mal zum Thema Entführung

dorftrulli
dorftrulli
09.04.2009 | 15 Antworten
Ich habe 2 Cousins die von ihrem eigenen Vater entführt wurden sind.

Ich war glaube ich so ca 8 Jahre alt, als meine Tante sich von ihrem damaligen Mann scheiden ließ.
Er kam aus Pakistan, sie lebten aber zusammen in Deutschland.

Ich weiß noch als ob es gestern war, das meine Tante eines Abends total weinend an unsere Tür klingelte und sagte das er die Kinder nach dem gemeinsamen Wochenende nicht zurückgebracht hat.

Ich weiß nicht was sie alles getan hat um ihn und die Kinder zu finden .. ich weiß nur es war alles was in ihrer Macht stand.

Sie reiste sogar selbst nach Pakistan und suchte ihn bzw ihre Kinder dort.
Alles ohne Erfolg.

Leider fehlen mir auch einige Erinnerungen an die Zeit ..
aber ich weiß das sie die Kinder niewieder gehört oder gesehen hat.

Einer der beiden Jungs war damals 6 oder 7 Jahre alt ..
sie hat sich irgendwann ganz fest an die Hoffnung geklammert das der größere der beiden ganz genau wusste was passiert ist und das er irgendwann wenn er alt genug ist selbst anfängt sie zu suchen.

Man weiß ja nicht was der vater den Kindern erzählt hat, warum sie aufeinmal weg von der Mutter sind in einem völlig fremden Land.

Als dann die Zeit da war das der größere der beiden 18 wurde hat meine Tante es irgendwie geschafft herauszufinden wo sich die Jungs aufhalten .. aber sie schaffte es trotzdem nicht an sie heranzukommen..

Ich glaube als der große dann so 25 war, hat sie ihn ausfindig machen können(er lebte zu der zeit wohl in London) ..
aufjedenfall hat sie es irgendwie geschafft ihn zu treffen..

Er will mit seiner Mutter nichts zu tun haben .. er sagt sie hat ihn und seinen Bruder im Stich gelassen ..

Die Adresse des jüngeren Sohnes hat er ihr auch nicht gegeben..
er sagte .. sie solle sich aus seinem Leben scheren..

Ist das nicht schrecklich?

Das ganze ist jetzt so 8 -10 Jahre her, das sie mit ihm KOntakt hatte ..

Ich denke da gerade dran, deshalb musste ich das mal niederschreiben..

ich bewundere meine Tante .. sie zeigt nach aussen hin soviel Stärke ..
aber ich glaube tief in ihrem inneren wird sie immer ein gebrochener Mensch bleiben.

Sie hat heute 3 weitere Kinder..aber über den Verlust der anderen beiden können sie bestimmt nicht ganz hinwegtrösten.

Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
...
Das stimmt leider auch. Mein Stiefopa hat ja meine Mutter und meine Oma bei sich aufgenommen und war erst sehr fürsorglich und plötzlich hat er meine Mutter ständig geschlagen, sie an den Haaren die Treppe hoch und runter gezogen, sie wie eine blöde im Familienbetrieb arbeiten lassen und sie schon annähernd wie eine Gefangene gehalten. Sie wurde fast behandelt wie eine Sklavin und keiner hat eingegriffen- nur bei meiner Uroma fand sie Zuspruch. Das war also die doppelte Enttäuschung für sie. Vom eigenen Vater verleugnet und vom Stiefpapa wie Dreck behandelt. Dass sie das so durchgestanden hat, bewundere ich. Sie hat zwar erst mit über 40 ihr Glück gefunden mit ihrem neuen Mann , aber wie sagt man doch so schön? Besser spät, als nie
Kicki1313
Kicki1313 | 09.04.2009
14 Antwort
ja
das stimmt aber dadurch das ich noch vielen anderen unnötigen misst erleben musste bin ich heute total stark mich wirft so schnell nichts mehr um ausser der tod irgendwann...ich weiss das jeder alle schaffen kann wenn man nur will !!!! ich hoffe meinem kind bleiben mansche sachen erspart ich durch machen musste
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.04.2009
13 Antwort
Sterntaler
tut mir echt leid, das du diese Erfahrungen machen musstest wenns nach mir gehen würde, würden alle Kinder in einer heilen und gerechten Welt aufwachsen.... ich finde das ist jedem Kind sein Recht
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.04.2009
12 Antwort
ja...
hmm mein vater erzeuger...war auch ein ganz ´´normaler´´ familienvater...meine eltern waren selbstständig mit einer elektrofirma wir hatten ein garten ein haus ein auto einen pc was damals seht truer war es war ein amiga also rundum es war alles da was man braucht un auch luxus er hat sich um alles gekümmert und die krönung der ehe sollte ich dann sein als letzte im bunde meiner 2 geschwister...ich kam dann auch und als ich älter war so 3 ging mein vater öfters weg in die disco mit und ohne meine mum tja da ging er öfters alleine und lernte eine andere kennen....tja und sie brachte ihn dann an die drogen usw...meine mutter bekam raus das er ne andere hatte das mit den drogen wusste sie net sie machte ihm auch das angebot das er sich austoben soll mit der anderen und das sie ihm zeit gibt aber er sollte net die familie kaputt machen tja und wie wars er drehte immer mehr durch und wurde handgreiflich dann trennten sich die wege....also mein erzeuger war ein totaler fast spießer man sieht ja was draus geworden is ne !!! man knn nie in einen menschen rein schauen selbst der liebevollste familienvater kann ein psycho werden leider is des so
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.04.2009
11 Antwort
...
Ja, ich glaube dafür können wir auch sehr dankbar sein. Ich lasse auf meinen Freund auch nichts kommen. Der behandelt unsere Kleine supergut und kümmert sich ganz doll um sie. Schade, dass das nicht überall so ist. Es tut schon weh, wenn man von solchen Geschichten hört und macht einen fast wahnsinnig vor Wut. Ich würde lieber 1000 Kinder bei mir aufnehmen, als dass irgendein Schwein ihnen weh tut.
Kicki1313
Kicki1313 | 09.04.2009
10 Antwort
die arme Frau...
was hat sie für ihre Kinder aushalten müssen... was ist aus der Frau geworden, weißt du das?
dorftrulli
dorftrulli | 09.04.2009
9 Antwort
das war in den späten 70er, früher 80er.
da wurde sich nicht so dahinter geklemmt, wie heute. gewalt in der ehe interessierte niemanden. und wohin sollte sie mit den kindern gehen, wo sie sich sicher fühlen konnte vor ihm?
Moppelchen71
Moppelchen71 | 09.04.2009
8 Antwort
schlimm sowas
wenn ich sowas höre könnte ich an die Decke, echt... klar, auf Schwächere einprügeln ist natürlich sehr einfach... bin ich froh, das ich ein so klasse Mann habe
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.04.2009
7 Antwort
...
Bei mir machst du dich mit deiner Einstellung auch nicht unbeliebt, Mandy. Auch wenn man nicht alle über einen Kamm scheren sollte, gibt es doch mehr als genug Personen, die man mit Vorsicht genießen sollte. Ich würde mich auf so eine Beziehung auch gar nicht erst einlassen. @Moppelchen: also vor der Frau ziehe ich meinen Hut. Sowas aus Liebe zu den Kindern auszuhalten ist schon heftig. Hatte sie denn nicht die Möglichkeit ihren Mann anzuzeigen und irgendwie eine Möglichkeit zu finden, dass sie mit den Kindern von diesem Typen wegkommt?
Kicki1313
Kicki1313 | 09.04.2009
6 Antwort
in gewisser weise kann ich deine ansicht schon verstehen, mandy.
als ich selbst noch ein kind war, verschwanden auch die kinder einer frau aus unserem ort. der vater hatte sie mitgenommen. bin mir nicht sicher, aber ich glaube ägypten. die frau versuchte alle legalen wege, aber von den meisten seiten wurde ihr nur gesagt, sie hätte sich vor der heirat im klaren sein müssen, dass sie in eine kultur einheiratet, wo dem mann die kinder gehören. kein argument, sie habe in deutschland, nach deutschem recht geheiratet und dass die kinder auch nur die deutsche staatsbürgerschaft haben, zählte. sie soll viel geld aufgetrieben haben, um die kinder "privat" suchen zu lassen. am ende bekam sie die kinder zurück, aber nur unter der bedingung ihres exmannes, dass sie ihn auch wieder nimmt und sich nicht von ihm scheiden lässt. ihrer kinder zuliebe ertrug sie den mann, der sich weder um die familie scherte, noch darum, ob sich seine frau mit blauen augen aus dem haus traute. denn obwohl er sich ach so gläubig gab, ließ er sich regelmäßig volllaufen und prügelte dann die frau windelweich.
Moppelchen71
Moppelchen71 | 09.04.2009
5 Antwort
das tut mir sehr leid Sterntaler....
das sind erinnerungen die man nie wieder los wird...das weiß ich!!!! @mandy... ich denke da ähnlich wie du...wobei...man kann nicht alle über einen kamm scheren... es gab auch schon entführungen von deutschen elternteilen... was meine tante angeht... muss ich an dieser stelle erwähnen....sie ist heute wieder mit einem pakistani verheiratet...und das, muss ich ganz ehrlich sagen....hätte ich niemals wieder getan.... aber da sind wir dann wieder beim thema, ...man darf nicht alle über einen kamm scheren....
dorftrulli
dorftrulli | 09.04.2009
4 Antwort
auch wenn ich mich jetzt vielleicht unbeliebt mache
ich würde nie mit einem Mann Kinder machen, wo ich genau weiss wenn dem was nicht passt, schnappt der sich das Kind und ist dann in Marroco oder in der Türkei untergetaucht.... haben sowas im Bekanntenkreis mitbekommen, die Kinder wurden in die Türkei verschleppt... deswegen auch meine Einstellung... kann mir sicherlich auch in Deutschland passieren, aber hier gibt es ja zum Glück sowas wie die Meldepflicht usw...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.04.2009
3 Antwort
huzhu
ich weiß wie das gefühl ist entführt zu werden....mein vater wollte mich damals entführen er hatte kein umgangsrecht mit mir da er drogenabhänig und psychisch gestört war....ich konnte nicht in den kindergarten und später auchdes öfteren net in die schule obwohl sie genau gegenüber war denn er hatte mal wieder gedroht mich zu entführen und er war auch oft am kindergarten gesatanden und wollte mich mit nehemen da war ich 4 ausserdem hatt er meine mum mit messern bedroht das habe ich mit eigenen augen gesehen damals war ich 5 ! als ich 8 jahre alt war wollte er mich nach saudi arabien entführen er hat meiner mutter gedroht das wenn sie mich nicht freiwillig mit ihm mit gibt das er mich dann holt und das sie mich nie wieder sieht !!!! ich verabscheue meinen vater meinen erzeuger er hat noch so viele andere schlimme sachen mir angetan aber die sind echt zu privat um es zu erzälen oder besser gesagt zu schreiben!!!!! er verdient 5000 euro im monat und das schon seit jahren und ich bin in armut aufgewachsen da meine mutter arbeitsunfähig war da sie brustkrebs und depprisionen und zahlreiche bandscheiben vorfälle hatte ^!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.04.2009
2 Antwort
...
Schlimme Geschichte. Es gibt leider viele Menschen, die so sind. Mein Opa hat meine Tante nach der Scheidung mitgenommen. Meine Mutter ist bei meiner Oma geblieben. Mein Opa hat meine Mutter total verleugnet und meiner Tante erzählt, dass sie nur ihre Cousine ist. Das kam raus, als meine Tante meine Mutter fragte, warum sie in den Briefen immer "meine liebe Schwester" schreibt, denn sie sei ja schließlich ihre Cousine. Mir treiben diese ganzen Geschichten von Entführung, Mord etc. echt die Tränen in die Augen. Ich verstehe nicht, warum manche Menschen einfach so herzlos sind!
Kicki1313
Kicki1313 | 09.04.2009
1 Antwort
das erinnert mich sosehr
an das buch "noch einmal meine mutter sehen" von zana muhsen und die beiden folgebände von ihr und ihrer mutter. man ist hin und her gerissen und fassungslos!
Moppelchen71
Moppelchen71 | 09.04.2009

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

ein thema was keiner ansprechen mag
06.08.2012 | 15 Antworten
Wichtiges und umstrittenes Thema:
26.06.2012 | 6 Antworten
Thema sex =)
26.11.2010 | 65 Antworten
Thema: Nabelschnur
12.03.2010 | 6 Antworten
thema haus bauen
25.02.2010 | 17 Antworten
Suche Kinderspiele zum Thema
09.12.2009 | 1 Antwort
zum thema jungesellenabschied
29.11.2009 | 22 Antworten

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading