Tja,da bin ich auch nun wieder,mit meinem/unserem Problem!

Pirrot
Pirrot
25.01.2009 | 19 Antworten
Meine Tochter wollte eine Abtreibung, aber es ist zu spät gewesen.(Frage seht ihr in meinem Profil)Nun trägt sie das Kind auf jeden Fall aus und wir werden sie voll und ganz unterstützen.
Wir brauchen zwar noch etwas Zeit um das alles verarbeiten zu können, aber ok, wir schaffen das.Wir haben auch andere schwierige Situationen geschafft.
Wer kann mir denn jetzt noch sagen, an wen wir uns jetzt wenden müssen.1.stens: evtl. finanzielle Hilfe? 2tens:Müssen wir auch zum Judendamt?3tens:wie sieht das mit der Vormundschaft aus für das Baby?
Bekommen wir die automatisch, da meine Tochter und auch das baby bei uns bleiben werden?
Was müssen wir noch alles bedenken?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

19 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
kenne mich null damit aus
wollte dir aber sagen das ich es toll finde das du deine Tochter unterstützen wirst
Fabian22122007
Fabian22122007 | 25.01.2009
2 Antwort
würde euch zu
profamilia schicken. sie können alles beantworten und geben euch ne liste wo ihr was beantragen könnt. zum amt müßt ihr bestimmt aber ich denke das wird kein problem da ihr ja für sie da sein und für sie sorgt...
muggelmaus
muggelmaus | 25.01.2009
3 Antwort
Sie ist und bleibt nun mal UNSERE Tochter,
egal was sie angestellt hat, wir würden sie NIEMALS fallen lassen!Auch wenn die Situation sehr schwer ist.
Pirrot
Pirrot | 25.01.2009
4 Antwort
++++++++++++++
Vielleicht Pro Familia, Diakonie, mhhh mehr fällt mir leider nicht ein finds nur prima, das ihr eurer Tochter so helft.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009
5 Antwort
riesen lob
erstmal das ihr als eltern das so aufnehmt und sie voll unterstüzt find ich richtig gut. ich würde euch zur caritas bzw sozialdienst katholischer frauen schicken oder pro familia je nachdem was bei euch im ort ist dort werdet ihr super geholen auch finanziel. so war es bei mir jedenfalls . zum amt könnt ihr sicher auch aber das wird man euch bei caritas/pro familia sagen. und zum jugendamt würd ich auch mal gehen fragen wie es ist. dann seit ihr auf der sicheren seite. alles alles gute für euch und deiner tochter eine schöne schwangerschaft
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009
6 Antwort
geld...
bekommt man in caritativen einrichtungen... awo, caritas oder diakonie... aber man darf nur an einer stelle beantragen... mutter-kind-fond nennt sich das... ist ne spende, die auch nicht von der arge angerechnet wird... bei der arge da sie bei dir wohnt und du kinder hast, kann es sein, dass sie die sachen nutzen soll... wie alt ist deine tochter denn??? bei dem rest kann ich dir leider nicht helfen... lg und viel glück
sweeeetyX
sweeeetyX | 25.01.2009
7 Antwort
Ich finde
es auch toll das du deine Tochter unterstützt
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009
8 Antwort
............
Hallo, ich finde es super wie du deine Tochter unterstützt. Ehrlich gesagt ich wüßte nicht wie ich reagieren würde, egal wie sehr ich sie lieb... Wendet euch doch an profamila oder Caritas, die helfen sicher weiter...
louaspa
louaspa | 25.01.2009
9 Antwort
ich finde
ihr seit tolle eltern!!!! ich würde auch sagen PRO FAMILIA..alles gute für euch!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009
10 Antwort
Die Grosse ist jetzt 15 geworden.
Unsere Kleine ist abe rerst 7 Monate alt, da benötigen wir ja auch noch alles, Wickeltisch, Kinderbett, ect:D Das können wir ihr doch nicht wegnehmen:D
Pirrot
Pirrot | 25.01.2009
11 Antwort
richtig
das heisst ihr bekommt für das kommende kind geld für bett und co ;-)
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009
12 Antwort
schwanger mit 14 bzw. 15
Auch wenn Deine Tochter noch so jung ist, sie wird später froh darüber sein, nicht abgetrieben zu haben. Ich finde es auch toll, dass ihr sie dabei in allem unterstützt. An wen ihr Euch wenden müsst weiß ich leider nicht. Ich wollte Euch nur ALLES GUTE wünschen! LG
Tornado
Tornado | 25.01.2009
13 Antwort
hallo
find es toll das du sie unterstützt, da habt ihr dan 2 babys du mit deiner kleinen ist dan glaub ich 14 mon.dan alt und ein baby könnt ihr zusammen kinderwageb schieben! also meine schwester bekamm mit knapp 18 ihre tochter weis nur meine mutter und vater musten was unterschreiben in der klinik damals da sie mit ihren jetzigen mann zusammen gezogen ist, auch wenn sie voher heiraten wollen.ist den der kinndsvater noch da oder schon abgehauen das jugendamt vodert nähmlich auskunft wegen unterhalt! MÜSSTET ABER BESTIMMT WAS KRIEGEN AN HILFE pro familia gibt spende, da kann sie kaufen was sie möchte, aber nartürlich muss es fürs baby sein! wünsche euch dan noch viel glück und das ihre ss problemlos verläuft lg jacky
mutti4kids
mutti4kids | 25.01.2009
14 Antwort
Bitte
steh deiner Tochter 100%bei. Ich hab mit 16 meinen Sohn bekommen und musste ohne meine Mutter auskommen. Ich war im 5.Monat als ich es erfuhr. Meine Mutter meinte nur, abtreiben oder Adoption. Tja, da bin ich gegangen und hab mich knapp 2Jahre nicht mehr gemeldet. Heute bereut sie es, da sie sieht wie viele Probleme ich heute nicht hätte, wenn sie mir damals geholfen hätte. Ich wohne in der Schweiz und bei uns ist das so: Mutter unter 18Jahre: Kind bekommt einen Vormund Mutter ab 18Jahre unverheiratet: Kind bekommt einen Beistand Was ihr bedenken müsst/solltet: Auch wenns manchmal schwer fällt-mach deiner Tochter zu keiner Zeit Vorwürfe. Wenn das Baby da ist-spiel nicht die Mutter, lass sie es selber machen und unterstütze sie nur im Notfall und natürlich dass sie die Schule fertig machen und evt. eine Lehre machen kann. Ich musste meinen Sohn während meiner 4Jährigen Lehre zu einer Tagesmutter in Wochenpflege geben.-Mein grösster Fehler, hatte jedoch keine andere Wahl. Viel Glück
fluketwo
fluketwo | 25.01.2009
15 Antwort
Der Kindsvater ist NOCH da,fragt sich nur wie lange er zu ihr steht.
Er ist schon 18, also vom Alter her erwachsen, aber vom Kopf her wie ein 14 jähriger:)ich glaube so sind se alle oder irre ich mich?Ich bin so sauer auf ihn, dass ich mich im Moment sogar freuen würde, wenn er sich verpieseln würde.
Pirrot
Pirrot | 25.01.2009
16 Antwort
@pirrot
he he glaub ich dir sofort bin auch froh das mein ex weg ist und hab mich auch überall bei den ämtern als, , schlampe, , verkauft und ihn nicht angegeben. voll der kranke grr macht mich wahnsinnig der typ.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 25.01.2009
17 Antwort
hallo
hallo, erstmal toll das ihr so zu ihr steht, ich habe damals deinen hilfe ruf verfolgt. geht am besten zu pro familia, die beantragen erstausstattungsgeld aus einem topf für genau solche notfälle und beraten in allen lagen . dann würde ich jetzt schon mit dem jungen reden, neeee denk nicht so das er sich verpieseln soll, zieht ihn zur rechenschaft. er soll arbeiten und unterhalt zahlen so wie es sich gehört für einen anständigen kerl! wer weiss vielleicht bleiben sie auch noch länger zusammen, abwarten.
Susanne85
Susanne85 | 25.01.2009
18 Antwort
@fluketwo
Schule und Ausbildung stehen an erster stelle, für die nächste Zeit.Ok 2te :erst Baby dann das andere Ich finde es sehr wichtig, dass sie das alles beendet.Naja, auch wenn ich nicht die Mutter sein werde, sondern "nur" die Oma, es wird aber sehr, sehr viel an mir hängen bleiben.Alleine wenn sie in der Schule ist, danach Hausaufgaben und da sie lernen muss um etwas zu verstehen, gehen noch mal 1-2 Std drauf.
Pirrot
Pirrot | 25.01.2009
19 Antwort
nimm ihr blos nicht zuviel ab
hallo, lass sie aber auch mal zappeln, sprich lernen soll sie wenn der knirps schläft... lerne ihr mit dem kind selbstständig zu werden und nicht von dir zuverlangen das du alles 24 stunden lang machen musst
Susanne85
Susanne85 | 25.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Magenprobleme durch Eisentabletten
16.06.2014 | 29 Antworten
Probleme an der Kaiserschnittnarbe
10.09.2012 | 3 Antworten
Probleme / ein Kind lehnt mich ab
02.08.2012 | 12 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading