umgangsrecht bei geteilten sorgerecht

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
08.03.2009 | 16 Antworten
ihr lieben die es schon durchgemacht haben. ich habe das sorgerecht geteilt und bin jetzt vom kv getrennt. er kümmert sich wirklich überhaupt nicht. ist nur noch unterwegs bei seiner neuen. lässt mich und die kleine alleine (wohne leider zur zeit noch bei ihm). nun hat er mir schon mal gesagt das er keinen unterhalt zahlen wird. also werde ich unterhaltsvorschuss beantragen. kann ich ihn deswegen das umgangsrecht verbieten? ich möchte auch das alleinige sorgerecht beantragen da ich nicht weiß ob er mir wichtige unterschriften für die kleine vorenthält.
er soll erst mal wieder mit seinem leben klar kommen und dann lasse ich auch mit mir reden das er die kleine wieder sieht aber so wie er jetzt drauf ist kann es das abhaken (schläft den gazen tag oder ist bei seiner neuen, kommt heim und rastet aus. trinkt jeden abend seine 5-6 bier. lässt die kleine lieber schreien als das er mal schaut und nur so sachen eben)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
...
...genau! ;-)
ScanDaLouzZ
ScanDaLouzZ | 08.03.2009
15 Antwort
Unterhalsvorschuss
wird nicht nur 5 jahre gezahlt sondern 72monate dass heisst 6jahre lang!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2009
14 Antwort
Aufenthaltsbestimmungsrecht
Wenn Du das hast, bestimmst Du allein über Wohnsitz und regelmäßigen Aufenthaltsort Eures Kindes, aber Ihr habt trotzdem noch das gemeinsame Sorgerecht. Kannst auch mal unter Wikipedia gucken, da steht da auch was zu. Alles Gute!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2009
13 Antwort
...
Wenn du ausgezogen bist, am besten gleich eine Beistandschaft für deine Kleine einrichten lassen beim JA!
ScanDaLouzZ
ScanDaLouzZ | 08.03.2009
12 Antwort
@lostsoul
aufenthaltbestimmungsrecht? was ist das bzw wozu braucht man das? @scandalouzZ bei ihm muss ich mittlerweile mit allem rechnen auch das er das leben der kleinen aufs spiel setzen würde. vorhin lag er friedlich schlafend neben ihr währed sie fast erstickt wäre
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2009
11 Antwort
Wenn es lebenswichtig ist,
operieren Ärzte auch ohne Unterschrift!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2009
10 Antwort
...
...Hier wird UV bis 6 Jahre gezahlt...
ScanDaLouzZ
ScanDaLouzZ | 08.03.2009
9 Antwort
Der Staat holt sich den Unterhaltsvorschuss
von ihm zurück, zahlen muss er also so oder so, es sei denn, bei ihm ist absolut nichts zu holen und kann gerade für sich selber sorgen. Er macht sich strafbar, wenn er nicht zahlt. Mein Ex ist deswegen vor ein paar Tagen zu 6 Monaten Haft, ausgesetzt zu 3 Jahren auf Bewährung verurteilt worden, außerdem muss er alle 3 Monate sein gesamtes Einkommen offenlegen und dann zahlen, wenn er kann. Du kannst eine Beistandschaft beim Jugendamt beantragen, die kümmern sich um Unterhaltsfragen und setzen, wenn nötig, auch mal den Staatsanwalt auf säumige Zahler an. So war es bei mir. Unterhaltsvorschuss wird nur für maximal 5 Jahre gezahlt. Umgangsrecht hat er aber trotzdem, auch wenn es blöd ist. Du solltest aber das Aufenthaltbestimmungsrecht beantragen. Viel Glück!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2009
8 Antwort
...
Da kannst du dann noch immer zum JA gehen und das regeln lassen! Die wenden sich dann an ihn, falls er dir wichtige Unterschriften nicht geben will! Aber er wird ja wohl net so blöd sein, Unterschriften die mit der Gesundheit seiner Maus zu tun haben, nicht zu geben!
ScanDaLouzZ
ScanDaLouzZ | 08.03.2009
7 Antwort
@solo-mami
er ist noch bis 31.03.2010 bei der budeswehr und verdient knapp 2000€ im monat brutto. aber das interessiert ihn nicht für seinen sohn zahlt er ja auch nicht. das ist jetzt auch vor gericht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2009
6 Antwort
....
ich bin momentan immer noch vom amt gezwungen hier zu wohnen - es ist seine wohnung und ich habe immer noch kein bescheid ob ich endlich ausziehen darf. angeblich war die letzte wohnung die ich wollte 4€ zu teuer... naja meine kleine hatte einen herzfehler es kann sein das sie später noch mal eine op braucht was mache ich wenn er diese unterschrift verweigert weil er seine "macht" ausspielen will? oh man warum habe ich mich auf den scheiß nur eingelassen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2009
5 Antwort
...
Wenn du es geteilt hast, biste leider auf gut deutsch erstmal angeschissen! Du kannst es ihm nicht verbieten, seine Kleine zu sehen und so weiter... Du wirst auch hier und da mal seine Unterschrift brauchen etc! Da kannst du erstmal nichts gegen machen! Das ist nicht so leicht, dem KV so ausm stehgreif das geteilte Sorgerecht wegzunehmen!! Da zieht eben auch ne gaaanz lange Zeit ins Land!! Mein Ex hat auch für meine beiden das geteilte Sorgerecht... Zahlt aber auch nicht und ich bekomme UV! Aber ich muss ihm das Recht einräumen, seine Kids zu sehen. Und ich mache das auch, da sie ein Recht auf ihren Papa haben...
ScanDaLouzZ
ScanDaLouzZ | 08.03.2009
4 Antwort
Du kannst ihn das Umgangsrecht nicht entziehen - egal ob er zahlt oder sich kümmert oder beides nicht tut
Das Umgangsrecht ist immer extra zu behandeln Geht dein Ex arbeiten ? Dann MUSS er Unterhalt zahlen. Nur wenn er mit seinem Lebensminimum umter einer bestimmten Summe liegt, dann ist er von der UH-Zahlung erstmal befreit. Alle zwei Jahre erfolgt ne finanzielle Prüfung. Du musst dann UHV beantragen, welches er im Nachhinein wieder an die UHV-Kasse zurückzahlen muss - er kommt also nicht drum rum Das Sorgerecht kannst Du ihm deswegen nicht entziehen. Er kann aber bei absolutem Desinteresse seine Sorgerechtshälfte freiwillig abtreten. Das hat aber wiederum auch nix mit dem UH oder UHV zu tun - also zahlen muß er so oder so LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 08.03.2009
3 Antwort
ohne Worte
Hab auch so einen Erzeuger meiner Tochter. Er hat von heute auf morgen das Intresse an ihr verloren, somit ist bei uns kein Umgang mehr. ER hätte zwar, aber nimmt es nicht mehr wahr. Alleinige Sorgerecht wirst Du nicht so leicht bekommen. Mit so einem könnte ich keine Minute in einer Wohnung verbringen. LG Yvonne
| 08.03.2009
2 Antwort
ich will dir keine angst machen,
aber ich hatte es auch beantragt...habe so viele gründe genannt warum ich es haben möchte...nur leider habe ich verloren. es ging bis vor das oberlandgericht brauenschweig..kein erfolg!!!es sind angeblich nicht genügend driftige gründe vorhanden. nur wenn er gewaltätig ist oder so..dann hasste evtl ne chance..sonst nett. ich muss jetzt sogar die ganzen kosten tragen vom gericht, weil ich angeblich mutmaßlich das umgangsrecht bzw das aufenthaltsbestimmungsrecht haben wollte..was völliger unsinn ist. er kümmert sich nicht, zahlt kein unterhalt, hat keine kindgerechte einrichtung in seiner wohnung seine neue ist in der chothic szene..aber sowas will das gericht alles nicht wissen.seine eltern sind auch nicht gerade die saubersten und trinken..aber das interessiert niemanden..es muss halt immer was passieren das sie sich rühren...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 08.03.2009
1 Antwort
also vom umgangsrecht hab ich keinerlei ahnung
aber wieso wohnt ihr dann noch zusammen?? mir wäre das zu doof mit so einem arsch...
tatjana1987
tatjana1987 | 08.03.2009

ERFAHRE MEHR:

Alleiniges Sorgerecht und Umgangsrecht
04.04.2017 | 4 Antworten
Umgangsrecht, Umzug der Mutter mit Kind
04.03.2011 | 7 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading