will keine beikost!

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.05.2009 | 12 Antworten
hallo!mein kleiner wird nächste woche 4monate!jetzt probier ich schon seit 2wochen die beikost!die karotten mag er nicht und apfel ist er aber er macht den mund nicht auf!und danach bricht er die morgenflasche rauf!
ist das noch zu früh?soll ich noch warten?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten (neue Antworten zuerst)

12 Antwort
zu früh
wenn er nicht freiwillig den mund auf macht ist er auch noch nicht so weit , ich habe mit dem 5 monat angefangen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
11 Antwort
brei
hallo. weist du ich habe bei meinen kindern die erfahrung gemacht, dass man nichts erzwimgen sollte. wenn ein kind so weit ist brei zu essen isst es. ich würde es auf jeden fall lassen! und noch mal in 1-2 monaten probieren, mit 4 monaten ist auch sehr früh. solange dein kind gut satt ist und gesund reicht die milch. beispiel: bei meinem sohn habe ich mit 4.5 monaten auch angefangen brei zu geben er hat super gegessen. und dann auf einmal wollte er nicht. also habe ich ihn wieder voll gestillt und mir gesagt, wenn er es noch mal braucht... jetzt ist er 9 monate und isst wie ein weltmeister. habe vertrauen, dein kind wird brei essen, und gib ihm was es braucht. ich weiß es ist verlockend, man will was neues probieren... aber höre auf dein kind es zeigt die wenn es so weit ist! liebe grüße Limata
limata
limata | 05.05.2009
10 Antwort
Haben auch nach 4 Monaten angefangen.
Vielleicht sind ihm die Karotten und äpfel zu säurehaltig. Meine Maus wollte auch keine Karotten also hab ich's mit Pastinaken versucht und das hat geklappt. Anstelle von äpfeln versuch's mal mit den Williams Christ Birnen. Die sind auch gut. Ich weiss ja nicht wie dein Essensplan aussieht aber wir haben immer 3 Stunden dazwischen gelassen - hat super geklappt. Um 9 morgens die Flasche dann gegen 12 Gemüse und nachmittags Obst. Aber wenn er Obst verweigert, lass es einfach noch weg. Er bekommt ja alles was er braucht.
Serfsgirl
Serfsgirl | 05.05.2009
9 Antwort
ich denke auch e ist zu früh
viele sagen das das schwachsinn ist....aber ich glaube das man besser fährt wenn man erst ab einem halben jahr anfängt ...bis dahin reichen die nährstoffe die die kleinen über die muttermilch oder die flasche aufnehmen absolut aus....erst ab einem halben jahr ist nachgewiesen das die darmzotten die optimale reife haben um alle nährstoffe aufnehmen zu können die in normaler beikost aufzunehmen ist....lass dienem kind zeit......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
8 Antwort
viel zu früh...
also ich muss ehrlich sagen, dass du zu früh angefangen hast...man fängt frühestens nach dem 5. monat an...lass ihm noch zeit..das ist doch ein eindeutiges zeichen, wenn er später alles erbricht..versuch es nochmal in 1 monat, da sieht die welt gleich anders aus...ich habe bei m einer kleinen mit 5 1/2 monaten angefangen und sie hat nur die ersten 2 tage ein wenig karotte ausgespuckt, aber jetzt isst sie schon ein ganzes glas...
ruzica1984
ruzica1984 | 05.05.2009
7 Antwort
Eindeutig zu früh für die Beikost
JA, Dein Kind zeigt es Dir ganz deutlich - es ist zu früh! Lass ihm doch noch Zeit. Ich empfehle Dir erst nach dem 6. Monat mit der Beikost zu beginnen, das kleine Verdauungssystem ist noch nicht ganz ausgereift. Wenn Du unbedingt meinst, kannst du mit 5 Monaten anfangen, aber wie gesagt, empfehlen würde ich es Dir erst nach dem 6. Monat. LG
Tornado
Tornado | 05.05.2009
6 Antwort
JA! eindeutig warten
die allgemeine empfehlung ist sowieso, dass man erst nach dem vollendeten sechsten lebensmonat beikost füttert. du verpasst also nichts wenn du noch wartest. lass erstmal einige wochen verstreichen, dein baby kriegt von seinem körper klare signale ob die verdaaung bereits reif genug ist oder noch nicht. deshalb weigert es sich auch so...babys können noch in ihr körper reinhören. lg, mameha
mameha
mameha | 05.05.2009
5 Antwort
Breikost
Hallo, also wie du das beschreibst würde ich auf alle Fälle noch warten. Vielleicht ist dein kleiner noch nicht so weit. Ich habe mit der Breikost erst angefangen, als meine 6 Monate alt waren. War ok. Liebe Grüße
Fali2
Fali2 | 05.05.2009
4 Antwort
hi
dein kurzer zeigt dir eindeutig, dass es zu früh für ihn ist. selbst die beikosthersteller schreiben auf ihre produkte "frühestens NACH dem 4. monat." also im 5. ... ärzte empfehlen jedoch NACH dem 6. monat anzufangen, damit der darm des kurzen die zeit hat zu reifen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
3 Antwort
.............
Ich würde auf jeden Fall noch warten. Laß ihm doch noch Zeit
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009
2 Antwort
beikost
wenn er nicht will zwinge ihn nicht dazu.. wenn er von der flasche / milch noch satt wird, warum beikost? lass ihm zeit...
JungeMutti18
JungeMutti18 | 05.05.2009
1 Antwort
beikost
ich würde noch warten, der kleine hat ja noch zeit, er ist ja noch nicht mal 4 monate. wenn sie bereit sind, zeigen sie es dir schon.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.05.2009

ERFAHRE MEHR:

Hilfe - Erbrechen nach Beikost!
30.12.2012 | 12 Antworten
kann ich schon mit beikost anfangen
16.05.2012 | 11 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading