Elterngeld/Elternzeit

majell
majell
19.02.2009 | 5 Antworten
Hallo zusammen, ganz ehrlich ich sehe hier nicht so recht durch. Elterngeld/Elternzeit/Erziehungszeit/Mutterschutz/Mutterschaftsgeld etc. .. oh mein Gott.
Was muss ich wo und wann beantragen? Bin Arbeitnehmerin und entbinte Ende April \\'09.
Ganz lieben Dank schon jetzt für Eure Antworten.

Grüßchen
Diana
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
wenn du in den mutterschutz gehst
zahlen teils arbeitgeber und teils krankenkasse dein gehalt da musst du dich mal bei der kasse erkundigen weil die geben dir entweder nen zettel für den arbeitgeber oder klären das direkt mit ihm. elterngeld bentragst du bei der familienkasse. das haben wir meine ich direkt nach der entbindung gemacht weil du dafür das geburtsdatum des kindes brauchst das muss da eingetragen werden. super genau erklären können die dir das bei der AWO die haben mir auch nen zettel mit allen adressen gegben und da steht auch drauf WANN man es beantragen muss und WIE LANGE UND WANN es gezahlt wird. dann hast du einen genauen überblick. LG
Cathy01
Cathy01 | 19.02.2009
2 Antwort
huhu
das problem habe ich auch, mein ET ist auch ende April ... meine kollegin meinte den schrieb fürs elterngeld bekommt man auf dem rathaus und das kindergeld muß man aufm arbeitsamt beantragen ... aber ehrlich gesagt ich blicke es irgendwie immer noch nicht!!
pampers
pampers | 19.02.2009
3 Antwort
beantragungen
Hallo, also wenn du berufstätig bist, kannst du ja in Mutterschaft gehen und damit direkt nach der Geburt Elterngeld beantragen, den Antrag bekommst du auf dem Rathaus. das bekommst du dann ein Jahr. Ich bekomme jetzt nach diesem Jahr Erziehungsgeld das ich ebenfalls beantragen mußte Antrag auch vom Rathaus. Wie das allerdings bei Berufstätigen ist weiß ich nicht, da ich alleinerziehend bin. Grüßle Kusum
Kusum
Kusum | 19.02.2009
4 Antwort
hallo
also ich habe alle anträge schon vorher geholt und ausgefühlt und als das baby da war habe ich nur die geburtsurkunde rein gelegt und abgeschickt. du brauchst beim arbeitsamt anrufen wegen kindergeld und l bank wegen eltterngeld. Und du mußt zu deiner kk gehen wegen mutterschaftsgeld. wenn du fragen hast melde dich lg
papi26
papi26 | 19.02.2009
5 Antwort
Also
Du gehst 6 Wochen vor ET in den Mutterschutz. Der endet 8 Wochen nach der Geburt. Während dessen bekommst du Mutterschaftsgeld von der KK und einen Zuschlag von AG. Das richtet sich nach deinem durchschnittlichem Gehalt. Du bekommst eine Bescheinigung von FA wenn du, ich glaub, in der 32. SSW bist. Das musst du dann bei der KK abgeben. Dann erledigt das von selbst. Elternzeit oder auch Erziehungszeit sind die 3 Jahre die zu Hause bleiben kannst. Du kannst aber auch nur z.B. 1 oder 2 Jahre nehmen. Während dieser Elternzeit kannst du auch Elterngeld beziehen. Das wird für ein Jahr bzw. für 14 Monate bei Alleinerziehenden gezahlt. Diesen Betrag kannst du aber auch auf 24 Monate splitten. Dann bekommst du z.B. nicht 1 Jahr lang 600 Euro sonder 2 Jahre lang 300 Euro. Beantragen kannst du das erst nach der Geburt. Dann aber zügig. Die brauchen ein wenig länger mit den Berechnungen. Den Antrag kannst du dir aus dem Internet holen. Google einfach mal deine Stadt und Eltergeldantrag nach. Wird schon gut gehen. Hast alles verstanden? Sonst kannst dich ja noch mal melden.
krenz82
krenz82 | 19.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Elternzeit / Elterngeld / 400€ Job
07.05.2013 | 16 Antworten
Schwanger werden in Elternzeit
17.01.2013 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading