Ich bin so hilflos

ladyangelchen
ladyangelchen
01.05.2009 | 15 Antworten
Seit 26.3 ist meine Tochter Sarina auf der Welt. Ich freue mich, mein Glück wäre perfekt, wenn ich nicht so viel angst hätte. Ich mache mir trotz meines Handicaps sehr viel alleine. Wickel sie alleine, mach ihr das Flascherl alleine und gebe es ihr. Aber trotzdem bei manchen Sachen brauch ich doch hilfe, kein problem, da ist meine Mutter da. Aber genau das ist es, ich habe Hemmungen deswegen. Jeder hat sie und bestimmt über mich, weil fremde sagen, ich kann das nicht und ich trau mich nichts zu sagen. Wenn andere sie haben, reden sie mit ihr, spielen und ich könnte weinen, weil ich angst habe das man sie mir entfremdet. Ich habe sie meistens nur wenn sie schläft oder schreit, weil jeder medint, bei mir beruhigt sie sich schneller. Ja stimmt, aber ich will mehr. In der Nacht könnte ich alles mit ihr machen, aber da bin ich ja auch müde. Wenn ich aber was sage, heisst es gleich, ich bin angeschissen und überempfindlich. Will ich sie haben, heisst es, du hast sie den ganzen tag. Ich trau mich schon gar nichts mehr zu sagen, sondern mir steigen gleich die Tränen in die Augen. Dann heisst es aber gleich, \" Du bist noch gar nicht bereit Mutter zu sein\". Also egal wie ichs mache, ich werde nur runter gemacht und ich habe höllische angst dass man mir die Kleine entfremdet. Ich bin so verzweifelt, was soll ich tun?

ladyangelchen
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
Mein Handicap
ist, ich hinke beim gehen ein bisschen und mit der rechten Hand bin ich etwas schwach und langsam im greifen. Aber das ist alles kein problem, ich kann trotzdem perfekt mit ihr umgehen. Als ich im Spital war, sagten mir die Kinderschwestern, weil ich angst hatte, igr weh zu tun, dass das nicht der Fall ist. Denn sie lernt mit meine Bewegungen mit zu wachsen und Babys sind nicht so zerbrechlich, wie manche denken. Es ist alles perfekt, nur halt das runter machen, belastet mich sehr und sagen trau ich mich nichts. Mein problem ist, durch mein Hanicap ist es mir wichtig, was andere über mich denken. Naja und ich war immer die Liebe und jetzt aufeinmal wenn ich was sage, denke ich gleich, jeder hasst mich sofort. Sage ich aber nichts, ist das schlecht für mich. Ich kann mich durchsetzen, vielleicht sogar zuviel. Nur bei meinem Kind, muss ich noch viel lernen.
ladyangelchen
ladyangelchen | 02.05.2009
14 Antwort
Hallo,
hey, denk dran, DU bist ihre Mutter und wenn du sie haben willst, dann solltest du das klar und deutlich sagen und dich durchsetzen! Du wirst dir schon Hilfe holen, wenn du sie brauchst, aber mach den Leuten klar dass das dein kind ist und in erster Linie du, und dein Freund, Zeit mit ihr verbringen solltet!!!! Viel Glück und vor allem Spaß mit deinem Engel!! :))
Tina_Leon
Tina_Leon | 01.05.2009
13 Antwort
Hallo
Es hört sich für mich irgendwie so an als ob du dich stärker durchsetzen müsstest. Wenn du was alleine machen willst, dann sag es und mach es auch. Sieh dich nicht als hilflos an, denn dann tun die anderen es auch. Und wenn du sie gerade haben willst, dann lass dich nicht mit sowas wie "Du hast sie doch sonst immer" abspeisen, sondern besteh drauf! Du bist die Mutter! und wenn man dir sagt, dass du dafür nicht bereit bist, dann wehr dich! Sag dass sie nicht so mit dir umgehen sollen. Wenn du selbstbewusster auftrittst, dann behandeln dich die Menschen auch ganz anders. Ich wünsch dir alles Gute, es ist bestimmt nicht leicht für dich, aber du musst an dich glauben. Liebe Grüße, Greta
GretaMartina
GretaMartina | 01.05.2009
12 Antwort
................
hey das gleiche problem hatte ich auch bei meinem sohn meine schwiegermutter kommt nur im winter aus der türkei und ich habe genau im winter mein sohn bekommen die leben dann gute 3 monate bei mir von morgens bis abends hat sie meinen sohn gehabt, wollte ich ihn mal haben sagte sie du kann ihn haben wenn ich wieder weg bin nachts wollte ich ihn auch immer knuddeln war aber selbst müde und habe es dann leider nicht gemacht die gleiche situation hatte ich auch bis ich dann geplatzt bin und ihr die meinung gesagt habe, dann ist sie gegangen und redet net mehr mit mir ist mir egal schliesslich ist es mien kind und das gleiche würde ich an deiner stelle auch tun, den mund aufmachen
yasemince
yasemince | 01.05.2009
11 Antwort
hi...
och mensch, süße.. Lasse dir von anderen nichts einreden und finde deinen eigenen Weg. Jeder Mensch ist nun mal anders und erzieht und pflegt sein Kind auf seine eigene Weise. Und die Kleine kennt dich, deine Geräusche, deinen Geruch, deine Stimme und einfach deine ganze Art u Weise ganz genau und wird sich nicht entfremden. Denn auch gerade, wenn du diejenige bis, die Trost, Schutz und Geborgenheit bietet, dann fühlt sie sich bei dir am wohlsten. Und wenn du sie zurück haben willst, dann sage es ruhig. DU bist die Mutter und kannst bestimmen bei wem u wie lange dein Kind zu sein hat! Wer die Kleine nicht hergeben mag und dann dich doof anmacht, soll sich gefälligst ein eigenes Baby anschaffen. Also bitte.. lasse dich da nicht einschüchtern und setz dich durch. Lerne so stark zu sein für dich u deine Kleine! LG Und du wirst
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.05.2009
10 Antwort
hallo
erst mal herzlichen Glückwunsch zu deiner kleinen süßen. Babies sind ja so süß. tut mir leid, wie andere mit dir umgehen. ist bestimmt schwer auf Hilfe angewiesen zu sein und dann so überrollt zu werden. ich denke du musst euch mehr zeit alleine schaffen. sag deiner mutter und den anderen Helfern wenn du Zeit alleine mit deinem Kind verbringen möchtest. Es ist dein Kind und du hast das Recht sie auf den Arm zu nehmen, wann immer dir danach ist. Dieses Recht solltest du dir nicht nehmen lassen. Rede einfach mit deiner Mutter darüber. sage ihr wie dankbar du für ihre Hilfe bist aber sage ihr auch dass du mehr Verantwortung für die Kleine haben möchtest. Es ist und bleibt dein Baby auch wenn andere Dir helfen es zu versorgen. Mach dir aber nicht zu viele Sorgen meine Kleine hatte schon sehr früh eine Tagesmutter ist viel mit ihrem Papa zusammen und weiß trotzdem wer ihre Mutter ist. Das Deine Kleine bei dir am schnellsten ruhig wird ist doch der beste Beweis wie sehr sie dich liebt und wie wohl sie sich bei dir fühlt. lg
mama_miri
mama_miri | 01.05.2009
9 Antwort
hilfe mit baby
also hallo wie hast du den angst etwas sagen?es ist dein Kind und auch wenn du an die hilfe angewiessen bist muss doch jeder respektieren du bist die mama und du entscheidest was für euch zwei gut ist. ja ich weiss ist wahrscheinlich nicht einfach aber versuch es eifach so sagen ich will es so und so ohne emotionen aber ganz fest mit überzeugung. weiss nicht was du genau meinst mit mehr machen aber jede mama muss lernen mit ihren kind umgehen egal ob behindert oder gesund. und die hilfe deine umgebung soll darin liegen dich dabei unterstüzen. aber kopf hoch baby erkennt immer seine mama da brauchst keine angst haben.drücke dir daumen alles gute
mamina08
mamina08 | 01.05.2009
8 Antwort
was
genau hast du denn für ein handicap wenn ich fragen darf?lass dir dein kind nicht nehmen...sag was du denkst und sag ihnen das es deine tochter ist und du die autoritätsperson bist und nicht irgendwelche anderen...und lass dir nicht einreden du wärst eine schlechte mutter...es ist ja schön wenn verwante dir helfen, aber es muss dann auch im rahmen bleiben...lg
madoma85
madoma85 | 01.05.2009
7 Antwort
hm..
vielleicht würde es dir guttun, mal mit jemanden aussenstehenden zu sprechen. hab gesehen, dass du in wien wohnst. es gibt eltern-kind-zentren wo man auch mit psychologen sprechen kann. wir hatten mal einige sehr harte monate weil der kleine so schlafstörungen hatte. dort wurde mir wirklich geholfen. und sei´s nur um mal jemanden anzujammer oder um jemanden um rat zu bitten. brauchst ja niemanden zu erzählen, dass du dort hingehst falls dich das genauer interessiert, kannst mich auch gerne direkt anschreiben. ich wünsch dir ganz viel kraft!
burzelchen
burzelchen | 01.05.2009
6 Antwort
hey süße !ich drück dich hier jetzt mal gaaaanz feste
lass den kopf nicht hängen!du darfst dir auch nicht soviel zu herzen nehmen!eins kenne ich auch den spruch:"du hast ihn doch immer jetzt sind wir mal dran!" als mein sohn ein monat alt war sind wir das erste mal zu meinen elltern und ich hatte mein baby nur zum füttern.ich hatte auc fast geheult und hab meiner mum dann mal so erzählt wies mir so dabei geht klar auf der einen seite braucht eine junge erstlingsmama auch mal ne pause unt hilfe aber zu viel hilfe ist auch nicht gut für kidn und vor allem auch für die mama! ihr müsst euch ja beide auch kennenlernen udn ich finde des doof das sie dir dein baby geben sobald es sich nicht mehr beruhigen lässt na toll! auch wenn du ein Handicap hast hast du dei gleich rechte und pflichten! ich wünsch euch alles gute
Nadine85
Nadine85 | 01.05.2009
5 Antwort
hey
dass ist dein kind lass das nicht mit dir machen setzt dich durch. Denk nicht daran was die anderen sagen. Auch wenn es dann meistens lieb von denen gemeint ist aber immer hin bist du ihre mutter. lg
jenniferkruse
jenniferkruse | 01.05.2009
4 Antwort
hmm
es ist echt schwer zum beurteilen aber ich weiss ja auch ned in wie fern du eingeschränkt bist. aber ich kenn viel menschen mit körperbehinderungen und die schaffen das auch mit dem kind und die kinder lieben ihre eltern also gib die hoffnung nicht auf sag deine meinung und dein kind wird dich immer lieben ich hoffe das du die kraft hast und ich wünsche dir das beste auf der welt
fourfaces
fourfaces | 01.05.2009
3 Antwort
was
ist denn genau dein Handicap? Ich kann dich sehr gut verstehen, ich kenne es, wenn Leute einem nichts zutrauen und ich hasse es auch, wenn mein Kind ständig rumgegeben wird!! Lass dir nicht die Butter vom Brot nehmen!! Sag, wenn dir was nicht gefällt das ist dein gutes Recht und wenn du mal Hilfe brauchst dann zeigt das doch nur, wie stark du in Wirklichkeit bist! Nur starke Menschen können Hilfe annehmen.. Ich finds toll, dass du alles selber machen willst!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.05.2009
2 Antwort
ohh...
das ist dein kind!!!! du hast als mutter alle rechte... es ist dein fleisch und blut... du kannst NEIN sagen... und das darf dir keiner übel nehmen!!! versuch es mal... denn wenn du auch durchsetztungsvermögen zeigts... werden sie sowas von wegen nicht reif als mutter nicht mehr sagen!!! durchsetztungsvermögen ist so wichtig vorallem später bei der erziehung... versuche es und ziehe es durch ;) viel erfolg
mybabylove89
mybabylove89 | 01.05.2009
1 Antwort
he kopf hoch
lass die leute reden. versuche mit den leuten zu reden meistens wissen die gar nicht das sie sich falsch verhalten dir gegenüber. also kopf hoch du schaffst das. sag einfach wie du dich fühlst, und zur not sei etwas energisch. lg
tigerminchen
tigerminchen | 01.05.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading