Trauerfeier

SchwarzLicht
SchwarzLicht
19.02.2009 | 8 Antworten
Hi!
Meine Frage gehört zwar nicht ganz hier her, aber ich muss sie irgendwie los werden.

Und zwar habe ich heute Nacht zwei Mitteilungen erhalten, dass mein ehemaliger Chef im Sterben lag und das er schließlich 2 Stunden später verstorben ist. Die Nachricht kam von seiner Frau (ebenso meine damalige Kollegin).

Ich habe 3 Jahre dort gearbeitet und bin auch letztes Jahr noch als Aushilfe ab und zu dort gewesen. Hab mich mit meinem Chef immer super verstanden. Die Nachricht hat mich auch ziemlich getroffen, er war noch nicht mal 50 Jahre alt.

Meint ihr, ich sollte an der Beerdigung teilnehmen? Und was schreibt man evlt. in eine Karte?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
Ich würd mitgehen!!
Wenn du mit ihm gut klar kammst warum solltest du dann net mitgehen??Spricht doch nichts dagegen seine Frau hätt ja wohl auch nichts dagegen dann würd sie dir net bescheitsagen!!!!Auf einer Trauerkarte steht ja schon immer sprüche oder gedichte..ich würd reinschreiben Mein Herzliches beileid oder so aber gebe ihn die letzte ehre und geh mit zur Beerdigung^^LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2009
7 Antwort
Trauerfeier
Wen du ein gutes verhältniss zu ihm hattest, spricht nichts dagegen. Seine Frau hat dir doch auch gesagt, das er verstorben ist. Dann ist es ihr sicher auch recht, wenn du hin gehst und ihm die letzte ehre erweist.
Delphi81
Delphi81 | 19.02.2009
6 Antwort
??
also aus anstand würde ich hingehen, aber das kannst nur du für dich entscheiden, ich meine wenn dir seine frau das geschrieben hat scheint ihr ja gut im kontakt zu stehen, mit karten kenne ich mich nicht aus, da ich der meinung bin da kann man eh nur was falsche sreinschreiben, darum schreibe ich keine, , , , lieber persöhnlich, , ,
jamy2008
jamy2008 | 19.02.2009
5 Antwort
oh das tut mir Leid
Ich würde an der Beerdigung Teilnehmen . Hast ihn ja gut gekannt und seine Frau hat dir Persönlich bescheid gegeben finde das man das dann macht. Vielleicht einfach nur "Herzliches Beileid" und Name
123Nicole81
123Nicole81 | 19.02.2009
4 Antwort
Hmm
Also bei mir ist vor 2 wochen der Vermieter gestorben!!!ICh habe eine Karte gemacht aber nichts reingeschreiben sondern nur unseren namen, weil auf der KArte steht ja auch immer Spruch!!!!Ichwar auch nur beim Gottestdienst dabei!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 19.02.2009
3 Antwort
Natürlich solltest du zu der Beerdigung gehen,
wenn ihr so ein gutes Verhältnis hattet. Ich habe letztend mal gegooglt nach Trauersprüchen, sind wirklich schöne Sachen dabei. Dann kommt es noch drauf an, wie euer Verhältnis war, würde vielleicht auch noch ein bisschen Geld in die Karte legen.
brummse
brummse | 19.02.2009
2 Antwort
RE
Also wenn er ein guter Chef war und du dich da wohl gefühlt hast, dann würde ich ihm auf alle Fälle die letzte Ehre erweisen und zur Beerdigung gehen.
Mama-Kathi
Mama-Kathi | 19.02.2009
1 Antwort
..
Hallo, so eine Nachricht ist nie schön. Ich würd dann zur Beerdigung gehen. Nur dann halt zur Trauerfeier danach nicht, ist dann je eher Familie. ui. Karte ist immer sehr schwierig. Ich wüßte auch nicht, was ich da rein schreiben würde. Vll. "In stiller trauer.."
babywoom
babywoom | 19.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Mit Baby zu einer Trauerfeier?
14.02.2012 | 50 Antworten
Trauerfeier
15.11.2009 | 11 Antworten
Schwanger zur Trauerfeier?
06.10.2009 | 16 Antworten
zur trauerfeier mit baby?
31.07.2009 | 13 Antworten
M J Trauerfeier
08.07.2009 | 24 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading