Hunderassen Vorurteile 2

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
15.12.2008 | 11 Antworten
Liebe Mamis wir hatten das letzte Mal eine Frage runde bezüglich eben wie dieser, und deshalb wollte ich noch etwas anmerken!
(Falls wer interesse hat jene Frage nochmal zu lesen Hunderassen Vorurteile Konflikte war der Titel)
War Freitags wegen einem Rezept bei meinem Hausarzt! Unseren Hund habe ich wie es sich gehört, sehr weit weg vom Geschehen und vom Eingang des Arztes angehängt .. so dass sie ihre Ruhe hat und nicht dauernd wer vorbeigeht.
Als ich die Stiegen runterkomme und meine Maus in den Buggy setze höre ich lautes Hundegebell .. eine Frau sagt da draußen sitzt ein Schäferhund der wollte sie beißen!
Wieder mal ein Schäfer so wie wir alle geschrieben hatten! Krass, auf alle Fälle geh ich vorraus durch die tür und der hund hängt direkt neben der Tür! dieser hundebesitzer hat wieder mal nicht mitgedacht! Mich wollt er auch gleich anbellen und knurren ich hab mich aufgebaut und ganz laut aus gesagt ui da war er wieder klein!
Meine Hündin saß 50 m weiter brav unter dem Baum und hat keinen Ton von sich gegeben (Am. Stafford Terrier)
Naja so is das halt, wie ich sagte ich verwahre meinen Hund immer sicher und mit beißkorb.. weil wie jeder hundebesitzer wissen sollte, grad wenn herrchen od. Frauchen den Hund allein wo anhängen und er praktisch getrennt vom Rudel ist, hat der hund angst oder is genervt je nach Charakter .. der Schäfer hatte Angst und deshalb hat er so reagiert! Auch der bravste Hund reagiert dann so..
Aber das noch zum Thema schäferhunde und deren Aggressionspotential
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

11 Antworten

[ Antworten von neu nach alt sortieren ]
1 Antwort
....
Hallo!# ich hatte einen pitbull, er war der liebste hund.. er hat nicht gebellot, nicht geknurrt...hat5 auf´s wort gehört NUN hab ich einen jack russel..oh mein gott, sie ist ja so zickig, das kleine biest..bellt immer, nur wenn jemand klingelt...
JeJu
JeJu | 15.12.2008
2 Antwort
tja das ist so eine sache
ich bin nicht nur einmal gebissen worden in meinem leben....ich bin tierarzthelferin und meine aufgabe besteht gröstenteils darin selbst die aggressievste bestie in zaum zu halten damit der arzt rankommt....und die aggressievsten hunde waren IMMER schäferhunde, dackel, spitz, und chihuahuas.......alle anderen waren MEISTENS absolut umgänglich....wir haben damals in unserer tierarzthelferinnen klasse oft über dieses thema gesprochen und was die hunderassen anging waren wir uns alle ienig...und das das nur an der überzüchtung dieser rassen und an dem immer stumpfer werdenden denken der besitzer liegen kann.... die meisten kaufen sich solche hunde halt weil sie schön sind.....aber der rest wird oft vergessen und der eigene hund nur zu oft unterschätzt.... es gibt auch viele ausnahmen....aber es ist bewiesen das bei den rassen das aggressionspotenzial weit ausgeprägter ist als bei anderen..... wenn dann noch erfahrungsmangel hinzukommt wirds gefährlich
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2008
3 Antwort
hihi
meine beste freundin hat einen jackrussel.. hihihi jaja die is auch so total hektisch und bellt... hihihi ja aber die kleinen hunde sind irgendwie alle so... meine hündin is echt ein traum... liebenswert, kuschelig, gehorcht natürlich aufs wort, und is absolut treudoof... nix kampfhund.. aber das hab ich schon letztes mal geschrieben.. wie is herrl so der hund hihihi
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2008
4 Antwort
...
Ja das sehen wir es wieder...der Stafford sitz brav und wartet und der Schäferhund beisst..Klar liegt es mal wieder beim Halter..ich binde meinen Hund auch immer weiter weg habe aber nur ein Chihuahua aber es liegt nicht an der Rasse sondern am Halter man kann auch einen Chi abrichten...Finde es sowiso sehr übertrieben wie mit der Hundezucht umgegangen wird ein paar Rassen sind in einigen Gebieten verboten und so weiter da sage ich nur dumme Menschheit..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2008
5 Antwort
ach ja....jack russel gehörten auch dazu! ;-)
hab die narbe an meinem daumen vergessen! hihihi......in der praxis waren noch zudem unter den liebsten hunden pitbulls und amerikan staffs GANZ OBEN vertreten ;-) ist wirklich war!!!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2008
6 Antwort
Hmmm.......
also ich hab auch eine Schäferhündin und ich würd sagen die ist garnicht agresiv. Denke mal es liegt viel am besitzer.... weil es doch ein Hund ist der eine gute führung braucht, und ich kenne schon welche die auch einen Schäferhund haben und mit dem umgegehn alls sei es ein schoss hündchen und wenn ein solcher doch mal zum beisser wird, würde mich das nicht wundern. Meine ist verträglich mit anderen Hunden, wirklich richtig Kinderlieb,
blumenzauber
blumenzauber | 15.12.2008
7 Antwort
Schäferhunde
nix gegen deinen hund ich sag nicht das generell jeder so is... mein onkel hatte 2 schäfer hunde beide treue liebe seelen.. aber auch laut beissstatistik beißen jedes Jahr am meisten die Schäfer sie führen diese Statistiken zumindestens bei uns in Österreich haushoch an von 50 Hundebissen sind 38 schäfer für bisse verantwortlich... natürlich unterschätzen viele hundebesitzer ihre hunde gerade das ist sooo gefährlich auch das die hunde viel zu wenig erzogen werden.. tragisch aber immer hört man von den BÖSEN Kampfhunden PFui ich hasse diesen ausdruck
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2008
8 Antwort
meine Eltern hatten
immer nur Schaferhunde, der 1. kam ins Haus da war ich noch gar nicht geboren, sobald man Spaß mit meiner Mutter machte kam der Hund sofort angeschossen und hat die Leftzen gezogen selbst meinem Dad gegenüber der hat den angesprungen und die Vorderpfoten auf die brust gestellt und geknurrt, der starb dann an Krebs, der 2. Hund kam und kurz danach wurde ich geboren, man konnte mich überall hinstellen Hund danaben und es kam keiner an den Kinderwagen, er lag immer davor und hat ihn bewacht, wenn ein und die selbe Person einmal vorbei ging wurde geguckt beim 2. mal wurde sich schon hingesetzt und beim 3. mal leise geknurrt damit das Baby ja nicht aufwacht *hihi* später als ich krabbeln konnte, konnte ich alles mit dem Hund machen, incl. Butterkekse teilen, wärend Freunde meiner Eltern ihn nicht mal anfassen durften ohne das er knurrte, die Rasse ist seinen Besitzern sehr treu, Fremden gegenüber oftmals aber skeptisch
Blue83
Blue83 | 15.12.2008
9 Antwort
@mumsie
he ... was ich sagen wollte: das wundert mich nicht.. Ich kann jetzt eher von Staffs reden.. die sind total menschenbezogen also richtig fixiert auf menschen... die sind sooo unterwürfig.. das kommt natürlich auf die richtiger erziehung an grad bei staffs weil ein terrier dabei ist und die brauchen konsequente liebevolle Führung! Eines ist immer wichtig ohne Erfahrung gerade mit solchen Rassen sind diese Hunde für Laien absolut nicht richtig! Aber generell sollten sich alle Hundebesitzer oder baldige HB vorher über die rasse genaustens informieren und schauen ob sie überhaupt in die Familie passen! Auf alle Fälle is mein Hund kein Kampfhund... aber eineBeschützerin... soll heißen sie würde NIE etwas tun außer unser Familienrudel befindet sich in Gefahr!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2008
10 Antwort
..
was ich noch sagen wollte ich bin mit einem Jack russel aufgewachsen und er ist totlieb mit dem kann man machen was man will wir hatten nie Ärger mit dem und er ist soo lieb
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2008
11 Antwort
@ hoi
du das glaub ich dir aufs wort.... meine beste freundin hat einen jack russel die is zwar stressig aber voll liebenswert..!!! total süß und aufgeweckt und macht immer pippi wenn sie sich freut das ich komm oder überhaupt!! Generell sind guterzogene hunde die auf die man bauen kann.. drum mag ich generell diese vorurteile nicht!!!! Vom Aggressionspotential ausgegangen beißen eben jedes Jahr fast 80 prozent hundebissverletzungen schäfer das ist eine Statistik also eine Tatsache kein Vorurteil... Aber es gibt 10000 Schäferhunde die zuckersüß sind und eben knapp 40 die gebissen haben.... Ach ja hier in Österreich gab es die letzten 3 Jahre keinen einzigen American Staff der irgendwie in jener Statistik vorkam!"! Obwohl wir diese Gesetze wie bei euch mit Gefährliche Rasse usw NICHT haben! Jeder der sich jene Rasse nimmt, muss wissen wie man mit so einem Hund umzugehn hat und wie er erzogen gehört und vor allem wie man sich schützen kann und die gesellschaft!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 15.12.2008

ERFAHRE MEHR:

Vorurteile und ihre Herkunft
05.03.2013 | 27 Antworten
Vorurteile?!
30.09.2011 | 17 Antworten
Selbstkritik
06.09.2011 | 35 Antworten
vorurteile,
05.01.2011 | 20 Antworten
Vorurteile!
24.05.2010 | 58 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading