So mal zur Abwechslung ne Frage über Autos : -)

MamiBiene
MamiBiene
14.04.2009 | 14 Antworten
Hi ..

Sagt mal kennt sich einer aus..über Autos..
Und zwar haben wir e Auto gekauft im Nov.´08 und da ham die Werkstatt am 22.09.08 ein gebrauchtes Getriebe rein gebaut ..
Nun waren wir heut in der Werkstatt und die meinten das das Getriebe im Eimer ist..und das würde so zwischen 800 - 1000€ kosten..Hammer, was?!
Nun ja, meine Frage ist, wie lange man auf so ein gebrauchtes Teil wenn es die Werkstatt rein gebaut hat, eigentlich hat. Ein 1/2 Jahr? Oder doch ein ganzes?

Wäre Klasse, wenn ihr mir viel schreiben würdet..Gehe nähmlich grad de Wände entlang ..

LG Sabine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

14 Antworten (neue Antworten zuerst)

14 Antwort
Auf einen gebrauchten Wagen hast du....
...ein Jahr Gebrauchtwagengarantie, wurde bei dem Wagen zusätzlich von der Werkstatt ein gebrauchtes Getriebe eingebaut, hast du auf das gebrauchte Teil ein halbes Jahr Garantie. Sprich doch mal mit der Werkstatt bzw. mit dem Werkstattleiter ob er da was auf Kulanz machen kann. Wenn man das lieb und nett angeht, dann müßte er sich eigentlich darauf einlassen. Zumindest das er eine Teilkulanz einräumt, sprich ihr zahlt nur noch die Hälfe und den Rest übernimmt das Autohaus bzw. die Werkstatt.
Canim01
Canim01 | 14.04.2009
13 Antwort
Auf einen gebrauchten Wagen hast du....
...ein Jahr Gebrauchtwagengarantie, wurde bei dem Wagen zusätzlich von der Werkstatt ein gebrauchtes Getriebe eingebaut, hast du auf das gebrauchte Teil ein halbes Jahr Garantie. Sprich doch mal mit der Werkstatt bzw. mit dem Werkstattleiter ob er da was auf Kulanz machen kann. Wenn man das lieb und nett angeht, dann müßte er sich eigentlich darauf einlassen. Zumindest das er eine Teilkulanz einräumt, sprich ihr zahlt nur noch die Hälfe und den Rest übernimmt das Autohaus bzw. die Werkstatt.
Canim01
Canim01 | 14.04.2009
12 Antwort
Auf einen gebrauchten Wagen hast du....
...ein Jahr Gebrauchtwagengarantie, wurde bei dem Wagen zusätzlich von der Werkstatt ein gebrauchtes Getriebe eingebaut, hast du auf das gebrauchte Teil ein halbes Jahr Garantie. Sprich doch mal mit der Werkstatt bzw. mit dem Werkstattleiter ob er da was auf Kulanz machen kann. Wenn man das lieb und nett angeht, dann müßte er sich eigentlich darauf einlassen. Zumindest das er eine Teilkulanz einräumt, sprich ihr zahlt nur noch die Hälfe und den Rest übernimmt das Autohaus bzw. die Werkstatt.
Canim01
Canim01 | 14.04.2009
11 Antwort
Auf einen gebrauchten Wagen hast du....
...ein Jahr Gebrauchtwagengarantie, wurde bei dem Wagen zusätzlich von der Werkstatt ein gebrauchtes Getriebe eingebaut, hast du auf das gebrauchte Teil ein halbes Jahr Garantie. Sprich doch mal mit der Werkstatt bzw. mit dem Werkstattleiter ob er da was auf Kulanz machen kann. Wenn man das lieb und nett angeht, dann müßte er sich eigentlich darauf einlassen. Zumindest das er eine Teilkulanz einräumt, sprich ihr zahlt nur noch die Hälfe und den Rest übernimmt das Autohaus bzw. die Werkstatt.
Canim01
Canim01 | 14.04.2009
10 Antwort
Auf einen gebrauchten Wagen hast du....
...ein Jahr Gebrauchtwagengarantie, wurde bei dem Wagen zusätzlich von der Werkstatt ein gebrauchtes Getriebe eingebaut, hast du auf das gebrauchte Teil ein halbes Jahr Garantie. Sprich doch mal mit der Werkstatt bzw. mit dem Werkstattleiter ob er da was auf Kulanz machen kann. Wenn man das lieb und nett angeht, dann müßte er sich eigentlich darauf einlassen. Zumindest das er eine Teilkulanz einräumt, sprich ihr zahlt nur noch die Hälfe und den Rest übernimmt das Autohaus bzw. die Werkstatt.
Canim01
Canim01 | 14.04.2009
9 Antwort
Auf einen gebrauchten Wagen hast du....
...ein Jahr Gebrauchtwagengarantie, wurde bei dem Wagen zusätzlich von der Werkstatt ein gebrauchtes Getriebe eingebaut, hast du auf das gebrauchte Teil ein halbes Jahr Garantie. Sprich doch mal mit der Werkstatt bzw. mit dem Werkstattleiter ob er da was auf Kulanz machen kann. Wenn man das lieb und nett angeht, dann müßte er sich eigentlich darauf einlassen. Zumindest das er eine Teilkulanz einräumt, sprich ihr zahlt nur noch die Hälfe und den Rest übernimmt das Autohaus bzw. die Werkstatt.
Canim01
Canim01 | 14.04.2009
8 Antwort
Auf einen gebrauchten Wagen hast du....
...ein Jahr Gebrauchtwagengarantie, wurde bei dem Wagen zusätzlich von der Werkstatt ein gebrauchtes Getriebe eingebaut, hast du auf das gebrauchte Teil ein halbes Jahr Garantie. Sprich doch mal mit der Werkstatt bzw. mit dem Werkstattleiter ob er da was auf Kulanz machen kann. Wenn man das lieb und nett angeht, dann müßte er sich eigentlich darauf einlassen. Zumindest das er eine Teilkulanz einräumt, sprich ihr zahlt nur noch die Hälfe und den Rest übernimmt das Autohaus bzw. die Werkstatt.
Canim01
Canim01 | 14.04.2009
7 Antwort
Ist der Verkäufer ein...
freier Händler gewesen oder wart ihr im Autohaus? In beiden Fällen MUSS er euch eine Gebrauchtwagengarantie geben, es sei denn er hat vertraglich eine Klausel mit eingebaut die ihr unterschreiben musstet. Laut Gesetz ist dies aber nicht rechtens! Anders wäre das, wenn er den Wagen in Kommision sprich für eine dritte Person verkauft hätte, dann muss er euch keine Garantie geben. Aber wie gesagt, gebrauchte Ersatzteile haben nur ein halbes Jahr Garantie !
Canim01
Canim01 | 14.04.2009
6 Antwort
---
Wir waren sehr naiv was dieses Auto anbelangt..und hatten den Verkäufer wegen dem 1 Jahr Gebrauchtwagengarantei gefragt..und er meinte das es bei einem 12 Jahren alten Autos nicht gemacht wird..Sondern, man kann es machen..Wir glaubten das natürlich..*schäm* Somit ham wir den Vertrag Unterschrieben ohne jeglicher Garantie..
MamiBiene
MamiBiene | 14.04.2009
5 Antwort
Auf einen gebrauchten Wagen hast du....
...ein Jahr Gebrauchtwagengarantie, wurde bei dem Wagen zusätzlich von der Werkstatt ein gebrauchtes Getriebe eingebaut, hast du auf das gebrauchte Teil ein halbes Jahr Garantie. Sprich doch mal mit der Werkstatt bzw. mit dem Werkstattleiter ob er da was auf Kulanz machen kann. Wenn man das lieb und nett angeht, dann müßte er sich eigentlich darauf einlassen. Zumindest das er eine Teilkulanz einräumt, sprich ihr zahlt nur noch die Hälfe und den Rest übernimmt das Autohaus bzw. die Werkstatt.
Canim01
Canim01 | 14.04.2009
4 Antwort
Normalerweise 1 Jahr
Guck mal hier, vielleicht hilfts Dir http://www.adac.de/Recht_und_Rat/kauf_leasing_miete/gebrauchtwagenkauf/unterschied_sachmaengelhaftung/default.asp
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.04.2009
3 Antwort
.
kenne das nur, das auf gebrauchte sachen 1/2 jahr garantie gegeben wird! auf neue ein jahr! habt ihr das nicht vorher besprochen? ausserdem wäre es ja komisch, wenn auf gebrauchte artikekl genau so lange garantie gegeben wird wie auf neue.
Zoe08082008
Zoe08082008 | 14.04.2009
2 Antwort
soviel
ich weiss ein jahr
sabrinaSR
sabrinaSR | 14.04.2009
1 Antwort
....
es gibt glaub verschiedene regelungen was die garantien betrifft aber normalerweise 1 jahr!!! setz dich mal mit dem "einbauer" des getriebes in verbindung die müssen des eigentlich kostenfrei ersetzen
mamaspatz
mamaspatz | 14.04.2009

ERFAHRE MEHR:

mal über was nachdenken
17.08.2016 | 3 Antworten
Hcg bei über 1000
15.04.2015 | 32 Antworten
ET +11
17.12.2014 | 37 Antworten
Dumme Fragen zur Anmeldung eines Autos
01.07.2013 | 8 Antworten
Gravitationsanomalien
21.08.2011 | 21 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading