Abtreibung wenn das Kind sicher schwerbehindert wäre?

Leluvia
Leluvia
17.01.2009 | 25 Antworten
Was wäre, wenn das Kind 100% schwerbehindert zu Welt kommen würde? Wärd ihr dann für eine Abtreibung?
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

25 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
naja
ich könnte es trotzdem nicht übers herz bringen mein kind zu töten; heute gibt es so viele schwerbehinderte menschen die sich in die umwelt eingefügt haben; ist deine entscheidung aber ich könnte es nicht
KleineMama85
KleineMama85 | 17.01.2009
2 Antwort
.....
Aus Erfahrung kann ich ja sagen. Haben uns letztes Jahr entschieden einen Abbruch zu machen. War da in der 18 SSW. Sie wäre auf jeden Fall gestorben. Wäre nur eine Frage der Zeit gewesen. Wahrscheinlich hätte sie nicht mal die SS überstanden.
Caro87
Caro87 | 17.01.2009
3 Antwort
...
Nein!
evil-bunny
evil-bunny | 17.01.2009
4 Antwort
Also erstmal ist das eine super heikle frage!!!
Ich persönlich würde es nicht bekommen!!! Da ich mit behinderten arbeite weiss ich wovon ich rede und es käm für mich nicht infrage!!! Aber das muss jeder selber wissen wie gesagt sehr heikles thema!!LG
susannefunger
susannefunger | 17.01.2009
5 Antwort
Ich
persönlich würde es nicht tun...eben wegen meiner Vorgeschichte nicht. Ich werde auch aus genau diesem Grund keine NFM oder sonstiges machen lassen: ich will diese Frage nie wieder stellen müssen. Schwerstbehindert oder nicht: es ist MEIN Kind! Aber, wie gesagt: keiner hat das Recht zu urteilen!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2009
6 Antwort
********
nein..!!!!!!! hat so ein kind nicht auch das recht zum leben....???? ich finde das sollte die natur schon selbst entscheiden...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2009
7 Antwort
also iese ganzen
test die mn machen kann werden wir auch beim 3.nciht tun selbst wenn die sagen mein kind hat ne behinderung wer garaniert das vll treibt man dann eineig gesundes kind ab und be mir steht die liebe vor der technik !!!!sollte man sehen das es weder arme noch beine hat oder so ist das was andres dann muss man überlegen ob es für das kind lebenswert ist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2009
8 Antwort
also
dazu gibt es sicherlich geteilte meinungen aber ich finde wieso sollte man ein kind zur welt bringen was eine behinderung hat. dem kind zuliebe würde ich es nicht behalten wenn man mal so drüber nachdenkt das es möglicherweise niemals auf eigenen beinen stehen kann oder auch andere situationen die nicht ganz leicht sind für ein nicht gesundes kind. lg
Natsuyasumi
Natsuyasumi | 17.01.2009
9 Antwort
..
das muss man mit sich ausmachen...möchte man bzw ist man ein leben lang in der lage sich um des kind zu kümmern???wenn man es dann weg gibt finde ich das viel schlimmer, denn was viele nicht wissen, schwerbehinderte haben auch gefühle und schmerzen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2009
10 Antwort
hm wenn ich es wissen würde?!
ich weiß es nicht ich sage mal viell. weil das kind es nicht einfach haben würde denk ich mir, oder würde auch daran denken was ist wenn ich mal nicht mehr lebe wer nimmt dann das kind? wird das kind es weiterhin auch woanders gut haben?! also würde mir hilfe hollen und zu beratungsstellen gehen und mich erst gut informieren. aber wie ich entscheiden würde kann ich dir leider nicht sagen. es ist sehr schwer.
Mischa87
Mischa87 | 17.01.2009
11 Antwort
---
ich würde es abtreiben bin zwar eigendlich dagegen aber tut man dem kind einen gefallen damit ??ß wenn es nichts machen kann vorallem wenn ich sterben würde wo würde dann das kind hinkommen in ein heim und wir wissen alle wie es in solchen heimen zu geht /nachrichte: erzieherin hat behinddertes kind gezwungen sienen orin zu trinken aber das soll jeder für sich entscheiden
minibabykeks
minibabykeks | 17.01.2009
12 Antwort
...
"dem kind zu liebe" .......ich hab lange für eine familie garbeitet deren kind schwerbehindert war, es hieß älter als ein jahr wird sie nicht, bla bla...sie lebt immer noch und ist mittlerweilen 4. die kleine konnte so gut wie nichts selber machen, weil sich ihre muskeln zurückgebildet haben, aber ich hab noch nie ein so unglaublich fröhliches kind in meinem leben gesehen, die kleine hat so viel zu geben und jede sekunde mit ihr bereichert das leben von eltern und allen die das glück haben die kleine kennenlernen zu dürfen. und ne freundin hat ne vererbte lungenkrankheit, die wird im leben nicht älter als 16.....wieder bla bla, heute 30 und hat lungenwerte wie ne hochleistungssportlerin! schönen tag euch noch
evil-bunny
evil-bunny | 17.01.2009
13 Antwort
xxxxxx
ganz ehrlich ? Ja, ich würde es abtreiben !
FlorianundSarah
FlorianundSarah | 17.01.2009
14 Antwort
fg
ich habe vor drei wochen meine kleine verloren in der 15ss und die fruchtwasseruntersuchung hat ergeben das sie trisomie 13 hatte.... sie wäre auf jedenfall gestorben ... sie hat sich aber selber entschieden zu sterben und ich musste ihr die entscheidung nicht abnehmen. ich wäre wohl weniger damit klargekommen als jetzt, da ich möglichkeit habe das sie nächste woche beigesetzt wird
silversnow
silversnow | 17.01.2009
15 Antwort
ich würde es abtreiben
ich bin eigentlich voll dagegen aber wenn ich wüsste das mein kind schwerbehindert zur welt kommen würde würde ich persönlich sagen nein.. ch kann mit behinderten menschen nicht umgehen. aber es muss jeder für sich selbst wissen!
caro84
caro84 | 17.01.2009
16 Antwort
Nein ich nicht
.......... ein paar Gedanken..... Würde man sich nicht immmer fragen, ist es wirklich so schwer krank gewesen?? Was wenn sich die Ärzte geirrt haben? Haben wir Menschen das Recht dazu, zu entscheiden wer leben darf und wer nicht? Oder liegt das in Gottes Hand. Hat nicht alles im Leben seinen Sinn, so auch ein behindertes Kind??? Das ist echt ein schwieriges Thema, ich würde nieee einen Menschen verurteilen, wenn er sich für diesen Weg entscheidet, denn dieser Mensch hat Hürde genug zu tragen! Aber ich persöhnlich könnte es nicht.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2009
17 Antwort
Es ist schwer zu sagen
Ich bin auch schwanger im 7. monat ich hatte am anfang auch gedacht mit ihm stimmt etwas nicht weil ich bis zur 8. woche nicht wusse das ich schwanger war weil meine Tage davor 2 monate ausblieben, ich hatte einen sehr schlimmen Lebenstil mit drogen und musste zur prenentaldiagnostik und lies mein kind untersuchen sie rieten mir eine Fruchtwasseruntersuchung machen zu lassen das hab ich nicht getan weil das risiko höher ist das ich eine Fehlgeburt kriege als ein Kind mit Down-Syndrom und jetzt weiss ich das mein Kleiner gesund ist, ich habe aufgehört mit dem ganzen Mist das habe ich meinem Kind geschworen. Ich musste mein Kind nochmals untersuchen lassen und jetzt weiß ich das es die richtige Entscheidung war ich bekomme mein kind im april und wenn er nicht wäre wäre ich schon lange nicht mehr hier. Du musst dir auch vorstellen wie sieht dein leben dann aus mit diesem Kind??
sima1991
sima1991 | 17.01.2009
18 Antwort
...
ja, würde mir zwar sehr schwer fallen, aberich bin der meinung ich dem kind damit eher helfen kamm, als das es sich nachher quält!!!ich find es gut das man jetzt schon früh erfährt ob es gesund ist oder nicht!!!obwohl ich auch finde das, es nicht die tollste lösung ist, aber damit würde ich leichter zu recht kommen als wenn ich jeden tag zusehen müßte wie mein kind sich quält!!!es kommt aber drauf an was es für ne behinderung ist, wenn es "nur" z.B. downsyndrom hat würde ich es behalten, denn sie können später fast ein alleiniges leben führen und dafür bekommt man doch ein kind, dass man ihnen erst wurzeln gibt und dann flügel um es los zulassen!!!
björnispatz
björnispatz | 17.01.2009
19 Antwort
nein ich würde ein beh.-kind auch nicht abtreiben
wer sagt den das ein behindertes kind nicht auch glücklich sein kann und freude am leben haben kann, wenn es geliebt wird?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2009
20 Antwort
elefantenhaut
das auch, einer bekannten sagte man, das das kind behindert wird nach einer fruchtwasseruntersuchung und sie soll lieber abtreiben, sie hat s nicht getan und das kind ist füllig gesund!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 17.01.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Abtreibung ja oder nein ?
18.01.2013 | 43 Antworten
Abtreibung
28.11.2011 | 19 Antworten
Schwanger nach abtreibung?
20.03.2011 | 42 Antworten
Schwanger Kind behalten oder nicht?
02.01.2011 | 31 Antworten
Heikle Frage Ist Abtreibung Mord?
12.11.2010 | 41 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading