Hi, bin ein bisschen entsetzt!

brummse
brummse
21.02.2009 | 25 Antworten
Hier wurde bereits zweimal eine Frage gestellt wegen Sachen spenden und irgendwie meldet sich keiner deswegen bzw. man verweist auf die Caitas oder ähnliches oder solche Phrasen wie: musste das auch selbst kaufen. Wenn jeder nur ein bisschen schicken würde, und ich gehe einfach mal davon aus, das es keine Verarsche ist, dann würde man dieser Familie schon so helfen. Viele von uns hier wissen nicht wohin mit ihren Sachen, weil sie soviel im Überfluss haben bzw. müssen sich nur Gedanken machen, welche Windeln man zum vollsch .. kaufen kann, welche die besten dafür sind u. s. w.
Tut mir leid, wenn ich jetzt so derbe geschrieben habe, aber anders kapieren es hier viele scheinbar nicht ..
Tu (traurig)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten (neue Antworten zuerst)

25 Antwort
Muss ich einfach mal los werden...
habe ihr gerade geraten mal beim sozialdienst katholischer frauen zu gehen aber lies am besten selbst, dann kannste dir denken was ich davon halte, deshalb fühl ich mich jetzt auch nicht angegriffen und es ist auch nicht gegenüber dir bös gemeint, verstehe ja worauf du hinaus warst.... LG Mami_im_Netz
Mami_im_Netz
Mami_im_Netz | 21.02.2009
24 Antwort
ICH Würde es auch
Ablehnen wenn hier einer Geld schicken will !!! Denn die brauchen kein Geld also die schon aber der kleine nicht ! Er braucht Wäsche und kein Geld. Er kann sich nichts kaufen
steffivondelot
steffivondelot | 21.02.2009
23 Antwort
Meine Meinung dazu....
sicher, keiner muss Hunger leiden. Aber bevor ein paar Anziehsachen oder Bettwäsche bei mir im Schrank vergammelt, gebe ich es gern für ein KIND.... Man hilft ja dem Kind damit und nicht den Eltern. Es wurde nicht um Geld nachgefragt. Und nur, weil manche Eltern aus welchen Gründen auch immer, nicht in der Lage sind, ihrem Kind ein etwas angenehmeres Leben zu bieten, wie es z. B. meine Tochter hat, sag ich nicht, die hätten ja kein Kind kriegen müssen... Das hilft dem kleinen Zwerg auch nicht.... So, das Wort zum Sonntag...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009
22 Antwort
Hmm....
Da ich meine Adresse rausgebe muss ich wohl Real sein ! Danke an alle die Helfen !!! Und auch danke an alle die solch eine Situation kennen aber nichts helfen können !!
steffivondelot
steffivondelot | 21.02.2009
21 Antwort
bin auch geteilter Meinung
zum einen geb ich Julchen völlig recht. Kein Kind muss Hunger leiden, wenn die Eltern sich um Hilfe bemühen beim Staat, aber natürlich kann man wenn man wer weiß wieviel übrig hat etwas abgeben. Bin aber auch ziemlich vorsichtig, denn nicht jeder meint es wirklich ehrlich. Habe mal einem Bettler Geld gegeben und ne halbe Std. später saß er da mit ner Flasche Bier in der Hand anstatt sich was zu essen zu kaufen . Ich bin die letzte die nichts geben würde, aber manche machen es sich auch manchmal etwas zu leicht. Jeder der hier ist, weiß das es Situationen gibt wo einem das Wasser finanziell bis zum Halse steht und es den Monat etwas eng ist. Und jeder weiß auch das Kinder Geld kosten, viele arbeiten hart um jeden einzelnen Cent. Wenn jemand wirklich in Not ist gebe ich gerne, aber ich sehe es nicht ein, dass manche meinen ein Kind zu bekommen und dann einfach die Hände aufhalten zu müssen und schon regnet es Taler. Es hat nichts mit Geiz zu tun, aber ich mache da schon Unterschiede.
Biancamaus1986
Biancamaus1986 | 21.02.2009
20 Antwort
ich hab auch schon sachen
verschenkt um dann festzustellen das die sachen dann verkauft wurden. ich helfe gerne aber nur noch bei leuten die ich kenne
tigerminchen
tigerminchen | 21.02.2009
19 Antwort
Man, wollte hier doch gar nicht so
viel lostreten. Ich glaube nicht, dass es Verarsche ist und selbst wenn, dann bin ich meine Bettwäsche los, die ich nicht mehr brauche und dann habe ich eben evtl. das Porto in den Sack gehauen......
brummse
brummse | 21.02.2009
18 Antwort
Diese Mama
hat mich nie um etwas gebeten, sie schilderte nur ihre Situation und tat mir einfach leid. Was ich nicht mag ist wenn ich hier Rundmails an völlig fremde geschickt werden und "gebettelt" wird...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009
17 Antwort
@Julchen
Tausend Daumen von mir...!!!!!!!!!!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009
16 Antwort
julchen
da haste vollkommen recht....
stippy25
stippy25 | 21.02.2009
15 Antwort
nein das ist jetzt nicht wichtg
aber man kann wenn man WILL sich von den behörden helfen lassen. dazu muss man sich aber auch bemühen.
mama-reenchen01
mama-reenchen01 | 21.02.2009
14 Antwort
hallo
ich weiss das klingt hart doch ich spende/schenke meine sachen nur an leute die ich sehe oder kenne da weiss ich auch wo es ankommt und obs wirklich gebraucht wird...
stippy25
stippy25 | 21.02.2009
13 Antwort
naja
man bekommt hilfsgelder vom staat und von anderen organisationen, wenn man sich tatsächlich in einer notlage befindet. und mit dem geld sollte man doch schon auskommen! ich bin studentin und mir schenkt auch niemand was! wenn man ein kind in die welt setzt, sollte man nicht immer auf almosen anderer angewiesen sein! kein kind muss hungern oder frieren in deutschland!
julchen819
julchen819 | 21.02.2009
12 Antwort
Ach und noch was:
Wenn ich was zum verschenken hab, dann tu ich das auch, denn ich bin froh, wenn ich anderen helfen kann.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009
11 Antwort
mama-reenchen01
Klar, aber wie gesagt in dem Haushalt ist auch das Jugendamt ... Also ist nicht alles optimal. .... ABER .... das ist doch jetzt nicht wichtig oder ? Ich zwinge niemanden , ich freue mich nur wenn jemand bereit ist etwas für die Familie zu geben. Hätte ich viel Geld würde ich auch für jede Familie die ich betreue Sachen kaufen !
steffivondelot
steffivondelot | 21.02.2009
10 Antwort
Es gibt eben immernoch genug Betrüger hier.
Heut bekam ich eine Mail von einem Mädchen, die Sachen von mir kaufen wollte. Wir machten uns aus, wie wir den Verkauf abwickeln und als ich ihr dann schrieb, dass sie mir erst das Geld überweisen soll und ich ihr dann die Sachen schicke, war ihr Profil plötzlich gelöscht. Ich weiss es nich, aber ich denke, sie wollte mich um mein Geld bring und die Sachen umsonst abstauben. In diesen Dingen bin ich sehr vorsichtig.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009
9 Antwort
Ich
habe am Freitag einer 16jährigen Zwillingsmama einen Karton voll mit Spielzeug und Anziehsachen geschickt.Versandkosten waren 15, 50 Euro, die ich übernommen habe.Wollte dem Mädchen eine Freude bereiten, da sie mich angeschrieben hatte, ob ich ihr was schenken könnte.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009
8 Antwort
Helfen
Hallo, ich denke es kommt immer drauf an. Wenn man nur teure oder neue Sachen kauft, will man die natürlich nicht einfach so verschenken. Aber ich muss sagen, ich bin selber auch immer so froh, das meine Maus soviel Klamotten von meiner Nichte bekommt, das ich mir ein haufen Geld spare. Und ich habe mich auch schon gemeldet, ist doch schön wenn man helfen kann:-)
jungemami0309
jungemami0309 | 21.02.2009
7 Antwort
hallo
ja auf der einen seite hast du recht aber auf der anderen, bin ich auch der meinung wenn man kein geld hat überlegt man doch 3mal ob man ein kind bekommen sollte. in der heutigen gesellschaft kann man nicht verlangen das man irgendwas geschenkt bekommt, jeder kuckt wo er noch geld her bekommen könnte. ist doch klar das man dann seine sachen lieber verkauf als verschenkt. so traurig das ist...
mama-reenchen01
mama-reenchen01 | 21.02.2009
6 Antwort
Seit der Weihnachtsspendenaktion
bin ich da vorsichtiger geworden... aber letztens schrieb hier eine Mama, das es ihr finanziell schlecht ginge und das sie zur Tafel müsse und so - wir schrieben dann etwas per PN und haben uns gut verstanden, ein paar tage später schickte ich ihr ein Paket mit Kleidung für ihre beiden Kinder und ich war überwältigt wie sehr die Familie sich freute. Ich habe dann Fotos bekommen wie die Kinder das Paket aus gepackt haben und so - echt klasse war das. So macht helfen echt Spaß...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 21.02.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

bin ein bisschen enttäuscht :(
21.05.2012 | 38 Antworten
mal zwei haushaltsfragen
15.06.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading