Mal ne ganz dofe Frage:

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
18.04.2009 | 19 Antworten
Ist es schlimm, wenn ein 9 Monate altes Kind vorwiegend Flaschennahrung bekommt?

Und zwar gehts um folgendes. Mein Sohn, ist wie einige ja wissen eh schon ein sehr schlechter Esser und hat eh für sein Alter Untergewicht. Jedenfalls war mit der Kinderäztin abgemacht, dass wir ihm primär Flaschennahrung geben und nur zwischendurch mal Breie oder was festes. Sprich, er trinkt (gott sei Dank) Nachts 1 Flasche, dann morgens gegen 6 Uhr noch eine. Dann isst er gegen 8 Uhr Brot, trinkt dann meistens noch ne Flasche, mittags ein Menü oder Flasche (kommt drauf an). Nachmittags Obst, später Nachmittag noch ne Flasche oder einen Brei und Abends wieder Flasche.

Jedenfalls sind wir ja grad im Krankenhaus und die Schwestern labern mich jeden Tah dumm voll, was mir einfällt dem Kind soviel Flaschen zu geben. Ich soll ihm festes Essen geben. Das Problem ist aber, das verweigert er meistens. Heute zb meinte die Schwester er muss umbedingt zum Abend um 17 Uhr (wo er zu Hause nichts isst, sondern erst gegen 18 oder manchmal erst um 19 Uhr) einen Brei mit Banane zu geben. Das Resultat war, er erbrach den Brei, die Banane und die letzte komplette Flasche im Schwall. Ich hab ihr das vorher schon gesagt. Dann wurde sie voll pampig und beschimpfte mich, das ich das falsch mach und das geht ja wohl garnicht, das ich hier ein Notebook mit dabei hab und den TV nebenher laufen habe (wohlgemerkt lautlos) und überhaupt, ich mach alles falsch. Dann kam sie ständig rein und ermahnte mich wg Null und Nichtigkeiten ..

So, jetzt hoclk ich hier, bin total verzweifelt und hab das Gefühl ich hab als Mutter total versagt.
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
Reflux
Kann man event. schon bei nem Ultraschall sehen, ob Speisereste wieder sich den Weg zurück suchen. Kannst dir ja mal hier die Seiten dazu angucken: http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Refluxkrankheit/Symptome/Reflux-Krankheit-Symptome-7611.html bzw. http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Refluxkrankheit/Symptome/Refluxkrankheit-bei-Baby+Kind-8963.html und hier steht was es da für Untersuchungen sonst noch gibt: http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Refluxkrankheit/Diagnose/Refluxkrankheit-bei-Baby+Kind-8964.html Kamen auch nur durch Zufall drauf. Kinderärztin war in Urlaub, Vertretung wurde krank und Vertreter-Vertreter wies uns mit dem Verdacht dann nochmal ins KH ein. Vielleicht wäre das ja auch bei euch ne Möglichkeit?! Ich drück euch die Daumen, dass vielleicht wirklich sowas "einfaches" rauskommt
taunusmaedel
taunusmaedel | 18.04.2009
18 Antwort
nein, auf Reflux wurde nicht getesten,
das werd ich morgen bei der Visite gleich mal ansprechen. Danke;-) Hab mir auch schon sowas gedacht...aber, weißt ja, die Ärzte sind eben immer gescheiter.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2009
17 Antwort
Bronchitis
Aber mal was anders - haben die mal auf REflux getestet? Weil wenn man ständig Bronchitiden hat, kann es sein, dass ein Reflux vorliegt . Kann man auch ganz gut homöopathisch behandeln!! Dadurch kann es halt auch sein, dass dein Kleiner feste Nahrung verweigert, wei er ständig das Gefühl hat, durch den "Rückstau" eine Art Klos im Hals zu haben. Seitdem wir was gegen den Reflux gemacht haben hat er keine Bronchitis mehr und auch keine Probleme mehr mim Essen!
taunusmaedel
taunusmaedel | 18.04.2009
16 Antwort
@Solo
Klasse Vorschlag. Darauf bin ich noch garnicht gekommen. Da siehste mal, wie verzeifelt ich schon bin. Danke dir Genau das mach ich morgen!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2009
15 Antwort
@racingangel
Dann hole Dir morgen den bananenbrei ab, bevor die schwester kommt, kipp ihn ins Klo und gib Damien seine Flasche ... so wie er es gewohnt ist. Banane stopft eh nur und ist zuckerlastig ... ..wird alles wieder gut ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.04.2009
14 Antwort
Er isst ja feste Nahrung, aber eben nicht ausreichend um
eine gesamte Mahlzeit damit abzudecken. Ich war als Kind genauso. Das war immer der Horror hat meine Mutter gesagt. Und nun bin ich auch groß und stark*gg* *lach* Jedenfalls wurde das ja so ausgemacht, weil er nicht ausreichend fest ist, ihm nach dem Versuch feste Nahrung zu geben und der scheitert ihm die Flasche zu geben, damit er überhaupt was isst. Und, das klappt ganz gut. Er hat binnen 1 Woche 600g zugenommen und das ist find ich sehr ordentlich.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2009
13 Antwort
ich würd mich da
auch nicht so verrückt machen lassen. meine kleine ist auch ein gaaaanz schlechter esser mit dem ganzen breizeug konnte sie rein garnichts anfangen. das hat sie am anfang noch gegegessen, aber ungefähr mit neuen monaten war schluss. sie hats total verweigert. tja, was willst dann machen??? ich hab ihr dann eben auch wieder mehr flaschen gegeben, und immer öfter versucht, ihr was "richtiges" zu geben. und mittlerweile isst sie nudeln, knödel, spätzle, brot, wurst, gemüse, obst, ... einfach alles, was wir auch essen, und man mit 6 schneide- und 2 halben backenzähnen klein kriegt. *g es darf nur nicht nach babynahrung aussehen. sie verweigert zum beispiel gänzlich tomatensuppe und griessbrei. auch wenn wir das essen... sie probiert es nicht mal. und wenn ich das gefühl hab, es war ein bisserl wenig was sie gegessen hat, dann gibts eben noch ein bischen fläschchen hinterher. ihr werdet das schon machen! du schreibst ihr seid gerade im krankenhaus. ich nehme mal an weil dein zwerg krank ist?? also gerade wenn sie nicht fit sind, dann essen sie doch eh schlecht. dann ist es doch gut wenn sie wenigstens eine flasche trinken, oder?? gute besserung und lg!
zwackl
zwackl | 18.04.2009
12 Antwort
so ein blödsinn
wenn flasche das einzige ist, was er trinkt und auch bei sich behält... was bringt denn brei usw., wenn er es gleich wieder rausbricht... wenn er wieder fit ist, klappt das schon wieder besser und irgendwann ist er komplett umgestellt... frag mich echt, was die in dem komischen krankenhaus für probleme haben...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2009
11 Antwort
also
meiner ist da leider nicht anderes er ist auch zu leicht weil er einfach nicht viel iss er trinkt lieber viel ich habe mit meinerm kinderarzt ausgemacht das ich ihm immer wieder versuchen werde tagsüber etwas festes zu essen zu geben was er auch glücklicher weise isst aber halt nichts ehr viel davon und meistens trinkt er dann auch noch zwei drei flaschen milch am tag heimlich geb ich ihm manchmal nur vollmilch damit er nicht zu satt ist und dann doch noch was feste nahrung zusich nehmen möchte ...hör nicht auf die schwestern du weißt selber was gut für dein kind ist und was nicht so ein ähniches problem hatte ich im krankenhaus auch mal...dann war auf einmal jungendamt im krankenhaus und nach drei tagen riefen die mich an und sagten es wäre alles nur ein missverständnis von den schwester gewesen aber das ist eine andere geschichte ich würde mir von keinem was sagen lassen weil ich weiß was gut für mein kind ist ausserdem haben die meisten schwestern noch nicht mal selber kinder und meinen dann was sagen zu müssen kopf hoch du machst das schon richtig so wie du es machst...keine sorge...
Littlemuck02
Littlemuck02 | 18.04.2009
10 Antwort
@Solo
mal wieder eine obstuktive Bronchitis. Frag mich bitte nicht, wo er die aufgegabelt hat. Wir haben so aufgepasst. Die kam binnen Stunden und dann gleich mal wieder ganz heftig. Der TV ist schwenkbar und zeigt meistens aus dem Fenster. Sodas ich nur eine Ecke sehen kann...hatte ihn ja auch nur an, weil ich umbedingt Beverly Hills 90210 schauen wollte. Hatte mich so auf die Serie gefreut und dann kam die mit ihrem Brei da angerannt und ich hab nichts gesehen, weil wir Damien dann baden mussten, weil er den Brei sonst wo hängen hatte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2009
9 Antwort
Nicht aufregen!
Nein - versagt hast du bestimmt nicht! Versagt hättest du wenn du dein Kind die ganze Zeit jeden Tag und jede Nacht allein im KH lassen würdest! Und denke mal das ist nicht der Fall... Jetzt mal der Reihe nach. Wenn dein Kind noch nichts anderes mag / verträgt ist es nicht schlimm, wenn er hauptsächlich Milch bekommt. Ich würds viell. mal mit 2 verschiedenen SOrten Milch probieren . Das würde ich geben einfach um ihm bißchen Abwechslung zu geben... Das mit dem Essenszeiten ist im KH immer doof. Wir waren ja im März auch im KH und mussten essen wann wir eigentlich noch nicht so weit sind, sollten inhalieren wann wir eigentlich schon längst schlafen etc. Aber da kann ich die Schwestern verstehen. Klar hat jedes Kind nen eigenen Rhythmus - aber so ne Station muss ja auch laufen und das geht halt nur mal mit nem ungefähren Zeitrahmen... Auch dass sie dir andre Sachen geben wollen für ihn ist verständlich. Weil eigentlich ist "nur" Milch halt auch nicht mehr sooo gut in dem Alter. Klar, reichen tut das. Aber irgendwann müssen sich die Kids halt auch umgewöhnen. Und oft ist es so, dass Kids dann bei fremden eher essen als bei der Mama. DAs mit dem Fernseher - ich kenne es so, dass es z.b. feste Zeiten gibt wo die laufen dürfen. Und nur dann funktionieren die auch auf den Kinderstationen. Wobei es in den meisten KH auf den Sttionen für die unter 1-jährigen noch nicht mal Fernseher auf den Zimmern gibt. Klar braucht man bißchen Abwechslung, aber Fernsehn ist für die Kids nunmal nicht gut. Eigentlich sollten die bis sie etwas mehr als 2 Jahre sind gar kein Fernseh gucken. Das find ich übertrieben. Aber denke auch die Flimmerkiste muss nicht die ganze Zeit laufen. Die Kids registrieren die Bilder - und manchmal schadet das mehr als es der Mama als Ablenkung nutzt! Und wegen der Schwester - vielleicht hat die heut auch mal nen schlechten Tag! Soll ja auch vorkommen. Daher nimms dir nicht so zu Herzen. Morgen sieht die Welt schon wieder anders aus - und die Schwester hat bestimmt ein freies WE und du nicht mehr so viel mit ihr zu tun!
taunusmaedel
taunusmaedel | 18.04.2009
8 Antwort
@Tornado
Danke, für deine lieben Worte. Hab ihr dann auch gesagt, das manche Kinder ja 2 Jahre oder so gestillt werden und da sagte sie, das ist ja was ganz anders...hmm...nu ja...ok. Aber, ich mach das auch weiterhin so wie es mit der Ärztin besprochen ist. Ich find auch, er ist einfach noch nicht so weit und er verweigert die Nahrung eben, trinkt aber daraufhin die komplette Flasche anstandslos. Ich find, das passt auch. Wenn er noch nicht so weit ist, dann ist es eben so...es ist eben jedes Kind anders. Wollt nur mal die allgemeine Meinung hören.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2009
7 Antwort
dann verweis diese blöde Kuh das nächste Mal an deine Kinderärztin
die spinnt ja wohl... das hat ja nen Grund, warum du ihm besser die Flasche gibst... Lass dich nich ärgern
sinead1976
sinead1976 | 18.04.2009
6 Antwort
Der erste Gedanke war ... völlig normale Mahlzeiten, war bei meinen nicht wirklich anders
Das er den Bananenbrei wieder ausgebrochen hatte ... nunja, vielleicht war es einfach zuviel des Guten. Bedenke: der Magen eines Säuglinges ist ca so groß wie die geballte Faust des Kindes Tv solltest Du tatsächlich ganz ausmachen. Auch die Bilder lenken ab. Warum seid Ihr jetzt überhaupt schon wieder im KH ??? Irgendwie schreibst Du nur noch aus dem KH ??? Du kennst Dich gut aus mit dem menschlichen Körper und seinen gewohnheiten. Du arbeitest mit Menschen zusammen und hast sicher auch das mit der ernährung mal im Ausbildungsplan gehabt ... desweiteren besitzt Du einen gesunden Mutterinstinkt. Warum läßt Du Dich also von den Ärzten und Schwestern blos immer so wuschig machen ??? Untergewicht ... das ist so ne Sache ... die Kurve im gelben Heft ist recht großzügig ausgelegt ... Lia z.B. war immer im untersten Bereich und selbst jetzt für ihr Alter ein absolutes Fliegengewicht ... und niemand stört sich daran ... Ist Dein Sohn vergnügt und zufrieden, jammert nicht rum, ist nicht apatisch oder schläft nur, sind die Windeln nass und trinkt brav seine Milch .. dann ist doch alles OK. Ärzte verstehen es immer wieder ne Erstlingsmami so zu verunsichern, dass sie ihrem eigenen Gefühl nicht mehr trauen ... schlimm ist das Und die Schwester sollte es besser wissen ... oder ist sie erst seit Heute auf der Kinderstation ... man - dat regt mich irgendwie auf LG und lass den Kopf nicht hängen
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.04.2009
5 Antwort
...
häää wie sind die denn drauf in dem kh ..das kann doch nicht sein...wenn du das mit deiner kinderärztin ausgemacht hast würd ich mir gar nix sagen lassen von den schwestern wenn der mit der flaschenahrung zurecht kommt und das andere immer erbricht machst du doch alles richtig ...du hast doch nicht versagt als miutter ...lass dir nix einreden du als mutter machst doch alles richtig du kennst ja dein kind besser als irgendso eine krankenhaus schwester ! ...kopf hoch das wird schon ..wünsch dir alles gute!
knutschiimausii
knutschiimausii | 18.04.2009
4 Antwort
Mutti
Also, ich finde das nicht schlimm, dass Dein Spatz noch so oft eine Flasche bekommt. Ich finde es gut, dass Du auf ihn achtest und ihm selber das Tempo bestimmen lässt ob er schon soweit ist nur Brei zu essen oder eben noch nicht so weit. Man sieht ja, was dabei rauskommt, wenn nicht auf Mutti´s Gefühl gehört wird - er hat alles erbrochen. Ich kenne auch ein "Schlechtesserkind", das aus diesem Grund SEHR lange Fläschchen getrunken hat, sie ist jetzt 3, 5 Jahre und ganz "normal" Was soll denn auch passieren? Kopf hoch! Die, die Dich von hier kennen, wissen dass Du eine liebe, besorgte Mutti bist und Dein kleiner Schatz das wichtigste in Deinem Leben ist. LG
Tornado
Tornado | 18.04.2009
3 Antwort
also mit 9 monaten
hat meine kleine nur morgens und abends eine flasche bekommen. tagsüber bekommt sie obst, breie und unser mittagsessen mit. wenn wir aber mal unterwegs sind mache ich auch lieber eine flasche, klar solltest du den kleinen das langsam mal abgewöhnen denn in dem alter können sie schon so viel anderes essen aber wenn er nicht will ist die flasche besser als nichts!
lillyfee08
lillyfee08 | 18.04.2009
2 Antwort
lass dir das nicht gefallen....
klar denke ich es ist eine Gewöhnungssache fürs Kind statt Flasche etwas festes zu essen, aber hey das ist ein prozess und du bist mittendrin bzw. dein Kleiner.
Laica
Laica | 18.04.2009
1 Antwort
das du da in einem irrenhaus bist
hast du doch schon das letzte mal festgestellt! lass dir nicht so einen blödsinn einreden und mach dein ding! du bist die mutter und du kennst dein kind am besten! wenn er im moment noch eher auf die flasche als auf feste nahrung steht, ist das doch in ordnung, hauptsache er nimmt was zu sich! und warum solltest du sich nicht ablenken, wenn er es nicht mitbekommt oder ihn stört???? denen würde ich was erzählen!!! kopf hoch!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.04.2009

ERFAHRE MEHR:

mal ne dofe Frage
06.05.2011 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading