Erstausstattung vom Amt in Fernseher angelegt! Aaargh!

Ashley2008
Ashley2008
14.01.2009 | 20 Antworten
Ich habe eine Nachbarin im Haus mit der ich mich auch gut verstehe und öfters mal Kaffee trinke. Ihre Tochter (18) ist in der 35. Woche Schwanger und leider Mittellos und vom Freund sitzengelassen.

Ich habe ihr beim ausfüllen der Anträge zur erstausstattung und Harz 4 geholfen da auch ihre Mutter Arbeitslos ist und sie finanziell nicht unterstützen kann.
Grade eben klingelt sie bei mir und fragt mich ob ich denn meinen Kinderwagen noch bräuche.
Ich sagte ihr dann das ich den noch eine Weile benutze da meine kleine noch zu klein für nen Buggy ist.
Dann fragte ich sie warum sie das wissen wolle sie wollte sich doch einen vom erstausstattungsgeld kaufen.
Daraufhin meinte sie trocken sie dachte sie könne meinen bekommen und hätte sich von den 500 Glocken nen Flachbildfernseher gekauft.
Ich war erstmal total perplex und sagte zu ihr das ich keine Zeit hab meine kleine müsse ins Bett.

Bin jetz noch unter Schock da ich sie eigentlich für reif und verantwortungsbewusst gehalten hab

(verwirrt)
die soll nur nochmal bei mir klingeln dann blas ich ihr mal richtig den Marsch! (hau)
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

20 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
Das ist wirklich dreist!
Aber soweit ich weiß, bekäme sie dann eh ein Problem, da die Quittungen für den Kauf der genehmigten Erstausstattung beim Amt abgegeben werden müssen, als Beweis dafür, dass die Förderung eben genau zum dafür bestimmten Zweck genutzt wurde.
simla
simla | 14.01.2009
2 Antwort
boa
ist ja voll der hammer, tja kannste nix machen häng dich nicht zu doll da rein, bringt nix-spreche aus erfahrung
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2009
3 Antwort
Tja
Da merkt man ihr Alter! Scheinbar hat sie die Schwangerschaft bisher noch nicht wirklich reifen lassen... Soll sie mal den Fernseher zurückgeben und sich dafür einen Kinderwagen kaufen...
Eleah
Eleah | 14.01.2009
4 Antwort
kinderwagen
ja sagmal hat die einen schaden oder was läuft da ab in denen ihre köpfe sowas kann man doch nicht einfach machen möchte mal gern wissen in was sie das baby jetzt schieben will also ne wirklich das geht zu weit möchte mal sehen was macht wenn das amt einen beleg sehen will für die sachen die sie gekauft hat lg chanthal
chanthal
chanthal | 14.01.2009
5 Antwort
hammer.....
ja aber ich glaub das gibts so oft!!!!! also ich muß ja zugeben das geld was ich bekommen hab...sage und schreibe 348euro....ist auch nicht alles in die erstausstattung gegangen weil ich die schon hatte, geld gabs ja ers nach geburt, aber ich hab davon massenweise gläschen, pampers, flaschen usw gekauft und nix für mich!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2009
6 Antwort
war a irrtum
hoffendlich macht die das nicht mit ihrem kind genau so also ich habe jeden verdammten cent in die erstausstattung gesteckt und mir ging es auch so wie ihr aber wenn sie jetzt schon mit dem gedanken spielt hast du schlechte karten das du ihr ins gewissen reden kannst
devilswife
devilswife | 14.01.2009
7 Antwort
...
heftig, aber sicherlich auch nicht selten... aber kann auch gut sein, dass man die quittungen abgeben muss, dann hätt sie wohl nen problem... aber das wär ja dann nicht deins
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2009
8 Antwort
na da fällt mir ja wohl garnichts mehr zu ein....
na da bin ich ja mal gespannt von was sie sich die benötigten sachen kauft.....
Carina2303
Carina2303 | 14.01.2009
9 Antwort
hi
is ja nett das sie direkt vom amt 500 euros bekommen hat....den soviel gibt es normalewweise nicht!!! ich habe vom amt damals 06 bekommen 270 euro für kinderbett, wagen, wickelkommode und bettwäsche sowie kleidung bekommen. dann bin ich noch zur caritas und dort habe ich auch noch mal 400 euro bekommen für den kleinen und für mich für umstandskleidung. aber ich muss mal dazu sagen, das ich es eine bodenlose frechheit von ihr finde dich nach dem kinderwgen zu fragen und sich von dem geld was fürs kind bestimmt war einen flachbild zu kaufen. an deiner stelle würd ich hergehen und sie beim amt anzeigen, die wollen nämlich dann die quittungen sehen was sie davon gekauft hat...was meinst du was die für ne a...karte dann hat.
darkbeauty
darkbeauty | 14.01.2009
10 Antwort
gibts doch net
toll verantwortungslos wenn die jetzt schon so anfängt am ende muß es ja jeder selber wissen, aber dann woanders noch schnorren gehen. Da hat das Kind ja gar nix, vom Hartz 4 wird sie das jetzt wohl kaum bezahlen können.
miri76
miri76 | 14.01.2009
11 Antwort
Hammer
Ja leider denken manche so. Da merkt man oft wie unreif manche noch sind. Sag es ihr, wenn es dich belastet. Ich würde das tun, wie verantwortungslos ist. Mehr als sauer kann sie ja nicht sein und ich denke dazu hat sie kein recht. Würde ihr sagen, wenn sie das macht, geh ich zum Amt und sag das. So würd ich das machen, du hilfst ihr ja nicht damit sie sich ein schönes Leben machen kann.
Elifain
Elifain | 14.01.2009
12 Antwort
hat die einen
an der klarinette?? wegen solchen leuten bekommen andere die es genauso brauchen nichts mehr.. weil es so scharmlos ausgenutzt wird.
caro84
caro84 | 14.01.2009
13 Antwort
und da
würd ich glatt mal schnell den telefonhörer in die hand nehmen... und - im zweifelsfall anonym - eine anzeige beim entsprechenden amt machen... das kann's ja wohl echt nicht sein... muss man bei erstausstattungsgeld keine belege aufbewahren, die man dem amt ggf. vorlegen können muss?
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 14.01.2009
14 Antwort
OH ja komm auch nich drüber weg
super jetz kann se mal gucken wo sie ne Kutsche für ihr Kind herkriegt von mir jedenfalls nicht!
Ashley2008
Ashley2008 | 14.01.2009
15 Antwort
tja
leider denken viele so!!! kann man ja leider nix machen!!! so jemand kenne ich auch, schließ damit ab sonst regst dich immer wieder auf!!!
skyxxx
skyxxx | 14.01.2009
16 Antwort
belege
die muß man 5jahre aufbewahren und wenn die kontrollieren und sehen sie hat z.b. 300€ net gebraucht dann gehts rund
skyxxx
skyxxx | 14.01.2009
17 Antwort
ich
dachte immer man muß alles beim Amt belegen, was man gekauft hat, gerade um sowas zu vermeiden!?! Also ich glaub, ich würde mir auch nicht verkneifen können sie nochmal darauf anzusprechen!
Schatzi24806
Schatzi24806 | 14.01.2009
18 Antwort
Man muß
bei der Siftung die Belege vorlegen. So einfach ist das nicht, und wenn dann muß sie es zurück zahlen. Lass sie doch!
susepuse
susepuse | 14.01.2009
19 Antwort
..
..und im übriegen find ich es nicht schön über andere Leute herzuziehen!
susepuse
susepuse | 14.01.2009
20 Antwort
Hallo
also mit den belegen das stimmt nicht so ganz zumindest hier bei uns dortmund unna nicht. du musst hier keine belege bringen oder zeigen wo das geld hingegangen ist den auf einem trödelmarkt bekommst du keine belege etc. meine mutter arbeitet in einer stifung daher weiß ich das sie sagte mir das es oft so ist das die leute es ausnutzen für andere sachen, aber wirklich machen können die nichts!
cherry1982
cherry1982 | 14.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Fernseher kaputt? wasser rein gelaufen?
12.10.2010 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading