mal ne frage muss man denn

lu-2007
lu-2007
26.03.2009 | 19 Antworten
besondere gründe haben die man nennen muss wenn man nen wks machen will

oder wie ist des denn kann mir des einer sagen lg nadine
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten (neue Antworten zuerst)

19 Antwort
ja das denke ich auch
das es ne kopfsache ist aber ich weiß eben noch nicht wie mein kopf im moment tickt es wrid meine letzte geburt sein danach mag ich keine kinder mehr deswegen ist die entscheidung schwer will es ja nicht bereuen aber ich danke euch für die antworten lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 26.03.2009
18 Antwort
Also, ich weiß nicht....
ich stand am selben Abend der OP noch aufrecht und hab meinen kleinen versorgt. Ich hatte auch keine großartigen Schmerzen, fand das alles weniger dramatisch. Aber, ok, das ist auch ne Einstellungssache. Für mich stand recht früh fest, das wird ein WKS und mein FA hat mir da auch nicht reingeredet. Ich bin da hin und war total befreit. Also, ich würde es immerwieder so machen. Mag sein, dass eine normale Geburt vielleicht schöner ist oder so, aber für mich steht das planbare im Vordergrund. Fand das echt toll, dass du genau wusstest, wann das Kind kommt und wirklich planen konntest. Und, das ist denke ich der Punkt. Fast alle, die ich kenn, die einen WKS hatten, hatten nie Probleme oder Schmerzen. Aber, die mit NotKS oder KS die notwendig waren hatten viele Probleme. Ist eben echt ne Kopfsache.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009
17 Antwort
naja beimr gehts auch nicht um die schmerzen
zu verhindern bin da nicht empfindlich aber ich möchte nicht unbedingt einen dammschnitt haben stell ich mir schlimm vor wenn da ein schnitt gemacht wird wie gesagt meinen sohn habe ich ja auch normal entbunden vielleicht ist es auch weil ich weiß was auf mich zukommt udn ich auch viel erfahrender bin als damals mit 16 jahren udn meine gefühle anders sind ach ich wieß es selber nicht lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 26.03.2009
16 Antwort
Ich mag auch keine Schmerzen
aber man kann es einfach nicht beschreiben wenn man normal entbindet.Ist echt ein tolles Gefühl. Ich hatte auch total Schiß vor der Geburt, hab es aber nicht bereut.
kennethundsusi
kennethundsusi | 26.03.2009
15 Antwort
hi
also ich würde das baby normal bekommen weil ich auch finde das es einmalig ist!ich musste einen ks machen da ich eine kaputte hüfte habe und die gefahr bestand das ich danach gar net mehr laufen kann aber hätte ich gekonnt hätt ich die wehen genommen weil auch nach einem ks sind die schmerzen nicht zu verachten!bei einer normalen geburt sind die schmerzen nur zur geburt und danach net mehr so schlimm wie bei ks!also ich hätte mir gewünscht normal entbinden zu können auch weil ich nach der op mein kind 4std net bei mir hatte wegen aufwachzimmer und so und das tat mir sehr weh!bei normaler geburt bleibt es ja bei dir!ich wollte mein kind und bekam es net!also ich empfehle dir normal zu entbinden!
nadine_auerberg
nadine_auerberg | 26.03.2009
14 Antwort
@Kennethundsusi
Nicht alle stehen auf Schmerzen*gg* Also, ich musste mir diese Wieso und Weshalb Frage auch tausendfach anhören...fand das immer total nervig. Weil ist ja mein Körper und meine Schmerzen, und auf das hatte ich keinen Bock....und, naja...ein einzigartiges Erlebniss find ich es nicht, wenn man stundenlang schmerzverzerrt im Kreißsaal liegt*gg* Dann lieber 30 Min OP und gut ist es.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009
13 Antwort
ich will ja auch
normal entbinden aber irgendwie ist da der wurm drinne weißt was ich meine ich weiß einfach nicht was ich will meinen sohn habe ich auch normal entbunden bis jetzt ist noch nichts entschieden wollte mir nur mal gedanken drum machen weil ich die entbindung irgendwie verdrängt habe udn nun sind es nur noch drei wochen vielleicht habe ich auch einfach nur angst ich kann es nicht beschreiben weil ich denke schon wenn man sich ein kind wünscht dann sollte man auch versuchen es normal zu entbinden und sich nicht davor drücken wegen schmerzen oder so lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 26.03.2009
12 Antwort
ich hatte nen ks...
und hätte mir lieber ne normale geburt gewünscht...ging bei mir aber nicht, da ich unter der ss gestose litt und die kleine die nabenlschnur zudem um hasl hatte. so eine geburt ist doch ein einmaliges erlebnis... ich finde sowas sollte man richtig erleben... warum willst du denn nen wks machen lassen??? ich meine, ist ja jedem seine sache... aber wie gesagt wenn ich es mir hätte aussuchen können... ich hätte die wehen in den kauf genommen.
dorftrulli
dorftrulli | 26.03.2009
11 Antwort
danke dir racingangel
werde auf dein angebot zurück kommen wenn ich fragen habe lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 26.03.2009
10 Antwort
lu
warum möchtest du denn nicht normal entbinden, wenn es geht?Das ist ein total schönes und einzigartiges Erlebnis!
kennethundsusi
kennethundsusi | 26.03.2009
9 Antwort
lu
wenn du Fragen dazu hast, kannst mir gern ne pn schicken;-) Dann kann ich dir erzählen wie´s bei mir war;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009
8 Antwort
ok danke euch
bin mir aber noch nicht sicher einen zu machen mal schauen aber ansprechen werde ich es morgen mal beim fa lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 26.03.2009
7 Antwort
lu
sag einfach deinem FA bescheid, er überweist dich dann ins KH. Dann gehst du einfach zu dem Vorstellungstermin und zum Anästäsiegespräch und kurz drauf ist dann schon die OP.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009
6 Antwort
GRÜNDE
ich wollte auch ein anfangs in der 35 woche hatte ich dann das gespräch hatte total panik vor der geburt das hat den aber nicht gereicht und haben sich auch echt mühe gegeben mir das auszureden haben komplikationen erzählt usw. hab dann noch ein drauf gesetzt das ich es planen könn muss weil ich kein partner habe und meine mutter mitgeht und die kann sich schlecht 4 wochen uralub nehmen. das haben sie verstanden und hab termin bekommen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009
5 Antwort
sagt man des dann
beim fa oder wie oder im kh lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 26.03.2009
4 Antwort
Wo ich entbunden hab
wurde der WKS abgelehnt ohne ersichtlichen Grund.Und ich find das auch gut so!!!
kennethundsusi
kennethundsusi | 26.03.2009
3 Antwort
ich musste keinen speziellen Grund nennen,
sagte einfach, ich möchte einen und dann war´s gut. 2 Wochen war ich zum Termin im KH und 5 Tage drauf lag ich im OP.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009
2 Antwort
hallo
also ob man da besondere gründe brauch kann ich dir net sagen, aber viele krankenhäuser machen lieber nen ks als ne spontangeburt, weils einfach mehr kohle gibt.
JuliansMama
JuliansMama | 26.03.2009
1 Antwort
wks
Also eine Mama aus der Krabbelgruppe hatte so was von Panik vor der Geburt, dass sie einen wks wollte. Sie hat das einfach beim vorgespräch in der klinik gesagt und es kamen anscheinend keine nachfragen bzgl. Gründen usw
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 26.03.2009

ERFAHRE MEHR:

welche Gründe für ein drittes Kind?
07.02.2012 | 13 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading