Brauche einen Arschtritt von euch, BITTE!

princessa1
princessa1
02.02.2009 | 12 Antworten
Hallo liebe Mami´s, mir gehts grad echt wieder ganz schön dreckig. Zur Vorgeschichte: Meine Kleine wurde mit 10 Monaten ganz schwer krank aufgrund eines saudummen Virus der echt selten ist. Seitdem hat sie einen chronischen Nierenschaden. Und war danach auch immer wieder krank. Wir hättn sie fast verloren, und das nicht nur einmal. Jetzt ist sie 2 1/2 und das schlimmste ist überstanden. Tage und nächtelang verbrachte ich an ihrem Bett auf der Intensivstation und banget um ihr Leben immer und immer wieder. Die letzte Aktion die passiert ist, war im Oktober als sie mitten in der Stadt umkippte einen Herz-Kreislaufstillstand hatte und wieder belebt werden musste. Sie ist ein ganz normales süßes Mädchen und ich frage mich immer wieder warum sie? Seit dem hab ich immer wieder schwere depressive Phasen und die Ärzte rieten mir eine psychische stationäre Therapie zu machen, weil dieses Trauma einfach zu schlimm ist. Immer wieder hab ich die ganzen Bilder vor mir und sie gehen nicht mehr weg. Seit einem halben Jahr probier ich nun es endlich zu machen und wenn es dann soweit ist, rede ich mir immer ein, ach ist nicht so schlimm, dir gehts gut, du machst das schon. Und dann komm ich drauf dass es doch nicht so ist. Ich weiß nicht was es ist, vieleicht die Angst alles zu verarbeiten und endlich mal zu zulassen. ICh hab keine Ahnung. Meine Mutter und mein Freund stehen in dieser Sache voll und ganz hinter mir. Sie kümmern sich um die Kleine wenn ich nicht da bin usw. Aber ich hab so Angst davor mich dem ganzen zu stellen. Bitte gebt mir einen Arschtritt und sagt mir ich soll die Therapie machen. Ich schaff es einfach nicht ..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

12 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
es ist bestimmt eine art selbstschutz...
und auch wenn alte wunden aufgerissen werden, es hilft, dass sie heilen können... laß es zu, es bringt sicher eine menge... auch in bezug auf dein töchterlein und dir! ich wünsch dir viel kraft und glaub an dich!
Mia80
Mia80 | 02.02.2009
2 Antwort
Arschtritt
Das ist wirklich eine schwierige Situation für dich, in die ich mich nicht rein versetzten kann. Ich kann mir aber vorstellen wie schwer es mir falle würde. Ich denke es ist wirklich das bestedas du diese Therapie machst. Deine Kleine bekommt ja deine Stimmungsschwankungen auch mit.Du hast Familie die hinter dir steht, also versuch es. Es wird nicht einfach aber deine kleine müßte es dir wert sein. Halt den kopf hoch und tu für dich und dein Kind das richtige. Liebe Grüße Kerstin
kerstinnitsch
kerstinnitsch | 02.02.2009
3 Antwort
Hallo
Ich würd schon ne Therapie machen, einfach um auch wieder voll und ganz für meine Familie da sein zu können. Dann kannst du deiner Kleinen auch wieder viel mehr Kraft geben, denk ich. Drück dir die Daumen, dass alles gut wird.
Steffi_25
Steffi_25 | 02.02.2009
4 Antwort
so jetzt bekommst deinen arschtritt
du brauchst die therapie sonst hätte der arzt dir des net gesagt denk doch mal so wenn du die therapie machst dann gehts dir besser und du kannst dich besser auf die sache mit deiner kleinen konzentrieren also beweg deinen hintern und mach es und umso schneller du des machst umso schneller gehst dir besser und bist wieder zurück und bei deiner kleinen lg nadine
lu-2007
lu-2007 | 02.02.2009
5 Antwort
guten abend
mach es ! ansonstens wird es dich bestimmt ewig verfolgen! und diese ängste werden nur "schlimmer"....kann doch nicht schaden wenn dir da jemand helfen möchte...war auch mal kurzzeitig in therapie...und letztens endes hat esmir doch ein ganzen stückchen geholfen...wurde nicht immer wieder so schnell zurück geworfen! mach das ruhig....kommt doch dir und deinem kind zu gute.....viel glück und erfolg....
Christine139
Christine139 | 02.02.2009
6 Antwort
ein arschtritt hilft wohl kaum
wenn du es von alleinnicht willst bzw es nicht in denem kopf hst es wirklich durchzustehen, hilft auch kein zureden oder arschtritt. Ich denke mal solange du nicht selberzulässt dich dieser therapie zu stellen, würde es wohl auch kaum etwas bringen sich diesen wegzu machen. Ich kann dir nur alles gute wünschen
knubbel-mami
knubbel-mami | 02.02.2009
7 Antwort
Bitte
mache die Therapie auch wenn es dir schwer fällt, denn wenn du immer wieder depressive phasen hat, merkt es auch deine Tochter und sie möchte das es dir gut geht.Gehe einfach den Schritt und verarbeite alles was du erlebt hast und seit stolz daqs ihr all das geschafft habt und ihr eure Maus habt und jede Minute mit ihr geniesen könnt und dabei sollte es dir richtig gut gehen. Also dicken Arschtritt den du verlangst. Alles Gute für euch
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2009
8 Antwort
Laß dir helfen
Hut ab, was du seit so langer Zeit Tag für Tag schaffst, verdient einen Orden!!!!!!!!!! Damit du auch in Zukunft die Kraft und Energie aufbringen kannst die du für deine Familie brauchst, mußt du dir helfen lassen. Ich wünsche dir und deiner Familie von Herzen alles Liebe und Gute.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 02.02.2009
9 Antwort
Hey
Hir kommt der A....tritt. Mach lieber eine Therapie und rede mit Leuten die davon was verstehen. Du hast vielleicht hochs und tiefs aber die Tiefs können vielleicht auch mal beliben und dann kannst du dich vielleichtnicht mehr um deine Kleine kümmern. Also mach die Therapie kann dir und der Kleinen bestimmt nicht schaden
Annamotte
Annamotte | 02.02.2009
10 Antwort
tu es für dich!!!!
es ist so wichtig, dass du dich selbst in den griff bekommst, weil sonst dein ganzes umfeld darunter leidet - und das willst du doch sicher nicht! vorallem dein kind nimmt deine stimmungen wahr und orientiert sich daran in seiner entwicklung - ist es dein ziel deinem kind ein falsches lebensgefühl zu vermitteln? du klingst wie eine intelligente frau, und eigentlich weist du auch, dass du die therapie brauchst, also zieh es durch!!! stell dich deiner angst -es wird hart werden, aber du wirst mit neuem lebenswillen/gefühl wieder heraus kommen!!!
eveskids
eveskids | 02.02.2009
11 Antwort
Danke danke danke
Oh mann, das hab ich vieleicht echt gebraucht. Ich werd´s nächste Woche angehen, ganz ganz sicher. Ich glaube eh dass es mir viel bringen würde, aber da ist diese verdammte Angst wieder voll und ganz zurück versetzt zu werden, aber ich weiß dass ich das brauche. Ihr habt mir ganz schön viele Tränen bereitet mit euren so lieben Antworten!! Danke liebe Mami´s!!!!
princessa1
princessa1 | 02.02.2009
12 Antwort
ich wünsch dir viel kraft dazu,
und auch wenn es viele rückschritte geben wird, es bringt euch alle weiter! und nochwas: ALLES WIRD GUT!!!!
Mia80
Mia80 | 02.02.2009

ERFAHRE MEHR:

ich brauche euren Rat bitte!?
04.07.2012 | 10 Antworten
hallo,brauche bitte schnell ne antwort
03.07.2011 | 14 Antworten
Brauche ganz dringend Hilfe wichtig!
23.02.2011 | 13 Antworten
brauche dringend eure hilfe bitte
20.07.2010 | 8 Antworten
Brauche BITTE Hilfe!
06.07.2010 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading