brauch mal eure hilfe

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
02.05.2009 | 19 Antworten
wie kann es sein das eine 23 jährige mutter eines kleinen jungen (1, 5 jahre) die noch zuhause bei ihrer mutter wohnt und arbeiten geht, unterhalt von 200euro kassiert und trotzdem noch ALG2 bekommt? wie geht das? ich bin alleinstehend in elternzeit und bekomme gerade mal 154€ alg2 und die hat nach allen abzügen (hat ja kaum welche) immer noch über 1000euro zum leben - die sie verpulvern kann.
ich versteh das nicht. ich bekomm kein unterhalt und nix nur die 300€ elterngeld und staatl. kindergeld für meine kleine. und die die nichts brauch weil alles bei mama gesponsert ist bekommt ein haufen kohle .. übrigens hat die mama auch ein super einkommen. ist es da überhaupt rechtsens das die noch zusätzlich alg2 bekommt? ich versteh das nich
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
@maya2006
Es bekommen ALLE allein erzie´henden Elternteile um die 1100 Euro - egal ob sie arbeiten sind oder nicht ... sie müßen alleine für sich und das Kind aufkommen und in diesen 1100 Euro ist z.B. der Unterhalt mit dabei - der kommt nicht extra Und 1100 Euro ist heutzutage nicht viel Geld ... 450, - z.B. Mite, 50, - Telefon, 60, - z.B. Versicherung, 200 Essen und Pflegemittel, bleiben noch ca 350 Euro für Kitakosten, Fahrkosten, Klamotten usw ... ES IST NICHT VIEL was die allein erziehende Mutter hat ... egal ob sie arbeitet oder nicht
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.05.2009
18 Antwort
@AnnaLuisaPüppi
Also, wenn ich gekündigt werden würde, dann bekomme ich erstmal 12 Monate Arbeitslosengeld I! Und in der Zeit suche ich mir einen neuen Job! Nenn mir doch mal ein paar Gründe?
maya2006
maya2006 | 02.05.2009
17 Antwort
@maya2006
und auch Dir kann es passieren das Du nach der Elterzeit gekündigt wirst! Und dann ist mann froh, das der Staat einen unterstützt! Klar gibt es Leute die setzten ein Kind nach dem anderen in die Welt und leben vom Staat...................... Aber die meisten wollen arbeiten und können es aus vielerlei Gründen nicht!!!!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 02.05.2009
16 Antwort
Ja,
entschuldige, Du schreibst, dass es jede alleinerziehende Mutter bekommt! Das bedeutet für mich, dass es auch die bekommen, die nicht arbeiten und im Leistungen vom Staat bekommen! Woher soll ich denn wissen, dass DU nichts tust. Und dennoch ist es ne Menge Geld fürs Nichts-Tun, für alle die halt nichts tun, wenn sie eben nie arbeiten waren. PunkT!! Was willst Du jetzt hören? Ich mein, ich kann auch nur ein Jahr Elternzeit nehmen, danach gehe ich wieder arbeiten. Ich habe eine Verantwortung für mein Kind und die will ich nicht auf den Staat abschieben!!! Und, was ist daran falsch?
maya2006
maya2006 | 02.05.2009
15 Antwort
@maya2006
BITTE ??? Wieso fürs Nichts tun ??? Wie kommste denn darauf ??? Ich war auch ewig arbeiten und bin dann zwei Jahre in Elternzeit gewesen ... wie bitte kommst Du da auf das Nichts tun ??? Sorry, aber jetzt hackt es aus bei Dir - was ???
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.05.2009
14 Antwort
@Solo-Mami
Wie bitte? 1100 € fürs nichts tun ist ja echt ne Menge Geld! Habe in dem einen Jahr der Elternzeit nicht mehr und mußte dafür jahrelang arbeiten. Hinzukommend, dass ich als Arbeitnehmerin keinen Cent für Erstausstattung oder sonstiges bekomme! Sorry, aber ich finde es frech zu sagen, dass ist nicht viel. Und bevor ich jetzt wieder angegriffen werden: Das ist meine Meinung und als Arbeitnehmer kann man schon gar nicht mehr anders denken, wenn man als Single 50% Abzüge vom Bruttolohn hat und dann solche Dinge liest. Hallo? Wenn wir nicht arbeiten gehen würden, dann hätten solche Leute gar nichts!!! Also bitte...
maya2006
maya2006 | 02.05.2009
13 Antwort
Ach ja den Alleinerziehenden Zuschlag habe ich vergessen.......
ich glaube der ist bei 150€ ! Der müsste Dir auch zu stehen! Google einfach mal.... es gibt Harz VI - Rechner im Netz!!!!!
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 02.05.2009
12 Antwort
@maya2006
Doch, war mein Ernst ... Kindergeld + Unterhalt bzw UHV + Hartz IV + Elterngeld ... sind bei einer Mutter mit 1 Kind ca 1100 Euro und das ist nicht viel ... man kommt gerade so über die Runden .... viel Sparen ist da nicht
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.05.2009
11 Antwort
Ich bin 2fache allein erziehende ...
Und hatte 1300 + Elterngeld zwei jahre lang, als ich nicht arbeiten war .... jetzt habe ich das gleiche MIT Arbeit raus, da ich zusätzlich noch ca 150 Euro ergänzende Hilfe vom Amt bekomme ... LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.05.2009
10 Antwort
Harz VI
Eigentlich müsste Dir folgendes Zustehen! 351€ + Miete = ___________ Davon musst Du dann 164€ Kindergeld abziehen und den Unterhalt fürs Kind! Dann bekommst Du ja Elterngeld, alles was über 300€ ist musst Du dann auch noch abziehen und so errechnest Du Deinen Bedarf!!!! ____________________________________________________________
AnnaLuisaPüppi
AnnaLuisaPüppi | 02.05.2009
9 Antwort
@LizzyDore
Du müsstest eigentlich für Dich den Regelsatz zu 100% bekommen . Und das Elterngeld darf dir nicht auf das ALG2 angrechnet werden. Zusätzlich bekommst Du noch Kosten für die Unterkunft. Da musst Du dich noch mal kundig machen. Theoretisch stehen Dir als 351 € + 46€ + Miete u. Nebenkosten + Elterngeld + Kindergels zu. Falls für die Kleine Unterhalt gezahlt wird, wird der mit dem ALG2 verrechnet. Die andere Mama hat sicher mit ihrer Mutter was schriftlich gemacht, dass sie Miete zahlen muss, oder die Mutter sie nicht unterstützen kann. Das sind aber nur Spekulationen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2009
8 Antwort
Hi
kann es vielleicht sein, das sie schwarz arbeiten geht??? Oder eventuell nur bei der ARGE die Summe die Sie dazu verdienen darf bekannt ist und der Rest unter dem Tisch fällt? Vielleicht ist Sie ja bei Ihrer Mama zur Untermiete gemeldet. Regulär stände ja Ihr und dem Kind eine eigene Wohnung zu. Egal ob unter 25 Jahren oder nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2009
7 Antwort
@maya2006
haha...diese Frage stelle ich mir auch schon einige Zeit.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2009
6 Antwort
@Solo-Mami
Wie? 1100 €? Das meinst Du jetzt nicht im Ernst oder? Für was gehe ich denn dann arbeiten? Dann werde ich meinen Job gleich am Montag kündigen, dann kann ich vielleicht auch noch ne Erstausstattung beantragen, Bauchzwerg kommt Anfang Oktober zur Welt. Ich bin schockiert und hoffe, dass das reine Ironie war!
maya2006
maya2006 | 02.05.2009
5 Antwort
ähm
unterhalt > für die kleine oder? also unterhalt für kinder bekommt so und so, egal ob man hartz oder alg bezieht.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2009
4 Antwort
@Solo-Mami
hmm ich bekomme ja nur 154€ vom alg amt und sie über 600
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.05.2009
3 Antwort
du musst aber unterhalt bekommen
zumindest wenn du alleinerziehend bist, entweder vom kv direkt oder bei dessen zahlungsunfähigkeit zumindest den unterhaltsvorschuss.
julchen819
julchen819 | 02.05.2009
2 Antwort
Dann sei doch
Stolz auf Dich und lass Andere Ihr Leben leben!!
susepuse
susepuse | 02.05.2009
1 Antwort
Jede allein erziehende Mutter mit einem Kind hat ca 1100 Euro pro Monat zur Verfügung
Das müßtest Du bekommen und diese Mutter von der Du schreibst. LG1100
Solo-Mami
Solo-Mami | 02.05.2009

ERFAHRE MEHR:

ich brauche euren Rat bitte!?
04.07.2012 | 10 Antworten
Wie lange braucht Vomex bis es wirkt?
09.09.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading