Ich weiß echt nicht weiter

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
13.02.2009 | 30 Antworten
Ich hatte hier vor wenigen Tagen geschrieben das ich schwanger bin und ich abtreiben möchte und auch Gründe dafür hat ich auch geschrieben.Ich habe mir in den letzten Tagen viele Gedanken gemacht und bon zu dem entschluss gekommen es doch zu behalten!
Ich habe meinem Freund das gesagt und seine Reaktion war nicht ok..Hatte er mir vorher noch versichert er hält zu mir, hat heute nach unserem Gespräch seine Mutter bei mir angerufen und mir nahegelegt abzutreiben bzw. wenn nicht wäre ich alleinerziehend.
Mein Freund weiß davon, 5 minuten vorher meinte er ich soll gleich anrufen und dann ging seine mama dran/er ist 22 bald 23!).
Sie meinte sie hat bevor sie andy(meinen freund)bekommen hat 2 mal abgetrieben und es wär nicht schlimm!Ich hatte gute Argumente und konnte mich gut halten aber sie meinte dann nur, sie rät ihrem sohn die vaterschaft anzuzweifeln und einen vaterschaftstest zu machen..
Auch meinte sie ich solle sagen ich wüsste nicht wer der vater ist..
Ich bin schockiert!Diese Frau , von der ich dachte sie is ok, is alles andere..
Ich werde den Kontakt zu ihm abbrechen wenn nötig, ich war gestern zur voruntersuchung und ich kann es einfach nicht tun!
Was denkt ihr?
Was soll ich tun?
Ich bin mitlerweile der meinung das er mich nach dem abtreiben verlassen hätte!
Ich bin fertig ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten (neue Antworten zuerst)

30 Antwort
Du schaffst das
Erst mal muß ich dir sagen, dass ich es super finde, dass du dich gegen eine Abtreibung entschieden hast. Lass dich von ihnen nicht unter Druck setzen. Er ist alt genug sie muß doch nicht für ihn sprechen... Steht er denn so unter ihrem Pantoffel? Ich finde, ihr Verhalten zeugt in keinerlei Hinsicht von Größe. Ich würde seinen Namen trotzdem angeben, er ist schließlich der Vater mit allen Rechten und Pflichten. Sicher macht sich seine Mutter Sorgen um seine finanzielle Zukunft in Bezug auf den Unterhalt.? Wenn deine Familie hinter dir steht, wirst du es sicher gut meistern. Ich wünsche dir alles, alles Gute und laß dich von niemandem unter Druck setzen! VLG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.02.2009
29 Antwort
....
ich hatte die pille genommen und das auch regelmäßig.. ich weiß nicht was mit mir los ich, hatte ja meine entscheidung schon getroffen aber je mehr ich nachdenke kommen auch die positiven aspekte und nicht nur die negativen. gestern war ich vier stunden im kh und habe termin für dienstag, werde den aber absagen.. ich kann es nicht tun..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.02.2009
28 Antwort
Kein Abbruch
Hallo ich finde es ist Deine Entscheidung Du musst den rest der Zeit damit leben nicht die beiden. Wenn seine Mutter das selbe durch hat müsste sie verständnis haben. Da zeigt sich der wahre Carakter. Auf die beiden kannst Du im Leben nicht bauen. Und von wegen denen noch den gefallen tun den Vater nicht anzugeben er ist alt genug gerade zu stehn für Dich ist es doch nicht einfacher. Aber erkundige Dich doch beim Jugendamt oder Pro Familia. Ich denke es geht auch ohne Namen zu nennen für INFO ! Sei glücklich das Dir das kleine Glück gegeben ist das ist nicht selbstverständlich. Es wird nicht leicht und hole Dir hilfe keine Angst davor. Ich bin gerade über einer Fehlgeburt und verstehe die Welt nicht mehr. Ich habe zwar zwei gesunde Kinder aber der Gedanke und die weiteren Schritte tun im Herzen sehr weh. Egal wie Du Dich entscheidest info-Dich und viel Glück !
engelanke
engelanke | 13.02.2009
27 Antwort
frage
es ist deine entscheidung auch wenn ich nicht abtreiben würde, aber sage mir, wie kommt es dazu dass du wieder schwanger bist?? das erste baby nehme ich an war ein *zufall* .wie kommt es dann zum zweiten? liebe grüße
alina89
alina89 | 13.02.2009
26 Antwort
du tust das richtige....
die mutter deines freundes ist die aller grösste schl.... die rum rennt und das würde ich ihr auch mal richtig unter die nase reiben. ausserdem dein freund ist der zeit 22 jahre alt, da geht es doch mutti gar nichts mehr an was er so treibt. Ich glaube nämlich dass seine mutter ganz schön über ihn bestimmt... kann das sein????????? mir wäre das ziemlich peinlich wenn meine mutter sowas bringen würde... und dann noch als mann. treib nicht ab so lange du dir nicht 100% ig sicher bist, du bereust es ansonsten nur und bist dein lebenlang unglücklich, dass die mutter deines freundes gleich zwei mal abgetrieben hat, darauf braucht sie wohl nicht stolz sein... das ist schwach!!!!!!!!!! ich weiss wovon ich rede, ich habe erst mein kind in der 18. woche verloren und mein freund war anfangs auch dagegen und wo er sich dann freuen konnte auf unser baby ist es gestorben... das war der schlimmste augenblick in meinem leben. Überlege es dir gut, ich hätte meines auch bekommen wenn mich mein freund verlassen hätte...... hoffe ich konnte dir mit meiner geschichte ein bisschen helfen. lg kissly
Kissly
Kissly | 13.02.2009
25 Antwort
Gute Entscheidung!
Ich finde es ganz arg schön das du dich für dein Kind entschieden hast. Du schaffst es sicher auch alleine, lass dir von dem Kerl nichts vorschreiben. Seine Mutter hat dir gar nix zu sagen! Wünsche dir alles Liebe und Gute. Ich drück dich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.02.2009
24 Antwort
...........
Lass dich auf keinen Fall zu einer Abtreibung überreden, erpressen oder sogar zwingen. Das Kind wächst in deinem Bauch, es ist deine Entscheidung. Ich schätze, du würdest es bereuen wenn du abtreiben würdest. Und mal ehrlich, wenn er sagt, er bleibt nur bei dir wenn du abtreibst, auf so einen kannst du verzichten. Ich habe z.B. auch schon gehört, dass viele nach einer Abtreibung psychisch am Ende sind.Oder manche Frauen nach einer Abtreibung nicht mehr schwanger werden konnten. Und nun sage ich dir noch etwas aus dem Herz einer Mutter. Du kannst keinen Mann so sehr lieben wie dein Kind. Es ist ein Teil von dir. Es gibt nichts schöneres als dein Kind zu schmusen oder lachen zu sehen. Es gibt soooo viele Männer auf dieser Welt, aber nur dieses Kind in deinem Bauch. Hört sich jetzt vielleicht blöd an, aber du findest bestimmt auch einen anderen Mann, der dieses Kind akzeptiert. Und dann gibt es viele junge Mütter, die alleinerziehend sind und es schaffen. Du also auch. Lass ihn ziehen und freue dich auf dein Baby. Nochmal wenn du es erstmal im Arm hast, verstehst du mich, dass es das kostbarste auf der Welt ist. Alles Gute und lass von dir hören wie es so geht! P.S. Vielleicht entwickelt er ja erst seine Vatergefühle wenn das Baby da ist. Vielleicht ist das bei ihm der erste Schock!
jsonnenschein
jsonnenschein | 13.02.2009
23 Antwort
abtreibung
kopf hoch wird schon wieder!!! Ich finde es kommt auf die Situation an wie es bei dir in der Familie aussieht hast du Hilfe. Kommst du allein mit dem baby zurecht. Überlege es dir sehr gut. So ein kleiner wurm braucht viel liebe geborgenheit und zuneigung. Ich wünsche dir alles gute für die entscheidung ansonsten solltest du dich bei Profamila vorstellen. vielleicht geht es dir dann besser. Ich wünsche dir alles lieber dieser Welt.
max2001
max2001 | 13.02.2009
22 Antwort
...
meine ganze -große-familie steht hinter mir.sie waren ja alle dagegen..gegen die abtreibung..alle meine schwetern, die eine is auch früh mama geworden und macht grade die fhr und ich kann das doch auch schaffen.. meine mama hat mit mir die letzten tage nicht viel geredet, sie hatte selber abgetrieben unter schlimmen vorraussetzungen und jedes jahr zu diesem ta g weint sie, sie hat mir auch ihre geschichte erzählt und auch so, meine sis, sie is auch hier bekommt auch ein baby, sie hat gute verhältnisse und trotzdem meint sie, nicht wegmachen..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.02.2009
21 Antwort
Das ist ja echt hart!
Also erstens ist es ganz alleine deine Entscheidung, wobei ich sagen muss, ich hätte nie abtreiben können! Zweitens, hat die Frau sie noch alle??? Meiner Meinung nicht wirklich!!! Würde ihn auf jeden Fall als Vater angeben!!!! Selbst wenn du auch zu ihm keinen Kontakt mehr haben willst, er hat für sein Kind zu sorgen!!! Außerdem ist er ja wohl alt genug seinen Mann zu stehen und sollte sich nicht hinter seiner Mutter verstecken, das ist ja echt lachhaft!!! Du hast es dir ja lange überlegt und wenn es dein Wunsch ist, behalte das Baby! Wenn du was anderes machst als du willst, wirst du es bereuen!!! Oh man, ich rege mich hier grade echt über diese doofe Mutter deines Freundes auf! Lass dir nichts von ihr einreden! Ist ganz alleine ihre Sache, dass sie abgetrieben hat! Muss jeder selbst wissen, aber es ist kein Argument!!! LG und bitte nicht unterkriegen lassen!!!
patzi1
patzi1 | 13.02.2009
20 Antwort
Saei stark
Ich war in einer ähnlichen Situation. Der Kindsvater will mit dem Kind nichts zu tun haben und streitet auch alles ab. Er wollte, dass ich es weg machen lasse. Ich hab mit meiner Familie drüber gesprochen und die meinte, dass sie zu mir stehen und sie mir beim Kind helfen. So hab ich mich für das Kind entschieden und es nicht bereut. Der errechnete Termin ist in 2 Wochen und ich freue mich schon sehr auf ihn. Mit seinem 'Erzeuger' hab ich keinen Kontakt mehr, aber seit 5 Monaten hab ich einen neuen Freund. Er akzeptiert den Kleinen und freut sich noch mehr auf ihn wie ich. Er sieht sich schon als super Papa. Ich bin froh, dass ich mich gegen die Abtreibung entscheiden hab und du wirst es garantiert auch nicht bereuen. Es wird zwar manchmal schwer für dich werden, aber es gibt ja genügend Hilfe. Man muss sie nur annehmen. Ich war z. B. oft bei Pro familia und Caritas. Was sagt denn deine Familie dazu? Ich rate dir, lass dich nicht von deinem Freund und seiner Familie runter ziehen bzw beeinflussen. Kinder sind was schönes und ich glaube, dass du es auch ohne ihn schaffen wirst.
ute24383
ute24383 | 13.02.2009
19 Antwort
nicht falsch verstehen
aber frag sie doch mal ob sie den test dann bezahlt. und ob sie weis was er kostet. gratuliere dir auf jeden fall zu deiner entscheidung das du es behälst.
Bacoba
Bacoba | 13.02.2009
18 Antwort
Also was ist das für eine Frau?
Wie kann die so herzlos sprechen? "Sie hat zweimal abgetrieben und es war nicht schlimm?" Gehts noch? Also ich finde es absolut richtig, wenn du den Kontakt abbrichst, du wirst es auch ohne diese Leute irgendwie schaffen. So wie es aussieht, hättest du dich auf deinen Freund eh nicht verlassen können. Stell dir mal vor, du würdest abtreiben und dann macht er tatsächlich irgendwann Schluß... Glaub mir, irgendwann würdest du es bestimmt bitter bereuen, bloß wegen ihm das Baby abgetrieben zu haben. Ja ja, manchmal kann man sich in Menschen echt täuschen. Natürlich wirst du den Vater angeben, der braucht sich gar nicht vor Unterhalt drücken und wenn er unbedingt meint einen Vaterschaftstest machen zu müssen Ich mein, der ist doch keine 17 mehr.... Glaub mir, ohne ihn und seine Mutter bist du besser dran. Find ich aber gut, dass du dich umentschieden hast.
Katrin321
Katrin321 | 13.02.2009
17 Antwort
....
ich war mir nie sicher das ich es nicht schaffe, hab aber einen schulplatz usw..ich kann das alles nicht verstehn , diese reaktion, er hatte selber nie einen vater.. sie meinte nich, ich muss dazu sagen , ich hab für dienstag den termin, den ich absage, sie meinte er nimmt sich 2 tage frei und kommt mit.. er meinte die ganze zeit immer er hält zu mir und jez entscheide ich mich anders weil ich dieses bild des herzens nicht aus meinem kopf bekomme und auch dadurch das ich brechen muss morgens..ich habe Gefühle!!!! danke mamis, ihr seid so lieb
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.02.2009
16 Antwort
behalte auf jeden Fall dein Baby
und schiess deinen Freund in den Wind..... Der ist es nicht Wert. Lg Dani
bonjovimaus
bonjovimaus | 13.02.2009
15 Antwort
wow
die frau ist echt bescheuert!! ich finde deine entscheidung richtig! lass dich ja nicht unter druck setzen!! es gibt für junge alleinerziehende mütter bestimmt genug unterstützung, dass schaffst du auch ohne so eine "tolle" familie. und wenn die echt so eine einstellung haben dann ist es vielleicht besser den kontakt vorerst zu unterbrechen. stell dir nur vor wenn das kind mal erfährt dass seine oma es eigentlich abtreiben, abstreiten und was sonst noch wollte! und zu dem vater, da fallen mir nur zwei worte ein: feiger arsch!!! sorry, aber so denk ich. ich wünsch dir ganz viel kraft und freude mit DEINEM kind! und lass dir nix einreden dass du nicht möchtest!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 13.02.2009
14 Antwort
Hallo
Dann liebt er dich auch nicht. Denn wer so ist...sein eigen Fleisch und Blut wegmachen lassen. Was ist das für eine Familie? Die Mutter kann doch kein Herz haben... Ich finde es gut das du dich für das Kind entschieden hast. Der kleine Wurm kann doch nichts dafür. Aber ob du ihn als Vater angeben solltest, hm gute Frage. Ich weiß ja nicht was das für Leute sind, tut mir ja leid aber man weiß nie zu was solche Leute im stande sind Aber ich denke du schaffst das auch ohne ihn, es gibt heutzutage so viel Hilfe. Wünsche dir alles gute lg paula
paula405
paula405 | 13.02.2009
13 Antwort
Schieß den Typ ab
mit so nem Arsch würde ich keine Beziehung haben wollen. Der ist doch das letzte. Außerdem gibt es viel allein erziehende Mütter und die kommen auch klar.
suzie982
suzie982 | 13.02.2009
12 Antwort
..
Hi ich kann mir vorstellen das, das echt schwer ist aber Lieber aleine das würmchen bekommen als mit so einem Muttersöhnchen , was sagen denn deine Freunde/Familie?
Nina2503
Nina2503 | 13.02.2009
11 Antwort
........
Behalte es auf jeden Fall, das kleine Leben in Dir ist das schönste was Dir passieren kann. Und es geht um Dein Körper und Deine Gesundheit. Entscheiden muss Du, aber ich würde es behalten. Viel Glück
Katalin79
Katalin79 | 13.02.2009

1 von 2
»

ERFAHRE MEHR:

Geschlecht jetzt wirklich sicher?
29.08.2012 | 23 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading