muss mich mal ausheulen und meinen ärger von der Seele reden!

jazz83
jazz83
16.02.2009 | 16 Antworten
Hallo zusammen, hab mal wieder streß mit meiner Schwiegermutter!

Also angefangen hat es so, mein kleiner hatte gestern einen ganz rot geschwollene Hodensack, auch in den Leisten war er stark gerötet, die Hoden waren sehr empfindlich wenn man hinlangte! Ich lass in meinem schlauen büchlein dass solche symptome auch bei einer Hodenumdrehung vorkommen können (mein Bruder hatte auch ne Hodenumdrehung und damit ist ja auch nicht zu spaßen) auf jeden fall war ich dann total fertig, da ja es auch heißt, wenn man zu lange wartet, könnte ein Hoden absterben. Ich packte also meinen kleinen und fuhr mit ihm ins KH. Dort wurde er Urologisch untersucht und alles was noch dazu gehört, war fast 5 Stunden im KKH.

Es stellte sich gott sei dank nur raus, dass er eine Windeldermatitis hat, da er ja auch durch einen Hustensaft dauernd stuhlgang hatte! Wegen der Geschichte von meinem Bruder bin ich halt in solchen sachen ziemlich ängstlich und vorsichtig!

So als ich heim kam musste ich mich erst mal von dem Schrecken erholen, denn ich war auch ganz schön fertig, dachte ja wenn dass so eine Hodenumdrehung ist, dass muss er ja operiert werden!

Mein Mann kam kurz darauf heim, ich erzählte es ihm aber schon kurz vorher am Telefon, wollte ihm aber daheim nochmal alles genau erklären was war! Meine Schwiegermutter lebt ja mit im Haus und mein Mann erzählte es ihr dass ich im KKH mit meinem Sohn war, da kam sie raufgestürmt, schrie mich an was er hat und warum ich nichts sage. Darauf hin antwortete ich dass ich selber fertig war und ich keinen beunruhigen wollte solange nicht feststeht, was er genau hat! Denn wäre ich zu ihr gegangen (bevor ich ins KKH gefahren wäre) und hätte ihr meine Vermutung geäusert dann wäre sie 5 Stunden lang heulend durch die gegend gelaufen, hätte jeden informiert dass ihr Enkel so krank ist, die Oma meines Mannes hat es am herzen, die ist schon mal umgekippt, wenn die des dann auch gleich so erfahren hätte, ich wüsste nicht was gewesen wäre. Aber sie versteht dass alles nicht, denn sie müsste ja die erste sein die alles erfahren soll, da sie im Haus mit wohnt. Ich finde wenn dann sollten dass immer erst die Eltern erfahren!

Sie regt sich über sachen auf, aber ist selber nicht besser!
Sie gibt meinem Sohn sachen zum essen und erzählt mir nix davon, von anderen erfahr ich dann alles, dass sie ihm Honig und son zeug schon alles probieren hat lassen und er war da nicht mal 6 Monate alt!

Wenn mein sohn bei ihr ist macht sie alles anders als ich es ihr sage, wenn ich sage viel trinken lassen, ist Abends die Flasche noch komplett voll, dafür hat er aber 5 Kekse bekommen! Wenn ich sage ins bett bitte ohne Decke legen, liegt er mit einem dicken Kissen im bett (mein kleiner Bewegt sich ja schon richtig im Schlaf) und wenn ich dann was sage, höre ich immer nur, ich habe schließlich auch zwei kinder groß gezogen, und früher hat man dass halt auch so gemacht!
Es gibt noch soviele Dinge was sie anders macht und dann wirft sie mir vor wie schlimm ich sei! Wenn ich spazieren gehen will, dann laufen sie und ihre mutter hinter mir her und wollen wissen wohin ich fahre, warum bei dem Wetter und dass ich ja schuld bin dass er krank wird.

Auch dürfte ich meinem Sohn nicht im Winter auf dem Boden legen (bzw. auf dem Teppich) da es ja kalt ist, aber wie soll er denn dann bitte das krabbeln lernen, bei uns ist es ja nicht eisig kalt und eine Fußbodenheitzung haben wir auch!

Egal was ich mache, ich mache alles falsch, bin eine Rabenmutter, weil ich mit meinem Kind an die Frische luft geh, weil ich meine Verwandtschaft besuche aber nicht ihre und so weiter!

Wir haben die Wohnung ausgebaut da war auch noch alles in Ordnung, da war ja auch mein Sohn noch nicht da. und jetzt würde ich lieber heute als morgen wieder ausziehen aber es hat auch alles ewig viel geld gekostet!

Was soll ich nur tun, ich geh langsam echt kaputt!

Ich muss aber sagen mein Mann steht hinter mir und verteidigt mich immer, aber dass geht bei ihr ins eine Ohr rein und ins andere wieder raus!

Sorry musste es mir einfach mal von der seele schreiben, vielleicht kennt ja jemand sowas ähnliches auch!

Danke dass ihr mir zugehört habt und es gelesen habt und evtl. mir eine Antwort schreibt

lg Jazz
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

16 Antworten (neue Antworten zuerst)

16 Antwort
Hi Du,
wohne nicht allzu weit von dir weg ... meine schwimu hatte vor kurzem schon angefangen und unsere kleine is noch nicht mal da...sie sagte auch was von "früher hat man..."...ich hab dann zu ihr gesagt "jaja, früher is man auch mit pferdekutschen rumgefahren und es gibt jetzt ein auto mit dem du fahren kannst" ...dann war funkstille....sag ihr doch klipp und klar, daß bei deinem kind alles!!! so läuft wie du das willst und wenn sie sich nicht an klare absprachen hält, dann kriegt sie das kind nimmer und du suchst dir ne tagesmutter...vielleicht hilft ja die drohung, weil ich was gelesen hab, daß du von ihr abhängig bist wegen dem kleinen.. liebe grüße anja
Muckel1975
Muckel1975 | 16.02.2009
15 Antwort
Gut so
Na das hört sich ja gut an, allerdings lass dir noch eines sagen: Du kannst niemanden ändern. Das mußte ich leider selber lernen. Gerade Schwiegermütter sind eifersüchtig auf die Frau an der Seite des Sohnes. Da macht man eh alles falsch. Du kannst wirklich nur für dich selber den Wg finden, dass du über diesen Dingen stehst. Ein Auszug ist vielleicht nicht nötig, wenn du den gewissen Abstand durchziehst und sie es akzeptieren MUSS. Mache einfach die tür zu auch in deinem Kopf !!! Igel dich vor allem nicht ein, dann läßt du wieder zu viel Kritik an dich ran. Du brauchst dich nicht zu rechtfertigen, wem du was und wann erzähst. Nur deinem Mann das ist wichtig aber das machst du ja schon richtig. Meld dich einfach wenn du wieder einenRat möchtest. Ich habe scho 2 Schwiegermütter erlebt und die derzeitige ist auch so. Wir wohnen aber 2 Stassen weiter weg.
dino88
dino88 | 16.02.2009
14 Antwort
Hallo dino88
momentan bin ich nicht wirklich auf sie angewiesen arbeite noch nicht bin noch im Erziehungsurlaub, aber ich dachte halt immer, da es ihr erstes und momentan auch einziges Enkelkind ist würde es ihr gefallen mal ein paar stunden auf den kleinen aufzupassen oder als wir abends mal essen gegangen sind hat sie ihn ins bett gelegt!!! Leider kann ich meinen Sohn noch nicht zu meinen Eltern bringen, da sie momentan in Spanien leben und erst ende März wieder daheim sind!!! Meine Mutter fragt auch immer was darf er essen was darf ich ihm geben, wie soll ich ihn hinlegen und sie gibt ihm auch immer was zum trinken!!! Dass meine Mutter uns besser informiert und immer das macht was wir sagen, sagt auch mein Mann aber dass will seine mutter ja erst gar nicht hören weil wenn dann ist doch sie die beste omi!!! Liegt vielleicht auch daran dass sie meine Eltern seit der Hochzeit nimmer so recht leiden kann und weil sie merkt dass ich halt einfach zu meiner Mutter einen besseren draht habe als zu ihr, denn sie ist halt nur meine Schwiegermutter!! Ich werde auf jeden fall alle ratschläge beherzigen und nochmal mich mit meinem mann und ihr zusammen setzten, im schlimmsten fall wenn alles nicht hilft muss ich meine sachen packen!!! Sie würde sich ja auch wünschen dass mein Sohn nicht in den KA kommt sonder dass sie ihn immer haben kann, dass würde ihr so passen, aber da ist sogar mein mann dagegen!!!
jazz83
jazz83 | 16.02.2009
13 Antwort
Da platzt der Kragen
Also ich muß schon sagen, was Mütter von Männern sich so rausnehmen! Ich glaube du rechtfertigst dich zu viel, das habe ich aus deinem Text entnommen. Es ist DEIN Kind und du machst schon alles richtig. Bist du denn auf Schwiegermutter angewiesen, weil du arbeitest oder warum ist dein Sohn alleine bei ihr? Vielleicht kannst du den Kontakt minimieren bis sich die Situatin entspannt hat. Mache ihr ganz deutlich, dass es dein Kind ist und du deine Ansichten hast und die auch durchgestzt werden sollen. Mit dem Honig ist vielleicht nicht schlimm, aber sicher hättest du es gerne gemacht wenn die Zeit reif gewesen wäre. Gehe doch bitte in einen Krbbel oder Neugeborenenkurs, da triffst du Leute die dich bestimmt bestärken in deinem Handeln. Sag deiner Schwiegermutter, dass die Zeiten und die Forschung sich geändert habe. Ich habe einen 15 jährigen Sohn und alleine in den Jahren haben sich die Dinge so geändert, da kannman nicht mehr sagen "früher war das aber so". Lebe dein Leben mit deiner Familie. Sie darf dankbar sein wenn ihr sie ab und zu mal zum Essen oder Familienausflug dazu bittet. Dann geht es dir besser. Sie sieht dich als Konkurentin und nutz dein Kind um sich bei ihrem Sohn toll darzustellen und dich klein zu machen, lass dir das nicht gefallen. Alles Gute
dino88
dino88 | 16.02.2009
12 Antwort
Du Arme!
Kenne so etwas Gott-sei-Dank nicht! Aber kann verstehen, wie Du Dich fühlst, da meine Schwester im Moment das Gleiche durchmacht. Vielleicht bringt es etwas, wenn Du Dich mal mit Deinem Mann und ihr zusammen setzt und ihr Deiner Schwiegermutter begreiflich macht, dass früher nicht alles richtig war und es Deine Entscheidung ist. Sollte sie dies nicht akzeptieren, würdest Du Deine Konsequenzen daraus ziehen und ihr Deinen Sohn entziehen, denn die Sachen sind ja gefährlich. So hat es meine Schwester gemacht, allerdings zieht sie jetzt zusammen mit ihrem Mann wieder aus...
mama1707
mama1707 | 16.02.2009
11 Antwort
Danke an alle
ihr seit lieb!!!Die antworten muntern mich ein bischen auf, dass ich weiß dass ich eine gute mutter bin. denn dass dachte meine Schwiegermutter ja schon vor der Geburt nicht, dass wir ein kind groß ziehen können!!! Hatte ihrer Meinung nach ja auch einen viel zu großen Bauch!!! (Warum ich deswegen kein kind großziehen kann, fragt mich nicht was ihr öfters durch den Kopf geht!!! Ich rede oft mit ihr und mein mann ist auch mit dabei, aber es geht wie gesagt in einem ohr rein und ins andere wieder raus. wir haben auch schon mal gesagt, wenn es so weiter geht, dann ziehen wir aus, dann war es für eine zeit besser und irgendwann fang dann alles wieder von vorne an!!! WEgen dem Honig habe ich ihr schon berichte und so gegeben aber die ignoriert sie irgendwie!!! Keine Ahnung, vielleicht macht sie es ja bewusst, vielleicht möchte sie ja dass ich gehe, aber sie bedenkt nicht dass wir dann alle drei gehen werden, auch wenn alles soviel gekostet hat!!! Glaubt mir wenn ich dass vorher gewusst hätte dann wäre ich nie in das haus gezogen!!! Aber vorher war wie gesagt ja alles anders!!! Aber danke nochmal für eure Antworten Lg Jazz
jazz83
jazz83 | 16.02.2009
10 Antwort
Hey...
das ist das immer, dass man lieber nicht aufs Blaue zu seinen Eltern bzw. Schwiegereltern ziehen sollte. Ich ziehe nächste Woche auch eine Etage tiefer meiner Schwiegereltern (komme allerdings super mit den aus, weil sie die Sache mit der Erziehumng genauso locker sehen und immer sagen, wir machen nichts was du nicht willst...Aber ist doch auch klar, dass sie etwas anderes machen als du...wenn du solche angst hast, dann darfst du dein Kind nicht abgeben... Ich vertraue meinen Schwiegereltern voll und duie würden dem Kind nichts geben, was sie umbringt... Nur denk dran, wenn sich zwishen euch nichts ändert, dann wird das die nähsten 20 Jahre so bleiben... Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009
9 Antwort
ich an deiner stelle wäre schon längst ausgerastet!
so etwas geht ja gar nicht! DU bist die mutter und somit auch verantwortlich für deinen kleinen und es hat keiner das recht, ausser deinem mann, dir da irgendwelche vorschriften zu machen, bzw. dir da reinzureden. gott sei dank steht er ja hinter dir! meine mutter und meine schwiegermmutter fragen uns immer, bevor sie irgendwas geben, ob sie das dürfen! und einem baby honig zu geben, ist ja wohl nicht zu fassen! ich würde ihr den kleinen einfach nicht mehr alleine geben und ihr mal klipp und klar die meinung sagen!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009
8 Antwort
ich an deiner stelle wäre schon längst ausgerastet!
so etwas geht ja gar nicht! DU bist die mutter und somit auch verantwortlich für deinen kleinen und es hat keiner das recht, ausser deinem mann, dir da irgendwelche vorschriften zu machen, bzw. dir da reinzureden. gott sei dank steht er ja hinter dir! meine mutter und meine schwiegermmutter fragen uns immer, bevor sie irgendwas geben, ob sie das dürfen! und einem baby honig zu geben, ist ja wohl nicht zu fassen! ich würde ihr den kleinen einfach nicht mehr alleine geben und ihr mal klipp und klar die meinung sagen!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009
7 Antwort
Ich
würde ihr klipp und klar sagen, dass auch wenn alle in einem Haus wohnen, jeder sein eigenes Leben führt und Dein Mann, Dein Kind und Du eine eigenen Familie seid. Zwar seid Ihr alle eine Familie, aber ihr habt auch Euer eigenes Leben. Außerdem würde ich ihr sagen, dass es sie absolut nichts angeht, wann und wo und mit wem Du hingehst. Desweiteren, entweder sie hält sich an DEINE Erziehungsanweisungen, wenn der Kleine bei ihr ist oder sie bekommt ihn nicht mehr. Du bist eine erwachsene Frau, setz Dich durch. Das ist schwer, aber ich weiß, wovon ich rede. Schaff klare Verhältnisse und trete selbstbewusst auf, dann ist sie so erschrocken, dass sie nichts mehr sagt. Vielleicht ist sie auch erst mal wochenlang sauer, aber wenn sie merkt, dass IHR zusammenhaltet, kommt sie von alleine angekrochen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009
6 Antwort
...
Hallo Jazz, Du tust mir richtig leid, aber ich bin mir sicher Du machst alles richtig, ich hätte alles ganz genauso gemacht - mit ihr mal in Ruhe reden wird nicht gehen, oder? sie hat wahrscheinlich ihre festgefahrene Meinung - rede mit deinem Mann drüber, daß wenn nochmal sowas ist, er z.B. es ihr nicht gleich erzählt, weil er bitte weiterdenken soll, was dann wieder auf Dich zukommt, versuch ihr ein wenig aus dem Weg zu gehen.....toi toi toi, daß alles besser wird
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009
5 Antwort
hallo jazz,
du bist nicht alleine. hier gibt es die gruppe: Schwiegermonster. du hast glück, dass dein mann hinter dir steht da das leider nicht selbstverständlich ist. die männer hängen zwischen 2 stühlen und das ist für sie auch nicht einfach. also, was ernährung angeht war ich immer sehr empfindlich. wenn ich gehört hätte, dass jemand meinem baby so etwas gibt, hui...ich wäre ausgeflippt und es wäre auch das 1. und letzte mal gewesen, dass ich es da hingebe. das problem ist, dass alte/ ältere leute schon so eingefahren sind in ihrem verhalten. die können nicht anders. das die sich auch sorgen machen ist klar aber sie können dich nicht so abkanzeln und mit ungerechtfertigten vorwürfen überhäufen. vielleicht kannst du mal alles aufschreiben und mit deinem mann zusammen zu denen gehen und reden. ich würde sagen: dies und das und jenes verbitte ich mir weil... mit der konsequenz, wenn sie nicht aufhören bekommt sie das kind nicht mehr oder ihr zieht gleich ganz aus. vielleicht bewirkt die bloße androhung schon etwas. ich würde es dir wirklich wünschen. ps: auf jedem honig steht drauf, für babys nicht geeignet da naturprodukt. im elternheft sind berichte über süßmäuler und zahngesundheit und allergien durch zu frühe zuviele stoffe in der nahrung. vielleicht gibst du ihr mal sowas zum lesen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009
4 Antwort
schwiegermutter
da würde ich glaube ich auch wahnsinnig werden. versucht doch mal alle zusammen zu sitzen und sagt deiner schwiedermutter wenn sie auf den kleinen schaut, dann so wie ihr das wollt und sagt. es ist schon okay wenn der kleine mal etwas bei der oma darf wo er bei euch nicht darf, aber nicht alles. die erziehung ist glücklicherweise nicht mehr so wie früher. auch wenn sies verletzt würde ich ihr sagen, wenn sie es weiter so macht wie bis jetzt dann sehe sie den kleinen halt nur noch das nötigste. denn so kanns wirklich nicht sein. am besten besprecht ihr das ganze auf neutralem boden. in einem restaurant oder so. hoffe es klappt. alles gute.
swisslady
swisslady | 16.02.2009
3 Antwort
Das kommt mir ja so bekannt vor!
Zum Glück wohnt mein Schwiegermonster nicht mit im Haus! Fühl dich gedrückt und Kopfhoch! Bei uns ging´s dann irgendwann nicht mehr so weiter! Ich hab ihr Klipp und Klar gesagt das sich die Zeiten geändert haben und die Mediziner nun schlauer sind wie damals! Ich habe sie vor die Wahl gesetzt entweder sie hält sich an meine Spielregeln oder sie bekommt unser Maus nicht mehr allein zu sehen , nur noch mit einem von uns! Wir sind die Eltern und wir müssen für die Kleinen sorgen! Sie ist nur die Oma!
BelMonte
BelMonte | 16.02.2009
2 Antwort
Hallo Jazz
....das hört sich ja krass an. Ich hab auch so ein paar Spezie´s in meiner Umgebung, die meinen das sie ihren Senf dazu geben müßten. Ich findes es immer schon - mutig mit Eltern oder Schwiegereltern unter einem Dach zu wohnen, oder so na, dass man sich gegenseitig in den Topf gucken kann. Ich finde, dazu gehört eine klare Absprache, dass jeder dann doch noch irgendwo sein eigenes Leben hat. Wie soll ich es sagen? Hab einen Arsch in der Hose und versuch mit ihr darüber zu reden, wenn das nichts nutzt, weise sie ganz klar in ihre Schranken und vereinbart klare Absprachen was dein Kind betrifft..........wenn sie sich daran nicht hält, kann er eben nicht mehr zu ihr. Nur so wirst du das hinbekommen, du bist die Mutter!!!!!!!! Anders staut sich bei dir immer mehr Frust an und das überträgt sich dann auf deinen Kleinen - der wird im entsprechenden Alter auch merken, dass zwischen Oma und Mama was nicht stimmt und das muß ja nicht sein. Hab den Mut was zu sagen, auch wenn da wahrscheinlich Unverständnis und Gegenwehr kommen wird. LG Melanie
Mellchen28
Mellchen28 | 16.02.2009
1 Antwort
du arme
aber das is wieder der beste beweis für mich.. ich hab weder mit meinen eltern, noch schwiegereltern irgendwelche probleme... aber ich hab schon immer gesagt, in 1 haus würd ich mit keinem ziehen... das endet oft mit ärger und einmischungen... ich mein, wenn sie dir tipps geben würde, is ja alles schön und gut, rcihtig sie hat auch 2 kinder großgezogen... aber deshalb hat sie nciht das recht deine entscheidungen über bord zuwerfen - damit erreicht sie doch dann nur, dass du irgendwann sagst "mein kind darf nicht mehr zu dir" oder nur ungern... reden scheint wohl nicht zu helfen... aber nen anderen rat wie diesen hab ich leider auch nicht... ausziehen is ja bei euch nicht möglich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 16.02.2009

ERFAHRE MEHR:

ausheulen
15.08.2012 | 13 Antworten
Von der Seele reden
02.08.2012 | 34 Antworten
keine frage nur mal ausheulen =(
16.07.2012 | 12 Antworten
Nur mal ausheulen (weinen)
11.07.2012 | 8 Antworten
Nur mal kurz ausheulen
10.07.2012 | 7 Antworten
ausheulen
06.07.2012 | 14 Antworten
Nur mal ausheulen )=
25.06.2012 | 19 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading