Wäsche draussen aufhängen?

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
10.01.2009 | 23 Antworten
hab grad ne diskusiion mit ner freundin gehabt die meinte das sie im internet (hab zwar nix gefunden aber nun gut) gelesen hat das man die wäsche draussen aufhängen soll und wenn sie gefroren ist rein holen soll und sie dann wenn sie wieder aufgetaut ist sei sie trocken, würde super schnell gehen. meiner meinung nach serh unlogisch weill wenn wasser friert wirds zu eis wenns auftaut wieder zu wasser oder?
aber sie beteht drauf das es die super lösung gegen überquellende wäschekörbe sei? spinnt sie oder ich
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

23 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
...
stimmt nicht! Hatte das schon mal mit der gefrorene Wäsche auf dem Balkon. Nach dem auftauen war die immernoch nass und kein bisschen getrocknet
lirian
lirian | 10.01.2009
2 Antwort
hi...
also ich glaube er Sie spinnt , so was hab ich noch NIE gehört oder gelsen!! Lg
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
3 Antwort
die wäsche trocknet tatsächlich
schneller aber sie is nich gleich trocken wenn sie aufgetaut is, das is quatsch... also habt ihr beide ein wenig recht...
Schnatti1984
Schnatti1984 | 10.01.2009
4 Antwort
Wäsche
Das macht meine Mam auch so und zwar seit ich denken kann, die Wäsche braucht dann wirklich nicht mehr so lange zu trocknen wenn sie gefroren ist. Warum keine Ahnung. Ich machs jetzt auch zur Zeit so, warum auch nicht es funktioniert ja.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
5 Antwort
Hab ich noch nie was von gehört
aber der logik nach würde ich sie bei Minustemperaturen nicht draussen aufhängen, kann beim abnehmen kaputtgehen.
Chrissi1410
Chrissi1410 | 10.01.2009
6 Antwort
...
Naja, wenn es warm genug ist verdampft das Eis direkt... Aber ob das so funktioniert??? Das nennt sich Sublimation.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
7 Antwort
Wäsche
mh - hört sich total verrückt an, oder? probier´s doch mal aus und erzähl uns, ob´s geklappt hat ;-) Liebe Grüße
Gruebchen80
Gruebchen80 | 10.01.2009
8 Antwort
weder noch
ich weiss das aus eigener erfahrung. mein freund hat das im internet auch gefunden. also: wenn wäsche draussen hängt und friert ist gut. reinholen erst wenn sie wieder weich ist. hart = eis=nass. weich = gefroren und dann wieder verdunstet. dann erst reinholen. hart = nass du hast recht taut sie drinnen ist sie wieder feucht. übrigens wird die dann auch schön weich. dumm nur wenns dann wieder wärmer wird und zu schneien anfängt. dann wird sie auch wieder nass, wie bei mir vor drei tagen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
9 Antwort
...
soweit ich weiß funktioniert das wirklich, habs aber noch nie ausprobiert. Mach doch mal nen Test mit nem Handtuch und dann sag mir bescheid obs funktioniert. LG Motte
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
10 Antwort
Stimmt aber
So machen es die Menschen, die generell in kalten Ländern wohnen ... Allerdings weiß ich nicht wie sich das auf Kunstfaser auswirkt ... mit baumwolle soll es jedenfalls funkrionieren und mit Wolle generell auch LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 10.01.2009
11 Antwort
..
hört sich echt dumm an also ich hätte angst das meine klamotten kaputt gehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
12 Antwort
Wäsche
ich habe meinen wäscheständer draußen auf dem balkon stehen
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
13 Antwort
Wäsche bei Frost "trocknen"....
1.Seite...... Wieso trocknet Wäsche bei Frost? Ist doch logisch: Was trocknen soll, muss ins Warme. Stimmt nicht, wissen haushaltserfahrene Großmütter. Gerade wenn es friert, trocknet die Wäsche draußen am besten. Aber warum bloß? Für Laien sieht das Ganze wenig erfolgversprechend aus. Wäsche, die in Minusgraden an der Leine hängt, gefriert und wird hart. Blöd irgendwie, jetzt sind die Socken nicht nur nass, sondern haben auch noch die Biegsamkeit einer Pizza im Tiefkühlfach. Das sah in der Feinwaschmittel-Werbung irgendwie anders aus. Doch dann... dann geschieht ein Wunder – lässt man die Wäsche noch etwas länger draußen hängen, verflüchtigt sich das Eis, und die Kleidung ist kalt, aber trocken.
MamiRamona
MamiRamona | 10.01.2009
14 Antwort
Wäsche
Vieleich länger draussen lassen? GEFRIERBRAND ist ja auch eine Austrocknung *g*
trine0810
trine0810 | 10.01.2009
15 Antwort
Meine SchwiMu hat das früher auch gemacht.
aber trocken war die Wäsche da nich gleich, wenn man sie dann rein geholt hat. Sie is dann zwar nich mehr nass, aber schon noch feucht / klamm. Ausserdem kann der Stoff schnell reissen, wenn die Wäsche gefroren is.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
16 Antwort
weiss nicht
also bei mir kommt nasse Wäsche in den Trockner und danach ist die Wäsche auch trocken.
nadja181
nadja181 | 10.01.2009
17 Antwort
...
also ich kann auch nicht dran glauben... wenn du es probierst und es klappt lass es uns wissen
yeter
yeter | 10.01.2009
18 Antwort
2.Seite
Jetzt nur noch auf die Sublimation warten: Manchmal trocknet Wäsche im Frost besser als im warmen Keller Die Erklärung liefern die besonderen Eigenschaften von Wasser. Normalerweise geht es bei einer Veränderung des Drucks oder der Temperatur von Eis in Wasser und später in Wasserdampf über. Unter null Grad dagegen existiert nur ein Phasenübergang – der zwischen Eis und Wasserdampf. "Man nennt dieses Phänomen Sublimation", sagt Professor Weerd Ohling von der Fachhochschule Bingen. "Die Wäsche trocknet, indem das Wasser zunächst gefriert und dann verdunstet, ohne zuvor nochmals flüssig zu werden", so der Professor für Verfahrenstechnik. Voraussetzung für die Sublimation, also den Übergang von einem festen in einen gasförmigen Aggregatszustand, sind besondere Druck- und Temperaturverhältnisse. Diese sind bei trockener Luft und Temperaturen unterhalb des Gefrierpunkts optimal erfüllt.
MamiRamona
MamiRamona | 10.01.2009
19 Antwort
..............
wie man auf so ideen kommen kann wenn die wäsche kaputt is nützt es einen auch nimmer wenn sie eher trocken wird oder
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009
20 Antwort
Eskimos
Ich hab es selber noch nicht ausprobiert, aber wenn du im Fernsehen Dokus über Eskimos oder andere Völker siehst, die im Eis leben, sieht man öfter wieder Wäsche bei minus wat weiß ich wie viel Grad draußen hängen. Ich hab mich immer gefragt, was das soll, aber jetzt, wo deine Freundin es sagt... Es scheint zu klappen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 10.01.2009

1 von 3
»

ERFAHRE MEHR:

Wie macht ihr das?
05.11.2013 | 8 Antworten
Wie oft wascht ihr wäsche?
11.04.2012 | 68 Antworten
Wie Wäsche sortieren?
19.12.2011 | 15 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading