schwizerrondi : D: D

sidii
sidii
09.10.2008 | 217 Antworten
Hey schwizer mamis, gohts üch guet? Piccolina, besch au do? ech be neugierig *GG*
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

217 Antworten (neue Antworten zuerst)

117 Antwort
hihi
duuu, säg mol, du hesch kennsch dech do besser us as ech, cha das si das ech zwösche dore scho chli rechtigi melch ha... aber ebe nor wenig *gg*
sidii
sidii | 09.10.2008
116 Antwort
****
piccolina
piccolina | 09.10.2008
115 Antwort
ahhh
du waisch da?!löööölz
piccolina
piccolina | 09.10.2008
114 Antwort
lueg do lol denn waisch bscheid saufrechgrins
KOLOSTRUM Schon während der Schwangerschaft, ab der 6. Woche werden Milchgänge und Milchbläschen in der Brust ausgebildet. Ab dem 4. bis 5. Monat sorgt ein erhöhter Spiegel des Hormons Prolaktin dafür, dass die Brust auf die Vormilchproduktion eingestellt ist, damit auch bei einer Frühgeburt die Ernährung des Kindes gewährleistet ist. Das Prolaktin wird noch durch ein Plazentahormon in seiner Wirkung gebremst. Die Geburt gibt dann das Signal für den Milcheinschuss. Unmittelbar nach der Geburt bis spätestens fünf Tage danach wird eine dünne, gelblich-klare bis orangerötliche Vormilch, das so genannte Kolostrum produziert. Es enthält einen höheren Anteil an Protein und zusätzliche Vitamine sowie Antikörper, die das Neugeborene vor Infektionen schützen und Magen-Darm-Erkrankungen vorbeugen. Auch für Kinder aus allergiebelasteten Familien ist das Kolostrum sehr wichtig, denn es wirkt vorbeugend gegen Allergien. Die Vormilch ist fett- und zuckerarm und sehr leicht verdaulich und regt den ersten Stuhlgang des Kindes, das grünschwarze Mekonium, an. Die Entwicklung der Neugeborenengelbsucht wird vermindert. Ihr Baby trinkt davon meist nur wenig, aber dies in häufigen Abständen. Sein Magen ist ja nur so winzig klein wie seine geballte Faust. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihr Baby nicht genug bekommt! Zwar nehmen die meisten Babys bis zu ca. 10% ihres Körpergewichts in den ersten Lebenstagen ab, aber es sind genügend Energiereserven vorhanden, dass dies nicht schadet. Normalgewichtige, gesunde, termingerecht geborene Babys brauchen in diesen ersten Tagen keinen zusätzlichen Tee und schon gar keine künstliche Flaschennahrung. Je häufiger Ihr Kind jetzt angelegt wird, umso besser, schneller und schmerzloser kommt der Milcheinschuss in Gang. Rooming-in fördert erwiesenermassen ebenfalls die Milchbildung.
piccolina
piccolina | 09.10.2008
113 Antwort
Jooo ech weiss ^^
^^
sidii
sidii | 09.10.2008
112 Antwort
schoggi milch?
jo cha der no es löffeli kakau ini tua wenn magsch lol
piccolina
piccolina | 09.10.2008
111 Antwort
neeee
du hesch no kei milch... das nennt sich vormilch
piccolina
piccolina | 09.10.2008
110 Antwort
lol
na de chonnt aber hoffentlech schoggimelch use *gggg*
sidii
sidii | 09.10.2008
109 Antwort
jamjam
*gg*
sidii
sidii | 09.10.2008
108 Antwort
billig?
isch den aber nöd billig 5 stutz füre glas gell
piccolina
piccolina | 09.10.2008
107 Antwort
mini melch
esch au glade *gg*
sidii
sidii | 09.10.2008
106 Antwort
lol
jo warti pump gad ab
piccolina
piccolina | 09.10.2008
105 Antwort
looool
looool
piccolina
piccolina | 09.10.2008
104 Antwort
lol
jamjam, bitte ein glässchen vollmilch madame *gg*
sidii
sidii | 09.10.2008
103 Antwort
naja
ech ned *gg* aber mini blooose
sidii
sidii | 09.10.2008
102 Antwort
i ha ez
e fläscha rivella fertig trunke ez isch d milchbar wenn wieder voll und ganz eröffnet lol
piccolina
piccolina | 09.10.2008
101 Antwort
riiiiiiiiiesig
*gg*
sidii
sidii | 09.10.2008
100 Antwort
esch
esch
sidii
sidii | 09.10.2008
99 Antwort
baby
baby
sidii
sidii | 09.10.2008
98 Antwort
lol
ez bisch leer
piccolina
piccolina | 09.10.2008

«6 von 11»

Ähnliche Fragen finden

Hier weiterlesen:

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen


uploading