Nackentransparenz und Ergebnisse

Fabian22122007
Fabian22122007
11.06.2009 | 24 Antworten
ich möchte es nochmal schreiben weil man es hier so oft liesst

ich habe es machen lassen mit 35 beim 5. Kind (das erste mal)
und unser Ergebniss war (mit Blutuntersuchung) Risiko1:7
für ein Kind mit Trisomie 13 oder 18 , in der Praxis sagte man uns sie hätten noch NIE so ein schlimmes Ergebniss gehabt
wir haben dann 10 Tage auf den Termin zur Fruchtwasseruntersuchung gewartet , uns in der Zeit aber entschieden die Schwangerschaft NICHT zu unterbrechen sondern unser Kind zu Hause zu empfangen und in den Tod zu begleiten , meine Hebamme und mein Gynäkologe haben beide ihre Unterstützung zugesagt (diese Kinder werden oft schon tot geboren oder sterben kurz nach der Geburt)

bei der FWU kam beim schnelltest zu 99% raus das unser Kind gesund
ist und ca. 10 Tage später hatten wir das feste Ergebniss KIND GESUND , alle Ängste und Gedanken , Tränen und Sorgen "umsonst"

ich schreibe das hier so ausführlich weil ich damit drauf aufmerksam machen möchte das diese vorgeburtlichen Untersuchungen keine wirkliche Sicherheit abgeben was den Gesundheitszustand des Ungeborenen angeht , und deshalb rate ich MITTLERWEILE IMMER von diesen Untersuchungen ab , besonders wenn man sich über ein Kind freuen würde was z.B. "nur" Trisomie 21 hat , das hätten wir gerne in unsere Arme geschlossen , um zu wissen was auf eine Familie zu kommt okay , aber nicht als Routine Untersuchung , es gibt SO oft so schlimme falsche "Ergebnisse"

lieben Gruß Sandra
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
Fabian27122007
Sie ist erst 8 Jahre und hat schon viel mitgemacht, aber Sie wird ja auch älter und es kommt bestimmt noch mehr. Ich bin stark für meine Kinder, in dem Fall für meine Tochter.
wassermann73
wassermann73 | 11.06.2009
23 Antwort
@wassermann73
Mensch , da habt ihr ja was durch euch auch ALLES ALLES Gute , lieben Gruß Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.06.2009
22 Antwort
@Nepomuk1
das finde ich auch , wenn solche Untersuchungen dann wäre es besser man macht sich VORHER Gedanken ob und wie man reagiert wenn das Kind schwer krank ist , alles Gute wünsche ich euch lieben Gruß Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.06.2009
21 Antwort
@virginia19
jeder soll so machen wie er/sie als Eltern wollen , nur aussuchen ob man gesunde Kinder bekommt oder nicht ist schon makaber , und besonders schlimm wenn den Frauen VÖLLIG unnötig ein schöner Teil der Schwangerschaft genommen wird durch solche extremen Fehl"Diagnosen" ............ lg
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.06.2009
20 Antwort
virginia
ich wußte auch nicht, daß meine Tochter behindert sein wird. Das es nicht einfach wid wußte ich schon, denn sie wog nur 630g und hatte sehr viele Operationen. Das Sie kein normales Leben führen wird erfuhren wir erst später und trotzdem lieb ich meine Tochter über alles. ICH möchte Sie NIEEEEEE mehr missen, ganz im Gegenteil zu ihrem Erzeuger der Sie abgeschoben hat.
wassermann73
wassermann73 | 11.06.2009
19 Antwort
!!
Hallo wenn das so in dem Falle kommen würde was man nicht hofft müsste man das beste aus der situation machen. aber ich in meinem fall hätte so entschieden da ich auch noch sehr jung bin. das ist meine meinung und andre habe halt ne andere einstellung.
virginia19
virginia19 | 11.06.2009
18 Antwort
Hallo
@ virginia 19 Und was machst du wenn dein kind durch ne erkrankung oder unfall behindert wird? oder du es nicht weißt?? Bei uns lief es ähnlich man sagte unser Kind wäre nicht lebensfähig, schwer behindert und ließ uns im Regen stehen. Ohne unser Wissen wurde mit der abtreibungsorganisation beschlossen das in der 20 SSw noch abgetrieben wird wenn wir es möchten.. Das hat man uns dann einfach mal so gesagt.. Im endeffekt ist unser kleiner gesund, bis auf das er nur eine Niere hat.. Ich denke die wo es machen lassen müssen sich halt über die kosequenzen im klaren sein
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.06.2009
17 Antwort
meine meinung
Hallo ich möchte da auch gerne mal meinen senf dazu geben !!! und zwar ich bin 23 jahre alt hatte ein ergebniss von 1:21 vom alter her müsste ich 45 jahre alt sein sagte mir mein arzt! ich habe eine chroniozottenbiopsie machen lassen. und ich sage dazu ich würde sie immer wieder machen lassen. Auch bei mir kamm hinter her raus es wird ein gesunder Jung zumindestens keine tresomie 13 18 oder 21 es könnte aber irgend was mit den organen nicht stimmen aber damit kann ich leben. Und ich sage dazu ich könnte nicht mit 21 13 oder 18 leben! were es bei mir raus gekommen hätte ich es weg machen lassen. kling zwar hard aber ich denke an mein baby und an mich und meinen partner. für mich war es immer die richtige entscheidung. und ich rate allen dazu die meinen sie könnten auch nicht mit diesen krankheiten leben. so das ist meine meinung. lg virginia
virginia19
virginia19 | 11.06.2009
16 Antwort
muß raus
lg Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.06.2009
15 Antwort
@bineafrika
auch so ein "Beispiel" HAMMER oder ????? dann sollen die Ärzte bitte erst dann "Diagnosen" stellen und aussprechen wenn sie SICHER sind und nicht die Eltern "unnötig" so verunsichern und ängstigen , klar dürfen auch Ärzte irren aber dafür gibt es doch soviele Untersuchungsmöglichkeiten , oder eben bis zur Geburt warten und dann einen Marathon an Untersuchungen angehen , gut , ist bei einem Loch im Herzen sicher nicht ratsam , aber das hat ja -Gott sei Dank- nicht gestimmt bei Nic , das mit dem Klumpfuß wusste ich nicht ....
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.06.2009
14 Antwort
Fabian27122007
deshalb hab ich bei meinem Sohn diese Doppleruntersuchung auch verweigert. Niemals nie hätte ich diese Untersuchung nochmals machen lassen. LG
wassermann73
wassermann73 | 11.06.2009
13 Antwort
@wassermann73
ja , beim Doppler denkt man das ist ABSOLUT sicher und birgt keine "Fehlerquote" ............ lg Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.06.2009
12 Antwort
mir hat man,
als ich mit nic schwanger war, anfang anfang 36. woche, gesagt, er hätte ein riesen loch im herzen, ich solle auf jeden fall in einer darauf spezialisierten klinik entbinden. er kam dann 6 tage später , in einem normalen krankenhaus, weils einfach nicht bis zur "richtigen" klinik gereicht hat , zwar mit einem klumpfuß, aber, gesundem herz auf die welt...
bineafrika
bineafrika | 11.06.2009
11 Antwort
@melmag
natürlich gibt man seine Kinder um nichts in der Welt wieder her ;O) ich finde halt das unser Beispiel zeigt das da mit den Ängsten der Eltern gespielt wird und evt. gesunde Schwangerschaften "vorschnell" abgebrochen werden , und die Ängste die eine Mutter in so einer Situation durchmacht sich ja auch auf das Ungeborene übertragen kann alles Gute dir und deiner Tochter , lg Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.06.2009
10 Antwort
melmag
Du sagst es, ich habe auch ein schwerstbehindertes Kind und ich würde SIE niemals hergeben. Sie ist was ganz besonderes für mich. LG Yvonne
wassermann73
wassermann73 | 11.06.2009
9 Antwort
Fabian27122007
schrecklich und das sind Ärzte!!! Wie ich Sie das erste Mal gesehen hab mußte ich Sie erst mal genau begutachten ob Sie auch alles hat. LG
wassermann73
wassermann73 | 11.06.2009
8 Antwort
Deswegen würde ich sowas nie machen lassen
Erst sagen sie dir dein Kind stirbt, und du musst eine entscheidung treffen, und dann ist es doch Gesund.Wie schrecklich man sich da fühlt. LG
CindyJane
CindyJane | 11.06.2009
7 Antwort
@Lino
unser Kind ist gesund ;O) das war in der Schwangerschaft , jetzt ist Fabian 17 Monate und kerngesund
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.06.2009
6 Antwort
hi
Ich halte auch nichts von den untersuchungen zumal ich ein geistig behindertes kind habe und es auch nicht hergeben würde für nichts auf dieser welt auch wenn diese gesellschaft so hart und ungerecht ist. Und bei meiner kleinen ist alles in ordnung.
melmag
melmag | 11.06.2009
5 Antwort
@wassermann73
WIE FÜRCHTERLICH das kann man fast nicht glauben das sowas sogar beim Dopplerultraschall passiert , ich glaube eine endgültige Sicherheit das Kinder gesund sind haben wir eh erst nach der Geburt .......... schön das sie das alles nicht hat , lieben Gruß Sandra
Fabian22122007
Fabian22122007 | 11.06.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

ökotest-ergebnisse säuglingsmilch
04.09.2009 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading