Hier jemand der auch ein hund hat?

tascha78
tascha78
04.02.2009 | 13 Antworten
ich habe seit einiger zeit ein mächtiges problem mit unserem jack-ruusel-terrier.er ist grad 5 jahre und behauptet bzw will sich immer mehr behaupten hier zuhause und unterwegs wenn nur ich mit den kindern hier bin.er hat mich sogar schon angeknurrt vor einiger zeit weil er aufm küchentisch war uind ich ihn runter genommen hab.nun fängt er auch bei den kindern an essen aus der hand zu klauen und ab und zu zu knurren wenn sie sein spielzeug werfen wollen.haben schon mit tierarzt usw gesprochen
nun sagten uns schon mehrere züchter das die terrier ab dem alter von 5jahren spätestens keine kinder mehr um sich rum mögen aber der züchter hat uns das damals nicht gesagt denn sonst hätten wir uns nie so einen hund zugelegt, wir hatten damals auch schon 1 tochter

weiss einer einen rat was man noch machen könnte?bin für jeden rat dankbar denn wir haben hier auch viel besuch noch von anderen kindern und ich möchte nicht das erst noch was passieren muss
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

13 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
OK..
Also die Sache, dass Hund eim allgemeinen keine Kinder mehr um sich haben wollen ist absoluter Schwachsinn... Sei mal ehrlich. Verwöhnt ihr den Hund in gewisser Weise? Das Verhalten was er da zeigt, ist nämlich ein absolutes Rangordnungsproblem. Er zeigt dir, dass er über dir und deiner Familie steht und er das Sagen hat. Dickes Problem hierbei: Wenn du nicht aufpasst, kann es so weit gehen, dass er deine Kinder anfängt zu beißen... Wie gesagt. Zu allererst: Verwöhnst du ihn bzw. hast du ihn verwöhnt? Damit meine ich z.B. auf der Couch schlafen, ins Bett dürfen usw....
RapYvo07
RapYvo07 | 04.02.2009
2 Antwort
hallo
also ich hab auch einen pit bull mischling gehabt, hab ihn aber meinen bruder gegeben bevor wir unseren kleinen bekommen haben weil wir angst hatten das wenn er eifersüchtig ist den kleinen was tun könnte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
3 Antwort
Hi
hört sich für mich so an als wäre er nicht ausgelastet. Mach ganz viel Nasenarbeit mit ihm und natürlich braucht der sehr viel Bewegung. So ein Hund braucht einen Job und wenn er den nicht hat musst Du ihm vom Kopf her so auslasten, das er gar keine Zeit ür soviel Mist hat. Außerdem mußt Du konsequent sein. Laß z. B. das füttern nur noch von den Kindern machen . Das Trockenfutter über den Tag verteilt bekommt er von den Kindern. Ohne das sie ihn ärgern.Wie auch Leckerchen . Z. B. alle Privilegien streichen , nicht auf die Couch , schon gar nicht ins Bett , keine Zentrale Liegestelle u. s. w. . Wenn er Mist macht ignorieren , wenn er lieb ist streicheln und loben , niemals schlagen. Wenn Du noch weitere Fragen hast, dann melde Dich gerne.
Frackel72
Frackel72 | 04.02.2009
4 Antwort
Hi
hallo, also ich weiß aus Erfahrung das gerade Terrier jeder Art nicht besonders gut mit Kindern sind.Ausnahmen bestätigen die Regel.Sie sind sehr giftig bzw. Ihre reizschwelle liegt eben nicht so hoch. Wir hatten 3 Yorkshire terrier und einen Mischling Terrier /Dackel davon waren 3 so daswir sagten zum Glück sind es minis die möchten wir nicht größer haben!!Kinder ab 10 Jahren waren kein Problem aber die Kleinkinder wurden nur angeknurrt und auch danach geschnappt oft in richtung gesicht !Eine davon war anders die tolte mit den Kids umher und liebte Kinder aber so einen haben wir nie wieder bekommen.Sie sind auch mit den Kindern aufgewachsen also keine Fremden und wurden gut behnadelt aber das nervenkostüm hielt das nicht aus.Jack Russel an sich sind ja auch schon aufgedreht und brauchen eine Aufgabe also du kannst das hinbekommen mit einem guten Trainer. Ich habe hier bei MAmiweb eine Freundin die ist Hundetrainerin sende dir dann in einer Pn Ihren Namen.Sprech doch mal mit Ihr Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
5 Antwort
re
nein er durfte noch nie auf die couch oder ins bett.er hat seinen hundekorb wo er schläft
tascha78
tascha78 | 04.02.2009
6 Antwort
ich würde mit ihm
in die hundeschule gehen, dort gibt es fachleute die dir weiterhelfen oder du suchst eine internetseite für die rasse auf und nimmst dort kontakt auf... viel glück, bleibt am ball, nicht das ihr ihn wegbringt.......das wär nicht schön :(
OskarsMummi
OskarsMummi | 04.02.2009
7 Antwort
Oh je
Also meine Eltern haben auch einen Hund, nur bei dem ist es so das wenn wir alle kommen freut er sich so sehr, dass wir manchmal denken er bekommt jeden moment einen Herzkasper! Und das ist auch sehr nervend da er einen auch nicht in Ruhe lässt, und kneifend vor dir sitzt! Meine Eltern sind mit ihrem Hund in die Hundeschule gegangen, seit dem ist es besser! Versuch doch erstmal ihn zu bestrafen, wenn er dich nochmal anknurren sollt, sperr ihn in einen Raum ein, oder leg ihm die Leine um und mache die an der Heizung oder woanders fest, so das er merkt das er damit nicht weit kommt! Versuche ihn auch mal zu ignorienen das zieht meistens! Seit dem meine Eltern in die Hundeschule gehen, hat unser Dackel einen ziemlichen Rspekt vor meinem Vater bekommen! mein Vater brauch nur die Stimme etwas anheben und schon zieht er den Schwanz ein und haut ab!! Es gibt aber doch auch Hundespychologen, vielleicht kannst du Dir erstmal da einen Rat holen! Lg Kerstin
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
8 Antwort
hi......
ich hatte bis vor 3 monaten einen pit bull terrier der leider nachdem ich ihn 10 jahre hatte gestorben, ich denke es ist normal das hunde mit einem starken charakter sich mal behaupten wollen, dann muss man eben gut reagieren in so einer situation.wenn meiner mal solche macken hatte .aber dennoch würde ich an deiner stelle in die hundeschule gehen denn grade terrier brauchen eine aufgabe und sind ware kraftpackete.liebe grüsse und viel erfolg
maike1102
maike1102 | 04.02.2009
9 Antwort
Ich würde ihn weg geben!!
So hart es siuch anhört, aber ich hätte viel zu viel angst um die Kinder!!! Sorry Hund hin oder her aber die sicherheit meiner Kinder wär mich wichtiger!! LG Natalie
bosna
bosna | 04.02.2009
10 Antwort
Hund
hy, ich hab einen goldi mischling aber wenn er einmal mir gegenüber oder gar der kleinen gegenüber dann greife ich konsequent durch und zeige ihm seinen rang in der familie und wenn alles nichts hilft versuche ich das sprayhalsband. auf VOX läuft immer so eine tier- nanny., vielleicht ist ein ähnlicher fall dabei. ansonsten kann ich dir nur raten auf dein gefühl zu hören du kennst deinen hund ja am besten, manche brauchen feste regeln manche mehr zuneigung und etc.. versuch den auslöser zu finden der ihn reizt. viel erfolg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
11 Antwort
..
Hallo ich habe einen chi Meine Eltern haben ein Jack Russell mit dem kann man machen was man will, der ist sehr lieb. Ein Jack Russel braucht sehr viel beschäftigung und Auslauf..wie auch Arbeit fürs Gehirn..Er scheint mir nicht genug ausgelastet zu sein ausserdem ist er sehr frech ich würde ihm zeigen wer der Chef ist..am besten gehst du nochmal mit ihm in die Hundeschule
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 04.02.2009
12 Antwort
ich nochmal
also ausgelastet ist er eigentlich schon den wir sind jeden nachmittag egal bei welchen wetter 2-3std draussen.im wald oder hier hier auf den feldern.meist haben wir sein spielzeug oder nen ball mit das er apportiert.gefüttert wird er seit einiger zeit nur noch aus der hand von mir und den kindern.und ignoriert wird er ebenfalls wenn er mist macht. und mit dem weggeben ist es so eine sache:wenn es nicht besser werden sollte geht er zu meiner tanteund ihre kinder sind ausm haus also bleibt er auf jeden fall in der familie wo man ihn immer wieder besuchen kann und ich auch genau weiss das er es dort gut hat
tascha78
tascha78 | 04.02.2009
13 Antwort
gefährlich
Ich kann dir nur raten wirklich gute hilfe auf zu suchen. meine eltern hatten damals ein spitz pudel terrier mischling sie ist nur 7 jahre alt geworden. weil wir sie einschläfern haben müssen da sie mir als kleines kind ins gesicht gebissen hat. obwohl sie mit mir groß geworden ist. Ich weiß gott sei dank nicht mehr viel davon aber ich weiß aus erzählungen das ich selber ihr nix getan hatte. meine große schwester und ich sollten das zimmer aufräumen da ich noch zu klein war um das richtig zu machen hat meine schwester alles was papier müll war auf den boden gelegt und zu mir gesagt ich solle es einsammeln. So der hund lag bei uns im zimmer auf dem papier und ich soll es unter ihr weg gezogen haben und darauf hat sie zu gebissen. Also ich wäre sehr vorsichtig was terrier und kinder angeht ich würde wahrscheinlich sogar über legen den hund weg zu geben. da mir das risiko zu groß wäre..
Dinai
Dinai | 04.02.2009

ERFAHRE MEHR:

Genervt von diesem Sch* Hund
02.03.2013 | 17 Antworten
Hund oder Kind im Bett
07.12.2012 | 24 Antworten
hund vom tierheim oder züchter
04.08.2012 | 20 Antworten
Mein Hund macht es immer nur Nachts!
12.06.2012 | 15 Antworten
Hund vor oder nach der Geburt?
14.04.2012 | 20 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading