Interview mit

Natel
Natel
14.05.2009 | 109 Antworten
Hallo liebe Mamis,

wir von Mamiweb haben für euch ein exclusives Interview mit der Super Nanny Katharina Saalfrank zum Thema "Baby`s Schlaf" vereinbart.

Aber damit wir nicht irgendwelche Schlaf-Fragen stellen, seid Ihr jetzt gefragt.

Haben Eure Kleinen Probleme beim Einschlafen oder Durchschlafen? Wisst Ihr nicht wie man die Zwerge ohne Stress zum Schlafen bringt? Was wolltet Ihr schon immer mal über das Schlafverhalten von Babys wissen? Benötigt Ihr spezielle Tipps oder Anregungen?

Dann schickt uns Eure Fragen und die stellen wir für Euch an Katharina Saalfrank.
Das ganze Interview gibt es dann im Magazin zu lesen.

Wir freuen uns auf Eure Fragen!

Euer Mamiweb-Team
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

109 Antworten (neue Antworten zuerst)

109 Antwort
Interview
Wo kann man das ganze Interview denn jetzt lesen?
Lucienne27
Lucienne27 | 25.06.2009
108 Antwort
Sclafen
Das passt ja. Ich habe das problem, das meine Tochter 18 monate alt seid gut 8 wochen nicht mehr durch schläft, egal ob sie mittags schläft oder nicht. Nachmittags sind wir immer unterwegs, Spazieren, Spielplatz ect. Ich lege sie gegen 20 uhr hin, sie schläft sofort ein, wird aber entweder zwischen 22h-23h wach, in dem sie laut aufschreit, und im Bett bzw Zimmer umher irrt, oder nachts zwischen 03h-04h für eine stunde wach wird, wo sie dann zu mir kommt, und ich sie dann wieder ins Bett bringe. Manchmal schläft sie direkt wieder ein, wenn ich ihr was zu trinken gebe, klappt aber nicht immer! Was kann ich tun, damit wir beide endlich wieder durch schlafen? Es ist ja eine zeit lang gut gegangen.
Hannahs_Mam
Hannahs_Mam | 20.05.2009
107 Antwort
Prima!
Hallo, meine kleine maus ist jetzt 5 monate... sie schläft eigentlich seit dem sie 3 monate alt ist durch jetzt schreit sie abends mindestens 2 stunden oder wacht nachts auf, das geht auch über stunden. ich kann sie nur schwer beruhigen... zähne bekommt sie keine und bauchweh oder hunger/durst ist es auch nicht...sie ist dann sehr quirlig und ich weiß einfach nicht was los ist. ich danke für rat! liebe grüße
fennie
fennie | 20.05.2009
106 Antwort
Klasse Idee!
Ich habe auch eine Frage zum Schlafen. Unsere Tochter hatte schon immer Probleme mit dem einschlafen. Es hat bis zu 2 Stunden gedauert bis sie endlich schlief. Unsere Nerven lagen ganz schön blank. Seit kurzem lassen wir nun den Mittagsschlaf ausfallen, dann klapp es abends mit dem Einschlafen innerhalb von 5 Minuten. Sie schläft dann ca. 12 Stunden am Stück. Ist es ok in dem Alter schon den Mittagsschlaf wegzulassen? Vielen Dank für die Antwort! LG Bettina
Lucienne27
Lucienne27 | 20.05.2009
105 Antwort
hallo
ich habe ein sohn der ist 2, 5 jahre er hatt zwar keine probleme mit dem einschlafen aber seit einer woche will er immer den schnuller zum einschlafen haben obwohl er nie ein schnuller genommen hatte wie soll ich damit umgehn ? soll ich ihm den schnuller lassen oder verbieten ? er braucht den auch wirklich nur zum einschlafen und nicht mal lange . danke im vorraus Jana / sunnylove
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2009
104 Antwort
Etwas komisch die Frage
Mein Son schläft seit dem er 2 1/2 Monate ist durch. Kein Problem bis hete nun ist er fast 19 Monate aklt. So mein kleiner ist gerade oder immernoch in der Bockphase und wenn er böse ist sehr böse stecke ich ihn ins Bett damit er es merkt. So nun meine Komische Frage er ist im Bett wie ausgewechselt, hat da nur 1 Kuscheltier im Bett erzählt aber und plabbert fröhlich vor sich hin schreit im Bett fast nieeeeeee. Schläft sogar nach dem Bocken wenn ich ihn ins Bett stecke oft ein, war er vielleicht doch nur Müde und bockte deshalb? Und warm ist er immer nur im Bett ruhig? LG Chrissi und Sohn Jeremy-Pascal
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2009
103 Antwort
@Mutter61
Liebe Frau Katerina Saalfrank Es geht um die Sendung mit den Grassen ADHS von Mutter 61
Mutter61
Mutter61 | 19.05.2009
102 Antwort
hallo katja
Mein kleiner Mann 5 Monate schläft seit dem ER 2 Monate alt ist bei mir mit im Bett möchte ihn jetzt aber langsam dazu zu bringen in seinem bett ein zu schlafen habe ihn auch schon öfters nach dem stillen in seinem bett gebracht aber sobald er da drin lag und ich weg ging fing er an zu schreien und ließ sich erst wieder beruhigen wie er wieder bei mir im bett lag . Vielleicht können sie mir ja ein tipp geben damit ER in seinem Bettchen schläft . Danke
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2009
101 Antwort
schlafen
Hallo Katja Meine Maus ist nun fast 7 mon . Das einschlafen ist gar kein Problem nur wenn sie nachts wach wird kann sie nicht ohne meine Brust einschlafen. Sie hat keinen hunger sie nimmt die Brust einfach nur in den Mund und schläft weiter.Den schnuller mochte sie noch nie . Sie nuckelt am Daumen . Wenn ich ihr die Brust verweiger dann brüllt sie wie am spieß. Deshalb schläft sie die halbe Nacht in meinem Bett. Ich möchte auch langsam abstillen . Aber ich glaube so wird das nichts .Ich hoffe du weißt rat .... Danke
zwerg78
zwerg78 | 19.05.2009
100 Antwort
hallo katja
meine motte fast 5 monate schläft seit dem sie 2wochen alt ist bei mir mit im bett möchte sie jetzt aber langsam dazu zu bringen in ihrem bett ein zuschlafen habe sie auch schon öfters gleich nach dem stillen in ihrem bett gebracht aber sobald sie da drin lag fing sie an zu schreien und ließ sich erst wieder beruhigen wie sie wieder bei mir im bett lag und sie wieder an meiner brust war und nuscheln konnte vielleicht könnten sie ir ein tip geben damit sie ihren schlafryhtmus behält und in ihrem bett einschlaft !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2009
99 Antwort
Warum
Mein Kleiner ist jetzt knapp 6 Monate und hat seit einigen Wochen so ne komische Phase. So gegen 1 Uhr jede Nacht fängt er laut Hals an zu erzählen und kommt erst so ca. 1 bis 2 Std später zu Ruhe mit einer Flasche. Was kann ich machen damit er wieder durchschläft?
charliebrown
charliebrown | 19.05.2009
98 Antwort
Da sich fast jede Frage hier ums Schlafen dreht,jetzt meine Frage:
Ist es vieleicht NORMAL, das kleine Kinder nicht auf Anhieb durchschlafen und gern auch in der Nähe ihrer Mama schlafen wollen und dass sie es geniesen mit einer Bezugsperson einzuschlafen? Ist eher die falsche Erwartungshaltung an so kleine Kinder das Problem-also WIR und nicht die Kinder?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.05.2009
97 Antwort
Hallo Katja!
Unsere Fabienne ist jetzt fast 18 Monate alt. Mit dem Einschlafen klappt es bei uns immer ganz gut, allerdings fängt sie früher oder später am Abend an mit quengeln. Manchmal schläft sie von allein wieder ein manchmal nicht. Schlimmsten falls haben wir aber auch schon 3-4h Theater gehabt. Wir haben schon viel ausporbiert, schreien lassen, Nachtlicht oder ich habe auch schon in einem Sessel mit bei ihr geschlafen. Aber das ist alles nicht so die richtige Lösung. Würden uns freuen, wenn du einen Tipp für uns hättest, da sich das alles schon über ein paar Wochen hinzieht und wir früh raus müssen. Vielen Dank Michaela
Focki
Focki | 18.05.2009
96 Antwort
hallo liebe katja,
meine kleine maus is jetzt 11 monate alt und hat anfangs in ihr bett geschlafen, bis sie zu zahnen anfing . nun schläft sie bei uns im bett ganz ruhig und auch fast durch, aber wenn ich sie in ihr bett lege, dann schreit sie und wenn sie schläft und ich sie rein lege dann wird sie sofort wach. was kann ich machen, damit sie in ihrem bett mal schläft?hast du da vielleicht ein paar gute tipps, wie ich das hinbekommen kann, das sie nur in ihrem bett schläft? glg nina
ninaundemily
ninaundemily | 18.05.2009
95 Antwort
Hallo liebe Katja,
wie kann ich meiner 8 Monate alten Tochter das Einschlafstillen abgewöhnen ohne das es für Sie so schlimm wird?
Jayzzie
Jayzzie | 18.05.2009
94 Antwort
Hallo liebe Katja,
meine Kleine ist fast fünf Monate. Sie schläft von anfang an in ihrem Bettchen, und ich mit ner Matratze neben ihr im Zimmer. Das Einschlafen is kein Problem. Sie geht so um acht ins Bett. Doch meistens wacht sie wirklich jede Stunde auf, und meckert und strampelt. Sie will dann ihren Schnulli, der immer wieder rausfällt, oder bißchen kuscheln und schläft gleich weiter, für ne Stunde. Sie bekommt gegen zwei Uhr auch ihr Fläschchen. Auch is sie sehr sehr früh dann wach, aller spätestens um sechs, dann geht nix mehr mit schlafen. Muß aber auch sagen, das es schon Nächte gab, da ist sie nur einmal zum trinken wach geworden. Mein Problem ist, daß ich nur sehr schwer selber wieder einschlafe, da sie auch sehr rumwurschtelt. Tagsüber schläft sie auch nur häppchenweise, immer nur mal so ne halbe Stunde, da hat sie überhaupt keinen Rhytmus. Sie ist sonst auch ein richtiger Sonnenschein, aber bin langsam wirklich ausgepowert. Hast du einen Tipp, außer schreinen lassen, das bricht mir das Herz. Vielen Dank und Lg Dana
Fabienne09
Fabienne09 | 18.05.2009
93 Antwort
schlafthematik
hallo! meine frage zum thema ein- bzw. durchschlafen habe ich schon gestellt. ich möchte aber die gelegenheit nützen um noch etwas loszuwerden: ich hoffe sehr, dass man sich von einer "super nanny" mehr an kompetenten und hilfreichen antworten erwarten darf als so abgedroschene tipps wie zB einschlafritual ich hoffe wir leidgeplagten mamis werden nicht enttäuscht!!;) alles liebe
burzelchen
burzelchen | 18.05.2009
92 Antwort
hallo liebe katja
mein sohn lukas ist 16 monate alt seit 2 monaten wacht mein sohn mind. 4-5 mal in der nacht auf. will trinken oder seine milch dann spielt er wieder. das macht mich ganz schön kaputt, denn ich habe auch noch einen 2 1/2 jährigen sohn, und momentan bin ich nur geschlaucht. mittag lasse ich ihn den schlaf nicht nachholen er geht immer um die gleiche zeit ins bett. weiss nicht mehr weiter bitte um hilfe. vielen dank Melanie
melsel
melsel | 18.05.2009
91 Antwort
kinderschlaf
hallo, mein sohn etwas über 4jahre macht momentan großen ärger wenn er immer abends ins bett gehen soll. er hatte 3 1/2 jahre das problem mit durchschlafen was jetzt klappt. aber abends wenn er ins bett will macht er ärger und es kann lange dauern bis er einschläft und dann kommt er morgens nicht mehr aus dem bett.obwohl ich um 7ihn in kita bringen muss. er schläft immer erst um 9-10 uhr ein obwohl er schon um halb 8 im bett liegt. wie bekomm ichdas hin das er net hundert tausend mal quengelt, ruft, und aufsteht? lg
lili90
lili90 | 18.05.2009
90 Antwort
Sehr wichtig !
hallo katja, mein sohn ist 15 monate alt und er schläft noch bei uns im bett. als er ca 7-8 monate alt war und nachts so gezahnt hat, wollte er nicht mehr einschlafen nachts, und ich hab ihn dann immer in unser bett geholt da hat es keine 2 min gedauert und er ist eingeschlafen. ich versuch auch mal ihn in sein bett zu legen aber er schreit so lang bis ich ihn raushole.er hat sein eigenes zimmer aber er will nicht da schlafen. wir haben ihm sein bett jetz in unser schlafzimmer gestellt, aber es wird nicht besser. er schreit so lang bis ich ihn raushole.ihm läuft dann die nase und er bekommt nicht mehr richtig luft dann beim einschlafen.ich weis nicht mehr was ich machen soll... ich muss mich auch jeden tag mit ihm ins bett legen. beim mittagschlaf und abends auch noch, er kann nicht alleine einschlafen er ist auch sehr anhänglich. lg und danke
karimaa
karimaa | 18.05.2009

1 von 6
»

ERFAHRE MEHR:

Aus dem Leben einer Alleinerziehenden
30.01.2016 | 25 Antworten
gute Laune am Abend: ein Gedankenspiel
21.02.2014 | 68 Antworten
Hollywood bei uns im Harz
17.05.2013 | 70 Antworten
Punkt 12 RTL
06.09.2011 | 99 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading