Hilfe Was soll ich tun!

finnseinemama
finnseinemama
11.01.2009 | 30 Antworten
Ich bin total Ratlos und überfordert mit folgender Situation!
Als mein Mann gestern nach Hause gekommen ist war zunähst alles ok. Er hat sich auf die Couch gelegt und sich ausgeruht weil er vom Holz machen kam.Ich hab ihm ne Pizza gemacht und sie ihm hingestellt .. Er hat nur darin rumgestochert mit der Gabel und da hab ich zu ihn gesagt das da auch nen Messer liegt .. Plötzlich hat er den Teller an die Wand geschmissen und seinen Sohn(5) von der Couch getreten.Ich hab das Baby (6monate alt) auf dem arm genommen und wollte es in Schlafzimmer bringen da hat er den ganzen Tisch umgeschmissen und ist mir mit nem Prikett nachgerannt und hat mich damit verprügelt ich hatte das Baby auf dem arm und hab mich in der Küche in die Ecke gekauert damit Finn nichts abbekommt. Dann ist er bewustlos in der Küche zusammen gebrochen. Mein Mann ist Diabetiker und hatte einen Zuckerschock.. als er wieder zu sich kam wusste er nicht was Passiert war und war total entsetzt darüber was er getan hat.. Ich weis nicht was ich machen soll soll ich gehn oder ihm verzeihen .. ? Ich meine er kann ja nichts für seine Krankheit .. aber ich hab Angst das das nochmal Passiert..
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

30 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
sorry
aber das geht garnicht.er muss sich richtig einstellen lassen, bis dahin würde ich gehen, wenn er in dieser situation nicht weiss was er tut, macht er auch kein halt vor deinen kindern-die gehen vor!! LG
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2009
2 Antwort
Oh mein gott!!!!!!!!!!!!
Ich glaubs ja wohl nicht, ich kenne auch viele aus meiner Family die Zucker haben, aber sowas habe ich noch nie erlebt....ich kann es fast nicht glauben das er diese Aggressionen vom Zucker bekommt. Er sollte mal nachsehen lassen ob er nicht irgendwie ne andere "Störung" hat. Die armen Kinder!!!!!
Nisi88
Nisi88 | 11.01.2009
3 Antwort
Ach Du Schreck ..
ich kenne mehrere Diabetiker und hab auch schon den einen oder anderen mit nem Zuckerschock auf Arbeit gehabt ... aber soetwas hab ich ja noch nie gehört Also bevor Du ihm DAS verzeihen tust erkundige Dich ... so ein "Krankheitsbild" ist mir völlig unbekannt Ich wäre da in Zukunft sehr sehr vorsichtig ... weiß jetzt gar nicht was ich dazu schreiben soll
Solo-Mami
Solo-Mami | 11.01.2009
4 Antwort
also ehrlich
ich würde ihn verlassen . da du nie weist wie er seinen zucker unter kontrolle hält und wenn das nochmal passiert weist du auch nicht ob er auf das baby oder deinen sohn los geht .. das solltest du als mutter vermeiden .. LG und viel glück
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2009
5 Antwort
denk an deine Kinder
und hau so schnell wie möglich ab!!! Oder willst du dass deine Kinder das noch öfters mitbekommen? Diabetiker hin oder her, wenn der nich in ärztlicher Behandlung is is das scheiße...
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2009
6 Antwort
hmm....
frag mal nen arzt, ob das überhaupt sein kann. oder ob das ne ausrede ist. Oh mann, das stell ich mir richtig grausam vor, du arme. da fehlen mir die worte..... LG
Saridia
Saridia | 11.01.2009
7 Antwort
...
Jetzt mal ganz ehrlich, Zuckerschock hin oder her, ich würde ihm NICHTS glauben...ich habe noch NIE gehört, dass man wenn man nen Zuckerschock hat, nicht mehr weiß was man tut! Ich würde sagen, so schnell wie möglich von ihm weg, er ist ne tickende Zeitbombe in meinen Augen!! Was soll denn noch passieren? Soll er im angeblichen Zuckerschock dein Baby verprügeln? Also nicht lange nachdenken, wenn´s um Schläge geht IMMER SOFORT handeln...glaub mir, weiß wovon ich rede!!! LG Verena
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2009
8 Antwort
Durch diesen Zuckerschock
weiß er wirklich nicht was passiert ist. Ist er denn in Behandlung? Tut Er regelmäßig seine Blutzuckerspiegel messen? Das ist wichtig, das er seine Krankheit erns´t nimmt , denn sonst ist es ja gefährlich für Dich und die Kids!!!!!!
Ribbchen
Ribbchen | 11.01.2009
9 Antwort
oh je
ja das ne schwere situation!!! also wenn du gewissheit hast das es nur wegen seiner krankheit war und das nie wieder passiert bleibe, hast du keine gewissheit das sowas nicht mehr vorkommt MU?T du gehen, so hart das klingt, aber überleg mal was ist wenn er wieder nen anfall hat und dann richtig auf die kinder los geht!!! geht zum arzt schaut ob ihr dem entgegenwirken könnt!!! aber wenn du angst hast und weißt es kann wieder passieren dann geh!!! ihr müßt euch ja nicht trennen aber mit ihm zusammen zu leben kann ja richtig gefährlich werden für euch!!!
skyxxx
skyxxx | 11.01.2009
10 Antwort
oh mein Gott
ist das wurchtbar!!!ist das denn schon mal passiert??Ich wüsste wenn ich du wäre auch keinen rat, rede mit ihm über diese sache, und holt euch hilfe, das kann ja auch schlimmer ausgehen, vor allem wenn er auch vor den Kindern keine halt macht!!Wünsch dir gute nerven du wirst schon das richtige tun!1
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2009
11 Antwort
Es ist sehr schlimm was passiert ist, aber was ist das
für eine Frage?? Soll ich gehen??? Er kann doch nichts dafür. Such euch Rat beim Arzt, was man tun kann, dass es nicht nochmal passiert. Und sprich mit ihm, dass er besser auf sich aufpasst. Genug Zucker zu sich nimmt, oder nicht so viel etc. Er hatte dann wohl Unterzucker???? Also gehen ist mit Sicherheit nicht die richtige Lösung. Wünsch euch alles Gute!!!!
Schnuffilinchen
Schnuffilinchen | 11.01.2009
12 Antwort
Anzeigen
schmeiß ihn raus !!!!! und zeige Ihn an !!!!!! Auch wenn er schwört es nie wieder zu tuen !!!! er tut es, glaub es mir !!!!! Mein Ex-freund, hat mich auch geschlagen, vor meinem Sohn, mehrmals. Habe goot seidank meine eigene Wohnung gehabt. Er hat mich nach der trennung abgefangen, vor meinem Haus ist er nachts rumgeschlichen und hat mir das Leben zur Hölle gemacht. Ich war total am ende. Denk an Deine Kinder.!!!!! Ich bin jetzt 2 Jahre mit Ihm auseinander, er läßt es immer noch nicht ganz. Er muß jeden Tag bei uns vorbeifahren. Guckt imer hoch hupt und winkt blöde, obwohl ich einen lieben liebenFreund habe. Er hat mich bis vor einem halben Jaht mit sms belästigt, bis ich eine neue Nummer bekommen habe. Kannst gerne mal schreiben, dann können wir mal ausführlich darüber reden.
miri76
miri76 | 11.01.2009
13 Antwort
therapie
das ist natürlich eine schlimme sache, das sollte man auch nicht so im raum stehen lassen...es stimmt das er für die krankheit nichts kann, aber ich würde euch raten vielleicht eine therapie zu machen, wie ihr damit umgehen sollt...denn es ist nicht ungefährlich..du mußt auf deine kids auch denken...erkundigt euch was es alles so an therapien gibt...viel glück
akasha
akasha | 11.01.2009
14 Antwort
das sehe ich genauso
auch wenn er nichts dafür kann, das geht mal gar nicht wer weiss was beim nächsten mal passiert
sonja82
sonja82 | 11.01.2009
15 Antwort
schick
ihn zum arzt - es haben doch viele zucker und ich kenne keinen der seinen partner verprügelt! vor allem bekommt das dein sohn mit 5 jahren ja mit....versetz dich mal in seine lage. ich würd ihm sagen wenn er sich nicht vom arzt richtig einstellen lässt dann gehst du
candy7
candy7 | 11.01.2009
16 Antwort
Zuckerschock !
Habe noch nie gehört, daß ein Diabetiker bei einem Zuckerschock so austickt. Würde mal beim Hausarzt nachfragen. Das kann nicht sein, sonst gäbe es ja viel mehr aggressive Diabetiker. Kenne einige und hab sowas noch nie gehört. Alles Gute
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2009
17 Antwort
Boar Krass!
Schnapp deine Kinder und dann weg da!!! Stell dir mal vor das nächste mal geht er auf deine los... Bin entsetzt! Zum Glück ist euch dreien da gestern nichts weiter passiert, aber an deiner Stelle würde ich nicht riskieren, das es irgendwann mal soweit kommt!
DoNaDiablo
DoNaDiablo | 11.01.2009
18 Antwort
xxxx
also, ich habe noch nie gehört, dass man von eimen Zuckerschock nicht mehr weiß was man tut ... seltsam, seltsam... ob man das glauben mag ??? Wenn man Unterzucker hat, wird man so was ähnliches wie bewußtlos und der Mensch braucht nen Schluck Cola oder was andres zuckerhaltiges zum trinken, damit er wieder zu sich kommt , das nur am Rande ....
FlorianundSarah
FlorianundSarah | 11.01.2009
19 Antwort
Es ist nicht okay
das er so ausgetickt ist. Ich würde mich aber nochmal mit ihm hinsetzen und reden. Mein Vater ist auch Diabetker es ist bei ihm auch schon so etwas vorgekommen. Er hatte seinen Zuckerspiegel nicht kontroliert und seine Medikamente nicht eingenommen. War es der erste Vorfall? Mach ihm bewusst, dass er seine Krankheit akzeptiert und auseinandersetzt. Seine Medikamente regelmäßig nimmt und sich vom Arzt ordentlich berät welche Belastungen er seinem Körper zumuten darf. Er war wahrscheinlich unterzuckert und da befindet er sich in einer anderen Welt. Schmeiß nicht einfach alles hin. Drück dir die Daumen, dass alles wieder gut wird.
flohjuli2007
flohjuli2007 | 11.01.2009
20 Antwort
Verzwickte Situation
Hey Süße, ich hoffe erstmal, dass Dir und Deinen Kindern nichts weiter passiert ist und besonders Dein 5-jähriger den Sturz unbeschadet überlebt hat!!! Ich kann Dir leider die Entscheidung nicht abnehmen was Du jetzt machen sollst. Ich kann nur sagen was ich machen würde. Ich wäre erstmal gegangen und zu meinen Eltern geflüchtet und würde da auch erstmal bleiben! Krankheit hin oder her... Du musst Deine Kinder schützen!!! Das ist das A und O!!! Das Priket hätte auch den Kopf Deinen Babys treffen können.... oder Dein Sohn wäre nach dem Tritt von der Couch gegen den Couchtisch geknallt.... aber es ist Gott sei Dank glimpflich ausgegangen... Wenn Deine Kinder in Sicherheit sind dann kümmere Dich um Deinen Mann... ich kenne mich mit Zuckerkrankheit nicht aus, aber gehe mit ihm zusammen zum Arzt und kläre die Medikation ab!!! Solche Anfälle muss man verhindern können!!! Sei für ihn da sein.. es heißt nich umsonst: Wie in Guten wie in Schlechten Tagen! Ich wünsche Dir alles alles Gute!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 11.01.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Ratlos
22.05.2018 | 2 Antworten
Überfordert? Angst- und Panikattacken
18.05.2014 | 29 Antworten
Schwanger mit 22 und ratlos :/
20.09.2013 | 22 Antworten
Ratlos Berufswahl
04.09.2013 | 6 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading