Weiß jemand, ob Feuerwehrleute auch verpflichtet sind Tiere aus

fjordmaid
fjordmaid
17.04.2009 | 13 Antworten
brennenden Häusern oder Wohnungen zu retten? Ist ein ganz anderes Thema, ich weiß, aber vielleicht hat jemand Ahnung. Wir hatten hier vor kurzem den Fall, dass die Feuerwehr zu einem brennenden Mietshaus im Bungalow-Stil gerufen wurden, wo ein Hund und 2 Katzen fürchterlich schrien. Theoretisch hätten sie wohl nur die Türe aufmachen müssen, aber sie sind da nicht rangegangen, weil es schon zu heiß war. Die Tiere sind jämmerlich verendet. Die Besitzer standen draussen und hatten einen Schock. Sie drohten die Feuerwehrleute zu verklagen, weil sie glaubten, dass sie verpflichtet wären auch Tiere zu retten. Ich hab keine Ahnung, warum sie das nicht taten. Manche sagen, dass sie keine Schutzanzüge dabei gehabt hätten, andere sagen, dass die Gefahr das Feuer weiter anzufachen bei Öffnen der Tür zu groß gewesen wäre. Aber da frag ich mich, was die gemacht hätten, wenn auch noch Menschen drin gewesen wären? Die müssen doch immer Schutzanzüge mit haben, oder? Kann es vielleicht sein, dass die Rettung der Immobilie vor der Rettung eines Tierlebens steht oder dürfen sie nur nicht für die Rettung eines Tierlebens, ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen und dies ist dann Interpretationssache, ob man beim Öffnen einer einzigen Tür bereits sein Leben aufs Spiel gesetzt hätte?
LG
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten (neue Antworten zuerst)

13 Antwort
Ich danke für eure Antworten. Wollt nur mal die Rechtslage wissen.
Ich find es natürlich sehr traurig, dass die Tiere nicht gerettet wurden, hab ja selbst welche und wenn ich mir vorstelle, dass ich da vor der Tür stehe und sie schreien höre, aber die Wehr nix macht... Es hatte auch noch nicht das ganze Haus gebrannt. Nur die Küche, aber die Feuerwehr musste das Dach abdecken um zu löschen. Keine Ahnung wie die Situation wirklich war, war ja nicht dabei und erzählt wird immer viel. Die Tiere lagen wohl vor der Haustür und ja, so wird es gewesen sein, dass sie die wegen der Gefahr des Flash-overs dann nicht aufgemacht haben. Das mit dem "zu heiß" stand so in der Zeitung und die haben auch noch anderen Unsinn geschrieben.
fjordmaid
fjordmaid | 17.04.2009
12 Antwort
aaaaaaaaaaalsoooooo da antworten wir gerne...
1) Feuerwehruniformen sind Schutzanzüge 2) Menschenrettung hat oberste Priorität 3) Rettung von Tieren und Sachgüter wird von den Fachmännern nach Einschätzung des Selbstschutzes entschieden. Ist zwar ganz schlimm so was mit anhören/ansehen zu müssen...aber ist wohl ein schlimmes Schicksal für die drei Vierbeiner. Schuld suchen ist da wohl falsch..weil dann muss man ja schon bei der Brandursache anfangen... Hoffe wir konnten deine Frage beantworten...wir wünschen Dir alles Gute und eine schöne Zeit Grüße
Quappi
Quappi | 17.04.2009
11 Antwort
feuerwehr
hallo ich bin selbst in einer feuerwehr und weis das es manchmal nicht anders geht als erstes zählt immer das eigene leben dann das der menschen die zu retten sind und dann das der tiere aber wenn das haus schon so gebrannt hat das das eigene in gefahr geriet was würdest du denn machen dein eigenes leben riskieren für zwei hunde das klingt zwar doof aber was würdest du sagen wenn dein mann in der feuerwehr ist kommt us leben und das wegen einem hund feuerwehrleute sind zum retten da und nicht u sich selbst in lebensgefahr zu bringen
Flodako
Flodako | 17.04.2009
10 Antwort
huhu
also bei mir hatte mal mein zimmer gebrannt und da hatten wir noch den hasenkäfig drin nur standen zu dem zeitpunkt die hasen draußen im stall und der feuerwehr mann hat verzweifelt nach einem tier geguckt ... fand ich echt super lieb ich denke eigentlich schon das sie verpflichtet sind tiere zu retten NUR menschen haben vorrang das ist sicher das haben sie vorgeschrieben bekommen - ist ja auch klar
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 17.04.2009
9 Antwort
nein sind sie nicht
ich bin auch feuerwehrfrau und tiere sind vor dem gesetz ´´nur sachen´´. menschenleben ja und danach das gebäude bzw. die rumstehenden gebäude. die gefahr wenn eine tür die verschlossen ist und es dahinter brennt ist der sogenannte flash-over. das ist wie mit ner stichflamme. man gibt beim öffnen der tür plötzlich so viel sauerstoff dazu das es eine riesige stichflamme geben würde und die ist extrem gefährlich weil das feuer in dem moment von überall kommt. es gibt ein gerät das ist eine art armbrust nur in stärker, das ist wie ein kleines rohr das in die verschlossene tür geschossen wird um langsam luft zu zu führen. das gerät hat aber lange noch nicht jede wehr. wären menschen noch drin gewesen wär man wahrscheinlich von einer anderen seite reingegangen. hoffe ich konnte dir irgendwie helfen lg emmismum
emmismum
emmismum | 17.04.2009
8 Antwort
hmm schade und traurig wegen den tieren
aber ein brand ist immer ein risiko... ob sie verpflichtet sind weiß ich nicht - aber ich glaube eher nicht. und wenn man eine türe von einem brennenden gebäude öffnet kann es immer zu explosionsartigen flammen kommen und das ist sehr gefährlich...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2009
7 Antwort
hmm
genau weiß ich es auch nicht.. aber ich könnte mir vorstellen, dass sie nicht dazu verpflichtet werden, weil Tiere vom Gesetz her doch als "Gegenstand" behandelt werden. Was ich persönlich ziemlich schwachsinnig finde, denn es sind doch auch lebewesen, und viele sogar klüger als manche Menschen... Ich denke mal, dass es sozusagen "private" Sache eines Feuerwehrmannes ist, ob er ein Tier aus einem brennenden Haus rettet oder nicht und das auch auf eigene Gefahr hin tut...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.04.2009
6 Antwort
und
ja das problem bei geschlossenen türen in einem brennendem objekt ist die des ´´flash-overs´´. das heißt das feuer bekommt mitmal so viel sauerstoff das es sozusagen zu einer riesigen stichflamme kommen würde und die gefährdet definitiv menschenleben. wenn die keine schutzanzüge dabei gehabt haben frag ich mich ob die da in zivilkleidung standen??? die normalen feuerwehrsachen sind unsere einsatzsachen und die feuerwehrleute die reingehen spr. atemschutzgeräteträger bekommen nur noch ne schnüffeltüte auf und die flasche aufm rücken. das wär echt peinlich wenn die keine ausrüstung für a´s dabei gehabt hätten. selbst die kleinste dorfwehr muss sowas aufm fahrzeug haben. hoffe dir irgendwie geholfen zu haben^^ lg emmismum
emmismum
emmismum | 17.04.2009
5 Antwort
.............
das ist ja wohl unterste schublade die tiere da drinne zu lassen die würd ich anzeigen
jessi210
jessi210 | 17.04.2009
4 Antwort
boa
das ist ja`n ding hey. normalerweise müssen die doch auch tiere retten. soweit ich das kenne und weiss. und wennse nicht gut genug ausgerüstet kommen dann brauchen ssie doch gar nicht zu kommen da sie net wissen was sie vorfinden. ich hätte sie verklagt. das können die doch net bringen!!! lg
vanelia
vanelia | 17.04.2009
3 Antwort
Also ich bin selbst feuerwehrfrau
und ich kann dir sagen das feuerwehrleute NIEMALS nirgendwo mehr reingehen würden weils zu ´´heiß´´ ist dafür sind wir ausgebildet. und zweitens: tiere sind vor dem gesetz ´´nur sachen´´. unsere aufgabe ist menschen retten bzw. im schlimmen fall auch bergen. ich persönlich würde natürlich alles mitnehmen was ich zufassen kriege sofern keine menschen mehr drin sind. aber wie gesagt vor dem gesetz... lg steffi
emmismum
emmismum | 17.04.2009
2 Antwort
Die Feuerwehr erfüllt heute vier Aufgaben: löschen - retten - bergen -schützen
Und dazu gehören auch Tiere !!! Es seidenn, durch deren Rettung wären weitere Menschen in Gefahr, sprich ausbreitung des Feuers. Wenn sie keine Schutzanzüge dabei hatten , dann wären sie so ungeschützt auch nicht reingegangen, wenn sich ein Mensch da drinne befunden hätte. Denn: was auch immer geschieht: deren eigene Sicherheit steht an erster Stelle LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 17.04.2009
1 Antwort
Also wenn Menschen
im Haus gewesen wären, wären sie das Risiko wohl noch eingegangen.Aber ich glaube, selbst von einem Feuerwehrmann kann man nicht verlangen, seine Gesundheit für ein Tier zu riskieren
Nelemaus2007
Nelemaus2007 | 17.04.2009

ERFAHRE MEHR:

38. ssw - kennt das jemand?
02.09.2013 | 4 Antworten
hat jemand erfahrung
05.03.2012 | 6 Antworten
Hat jemand einen Rat?
16.12.2010 | 2 Antworten
hat jemand in der 34 ssw entbunden?
15.06.2010 | 12 Antworten
kennt das jemand/hatte es schon jemand?
02.02.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading