brauch eure hilfe

pullmoll
pullmoll
23.02.2009 | 15 Antworten
mein sohn kam am 5.2 zur welt unf er hat seit ein paar tagen blähungen heute morgen hat er sich um viertel nach gemeldet und sei dem ist er wach wenn wir ihn ins bett legen dann schreit er richtig holen wir ihn raus dann ist für ein paar minuten ruhe und dann fängt er auch anzuschreien wir bekommen ihn kaum beruhigt jetzt liegt er auf meiner schulter und schläft schon seit 20 min kann es sein das es die 3 monats kuliken sind ist mein erstes kind vllt habt ihr ja ein tip lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

15 Antworten (neue Antworten zuerst)

15 Antwort
habe
den kleinen die tropfen gegeben und er schläft jetzt etwas habe mir die anleitung und auf der sab seite alles durchgelesen und ihn scheint es jetzt viel besser zu gehen danke für eure hilfe und ich werde drauf achten den tee richtig zu dosieren
pullmoll
pullmoll | 23.02.2009
14 Antwort
die sab tropfen
bewirkten bei unserer maus wirklich wunder. sie schrie immer wie am spieß, zog die beine krampfhaft an und streckte sie abrupt. dann hab` ich, auf anraten meiner hebamme, in der wochenendnotdienstapotheke die sab-tropfen geholt. ins fläschchen gegeben und schon waren die koliken vorbei. :-)) unsere maus trinkt aber auch sehr hastig und schluckt viel luft. deshalb wirken auch die tropfen so gut, da sie ja die luftbläschen auflösen. bäuerchen ist natürlich auch wichtig. denn wenn das drückt, dann sind die kleinen auch unleidlich.
november2008
november2008 | 23.02.2009
13 Antwort
den tee
musst du genau nach anleitung dosieren. wenn du zu viel davon nimmst spucken die kleinen ihn wieder aus. also ist bei unserer maus zumindest so. baldistessoweit: mein kinderarzt hat keine bedenken gegenüber sab simplex und wenn man der seite glauben kann, kann man sie auch bedenkenlos geben. ich habe auch schon versucht sie zu reduzieren, aber da hat unsere maus sofort wieder blähungen und bauchweh gekriegt...
november2008
november2008 | 23.02.2009
12 Antwort
Achja
und immer gut "Bäuerchen" machen lassen:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
11 Antwort
er
zieht die beine an und streckt sie auch wieder und ich bin nicht am stillen mein arzt meinte auch ich sollte die tropfen nicht oft geben weil der darm sich dran gewöhnen würde und jetzt grade ist sein bauch auch nümelig warm weil er bei mir aufm arm liegt
pullmoll
pullmoll | 23.02.2009
10 Antwort
Rapsölkissen
warm machen, über die Schulter legen und Baby drauf legen. Bäuchleinöl für Babys und den Bauch im Uhrzeigersinn massieren. Chamomilla D6 Und viel Nähe:-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
9 Antwort
die erste entwicklungsphase...
...kann`s natürlich auch sein. die ist so um die 5. woche rum. unsere maus hat damals auch den ganzen tag geweint und wollte die ganze zeit in meiner nähe sein und getragen werden. dazu kann ich dir das buch`oje, ich wachse` empfehlen. da kannst du dich immer auf die einzelnen entwicklungsschübe einstellen.
november2008
november2008 | 23.02.2009
8 Antwort
die
sab tropfen habe ich zu hause und den tee auch aber den spuckt er immer wieder aus ich werd es mal mit den tropfen versuchen bei der nächsten flasche
pullmoll
pullmoll | 23.02.2009
7 Antwort
stillst du?
... dann lass die Sab Simplex Tropfen weg! Sorry November2008, aber das sind Tropfen die chemisch zusammengesetzt wurden und nicht vollständig von dem Baby ausgeschieden werden! Die gelangen auch in den Blutkreislauf! Würd ich weglassen, aber das muss natürlich jede selbst entscheiden! Alternativen dazu: Bäuchleinöl Kümmelzäpfchen oder ein Tragetuch! Da wird der Bauch auch schön mit dem von der Mama ihren massiert!
baldistessoweit
baldistessoweit | 23.02.2009
6 Antwort
nähe
ist natürlich auch wichtig. zieht er die beinchem beim schreien immer an und streckt sie dann sofort wieder ruckartig aus? das ist dann auf jeden fall ein zeichen für bauchweh und blähungen.
november2008
november2008 | 23.02.2009
5 Antwort
Kolliken
Das kann schon gut möglich sein dass ihn das recht plagt. Du könntest jede Flasche mit Fencheltee zubereiten wenn Du nicht stillen solltest. Außerdem kannst Du Dir in der Apotheke ne Windsalbe besorgen und das Bäuchlein im Uhrzeigersinn schön massieren. Oder vom Kinderarzt dann auch noch SAB-Tropfen verschreiben lassen die Du mit in die Flasche gibst. All das hat bei unserer Kleinen geholfen gegen die Blähungen und hatten dann weniger damit zu kämpfen
Leya1973
Leya1973 | 23.02.2009
4 Antwort
hallo
stillst du oder gibst du flasche... versuch es mal mit sab tropfen ... ansonsten kann es aber auch sein das er den ersten Wachstumsschub hat der beginnt zwar eigentlich erst um die 5 woche aber bei einigen babys auch eher...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 23.02.2009
3 Antwort
schluckt
er beim trinken viel luft? dann probier mal die sab tropfen. die haben bei unserer maus super geholfen. ansonsten vielleicht mal den bauchwohl tee von milupa geben. der wirkt auch meist ganz gut. glg, anita
november2008
november2008 | 23.02.2009
2 Antwort
Dein Baby....
will einfach nur bei dir sein und deine Nähe, Wärme, Geborgenheit spüren! Säuglinge soll man so oft es geht bei sich haben!!!
baldistessoweit
baldistessoweit | 23.02.2009
1 Antwort
viertel nach 9
gemeldet
pullmoll
pullmoll | 23.02.2009

ERFAHRE MEHR:

ich brauche euren Rat bitte!?
04.07.2012 | 10 Antworten
Wie lange braucht Vomex bis es wirkt?
09.09.2010 | 3 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading