Wie lange lassen wir uns Zeit zum Kinderkriegen?

elvira14
elvira14
01.04.2009 | 8 Antworten
Schaut jemand von euch Sat1?
Vor kurzem gab es bei Britt das Thema, dass viele Frauen ab 35 für VIEL zu alt zum Kinderkriegen halten. Jetzt ist das Thema, dass die Frauen zu JUNG sind dafür. Erst sollen sie Ausbildung machen und im Beruf arbeiten, damit sie den Kindern was bieten können.
Was bleibt denn dann bitte noch? Sollen wir von 30 bis 35 "Zeit haben" zum Kinderkriegen und da sollen wir aber bitte, damit das Pensionssystem funktioniert, möglichst mehr als 2 Kinder haben? Wie soll denn das bitte funktionieren? Wenn man sich noch dazu hier umsieht, wie lange es bei manchen dauert, bis sie ÜBERHAUPT schwnager werden. Und dann kommen ev. noch Fehlgeburten dazu. Also, für die haben wir dann natürlich gar keine "Zeit" mehr.
Ich möchte echt vorstellen, wie die Leute sich das alles vorstellen..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
warum zwischen 30 und 35
wenn man ausgelernt hat ist man vielleicht 20 21 jahre dann arbeitet man 4-5 jahre dann ist man 25-26 jahre und hat dann 10 jahre zeit ein kind zubekommen
Taylor7
Taylor7 | 01.04.2009
2 Antwort
Quatsch..
sowas kann man sich auch sparen... Ich bin 37 und damit definitiv zu alt. Ich fühl mich nur nicht so.. Und ach - ich hab weitaus weniger Probs in der SS als so manche junge Frau.
Aziraphale
Aziraphale | 01.04.2009
3 Antwort
ich finde das mit dem zu alt ja auch quatsch
so war es ja gemeint. Ich werde auch 37. Aber immer hat man nicht mit 20 21 ausgelernt, es gibt ja auch andere Ausbildungen Das war ja nur eine Schätzung von mir. Ich finde das Thema eben nur doof. Jeder ist so alt wie er sich fühlt und wenn sie mit 15 schon reif genug ist für ein Kind, warum nicht? Wer schreibt vor, wann ich das Kind zu bekommen habe? Aber eben einmal eine Sendung mit zu alt und jetzt mit zu jung, das find ich wirklich einen Witz Ich weiß, ich kann ausschalten - hab ich schon getan - aber da geht es ja um eine Grundstimmung in unserer Gesellschaft. Und das finde ich eben so blöd!!!!!
elvira14
elvira14 | 01.04.2009
4 Antwort
...
ich schau des grad und ich kann echt net viel zu sagen! was die für argumente bringen der wahnsinn! aber die 2te ohne kinder die find ich schon ganz schön angreifend! die hat ja net mal a gutes wort für die mütter die die "vorraussetzungen" für kinder ihrer meinung erfüllen!! also ich könnt mich über die nur aufregen und die eine 24jährige frau mit den sechs kindern is der wahnsinn, in allen ehren das sie zu ihren 5 eigenen das kind ihrer verstorbenen schwester noch genommen ha, weil der mann es net wollte und jetzt noch ne ausbildung anfangen. wenn die das so packt wie die des schildert.. hut ab!!!
micha85
micha85 | 01.04.2009
5 Antwort
Ich habe meine
beiden Großen mit 18 und 19 bekommen, was aus heutiger Sicht viel zu früh war... Tim dann mit 26, das war echt ein super Zeitpunkt für mich. Im Moment ist meine Familienplanung si gut wie abgeschlossen, aber da ich niemals nie sagen möchte - wer weiß - vllt in 4-5 Jahren nochmal Aber das muss jede für sich entscheiden... Schule sollte aber auf jeden Fall beendet sein, will damit sagen, man sollte mit 15, 16, 17 auf keinen Fall ein Kind PLANEN!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 01.04.2009
6 Antwort
???
meist fängt man mit 16, wenn man Abitur macht mit 18 die Ausbildung an. Die dauert normalerweise 3 Jahre. Dann ist man 19, bzw 21. Dann noch ca 5 Jahre arbeiten wg. der Berufserfahrung und dann kann man ja mit 24 bzw. 28 anfangen zu "üben"... Bis man 35 ist hat man ja noch Zeit. Ich habe meine Tochter mit 28 bekommen und werde nun 29. Meiner Meinung nach das beste Alter. Man hat bereits etwas erreicht und weiß wie das Leben läuft um seinem Kind gewisse Werte vermitteln zu können. Können älter, bzw. jüngere natürlich auch Aber irgendwie müssen wir ja auch ein paar Jahre in die Rentenkasse gezahlt haben und ich denke es ist einfacher wieder in den Beruf zu kommen als wenn man Junge Mama ohne Ausbildung ist oder ältere Mama die auf die 40 zugeht. Ein Arbeitsloser 40jähriger kriegt ja auch keinen Job mehr weil er "zu alt ist".
shyleene
shyleene | 01.04.2009
7 Antwort
ja nicht immer aber in den meisten fällen
meine meinung ist erstmal schule und ausbildung und was danach gemacht wird zwecks kinder bekommen ist mir wurscht !! naja mit 60 muss es nicht sein^^
Taylor7
Taylor7 | 01.04.2009
8 Antwort
hallöchen
bei uns hat es 16 jahre gedauert bis ich endlich mal wieder schwanger wurde.warum soll ich deswegen erneut auf ein baby verzcihten weil ich in deren rahmen nicht passe.ich habe auch jahre lange gearbeitet, wovon kommt denn das elterngeld , nicht von den jüngeren, nein von denen die länger arbeiten sei es mann oder frau
harmony-chantal
harmony-chantal | 01.04.2009

ERFAHRE MEHR:

baby kurz alleine lassen?
07.04.2015 | 17 Antworten
weinendes kind
16.07.2013 | 18 Antworten
Kind kurz alleine lassen
10.04.2013 | 19 Antworten
Geburt Frühzeitig einleiten lassen?
31.12.2010 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading