Wie haben uns unsere Mütter nur groß bekommen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
19.04.2009 | 24 Antworten
Ohne einen Gehfrei, ohne einen Krabbel Winnie Pooh, ohne einen Windel Twister, ohne einen vollkommen überteuerten Kinderwagen, Maxi Taxi, Flachenthermometer, cool twister Sactrotan süchtige Mütter, die ihre Kinder von oben bis unten einnebeln, Matschhosen und all diesen Sinnlosen Sachen?

Wo sind die guten alten Zeiten? Ich frag mich manchmal ernsthaft, wie wir erwachsen geworden sind?

Ich war als Kind bis zum Hals im Matsch gesteckt, hab Dreck gegessen, hab einfachste Babyflaschen ohne sinnlose Motive gehabt, eine Nahrung und ein kleines Angebot an Gläschen. Und, ich leb noch..

Ich glaube, das war einfach nur Mutterliebe, der richtige Instinkt und die Unwissendheit der Babyindustirie, das die meisten Mütter echt jeden Schrott kaufen.

DANKE MAMA! Ich hatte eine tolle Kindheit!

Wie seht ihr das?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

24 Antworten (neue Antworten zuerst)

24 Antwort
das ist ja witzig!
mein schatz kommt aus bayern beeinflußen lässt. höre eigentlich außschließlich auf mein bauchgefühl und klar, auf die erfahrungen meiner mama, und kann bis jetzt nicht meckern. hab nicht das gefühl, das meinem kind was fehlt. LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
23 Antwort
@racingangel
Ich lass mir auch nicht mehr reinreden. Haben zwar deswegen öfters Streß, weil ich ja dann anderer Meinung bin wie sie und meine Klappe nicht halten kann, aber mein Mann steht voll und ganz hinter mir
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
22 Antwort
@Maike
TKKG wollt ich immer spielen, aber meine Freundinnen kannten das nicht . *gg* Da gabs das nicht, nur hinter verschlossenen Zimmertüren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
21 Antwort
Das einzigste was wir hatten war
das mein Bruder einen Trecker, selbst geschnitztes Gewehr und legosteine hatte und ich einen Bobbycar, Barbypuppen und nen Puppenwagen! Wir hatten keinen Gameboy, nen pc oder andere Spiele, wir haben früher so wie lellifee im Wald gespielt und uns Höhlen gebaut...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
20 Antwort
hmm....
sicher das wir noch leben????? Nein, ohne den ganzen Kram kann man doch nicht tatsächlich überleben. Passt auf, wir haben davon nen richtigen Schaden abbekommen und müssen sofort und dringenst therapiert werden Nein mal im ernst: Mein Sohn, 5 Monate alt, spielt eh am allerliebsten bit seiner tüte und mit bendeln, wo ich 2 glöckchen dran gemacht hab. Warum also so viel geld für so n scheiß ausgeben???? Ich hab viel geschenk bekommen, was timo garnet wirklich interessiert. Und ich hatte garnix zum spielen, weil meine erzeugerin alles andere mit dem geld gemacht hat, als es für uns auszugeben
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
19 Antwort
@michi
nein, ich denke, sie ändert die Denkweiße nicht mehr...am besten nicht reinreden lassen und weiter nach deinem Schema fahren.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
18 Antwort
Ist das dein Ernst mit dem Gehfrei?
Also meine Oma hat mir das laufen innerhalb weniger std. beigebracht, weil ich längst weit genug dazu gewesen wäre, meine mama aber eine glucke war. Sie hat mich hingestellt, stand gegenüber von mir, und hat ihre arme ausgestreckt, ich habe mich nicht daran festhalten können, bin ihr dann hinter her, und am ende des Tages konnt ich laufen. Durft ich mir erst ostern noch anhören. Mein Sohn läuft zwar jetzt erst mit 13 Monaten aber auch er hat kein Gehlauf gehabt. Wir leben heut in einer Gesellschaft in der man sich alles leichter macht. Man will flexibler sein. Ich finde nicht alles schlecht. Aber klingt ja fast so, als würde man ohne diese dinge nicht auskommen. Ich geb zu ich hab mir auch so ein Flaschenthermometer angeschafft, habs aber nicht einmal benutzt, Wieso? Na weil es zu ungenau war. LG Mami
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 19.04.2009
17 Antwort
Knight Rider
wollte immer ne Freundin spielen, ich fand das aber doof. Dann ham wir uns mit zwei anderen Freundinnen auf TKKG geeinigt. Das waren echt brisante Kriminalfälle, die wir da gelöst haben *gg*. Ach war das schööööööööön!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
16 Antwort
îch
ihm immer nur ein paar Spielsachen auf einmal hinlege und nicht alle. Wohlgemerkt ist der ganze Laufstall voll und fast alles ist von ihr. Also ich hatte früher wenig Spielzeug und hab es auch überstanden. Ob meine Schwiegermutter sich jemals in der Beziehung ändert?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
15 Antwort
Maike
wir haben immer A Team gespielt...oder Knight Rider...ach, ich liebe David Hasselhoff...*schmacht*
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
14 Antwort
Tz
ich bin nen Wessi und ich hatte noch nicht mal nen Gameboy . Aber das ist auch so ne Sache, meine Eltern haben mir gezeigt, wie man richtig spielt, ohne irgendwelche Videospiele oder dergleichen. Ich war bei Wind und Wetter draußen. Da gabs kein schlechtes Wetter, da gabs halt die richtig Kleidung. Und wir hatten auch noch genug Phantasie, um uns Dinge auszudenken. Klar haben wir auch Fernsehen geguckt , aber heutzutage kommt nur Schrott im Fernsehen also sitzen die Kinder vor der PSP oder X-Box. Grausam.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
13 Antwort
Also
ich bin auch ohne schnickschnack groß geworden und versuche das so gut wie möglich bei meinen Kindern auch. Leider kauft meine Schwiegermutter jeden Blödsinn. Milchpulver nur von Hipp, genau wie Gläschen. Das ich Brei sselber koche und Milchpulver einer anderen Firma nehme akzeptiert sie nicht. Auch hat sie mir einen Windeltwister und ein Spielzeughandy gekauft. Mein Sohn ist sieben Monate alt, hat gerade angefangen sich auf den Bauch zu drehen und meckert dann, weil er sich noch nicht zurückdrehen kann und nicht gerne auf dem Bauch liegt. Laut Ihr bin ich daran Schuld, weil
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
12 Antwort
Muss dazu was lustiges los werden...
als ich Tim entbunden habe, da war im KH so eine Schwester, die führte so Gespräche mit den Müttern über Babypflege und plötzlichen Kindstot und und und - und wie sie so erzählte, muss ich sie wie sie sagte total entsetzt angeschaut haben - da fragte sie warum, weil ich ja schon 2 Kinder hatte - da sagte ich, das mir vor einigen Jahren alles anders erzählt wurde und ich mich wundere das meine beiden großen überhaupt noch leben... Da mussten alle lachen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
11 Antwort
@Katinki
yo, ich bin Ossi und leb inzwischen schon jahrelang in Bayern . Es ist manchmal erstaunlich was hochschwangere Frauen manchmal für einen Mist kaufen...und dann ins Auto schleppen...da fass ich mir jedesmal an die Birne und muss echt dran denken, wie unser Mütter es nur ohne diesen Schnick Schnack hinbekommen haben.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
10 Antwort
Jap!
Genau so! Und ich kann sogar relativ richtig schreiben und sprechen, OBWOHL ich noch Diktate schreiben musste und während meiner Ausätze ZUSÄTZLICH auf die Rechtschreibung achten musste.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
9 Antwort
....genau das hat meine mutter ebenfalls zu mir gesagt....
ich geb dir vollkommmen recht
pampilina
pampilina | 19.04.2009
8 Antwort
suuuuuper!!
genau so!! bist du auch nen ossi?? bei uns gab's den ganzen konsum-scheiß eh nich :o) ich war zur wende zwar erst 3, aber trotzdem haben meine eltern im kaufverhalten da weiter gemacht und uns den ganzen sinnlosen kram erspart... erst als wir selber nach nem game-boy gejammert haben, durften wir uns einen vom geburtstagsgeld kaufen :o) werde es, soweit möglich, bei meinem sohn auch so halten... und er darf im buddelkasten sandkuchen essen ohne eine sagrotan-dusche fürchten zu müssen! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
7 Antwort
so behämmert das klingt
ich bin in der natur m itten im wald unter indianern grossgeworden...meine beste freundin seid meiner geburt war meine hündin gleska.....ich bin mit drei jahren im wald kilometerweit gelaufen ohne angst zu haben das ich nich mehr nach hause komme weil meine hündin mich immer nach hause geführt hat....und leute...ich erinnere mich an jees tier...an jeden baum den ich hochgekletert bin...an jeden herrlichen fluss.....ich bin ein extrem beispiel...aber es hat mich stark beeinflusst......und mich etwas anders denken lassen als andere...ist nicht immer auf verständniss getroffen...aber ich bin dankbar für diese kindheit im freien.....ohne fernsehn....ohne telefon....ohne gameboys.......
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
6 Antwort
Ich hab auch schon bald die 30 geschafft
und meine Tochter ist mittlerweile auch 2 1/2 jahre alt geworden ohne viel schnickschnack
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009
5 Antwort
Na also ich und mein Bruder sind auch ohne jenen Schnickschnak
aufgewachsen, und uns ging es gut, ja wir haben sogar krichtiere gefuttert sondern weil es interessant war, na und??? wir leben immer noch... Nur weil es heutzutage zu viele sachen für kinder gibt, die meines Erachtens überwiegend Sinnlos sind, muss das mein kind noch lange nicht haben, auch dann nicht wenn es grade im trend ist, das einizige was mein Kind im Überfluss hat, ist meine Liebe zu ihm...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.04.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

meine tochter soll 1,80 m groß werden
18.03.2011 | 9 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading