LANGZEITSTILLEN

2xmami
2xmami
04.02.2009 | 26 Antworten
wer hat hier denn alles länger gestillt? damit meine ich natürlich nicht nur länger als die 6 monate voll stillen sondern auch noch länger als 1 jahr oder so.

bin mal gespannt auf eine nette unterhaltung .. (schnuller)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

26 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
stille seit einem jahr
meine kleine wurde am 23.1.09 1 jahr! sie bekommt zwar vom tisch essen.nur das reicht ihr niergens hin
piccolina
piccolina | 04.02.2009
2 Antwort
Habe bis ein jahr gestillt
danach war es mir einfach zu freaky... finde es einfach unpassend wenn das kind schon läuft und am besten auch noch mit worten nach der brust verlangt. das ist einfach n absolutes no-go für mich... aber jedem das seine und wie er sich wohl fühlt...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
3 Antwort
mein kleiner hat sich ja selbst ab
gestillt. hat mit 18 monaten einfach keine lust mehr gehabt. aber so hatte ich es mir ja auch vor gesellt.
2xmami
2xmami | 04.02.2009
4 Antwort
Stille seit 18 Monaten meinen Jüngsten
Die beiden Großen hab ich 13, bzw.14 Monate gestillt.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
5 Antwort
...........
Den Großen und die Kleinen habe ich 7 Monate voll gestillt
purzel1
purzel1 | 04.02.2009
6 Antwort
...
ich sage immer, ich bin eine typische Stillmutter. Ich habe jedes Kind knapp 1 Jahr lang voll gestillt und dann angefangen mit dem zufüttern von selbstgekochtem. Mein letztes Kind, wird jetzt demnächst 4 Jahre alt, habe ich ca. 2 Jahre gestillt. Wir haben ein "Familienbett" und als er älter war als 1 Jahr, habe ich ihn nur noch nachts und morgens gestillt. Aber dann wollte ich selbst nicht mehr, weil er dann schon so groß war und ich mir dabei komisch vor kam. In dem Alter braucht ein Kind ja auch keine Brust mehr. War schon zu lange, sage ich mir heute. Aber geschadet hat es keinem von uns.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
7 Antwort
das mit dem familienbett finde ich
auch ne klasse idee! allerdings war das bei uns nicht möglich, dasfür ist unser kleiner zu lebhaft. der würde einfach raus plumpsen.
2xmami
2xmami | 04.02.2009
8 Antwort
Ich habe fast 22 Monate gestillt
also genau bis vor ein paar tagen, ich stille sozusagen gerade ab, wenn ich nicht schwanger wäre und mir das stillen nicht weh tun würde würde ich wahrscheinlich immer noch stillen! Das ist der einzige grund warum ich aufhöre! :-( Ich wollte schon länger stillen aber eig. nicht soo lange, aber es störte mich nicht und ich habe ihr das irgendwie gut angewöhnt sie weiss es gibt es nur in der früh im bett, denn wenn sie es so mit einfordern und leiberl hochziehn in der Öffentlichkeit gemacht hätte, hätt ich das nicht gewollt! Lg
nintsch
nintsch | 04.02.2009
9 Antwort
Ja Familienbett haben wir auch,
mit "Babybalkon"
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
10 Antwort
@ heikili68
nein, da fehlt uns leider der platz. selbst wenn wir nen kleines gitterbett nehmen, dann kommt einer von uns nicht mehr ohne große mühe aus dem bett.
2xmami
2xmami | 04.02.2009
11 Antwort
Langzeitstillen
Meinen Großen habe ich 6 Monate voll gestillt, danach schön langsam mit Beikost angefangen. Ab ca. dem 1. Geburtstag habe ich dann nur mehr abends, nachts und am Morgen gestillt - das ging so bis zum 19. Monat. Meine Kleine ist jetzt 6, 5 Monate und wir haben vor 2 Wochen mit Beikost angefangen. Wenn meine Maus nichts dagegen hat, werden wir die Stillzeit genauso lange genießen, wie bei meinem Sohn. Auch wenn man oft entsetzt hört: "WAAAAAS, Du stillst noch immer?" LG
Tornado
Tornado | 04.02.2009
12 Antwort
Das ist soo schön zu hören
das es hier auch Mamis gibt die lang stillen oder überhaupt stillen! :-)
nintsch
nintsch | 04.02.2009
13 Antwort
jaja, es gibt heutzutage menschen,
die glauben, das früher wohl scheinbar die "flaschenbäume" gewachsen sind. sonst kann ja wohl keiner langes stillen für unnatürlich finden oder?
2xmami
2xmami | 04.02.2009
14 Antwort
ich glaube, das sich die stillmutties
besonders die langzeitstillmutties gar nicht mehr trauen sich hier zu wort zu melden. da bin ich auch schon ganz schön angefeindet worden.
2xmami
2xmami | 04.02.2009
15 Antwort
@Tornado:"waaas du stillst noch immer"
Solche Aussagen sind schon traurig. Die WHO empfielt Stillen bis zum Ende des 2. Lebensjahr. Das sollte man bedenken.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
16 Antwort
Familienbett
Wir mussten auch schon dranbauen Runterfallen kann zum Glück keiner, da die Betten genau in die Mansarden-Nische passen. LG
Tornado
Tornado | 04.02.2009
17 Antwort
...
von klein auf an hat unser Jüngster immer in der Mitte in unserem Bett geschlafen. Erst immer in seinem Schlafsack, später dann mit eigener Bettdecke und jetzt immer bei einem von uns mit unter der Decke. Die erste Woche damals zuhause hat er ja noch in seinem eigenen Bett geschlafen, aber er war eines der Stillkinder, das anfangs noch fast jede Stunde die Brust verlangte. Nachts war ich so kaputt, mein Mann hat ihn mir immer ins Bett gebracht, ich habe ihn dann im sitzen gestillt und bin dabei eingeschlafen. Dann liessen wir ihn einfach in unserem Bett und ich stillte ihn dann von der Seite und konnte weiter schlafen. Mein Mann hat ihn dann aber immer hoch genommen und machte mit ihm Bäuerchen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
18 Antwort
@Heikili68
Ja, hab vor kurzem wieder von eine jungen Mutti gehört, dass sich das nicht gehört, wenn ein Kind schon läuft. Uih, muss Euch leider verlassen - mein Stillbaby braucht mich. bis dann ..............
Tornado
Tornado | 04.02.2009
19 Antwort
Ja genau
das ist ja wohl klar dass stillen das beste fürs kind ist und es ist einfach super für die MutterKind Beziehung und nur weil manche zu faul sind oder mehr Freiraum brauchen? die armen kinder! Finde es echt schlimm wie viele heutzutage nicht stillen wollen, ich kann sowas einfach nicht verstehn? Ich finde Stillkinder auch viel relaxter zb.! Genauso habe ich zb. auch immer selber gekocht!!! Mir wäre das ausserdem viel zu blöd gewesen das ganze Flascherlklumpat mit zu schleppen oder dass das baby dann so lang warten muss bis das Flascherl feritg ist, vorallem in der Nacht! Ist doch so viel praktischer!! Lg
nintsch
nintsch | 04.02.2009
20 Antwort
ich habe beim zweiten kind ein bisschen umgedacht
also ich habe meinen ersten sohn 10 monate lang gestillt...er hat sich quasi selbst abgestillt, eines tages nahm er die brust nicht mehr und ich dachte es wäre OK, es wäre sogar zeit... ...bei nils habe ich nciht mehr gedacht es wäre höchste zeit...nichts konnte mich überzeugen warum eine andere milch für ihn besser wäre als meine muttermilch... ...ich muss ehrlich sagen, ich stille ihn nur mehr einmal am tag...also nicht nach der WHO empfehlung, dass ich zum trinken mehrmals mumi gebe, sondern ich stille ihn einmal am tag ... jetzt ist er fast 15 monate alt, und ich habe eine 5-tägige antibiotika-kur hinter mir . ich habe seit 6 tagen nicht gestillt, und bange, ob er übermorgen noch die brust nimmt. ich darf nämlich übermorgen wieder stillen.... ..ehrlich gesagt, ich lasse es doch ein bisschen darauf ankommen... ...aber ich hoffe dass es weiterhin klappt... lg, mameha
mameha
mameha | 04.02.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Langzeitstillen
20.01.2009 | 14 Antworten
langzeitstillen
29.09.2008 | 42 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading