbsynthetische und vollsynthetische Stoffe. Morphin ist das älteste und relevanteste Opiat und gilt in der Schmerztherapie als Referenzsubstanz, an der die schmerzstillende Wirkung der anderen Opioide gemessen wird: Eine therapeutische Potenz von 2 bedeutet beispielsweise, dass man nur die Hälfte der Dosis braucht, die bei Verwendung von Morphin erforderlich wäre. Von den Opiaten ist Morphin nach wie vor das relevanteste, jedoch haben in den letzten Jahren verstärkt andere Opioide in der Schmerzmedizin an Bedeutung gewonnen. Ein weiteres Opiat, Codein, dient dagegen überwiegend der Unterdrückung des Hustenreizes. Eine ganze Reihe von Opiaten sind im BtMG aufgeführt.
Wichtelchen
Wichtelchen | 12.06.2009
6 Antwort
@Rhavi
ja, der Rest ist mir bekannt ganz lieben hast mir sehr geholfen , schönen Abend noch lieben Gruß Sandra und an euch anderen natürlich auch lieben Dank , Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.06.2009
7 Antwort
Süße
Diclo ist kein opiat, Opiate bekommen meist Krebspatienten oder es wird verabreicht nach schweren Op, s Welches Medikament sollst du bekommen?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
8 Antwort
@Wichtelchen
ich habe auch gegoogelt und nichts gefunden
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.06.2009
9 Antwort
..........
Dann war das vermutlich leider nicht das, was Du gesucht hast. Hoffe, Du hast bald mehr Erfolg.
Wichtelchen
Wichtelchen | 12.06.2009
10 Antwort
@marquise
was ich bekommen soll weiß ich noch nicht , nur das was ich im Moment für den Magen bekomme hilft null , es ist eher schlimmer als besser geworden , habe mittlerweile immer Magenschmerzen , es ist zum heulen in 2 Monaten wird der Magen nochmal gespiegelt , bin gespannt ..............
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.06.2009
11 Antwort
@Fabian22122007
schnucki das tut mir sehr Leid, pass aber auf mit den Medis sie machen süchtig...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
12 Antwort
@marquise
naja, was soll ich denn tun welche von denen machen süchtig ??????
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.06.2009
13 Antwort
@Fabian22122007
So gut wie alle, ich würde nochmal zum Homöpathen gehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
14 Antwort
@marquise
ach Süße, mein Hautarzt nennt mich "therapieresistent" meine Schuppenflechte ist FÜRCHTERLICH und wenn es nach meinen Diabetologen UND meinem behandelten Arzt im Krankenhaus ginge hätte ich wegen meinem Langzeitzuckerwert von Hba1 10, 2 längst SOFORT wieder ins KH gemusst vor 2 Wochen als ich im Februar ins KH kam war der Wert 9, 2, das ist schon eine schwere Zuckerentgleisung , was soll ich tun mit Fabi mein Mann verliert seinen Job wenn er nochmal zu Hause bleiben muss
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.06.2009
15 Antwort
@Fabian22122007
Süße ich bin mir zu 100% sicher das dir ein Heilpraktiker helfen kann
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
16 Antwort
@marquise
wenn du den "richtigen" findest , GERNE meine Homöopatin ist am Ende ihres Lateins
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.06.2009
17 Antwort
@Fabian22122007
ich kenne einige bzw habe gute Kontakte ich erkundige mich schreib mir nachher mal alles auf
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
18 Antwort
@Fabian22122007
such dir einen der der mit Biokybernetik nach Gosau oder zumindest nach Voll arbeitet. Ist zwar nicht billig, aber der kann mehr als die normalen Heilpraktiker. Aus welcher GEgend kamst du nochmal? Tramadol und Valoron haben ein wesentlich geringeres Suchtpotenzial als die Opiate, die auf BTM-Rezept abgegeben werden. Bei Sucht versucht man die Medis ja höher zu dosieren, das funzt da aber nicht. Wenn man das zu hoch dosiert, zeigt der zweite Wirkstoff darinnen eine gegenteilige Wirkung. Wegen dem Bandscheibenvorfall: Es gibt Heilpraktiker, die können über eine spezielle Anspritztherapie die Beschwerden lindern oder sogar komplett beseitigen.
Rhavi
Rhavi | 12.06.2009
19 Antwort
@Rhavi
die Spritzen hatte ich schon , wochenlang, 4-5 in den Rücken und in die Vene ein Schmerzmittel und in die Hüfte + Reizstrom und Unterwassermassage , hat nichts gebracht ........... ich bin aus Aachen und dir nochmal , lieben Gruß Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.06.2009
20 Antwort
@Rhavi
aber deine Tipps klingen gut , ich werde mich erkundigen ob wir hier solche Heilpraktiker haben die mit dieser Methode arbeiten ....... lg Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.06.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Heute im Krankenhaus
12.09.2012 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading