Möchte meiner Mutter den Umgang mit meiner Maus einschränken

blackdaw
blackdaw
22.03.2009 | 16 Antworten
Und zwar aus folgenden Gründen:
1. Ihr Handy klingelte und sie ließ den Kinderwagen auf offener Straße ohne Vorwarnung einfach stehen.
2. Sie erwartet, dass Amelie mit 3 Monaten Brei bekommt.
3. Sie hält es nicht für nötig, neue Nuckel und Fläschchen auszukochen. Sie wären ja von allein steril. So ein Blödsinn!
4. Sie führt in Amelies Gegenwart Streitgespräche.
5. Sie ist in Amelies Gegenwart hektisch, unruhig und nervös.

Für mich sind das eindeutige Gründe, sie nicht mehr mit meiner Tochter zusammenzulassen.
Schon allein, weil sie sich ständig in mein Leben drängt. Bekomme immer \\'gute\\' Ratschläge: Wie ich die Flasche zu geben habe, wie ich zu stillen habe, wie ich zu wickeln habe, welche Kleidung ich zu tragen habe, welche Frisur ich mir machen soll .. nur einige Beispiele.
Letztens war sie angefressen, weil ich mir mein Brautkleid selbst ausgesucht hab und nicht auf sie hörte.

Nun hab ich aber die Befürchtung, dass sie sich meiner Anweisung widersetzen wird. Da bin ich mir sogar sehr sicher. Sie wollte sich sogar zwischen mich und meinen Partner drängen-mit Unterstellungen. Von wegen, er würde fremdgehen. Das tut er nachweislich nicht!
Und nur, weil er ihr mal die Meinung sagt, werd ich ihn nicht verlassen. Und über meinen Haushalt sollte sie mal schön die Klappe halten, ala Glashausmethode ..
Mit nem Baby im Haushalt bleibt nunmal ab und zu etwas liegen!
Ist ja schließlich nicht jeden Tag so.
Würdet ihr notfalls die Polizei einschalten, selbst bei Familienangehörigen? Mir geht es nur um Amelies Wohl. Ich fürchte auch, sie würde dann den Kontakt zwischen mir und meiner Schwester wie der restlichen meinigen Familie unterbinden wollen ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
hm....
kommt mir alles ganz arg bekannt vor...meine Mutter hat es genauso gemacht und ich war super am Ende mienr nerven und gestresst so sehr, dass ich keine Milch mehr hatte....sie war bei der geburt dabei und dann noch 2 Monate bei mir, weil ich allein dem Kind war und nach nem KS ihre Hilfe auch durchaus breauchte....aber genau solche Szenarien sind es gewesen, wegen derer ich dann sagte, sie müsse leider abreisen eine erwachsene Frau, die immerhin in der Lage ist Mutter zu sein, oder noch immer das Töchterchen, dass ohne die Mutter nichts entscheiden und richtig machen kann?! Du weißt, wie die Wahrheit ist...verteidige sie....werd ich auch machen! meine Mum wird mit mir ales absprechen müssen, sonst ziehe ich andere seiten auf, die mit Vehemenz und Konsequenz und Strenge zu tun haben werden. ich hatte bisher einfach zu viel Angst unser verhältnis zu belasten. ...nun nicht mehr. ich MUSS die Oberhand gewinnen, weil die Hierarchien sich geändert haben. Wir sollten nun keiner mehr über dem anderen stehen und Macht ausüben. Auch als "Tochter" ist man ein eigenständiger Mensch und dieses sollte man immer verteidigen. Alles Gute dir und mir
anyu
anyu | 22.03.2009
15 Antwort
hi
hi das problem kenne ich auch nur zu gut nur das dies meine zukünftige schwiegermutter ist =) sie raucht in anwesendheit der kleinen und so und das finde ich absolut nicht schön ich und mein partner gehen schon garnicht mehr zu denen weil wenn man das fenster aufmacht wird es gleich wieder zugemacht mit dem spruch es wird ja kalt und man heizt nicht für draußen aber die ganze bude ist voller qualm.... hab in der schwangerschaft immer kopfschmerzen davonbekommen.... würde ich auch nicht mehr meine kleine geben zumal sie sie ja noch nie hatte so über ne nacht oder so nur so für 2 oder 3 stunden aber im beisein mit mir =) lasse meine kleine nicht bei ihr... liebe grüße
sonnenschein479
sonnenschein479 | 22.03.2009
14 Antwort
Das kann ich dir sagen!
Sie nimmt sie mir weg, weil sie der Ansicht ist, ich würde es nicht können. Wenn ich sage Lass es.", ignoriert sie es oder diskutiert endlos rum, ich söllte sie lassen. Und gut, wir sehen uns 1-2-mal die Woche. Wir , waren mal zu Besuch und wollten nen Oma-Opa_Spaziergang machen. Sie hat mir natürlich sofort den Kinderwagen aus der Hand gerissen. Und das, obwohl ich explizit gesagt habe, die ersten Minuten schiebe ich!
blackdaw
blackdaw | 22.03.2009
13 Antwort
...
Auf der einen Seite denke ich auch: Hallo, du bist die Mutter! Dann denke ich aber wiederrum, dass sie dich und deine Schwester ja auch groß bekommen hat! Meinst du nicht das du ein bisschen zu angespannt an die Sache gehst? Vieles von ihr ist unmöglich... Aber warum lässt du sie denn auch so Sachen wie z.B. Sauger etc. auskochen, machen? Sie scheint ja doch oft da zu sein, wenn sie all das an Fehler machen kann... Polizei einschalten finde ich ein wenig albern! Das musste iwie anders regeln mit ihr! ;-)
ScanDaLouzZ
ScanDaLouzZ | 22.03.2009
12 Antwort
Gute Frage.
Natürlich ist es MEIN Kind, aber: Sie selbst hätte gern mehr Kinder. Ich bin ja so gesehen nicht ihre leibliche Tochter. Und sie sieht in Amelie jetzt eine Art Ersatzkind, denk ich mal. Schon allein, weil sie immer alles besser weis und die einzig "richtige" Meinung zur Kindererziehung zu haben glaubt. Aber solange sie ein Risiko für die Gesundheit meiner Tochter darstellt, kann und will ich sie nicht in ihre Nähe lassen. Und die Polizei sollte schon das letzte Notmittel sein.
blackdaw
blackdaw | 22.03.2009
11 Antwort
mama
So eine Mama habe ich auch. Früher hatten wir häufig Streitgespräche, irgendwann habe ich gemerkt es kostet sinnlos meine Nerven. Meine Kinder wollten nie wirklich zu Oma. Also waren wir nur zusammen bei ihr und ich hatte die Situation unter Kontrolle. Ich würde ihr sagen wenn sie sich nicht an deine Anweisungen hält, wird der Kontakt eingeschränkt. Da wird sie erstmal schmollen, aber vielleicht fängt ein Umdenken an. Sie muß akzeptieren, dass du die Mutter bist und das Sagen hast. Polizei ist quatsch, Kinderkacke! Mit Kontaktsperre kannst du immer noch reagieren wenn es nicht besser wird.
Ingrid-Mama
Ingrid-Mama | 22.03.2009
10 Antwort
sag mal ist es dein kind oder das deiner mutter
also das mit dem wickeltisch ist schon krass sag ihr die meinung und schmeiß sie raus wenns nicht anders geht...die hat sich da gar nicht einzumischen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2009
9 Antwort
@Cathy01
Deswegen frag ich ja hier. Aber ich möchte mir hinterher keine Vorwürfe machen müssen, ich hätte nicht richtig reagiert. Zumal sie die Kleine ja schonmal fast vom Wickeltisch gerissen hätte. Und hinterher mir die Schuld gegeben hat. Dabei hat sie mich ohne Vorwarnungvom Wickeltisch weggestoßen und Amelie runtergezerrt. Sie wäre zu weit oben gelegen! Hinterher lag sie verdammt arg nah an der Kante. Ich predige ihr ja ständig, sie solle erstmal was sagen, bevor sie so kopflos handelt. Aber das tut sie eben nicht.
blackdaw
blackdaw | 22.03.2009
8 Antwort
....
ich würd auch nicht gleich mit polizei kommen...lass sie einfach nicht mit dem kind alleine und wenns gar nicht mehr geht lass sie nicht mehr in die wohnung irgendwann kapiert sie es ach ja @cathy01 neue schnuller nicht auskochen???also ich fänd es eklig wenn mein baby etwas im mund hat wo schon hundert menschen dran rum gefummelt haben...es waschen sich z.b. nicht alle menschen nach dem klo die hände
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2009
7 Antwort
du bist die mama
und du weisst am besten was deine tochter braucht und was nicht , und was ihr gut tut. wenn du das gefühl hast das deine mama deiner tochter nicht gut tut dann kannst du es selbstverständlich unterbinden. genau das gleiche würde ich auch tun. ganz liebe grüsse
puppy123
puppy123 | 22.03.2009
6 Antwort
Sie hört ja nicht auf mich.
Ich hab mich fast dumm und dusselig geredet, damit sie den neuen Flaschenaufsatz auskocht. Und ich musste ihr 3* sagen, dass die Milch erst ab ner Temperatur von 37°C trinkbar ist! Musste kurzfristig zufüttern, da meine Milchmenge zurückgegangen war. Ich hoffe, es wird weiterhin wieder mehr. Sie wird zurzeit gestillt und mit der Flasche zugefüttert.
blackdaw
blackdaw | 22.03.2009
5 Antwort
!
wie meine
woletrclan
woletrclan | 22.03.2009
4 Antwort
findest du das nicht ein bisschen krass
von wegen polizei und so? sag ihr doch einfach das du, solange sie sich so verhält, erstmal den kontakt einschränkst und sie sich bitte dazu mal ihre gedanken machen soll. ich meine das mit dem kinderwagen auf offener strasse finde ich auch verantwortungslos aber ganz ehrlich - neue nuckel hab ich auch nicht ausgekocht. finde da sollte man auch nicht so eine welle draus schieben. und das sie nervös und hektisch in ihrer gegenwart ist zeigt doch vielleicht auch das sie sich bemüht alles richtig zu machen und deswegen nervös wird. ich finde wir können das hier nur schwer beurteilen, wir kennen sie ja nicht. LG
Cathy01
Cathy01 | 22.03.2009
3 Antwort
hallo
kenne das von meiner mama sie wollte meiner maus auch dinge geben die sie noch nicht bekommen sollte. das habe ich ihr klipp und klar gesagt dann kam es einmal doch ncoh vor und ich hatte gemeint gut morgen brauchst du nicht nach ihr gucken ... und seit dem fragt sie immer was sie ihr geben darf wenn ihr was neues einfällt .... man kann alles regeln. guck nur das deine kleine nicht dabei ist wenn ihr das regelt.
Junge-Mama08
Junge-Mama08 | 22.03.2009
2 Antwort
Sorry, aber was bitte hast Du ein Verhältnis mit Deiner Ma ???
Auweia ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.03.2009
1 Antwort
du bist die
Mutter und du entscheidest was richtig und falsch ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Schwierig: Kindsvater, Umgang
08.08.2016 | 7 Antworten
Umgang mit Erzeuger
19.01.2015 | 15 Antworten
wilde maus
28.03.2012 | 8 Antworten
Umgang wenn kind krank ist?
04.07.2011 | 29 Antworten
Nach umgang mit Vater ist sohn tot müde
21.06.2011 | 10 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading