Pro Abtreibung

Murmelchenmama
Murmelchenmama
12.06.2009 | 21 Antworten
Ich will hier niemanden angreifen oder sonst was ich finde nur, dass man über solch wichtige Themen wie Abtreibung einmal reden sollte! Es darf nicht immer alles TOT geschwiegen werden!
Was haltet ihr von Abtreibung?
Jeder soll hier mal seine Meinung sagen können, ohne angegriffen zu werden. Alles soll friedlich ablaufen!
Vielleicht kommt ja eine normale Diskussion zustande!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
niemals im leben
kommt hier bei dem thema eine normale sachliche diskussion zustande....
Miss_glamour
Miss_glamour | 12.06.2009
2 Antwort
naja
man kann es ja zumindest mal sagen und dazu auffordern.. Bin ja noch nicht lange hier
Murmelchenmama
Murmelchenmama | 12.06.2009
3 Antwort
...
ich denke, dass sollte jeder für sich selber entscheiden. wenn man sich selber nicht reifgenug fühlt, der Partner dagegen oder nicht mehr da ist. vor allem, wenn man erst 15-16 ist, keinen abschluß, keine arbeit ... siehe fehrnsehen. dann sollte man es besser lassen.
minky
minky | 12.06.2009
4 Antwort
Egal wie man...
...sich entscheidet, man muss nur dahinter stehen! ich persönlich würde nie jemanden verurteilen der abtreibt...die gründe mögen manchmal nicht nachvollziehbar sien, abger für die person die abtreibt schon und auch schwer genug
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
5 Antwort
bin
gegen Abtreibung natürlich gibt es ausnahmen
fourfaces
fourfaces | 12.06.2009
6 Antwort
...
Die Entscheidung - Abtreibung, ja oder nein.. muss Jeder selbst treffen & gehört, sofern diese maßnahme nicht die Verhütung ersetzt, auch nicht verurteilt. So seh ich das.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
7 Antwort
Hallo
meine Meindung: ich bin generell gegen Abtreibung mit Einschränkungen. Wenn man weiß, dass das Baby wenn es auf die Welt kommt stark behindert sein wird und nicht lange zu leben hat, verstehe ich eine Abtreibung. Wenn das Leben der Mutter auf dem Spiel steht, verstehe ich auch eine Abtreibung. Ansonsten fallen mir keine Gründe ein. Es gibt soviele Eltern, die sich ein Baby wünschen und dieses auch gerne adoptieren möchten. Also wenn man schwanger ist und das Baby nicht möchte dann sollte man es trotzdem austragen und zur Adoption freigeben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
8 Antwort
weder noch
ich bin weder dafür noch dagegen...jedem das seine...aber ich für meinen teil kann sagen das ich es nicht tun könnte...stand selber vor der wahl...aber niemals hätte ich mein kleinen schatz abtreiben lassen!! Alina mein sonnenschein, ich liebe dich!!! LG
Supermami_2008
Supermami_2008 | 12.06.2009
9 Antwort
Hallo
ich will vorweg sagen, dass ich NIE ein Kind abtreiben würde. Aber ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wie es bei einer Vergewaltigung wäre oder wenn das Kind schwer Behindert wäre. Was ich ja unter aller sau finde ist, wenn Jugendliche oder Kinder oder auch Erwachsene sich durch die gegen Pop.... und nicht verhüten weil sie gerade kein Bock drauf hatten oder dachten "ach, es passiert schon nix" und wenn dann treib ich es halt ab... So ne einstellung finde ich unter aller sau... Aber ich muss sagen, unter besonderen umständen kann man drüber nachdenken... Abtreibung ist ein schweres Thema wo es schwer ist drüber zu diskutieren... Aber wie du sagst, totschweigen darf man es auch nicht. LG
Yvi88
Yvi88 | 12.06.2009
10 Antwort
das muss jeder
selber wissen aber bevor ich ein kind in eine kaputte welt setzte finde ich eine abtreibung verantwortungsvoller habe selber bald zwei kinder und liebe kinder über alles würde am liebsten zehn haben aber man sollte auch den kopf einschalten. weiss das mich jetzt auch viele verurteilen werden das ich soetwas sage
alex1604
alex1604 | 12.06.2009
11 Antwort
..
Ich finde Abtreibung okay, aber nur, wenn man dafür auch die richtigen Gründe hat. Z.B. Zu Alt oder zu jung oder aus gesundheitlichen Gründen! Aber aus so Gründen wie "Ich wollt garkein Kind" und "finanzielle Gründe" finde ich es unter aller Sau. Man bekommt heute teils echt viel Geld vom Staat und man hat immernoch die Option zur Adoption u.ä., wo das Kind dann eine Chance hat, glücklich zu werden, statt erst garnicht leben zu dürfen!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
12 Antwort
mit einer adoption
könnte ich! z.b. nie leben stell dir vor das kind hat es schlecht dort und findet dich irgendwann und du erfährst das du sein leben mit einer adoption zerstört hast finde ich! es schlimmer als abtreibung.
alex1604
alex1604 | 12.06.2009
13 Antwort
Abtreibung!
Also ich bin eigentlich grundsätzlich dagegen, und denke eas ist MORD, aber wenn man manchmal mitbekommt, wie die Kinder gequält worden sind, mit schlagen, hungern, sex. missbrauch und und und, dann denke ich, haben sie es manchmal einfacher, wenn sie diese Welt bei "schlechten" Eltern, gar nicht erst erfahren. Und im übrigen, kann man da sehr wohl sachlich drüber sprechen, warum auch nicht, sind alle Erwachsen oder>???!!!! Aber man sollte sich eigentlich vor dem GV, darüber im klaren sein, was passieren kann, und sich damit ausseinander setzten, also für mich persönlich käme das nicht in Frage, aber ich habe jetzt meine 3 Kindi`s, und nun ist gut, und da habe ich mit Sterilasition, beim letzten Kaiserschnitt, gleich mein Soll erfüllt, und muß an nichts mehr denken! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
14 Antwort
Ich bin
dafür, dass es die möglichkeit gibt! Zum beispiel wenn man nach einer Vergewaltigung schwanger wird ist abtreibung sicher eine möglichkeit! Ich bin aber dagegen, dass es als "lösung bei "ungewollten" Schwangerschaften gemacht wird, wie es viele Jugendliche tun! Da sollte mehr aufklärungsarbeit, vorallem von den Eltern, gemacht werden, dass es garnicht erst zu solchen "ungewollten" Schwangerschaften kommt! Jeder weiss wie man verhütet! Und das, wenn man kein Baby haben will, am besten doppelt und dreifach!!!!
Caro0311
Caro0311 | 12.06.2009
15 Antwort
Ausnahme Situationen
Wie schon einige genannt in Exremfällen kann ich es nachvollziehen wenn sich eine Frau dafür entscheidet. Ich habe allerhöchsten Respekt vor den Frauen die solche Fälle austragen . Eigentlich bin ich gegen Abtreibung aber ich weiß nicht wie ich in so einer extremen Situation letztendlich reagieren würde. Was ich überhaupt nicht toleriere sind Sachen wie dass es grad nicht in den Kram passt egal welches Alter die werdende Mutter hat. VLG
Kiara66
Kiara66 | 12.06.2009
16 Antwort
nochmal ich
ihr braucht doch alle mal nur mittags den Fehrnseher anschalten und diese ganzen Dokus zu gucken. Klar wäre es schöner wenn man denen die kinder wegnehmen könnte und sie eltern geben die sich schon lange eins wünschen. da das aber nicht geht, finde ich es immer noch besser abzutreiben, als ein kind ungeliebt und ungeachtet durchs leben gehen zu lassen. Mußte damals für meinen hund einen Führschein machen, bin dafür das das jeder machen muß, der sich kinder wünscht!!!
minky
minky | 12.06.2009
17 Antwort
Diese Diskusion haben wir hier sehr oft ...
ich bin weder dafür, noch dagegen ... jede Frau sollte in erster Linie selbst über ihren Körper entscheiden und was damit passiert .... wie auch in der lebensrettung gilt auch hier: man selbst steht an erster Stelle - und dann erst der andere - in unserem Fall das neue Leben Am Anfang ist es ein Haufen Zellen, später wirds ein kleiner Mensch. Egal aus welchen Gründen - eine Frau sollte niemals verurteilt werden, wenn sie einen Abbruch vornehmen läßt. Für mic ist es bis zu einer bestimmten Woche auch kein Mord. Diesen Vergleich finde ich eh immer ätzend .... Es ist im Gesetz eindeutig geregelt und ich begrüße den tag als es verabschiedet wurde. Gibt es der Frau doch Gelegenheit selbst und frei zu entscheiden Das einzige was ich zu mukieren habe: man sollte die 12-Wochen Abbruchs-Grenze auf 8-10 Wochen runtersetzen LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.06.2009
18 Antwort
ich finde,
es absolut richtig, dass jede frau in deutschland das recht und die möglichkeit hat legal abzutreiben. manchmal gibt es einfach gründe die es einem selbst unmöglich machen ein kind zu bekommen...ganz egal ob andere es verstehen. man braucht sich nirgendwo zu rechtfertigen.... abgetrieben wird überall, bei uns aber unter dem schutz des staates... und das ist gut! jeder muss es für sich entscheiden, weil nur der jenige der es tutu, muss nachher mit der situation umgehen können...
bineafrika
bineafrika | 12.06.2009
19 Antwort
Nun
ich glaube das Thema "Abtreibung" ist kein wirkliches Diskussionsthema was Pros oder Contras aufweisen könnte. Es ist immer Situationsabhängig.... jede Abtreibung hat ihre ganz eigene meist dramatische Vorgeschichte.... ich meine, es gibt solche u solche Frauen die einen haben ebend ihre "Vorgeschichte" und die anderen Frauen wollen eben einfach nicht oder sie fühlen sich nicht reif genug für ein Kind . Ich denke man darf einfach keine Frau bevorurteilen, da man nie wirklich weiß WARUM sie es denn letztendlichmacht oder gar darüber nachdenkt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.06.2009
20 Antwort
bin dafuer, jedem seine Freiheit zu lassen!
Hier wird öfter über Abtreibung gesprochen! Das Problem ist nur, dass viele hier mit Kinderwunsch reingehen und sich nicht in die Lage anderer Frauen hineinversetzen koennen! Ich finde die Angriffe auf Frauen die Abtreiben auch nicht toll, denn nicht jede Frau traut sich in ihrer Situation eine Schwangerschaft zu, aber todgeschwiegen wird es glaube ich nicht! Ich habe nicht abgetrieben, aber wenn ich in meiner Situation nicht gewusst haette, dass ich irgendwo Unterstuetzung finde, auch familier, waere ich vielleicht auch jetzt nicht hochschwanger.
Strandsophie
Strandsophie | 12.06.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Spätabtreibung ?!
31.10.2014 | 30 Antworten
Abtreibung ja oder nein ?
18.01.2013 | 43 Antworten
Abtreibung
28.11.2011 | 19 Antworten
Schwanger nach abtreibung?
20.03.2011 | 42 Antworten
Heikle Frage Ist Abtreibung Mord?
12.11.2010 | 41 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading