Also mal ernsthaft

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
22.02.2009 | 41 Antworten
..ohne jemanden auf den Schlios zu treten .. Aber, ich frage mich ernsthaft, wieso Mütter nicht sofort mit ihren Kindern ins KH fahren, wenn sie merken das was nicht stimmt. Es geht generell um alle, die hier manchmal sehr seltsame Fragen nach geplatzten Fruchtblasen, nicht atmenden Kindern, Fieber mit 40 ° fragen ect pp ..

Es tut mir leid, wie kann man so verantwortungslos sein? Sowas bringt mich echt auf die Palme! Hallo es geht ums Leben eurer Kinder, da frag ich doch nicht noch ernsthaft bei Mamiweb nach, was das sein kann, wenn mir das Fruchtwasser die Beine runterläuft, Das Kind auf den Kopf gefallen ist und ne dickee Platzwunde hat und schreit wie am Spieß, oder schon 3 oder 4 Tage massiven Durchfallmit Erbrechen , oder mein Kind mit 40 ° Fieber totsterbenskrank im Bett liegt!

Da ruf ich 112 und lass den Notarzt kommen! Oder mach mich schleunigst ins KH und wart nicht noch 10 Antworten im Mamiweb ab. Mädls .. hier hocken keine Ärzte! Das muss doch jedem klar sein, dass es im Notfall um Sekunden oder Minuten gehen kann.

Was soll bitte dieses rumgedoktore zu Hause? Sorry, ich kanns echt nicht nachvollziehen.

Wollt ich nur mal sagen! Sowas regt mich hier massiv auf!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

41 Antworten (neue Antworten zuerst)

41 Antwort
problem ist..
hatte eine echt seltene krank´heit aus angst das mein kleiner das erben kann wollt ich lieber in das Krankenhaus weil die meine akte haben und nachsehen können jedem anderen krankenhaus muss ich erst alles auf anfang erklären...d.h. hätte ich die angezeigt könnt ich mich ja nicht wieder da sehen lassen, das wär mir zu peinlich allerdings vllt hätte die drohung ja wirklich was bewirkt nur war diese grippe welle unterwegs die hatten die kinder schon in fluren untergebracht aber scheiße fand ichs trotzdem
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 22.02.2009
40 Antwort
mami im Netz
Hmm...ja, aber wenn du dich so schnell wegschicken lässt..es tut mir leid!! Also, ich hätte mich da mitten auf die Station gesetzt und wär sitzen geglieben bis uns einer behandelt und vorallem aufgenommen hätte...und, wenn sowas nochmal vorkommt...dann droh bitte mit rechtlichen Schritten...Also, ich wär echt niemals wieder nach Hause gefahren. Da hätte ich den Professor verlangt und wenn der nicht gekommen wär, dann den Klinikchef und wenn das immernoch nicht gegangen wär, dann hätte ich sofort die lokale Presse informiert. Die kommen aufjedenfall.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2009
39 Antwort
@Pirrot
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung. Wobei ich selber schon im KH gearbeitet hab und schon die tollsten Dinge erleben musste...ich hab manchmal nur noch mit dem Kopf geschüttelt. Manche Mütter sind sehr fahrlässig, liegt daran, das sie null Vertrauen haben und lieber alles selber machen müssen anstatt das Kind mal 1 oder 2 Nächte ins KH zu geben. Und, so schlimm ist es da auch nun wieder nicht;-) Wir sind immer lieb.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2009
38 Antwort
sry aber....
hat hier auch irgend jemand mal meinen beitrag gelesen? Muss dazu sagen das ich auch noch anschüss vom krankenhaus bekam warum ich nicht erst zum notarzt gefahren bin .... andere mütter kümmern sich nicht und ich werd auch noch angemotzt? normal ist das nicht... versteh einer die heutige zeit...da ist jmd der macht sich gedanken ums kind während es leute gibt die ihre kleinen auch noch verstümmeln und man selbst bekommt keine hilfe...
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 22.02.2009
37 Antwort
Was ich mich dazu noch frage:
Sind diese Fragen wirklich ernst gemeint oder sitzt da jemand der uns "Normaldenkenden Mamis" auf die Palme bringen und eine Diskussion eröffnen will?!
Pirrot
Pirrot | 22.02.2009
36 Antwort
@winnetouch
vermutlich...;-) @Solo Ja, klar...normal sind die schon...aaaaaaabbber....pathologisch kanns eben auch sein...klar, muss man nicht, wg einmal Aussetzter losrennen...aber, wenn das öfter und immer wieder passiert? Was ist dann? Kann ja auch nicht so gesund sein;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2009
35 Antwort
@racingangel
das sagt uns der normale Menschenverstand so, aber bei manchen scheint der verschoben
winnetouch
winnetouch | 22.02.2009
34 Antwort
Atemaussetzter sind normal beim Baby ... nur wissen das die meisten nicht
Hab ich am Anfang auch nicht gewußt ... Und ich hab ja auch schon geschrieben ... Krämpfe dazu sind eine ganz andere Geschichte und in der Beziehung gebe ich Dir vollkommen recht
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.02.2009
33 Antwort
also, mein Baby war letztens
volles Ballett vom Bett gedonnert....vermutlich mit dem Kopf zuerst. Ich habs nicht gesehen. Er weinte und hilt seinen Kopf fest. Da hab ich 112 angerufen, weil ich mir unsicher war...binnen 3 Minuten waren sie da, haben sich ihn angeschaut, war alles ok. Ich war dann noch beim Kinderarzt und dann hat das gepasst.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2009
32 Antwort
denk einfach man
sollte bei jeder Frage den Fragen der am meisten Erfahrung mit sowas hat und bei Krankheit/Atemstillstand oder sowas ist es einfach der Mediziner. Reicht ja wie solomami gesagt hat ein Anruf. In Augsburg wirst du dann in jeder Kinderklinik mit einem diensthabenden Arzt verbunden, der gerne bereitwillig Auskunft erteilt, hab auch schon angerufen.
winnetouch
winnetouch | 22.02.2009
31 Antwort
@ winnetouch
Das auf jeden Fall !!! Und im Zweifel hat jede Klinik ein Telefon ...
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.02.2009
30 Antwort
Ja
Finde ich auch, ist manchmal echt nicht zu verstehen, wenn die Kinder tagelang krank sind, das man dann nicht zum Arzt geht. Wie du sagst es geht um leben und tot. LG
Anita_1968
Anita_1968 | 22.02.2009
29 Antwort
@mami-im-Netzt
das ist aber normalerweise nicht üblich, ich kenns so dass man beraten und beruhigt wird, auch wenns mal falscher Alarm ist.
winnetouch
winnetouch | 22.02.2009
28 Antwort
@Solo
ja, einerseits schon...aber, wenn das Kind schon Tagelang 40 ° hat...was ist dann? Das hab ich die Tage hier auch mal irgendwo gelesen... Ich versteh´s schon, wenn man genug Erfahrung hat, und weiß was zu tun ist, dass man dann nicht den Notarzt ruft, aber komm bitte..bei Atemaussetzern bzw Stillstand...da wart ich doch nicht noch ab...?!?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2009
27 Antwort
auch wenn ich mich nicht angesprochen fühle...
ich habe keinen beitrag darüber reingesetzt, als es um die sache ging aber... vor ca 2 wochen hatte meiner 39, 9 grad fieber ich war mit ihm beim kinderarzt der hat zäpfchen verschrieben am abend wurde es schlimmer es war ein mittwoch so fuhr ich ins kranken haus der hatte 2x also einmal mittag einmal abend 40, 3 grad trotz fieberzäpfchen wollte nicht trinken nicht essen meinste die haben mir geholfen, haben mich nachhause geschickt mit der selben diagnose wie mein kinderarzt und das wars nicht mal tipps wie ich den zum trinken oder essen bringe habe ich bekommen... ich kann man eltern verstehen warum die erst hier nachfragen weil im krankenhaus wurd ich nicht mal für voll genommen dabei hatte mein kind glasige augen knallrote wangen sah aus als ob er auf solarium war und sonnenbrand hätte und überall war er heiß...gut krankenhaus war eh überfüllt aber wieso bekommt man von denen nicht mal ratschläge...was sind das für ärzte die einer hilflosen mutter keinen rat geben und ich muss sagen ich bin eine von den sehr jungen müttern hier bin auch erst 20, da kommt es auch mal vor das man überfordert ist, hab voll geheult weil ich angst hatte der könnte austrocknen, aber denen hat das nicht interessiert...hätte ja auch gereicht die hätten mich beruhigt das von einem tag nix trinken nix passieren kann von wegen austrocknen...was meinst du was ich erleichtert war als es am nächsten tag wie weg geblasen war aber dafür sollt ich vom krankenhaus aus auch voll viel chemie in ihn "rein pumpen" alle 4 std. abwechselnd fieberzäpfchen und ibuprofen fiebersaft...LG Mami_im_Netz P.S. Wollt dich jetzt nicht angreifen nicht bös gemeint ok
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 22.02.2009
26 Antwort
@solomami
Denke aber es ist auf jeden Fall besser einen Arzt über Notfall oder nicht entscheiden zu lassen, als ein paar Muttis von Mamiweb. Denk erstere sind einfach kompetenter und da ist man auf der sicheren Seite.
winnetouch
winnetouch | 22.02.2009
25 Antwort
Ich vermute mal, diese Leute rechnen nich mit dem Schlimmsten, sondern warten darauf, dass es besser wird.
Leider kann es dann meisstens schon zu spät sein und das is schade.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2009
24 Antwort
Bekommst aber trotzdem einen daumen von mir
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.02.2009
23 Antwort
Wenn ich mich jetzt nicht durch 1000 Antworten von mir wühlen müsste,
würd ich es raussuchen. Von wegen Erstlingsmama das war ein Zitat! Hab gedacht ich les nicht richtig. Aber wenn dem so sein sollte, bin ich gerne eine Übermutter und mein Kind ist gesund und munter!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 22.02.2009
22 Antwort
Du vergißt das manche "Not-Fälle" keine sind ...
Wenn man ein kleines Baby hat und noch nicht viel auf Erfahrung zurückgreifen kann, dann ist es klar, dass man so reagiert - also so wie Du Ich hab hier auch mal ne 40°Fieber-Frage gestellt, weil ich net weiterwußte ... und hab entsprechende Hilfe bekommen... und zwar in nur wenigen secunden Manchmal - nicht immer - ist es sinnvoller erst zu fragen - egal wen - bevor man sich auf die auch für das Kind stressige Fahrt in die Klinik macht. Gut, die Frage mit den Krämpfen ... ist wieder ein anderer Fall, da hätte ich mich glaub ich schon beim ersten Krampf aufgemacht in die Klinik LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 22.02.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

mal ne ernsthafte persönliche frage
22.10.2009 | 10 Antworten
mal ernsthaft, was bringen uns
13.01.2009 | 16 Antworten
Habe ein ernsthaftes Problem!
25.10.2008 | 22 Antworten
Jetzt mal wirkklich was ernsthaftes
03.03.2008 | 18 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading