vaterschaft

sonjaalice
sonjaalice
09.01.2009 | 5 Antworten
habe im februar ein termin auf gericht.weil er nicht die vaterschaft anerkennt.
hat jemand mit sowas erfahrung?
wenn ja wie lÀuft das ab?
muß ich mit ihm zusammen in ein saal?
BITTE UM ANTWORT
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

5 Antworten (neue Antworten zuerst)

5 Antwort
es gibt auch das man zuhören darf
dann darf jeder wo möchte in den saal gehen und sich das alles mit anhören ob man die dann kennt oder nicht ist dann egal.
Mischa87
Mischa87 | 09.01.2009
4 Antwort
nein
wenn die angeklagten aussagen sind die meist alleine.
Mischa87
Mischa87 | 09.01.2009
3 Antwort
vaterschaft
ich meine aber wir werden doch nicht zusammen im saal sein wenn er seine ausage macht
sonjaalice
sonjaalice | 09.01.2009
2 Antwort
Du kannst bei Gericht anrufen..
und sagen, dass du ihm nicht begegnen möchtest. Ich war damals auch als Zeuge geladen, musste dann aber doch nicht hin. Wollte ihm auch nicht begegnen. Ruf einfach an! Diana
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 09.01.2009
1 Antwort
ich denke schon ja,
er ist der angeklagte ! er macht zuerst seine aussage, da wartest du noch draussen, und wenn er fertig ist wirst du aufgerufen und musst auch in den saal.
Mischa87
Mischa87 | 09.01.2009

ERFAHRE MEHR:

Vaterschaft anzweifeln
11.01.2018 | 24 Antworten
Vaterschaftsaberkennung?
26.01.2015 | 12 Antworten
vaterschaftsanerkennung
27.04.2012 | 20 Antworten
Vaterschaftsanerkennung und Unterhalt?
13.03.2012 | 5 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading