was habt ihr für einen beruf?

julchen819
julchen819
28.04.2009 | 23 Antworten
wie zufrieden seid ihr und wie sind die arbeitsmarktchancen?

ich fange im oktober wieder an, will mich auf jeden fall umorientieren und überlege eine ausbildung zu machen.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten (neue Antworten zuerst)

23 Antwort
he
ich bin künstlerin hab auf der kunstakademie studiert und selbständig da ich male und mein atelier zu hause ist hab ich immer für meine zwerge zeit lg soso3
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 29.04.2009
22 Antwort
hallo
ich bin kauffrau im einzelhandel.bin die vertretung bei uns im laden. mir gefällt es sehr...
yunushülya
yunushülya | 29.04.2009
21 Antwort
Hallo!
Ich habe Kinderpflegerin und Heilerziehungspflegerin gelernt. Bin tätig in einem heilpädagogischen Kindergarten. Ab August gehe ich auch wieder arbeiten. Lg
Silvana-07
Silvana-07 | 28.04.2009
20 Antwort
Ich bin Sozialassistentin und Kosmetikerin
Wobei Kosmetikerin mein absoluter Traumberuf ist. Es ist aber total schwer einen Job darin zufinden. Mach deine Ausbildung mit einen super Notendurchschnitt und einer guten Beurteilung, so erhöhen sich dich Chancen Arbeit zufinden. Ich wünsch dir viel Erfolg
JuleSchu
JuleSchu | 28.04.2009
19 Antwort
Hallo
ich bin gelernte Fachkraft für den Brief und Frachtverkehr ich bin zufrieden mit meinen Job ! Ich hatte noch das glück einen guten vertrag zu bekommen guter verdienst und unbefristet! das bekommt man heut nicht mehr bei der Post! Es war nicht mein traumberuf aber wer weiß ob ich in einen andern beruf glücklicher wäre! Grüße Jumelu
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
18 Antwort
bin eigentlich gelernte kinderpflegerin
hab aber vor der geburt meines sohnes mein allgemeines abitur nachgemacht und dann noch so ein paar monate als bürokauffrau gearbeitet. hab das aber neben der schule schon als minijob gemacht. momentan studier ich soziologie arbeite als bürokauffrau und bin mama. ab september arbeitete ich dann wieder im büro und zwar mehr als jetzt aber studieren tu ich auch noch. bin sehr zufrieden als bürokauffrau, könnt mir aber momentan auch wieder vorstellen in meinen alten job zurückzukehren. beides macht spaß. aber ich bleib trotzdem im büro. bezahlung ist einfach besser.
minimannmami
minimannmami | 28.04.2009
17 Antwort
Hallo ich bin Heilerziehungspflegerin
Das heißt ich arbeite in einer Einrichtung für Menschen mit einer geistigen Behinderung, bin aber Momentan 1 Jahr Erziehungsurlaub. Ich weiß jetzt nicht wo du her kommst, aber in NRW ist es schwer einen Job zu finden in diesem Bereich als Fachkraft, da wir zu teuer werden. Es werden immer mehr stellen gekürzt. Habe gott sei dank noch Glück gehabt uns eine Festanstellung bekommen. Es gibt noch die Ausbildung zu Heilerziehungspflegerhelfer. Die Ausbildung dauert nur zwei Jahre, aber das Gehalt ist auch nicht wirklich viel. Die werden aber mitlerweile gerne eingestellt, da sie nicht so viel kosten.
sab27
sab27 | 28.04.2009
16 Antwort
Krankenschwester
3-Schichtsystem-nicht grad familienfreundlich, dafür hab ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit fast Tariflohn, sodas ich mit den vorgesehenen 20h/Woche genaussoviel haben müßte, wie in einer Arztpraxis oder im mobilen Pflegedienst. Traumjob-das war leider VOR den Sparmaßnahmen im Pflegebereich. Jetzt gilt, Weniger arbeiten in kürzerer Zeit mehr-da hatte ich mal andere Ideale!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
15 Antwort
bin
erzieherin. und arbeite schon seit 8 jahren in dem beruf. macht mir riesen spaß.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
14 Antwort
Mein Beruf nennt sich Schwimmmeistergehilfin ...
.... aktuell nennt man die neu ausgelernten: Fachangestellte für Bäderbetriebe ... meine Aufgaben sind hauptsächlich Aufsicht über die wasserflächen, Schwimmunterricht für Babys, Kinder und Erwachsene, Reinigung, Service, Erste Hilfe, Einhaltung der Haus- und Badeordnung in halle und Freibad Ich mach das jetzt seit gut 14 Jahren mit zweimaliger Unterbrechung und mag meinen Job sehr gerne ... Eine Ausbildung findet jährlich statt und dauert 3 Jahre an. Lernen tust Du alles Mögliche: angefangen von der menschlichen Anatomie, Schwimmunterricht, Aqua Fitness Intructor über Wasseraufbereitung, Chemie und Mathe bis hin zu Reanimationsmaßnahmen bei Babys, Kindern und Erwachsenen Wenn man sportlich ist, nen guten Menschenumgang hat und nicht gerade zartbeseitet ist ... dann ist dieser Job ne sehr gute Wahl LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 28.04.2009
13 Antwort
ich bin
Beamtin im mittleren Dienst bei einer Kreisverwaltung. Bin zur Zeit halbtags beschäftigt. Gehe 2, 5 Tage arbeiten. Klappt ganz gut mit meinen beiden Mäusen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
12 Antwort
akso ich ahbe hauswirtschaft gelernt
und will mich nächstes jahr im september für ein jahr als altenpflegehelferin anmeleden wenn ich das habe werde ich erstmal arbeiten und dann irgendwann wenn die zeit da ist weiter machen zur examinierten altpflegerin also altenpflege ist ein zukunfstsicherer beruf denn alte menschen gibt es immer du könntes auch sozialpflege machen da kannste dann auch mit behinderten kindern usw arbeiten oder eben auch in der altenpflege lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 28.04.2009
11 Antwort
ich habe
bio-winzerin ganz kurz angefangen LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
10 Antwort
Gehöre auch zur Fraktion mit angeborenem Helfersyndrom:-)
Sprich Krankenschwester:-) Oder wie man heute sagt "Gesundheitspflegerin" oder "Fachkraft im Gesundheitswesen". Ist und bleibt aber der gleiche Job.Und ich mag meinen Job!!!! LG Katinka
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
9 Antwort
ich wollte
Krankenpflegerin in einer Psychatrie machen, bin dann aber durch einen psychologischen Test gefallen, es hiess dann ich wäre zu labil... also Mandy ab zum Arbeitsamt und die einzigen Stellen die noch frei waren Bäckerreifachverkäuferin und Metzgereifachverkäuferin, bekam eine Stelle als Bäckerreifachverkäuferin... weiss Gott kein Traumberuf... zur Zeit arbeite ich in einem Restaurant, aber auch das wird nicht für die Ewigkeit so bleiben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009
8 Antwort
hi
ich bin soldatin im erziehungsurlaub, war sehr zufrieden. gehe aber nich mehr hin da es mit einem baby schwer ist. lg lena
lena86w
lena86w | 28.04.2009
7 Antwort
Logistikerin
Bin aber schon 2 Jahre raus und nun noch 2 Jahre. Aber der Job läuft mir nicht weg!
susepuse
susepuse | 28.04.2009
6 Antwort
Beruf
Ich habe Bürokauffrau im Industriebetrieb gelernt und habe diesen Beruf fast 15 Jahre ausgeübt. Ich denke auch oft darüber nach, dass ich in diesen Beruf nicht zurückmöchte. Etwas kreatives wäre toll, kommt Zeit - kommt Rat. Meine Kleine ist ja erst 9 Monate. Mal sehen ob ich nach meiner Elternzeit eine Umschulung mache oder mich wieder in ein Büro sitze. Eins wird ziemlich sicher bleiben, hauptberuflich bleibe ich auf jedem Fall MAMA! LG
Tornado
Tornado | 28.04.2009
5 Antwort
hi
rechtsanwalts-notarfachangestellte aber im moment im einzelhandel, hab jetzt aber elternzeit! lg
sandrav83
sandrav83 | 28.04.2009
4 Antwort
BÜROKAUFFRAU
ich mag den job & man findet da auch imemr was.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 28.04.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Im Pflegeberuf und schwanger
19.07.2015 | 15 Antworten
Individuelles Berufsverbot
30.10.2014 | 10 Antworten
Berufsverbot / Krankschreiben
05.07.2014 | 18 Antworten
Wohngeld alleinerziehend berufstätig
11.03.2014 | 13 Antworten
Ratlos Berufswahl
04.09.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading