Bin total geschockt(lang)

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.04.2009 | 20 Antworten
Meine freundin bekommt mit ihrem freund und ihren zwei kindern hartz 4.Sie hat mich schon öfters um geld gefragt weils finanziell ja nicht so dicke ist naja aber darum gehts nicht.Vor kurzem erzählte sie mir sie wäre schwanger mit dem dritten kind.Heute treffe ich ihren freund der mir eiskalt ins gesicht sagt er will das sie abtreibt sie würden das finanziell nicht schaffen.Meine freundin will aber das kind behalten.Ich hab zu ihrem freund gesagt bevor sie das kind abtreibt sollen die beiden es mir geben ich kümmer mich drum so hat sie die möglichkeit das kind zu sehen oder sie gibt es zur adopiton frei.Ich will sie anrufen und mit ihr sprechen.Weiss aber nicht so recht wie ich es angehen soll weil ich absolut gegen abtreibung bin(ausser bei triftigen gründen).Ich bin geschockt und fassungslos ein kind soll sterben weil die beiden zu blöd sind zu verhüten?Ich weiss es ist meine freundin und sie ist auch gegen abtreibung aber ihr freund ist echt ein A ..
Was soll ich tun?Ich weiss mir kein rat wie ich mit ihr sprechen soll.Ich weiss es ist ihre entscheidung aber es gibt soviele möglichkeiten und es gibt soviele lute die sich ein kind wünschen aber keins bekommen können.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten (neue Antworten zuerst)

20 Antwort
Jep ...
so ist es ... beide vertrete wir unsere Meinungen ... und für uns beide ist die eigene richtig .. soll ja auch so sein Die alles gute fürs Kindchen ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.04.2009
19 Antwort
ich glaube wir können ewig disskutieren.
ich versteh schon was du meinst, ich hab halt nur ne andere meinung.
calamaris
calamaris | 22.04.2009
18 Antwort
@calamaris
Jede Familie ist in einer anderen Situiation und jeder empfindet sie anders bedrohlich .... und Angst vor der Zukunft spielt eine große Rolle Was wäre, wenn jemand schreibt ... mensch, meine Frundin lbt mit Mann und 2 Kindern von Harzt 4 und nu haben sie ihr 3. Kind bekommen. Wissen nicht wovon sie leben sollen, haben kaum Kohle für die Kids, geschweige denn für sich selbst. Können sich nix leisten, leben vom Stast, nutzen immer die Hilfe von Fremden ... was meinst Du wie da hier die Antworten ausfallen ... nämlich genau das Gegenteilige von dem was die Mehrheit jetzt schreibt Du freu Dich auf Dein Baby und da wünsche ich Euch auch alles Gute. LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.04.2009
17 Antwort
natürlich lasseich jeden seine meinung
für mich ist es aber nix anderes als auf die straße zu gehen und dort einen menschen abzuknallen. Ich könnte das nie verantworten, egal in welcher situation ich wäre!! Und ich weiß was es heißt kein geld zu haben, mein mann hat währrend der schwangerschaft seinen job verloren und wir leben zur zeit auch von hartz 4, aber das hält mich nicht davon ab mich super doll auf mein baby zu freuen, denn ich weiß es gibt auch wieder bessere zeiten!!
calamaris
calamaris | 22.04.2009
16 Antwort
@calamaris
Sicher ist es Leben ... es gibt auch ne andere Art von Zellen, die auch LEBEN ... Es gibt eine Gesetzeslage, was die einzelne Frau draus macht und welche Prioritäten sie in ihrem Leben setzt, muß nicht unbedingt mit unser eigenen Überzeugung übereinstimmen Ich bin auch kein Freund von Abbrüchen, aber in bestimmten Situatonen sollte dies auch einen Ausweg dastellen ... Ob man dann im Anschluss damit klar kommt ... keine Ahnung, ich stand noch nie vor so einer tragischen Entscheidung ... aber in einem bin ich mir sicher: gerade dann braucht man ne echte Freundin die zu einem hält Vor einem Abbruch sollte man natürlich sämtliche Beratungsmöglichkeiten warnehmen
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.04.2009
15 Antwort
@calamaris
Bin ganz deiner meinung!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
14 Antwort
so ist es richtig
sei für sie da, aber mach ihr auch deine meinung verständlich, denn abtreibung ist keine lösung, sondern nur feige und mord!!
calamaris
calamaris | 22.04.2009
13 Antwort
Danke für eure
ratschläge.Werde ihr zur seite stehen egal was passiert und warten bis sie das thema anfängt.Natürlich ist es deren entscheidung und die will ich denen auch nicht abnehmen betsimmt nicht.Werde mal abwarten und wenn sie mich um rat fragt bin ich selbstverständlich für sie da.Aber abtreibung befürworte ich nicht und das ist meine meinung.Wenn es einen guten grund hat ja aber wegen sowas ne.Aber das werde ich ihr nicht sagen das sollen sie unter sich ausmachen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
12 Antwort
es ist LEBEN soviel ist sicher!!
ich finde es unveranwortlich, wer sex hat trägt verantwortung egal ob mit oder ohne verhütung!! und dieser verantwortung muss man gewachsen sein oder man muss es lassen!! sorry, da bin ich echt knallhart, denn sowasgehört für mich ins gefängnis wie andere mörder auch!!
calamaris
calamaris | 22.04.2009
11 Antwort
@Jessica240188
Deine Hilfe in allen Ehren ... sollst Du ja auch machen ... aber dränge Ihr nicht Deine Meinung auf. Das kann sie im Moment wenig gebrauchen ... Wenn Du ihr eine Freundi sein willst, dann unterstütze sie in ihrer Entscheidung und steh ihr bei --- egal wie sie sich entscheidet. Sei ne Freundin in guten wie in schlechten Tagen
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.04.2009
10 Antwort
@calamaris
Hey ... bis zu einem gewissen Stadium ist es doch so ... Zellteilung
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.04.2009
9 Antwort
hmmm
freundin hin oder her aber das ist deren ihre entscheidung..... da würde ich vorsichtig sein mit einmischen anderseits ist es vernüftig, wenn sie jetzt schon probleme habe die kinder zu ernähren und sogar bei dir geld anpumpen aber anderseits, bin auch kein fürwörter für abtreibungen, egal ob es ein zellhaufen ist oder schon embryo aber das ist die angelegenheit dennen ihrer, du kannst zwar die situation nachvollziehen aber net hinneiversetzen mein rat wäre, pfelegefamilie, bei adoprion haben sie keine chance das kind aufwachsen zu sehen.....
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
8 Antwort
Muss
calamaris recht geben was für eine aussage also ehrlich. Ich machee mir sorgen um meine freundin.Ich will mich nicht einmischen sondern ihr helfen.Ich hab zu ihrem freund gesagt sie können es zur adoption frei geben oder weil sie nicht abtreiben will würde ich mich mit um die kinder kümmern.Sie ist jetzt schon überfordert und ich helf ihr wo ich kann habs falsch ausgedrückt sorry.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
7 Antwort
"Noch ist es ein haufen Zellen ... und kein Kind"
Hallo? Gehts noch???? Ich bin sprachlos!!!!
calamaris
calamaris | 22.04.2009
6 Antwort
Kind
das sind doch 2 verschiedenen paar schuhe. wer unbedingt noch ein kind will denkt wahrsch. nicht drüber nach, ob er das dann finanziell schafft. die männer sind dann erst mal geschockt, passiert ja öfter, egal ob finanziell besser oder schlechter gestellt. Es ist nun mal deren Entscheidung. Ich würde mich nicht einmischen, schon gar nicht empfehlen, sie sollen das Kind dann dir geben. damit sagst du ihnen ja indirekt, dass sie es nicht versorgen werden können. Als freundin würde ich versuchen diplomatisch vorzugehen, in dem ich auf anfrage handle: zu beratungsterminen mitgehen z.B. Das Familienzentrum, Profamilia kann ihnen doch schon vorher in etwa ausrechnen, mit welchen Hilfen sie rechnen können.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
5 Antwort
mmhh
Pro Familia oder Donum Vitae. Unglaublich...bin sprachlos :-(
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
4 Antwort
dräng ihr
auf jeden fall net deine meinung auf. sag ihr eher, dass du ihr deine hilfe anbietest und dich um die kinder mit kümmern kannst wenn sie das will und dass es sicher eine lösung gibt, dass sie des dritte kind bekommen kann wenn sie es will. aber wenn du sie überreden willst kannst du auch des gegenteil bewirken, weil sie dann einfach noch mehr unter druck steht und sich vielleicht nix vorschreiben lassen will. unterstütz sie als freundin egal wie sie sich entscheidet.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009
3 Antwort
Noch ist es ein haufen Zellen ... und kein Kind
Ich finde es auch verantwortungslos ein Kind in die Welt zu setzen, wenn man eh schon Schwierigkeiten hat sich finanziell über Wasser zu halten Klar, jetzt kommen wieder die Sprüche von wegen sie hätte verhüten sollen, aber wie oft passiert ein Unfall ... Misch Dich da bitte nicht ein, die Beiden müßen diese Entscheidung selbst treffen. Männer sehen das eh emotionsloser als Frauen. Ein Abbruch ist nie leicht, aus welchen Gründen auch immer und finanzelle Unsicherheit wäre einer der Gründe. Und wenn beide diese Entscheidung treffen, so mußt Du es so akzeptieren - auch wenn Du es nicht gut heißt LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.04.2009
2 Antwort
hi
spreche sie doch mal darauf an und frage sie doch mal was sie machen würde sei einfach eine gute freundin und sei für sie egal wie sie sich entscheidet aber mal erlich wenn ein man sagt ich soll abtreiben dann weis er hoffentlich wo der maurer das loch hinterlassen hatt und kann gehen
Nela22
Nela22 | 22.04.2009
1 Antwort
schnapp sie und geh mit ihr zu Pro Familia oder zu
einer anderen Einrichtung dieser Art. Du hast Recht, weil die zu blöd sind zu verhüten muss dieses Baby nicht sterben. Das seh ich auch so, wie du... Also, ich würd sie ans Händchen nehmen und dann mit ihr schauen, dass es eine andere Möglichkeit gibt. Außerdem, in Deutschland haben wir ein gut abgesichertes System...die werden schon Hilfe erhalten. Find die Ausrede immer doof, wenns passiert ist, schreien sie sie schaffen es nicht...ja...dann sollte man vorher mal dran denken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.04.2009

ERFAHRE MEHR:

Muss ich mir echt Sorgen machen?
20.11.2014 | 16 Antworten
2. kind wie lang hats gedauert?
20.10.2014 | 13 Antworten
eben war der notarzt da (Vorsicht lang!)
04.07.2013 | 21 Antworten
bin unendlich traurig und geschockt
09.06.2011 | 14 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading