Hartz4 , ich will jetzt auch nochmal

Fabian22122007
Fabian22122007
12.05.2009 | 21 Antworten
ich war (nach dem Tod meines ersten Mannes ) 9 Jahre alleinerziehend und bin mit 3 Kindern berufstätig gewesen
habe , weil ich DIESE Tagesmutter für meine Kinder wollte kein Zuschuß vom Jugendamt bekommen weil sie Afrikanerin war und keine Erlaubniss hatte 440, -Dm damals noch bezahlt und war stolz wie Bolle mich und meine Kinder zu ernähren und kein Geld vom Amt zu bekommen
nicht das ich es nicht okay finde als Alleinerziehende Mutter Geld vom Staat zu bekommen aber auch das Argument das Mütter mit mehreren Kindern keine Arbeit bekommen ist damit wiederlegt

und jetzt bin ich verheiratet , mein Mann arbeitet , verdient zur Zeit wegen "Kurzarbeit" mal eben 350, - weniger als sonst und bringt uns alle durch , unser 5. Kind war ein Wunschkind und ich wäre NIE auf die Idee gekommen in der Schwangerschaft oder sonst wann Geld zu beantragen weil wir gebrauchte Sachen gekauft haben , ein Bett für 40, - Wickelkommode vpm Second Hand und unseren Kinder geht es prächtig , es muß nicht immer alles neu sein (idee)

so , das wollte ich einfach mal zum überlegen posten , nicht mehr und nicht weniger , schönen Abend noch

ach , und "Kurzarbeit" heisst in unserem Fall von 7-17uhr schuften
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

21 Antworten (neue Antworten zuerst)

21 Antwort
@Fabian22122007
Nöööö ... war ebend allgemein geschrieben Gute nacht meine Liebe - ich verdünnisier mich jetzt ....... ... sonst komm ick morgen wieder net raus .... Muß mir doch mein eigenes Hartz 4 verdienen
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.05.2009
20 Antwort
@Solo-Mami
ich denke UND hoffe in meinem Text war nicht zu viel Wut wollte einfach ein Beispiel aus meiner persöhnlichen Erfahrung bringen
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.05.2009
19 Antwort
@Fabian22122007
Ich versteh Dich nicht falsch .......... Es ist nur immer so viel Frust und Wut in diesen Texten ..... :O(
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.05.2009
18 Antwort
@Solo-Mami
wie gesagt , ich finde es in Ordnung, ABSOLUT , glaub mir ergänzendes Hartz ist okay , aber immer diese Fragen und wo kann ich bitte was her bekommen , weil wir sind beide arbeitslos nerven wenn es so ist wie wir leben , ein Verdiener , 4 Kinder zu Hause , und es geht , man muß haushalten können , ABER es geht .......... und gerade Alleinerziehenden gönne ich das , versteh mich nicht falsch
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.05.2009
17 Antwort
@Fabian22122007
Ich sitze hier völlig zwischen den Stühlen und behaupte mal beide seiten irgendiwe zu verstehen: Ich arbeite im öffentl. Dienst und beziehe ergänzendes Hartz 4 Und nu ??????
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.05.2009
16 Antwort
@Solo-Mami
du arbeitest ja auch , ich denke du verstehst um was es mir geht
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.05.2009
15 Antwort
@Solo-Mami
da muss ich dir recht geben, leider ist es heute so .
harmony-chantal
harmony-chantal | 12.05.2009
14 Antwort
@Fabian22122007
Ebend das ist es .......... wollen und müßen - ein Unterschied wie Tag und Nacht ...... :O(. Die meisten legen ihren Stolz dann doch ab und beantragen das was sie beantragen können. Und holen sich ein kleines Stück vom Kuchen .........
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.05.2009
13 Antwort
@Solo-Mami
mir ist klar was du meinst , ja , damals war es so das ich NICHT vom Amt leben wollte und eben stolz war das es ohne geht 9, - drüber drüber , ja , das ist übel :(
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.05.2009
12 Antwort
@julchen819
ich gebe dir bedingt Recht aber gestern war hier ein Pärchen das frug ob es einen Zuschuß zum Heiraten vom Amt gibt , die Antworten waren -erst- überwiegend freundlich aber der Herr meinte ob sie in Jeans heiraten sollen und eine Runde Döner schmeißen , Sorry , und dann hiess es wir "sollen die Backen halten" SOWAS finde ich krass , Zuschuß zum heiraten ne, Sorry , ich finde DA geht es zu weit ..........
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.05.2009
11 Antwort
@Fabian22122007
Ich meinte ja in der Zit wo Du alleine warst ......... 9 Euro drüber ... dat ist hart - verdammt hart
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.05.2009
10 Antwort
@Solo-Mami
ich habe mal Wohngekd -ich gestehe- beantragt , leben 9 was sagste da , nichts mehr , uns steht nichts zu , fertig aus ...........
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.05.2009
9 Antwort
........
ich bin zwar nicht alleinerziehenend habe aber auch bald das 3 kind und meine kinder sind vom alter her nicht weit auseinander wa aber nach jedem kind wieder arbeiten zwar nur 400euro basis aber immerhin ich musste nicht aber ich tat es für mich das ich wieder rausgekommen und das geld wa ja auch schön:) mein mann geht arbeiten in 3 schichten und so hab ich dann die arbeitszeiten gelegt eher gesagt abgesbrochen mit der arbeit sobald das baby dann 1 jahr alt ist werd ich auch wieder auf 400euro basis arbeiten gehen
jessi210
jessi210 | 12.05.2009
8 Antwort
na dass du nicht vom staat leben musstest
oder siehst du das nicht als glück wie gesagt, meine mama hatte auch keine unterstützung , ich weiß schon wie du das meinst.
julchen819
julchen819 | 12.05.2009
7 Antwort
@julchen819
Glück ich hatte NULL Unterstützung von irgendeiner familiären Seite NULL Unterstützung ......... wo ist bitte das Glück frage ich mich grade
Fabian22122007
Fabian22122007 | 12.05.2009
6 Antwort
Ach Sandra,
ich denke mal die Generation die DIESE Fragen stellt ist einfach zu bequem. Ist es nicht für manche einfacher die Hand aufzuhalten als sich um eine Tagesmutter zu kümmern wenn sie schon keinen Krippenplatz bekommen? Nat. ist es schön wenn man Jahre lang für das Kind zu Hause bleiben kann, aber um welchen Preis! Man verkümmert doch selber ohne Arbeit- also für mich wäre das nichts. Schon um das Vor-leben der Kinder!!
susepuse
susepuse | 12.05.2009
5 Antwort
Aber warum hast Du nix beantragt ??? DAS verstehe ich nicht ...
Gerade in Deiner Situation hättest Du etwas bekommen ... auch wenn es nur zetlich begrenz gewesen wäre, nämlich bis zu Deinem beruflichen Wiedereinstieg ... und ein ich war stolz, es ohne schaffen zu können ist kein richtiges Argument
Solo-Mami
Solo-Mami | 12.05.2009
4 Antwort
bravo....seh ich auch so!!
Jaja...das mit der Kurzarbeit ist so ne Sache...kenn das von mir...mein Dienst war immer von 6 bis 12 Uhr und von 16 bis 22 Uhr...das war mein Tag bevor ich schwanger war...und das JAHRELANG! Und, was hab ich nun davon nüscht..bekomm etwas Elterngeld...was nicht 67% meines Nettogehaltes ist, sondern lächerlicherweiße noch nicht mal 50% sondern ca 48%. Hab mir mal den Spaß gemacht und es ausgerechnet. in meinem Job wird nur das reine Nettogehalt auf dem Lohnzettel gezählt, alles was man sonst so hat, Feiertag, Samstag, Sonntag, Nachtarbeit, Gerontozuschlag, Gefahrenzuschlag ect pp fällt da raus..echt ne Frechheit. Und, dann frag ich mich, wie manche mit H 4, die definitiv mehr zum Leben unter selben Umständen wie war, nicht mit dem Geld klar kommen. Obwohl sie unterm Stich mehr bekommen als arbeitende Menschen. Geht ja schon bei der Erstausstattung los, dann das H4 selber, dann wohngeld, Übernahme der Klassenfahrt, ganze UMZÜGE!!!!!!!!!! usw!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 12.05.2009
3 Antwort
nabend
ich finde das toll udn bin deiner eminung es muss ncih alles neu sein aber wenn es passt auch ohne hilfen vom amt warum nciht ich drücke dir für die zukunft weiter die daumen liebe grüße tine
btinchen
btinchen | 12.05.2009
2 Antwort
das ist ein fallbeispiel
und zeigt einmal mehr, dass man nicht alle über einen kamm scheren kann! sei stolz auf dich, aber nicht jeder hat so viel glück! meine mama hat auch 2 kinder alleine durchgebracht und hat nie hilfe vom staat gekriegt, freundinnen von ihr hatten nicht das glück! ich bin bisher auch verschont geblieben! du bist ein beispiel von vielen, es gibt da keine norm!!! und irgendwann muss auch mal gut sein!
julchen819
julchen819 | 12.05.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Zuschuss Hartz4 Hochzeit
22.05.2014 | 77 Antworten
Hartz4 Schwimmkurs? kinder
17.03.2012 | 7 Antworten
Anrechnung Kindergeld, ALG 1 und Hartz4
19.09.2011 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading