schönheits-op

Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer
05.10.2008 | 8 Antworten
hallo, hat jemand ahnung von schönheits-op´s oder schon eine hinter sich? was haltet ihr von solchen eingriffen?
lg
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
ich
halte nix davon man soll froh sein wenn man keine op braucht mir reicht der keiserschnitt voll kommen es ist ziemlich fahrläßig sich ohne grund aufschneiden zu lassen sowas kann schief gehn und dann is die kake am dampfen..........manche leute sind schwer krank die müßen sich aufsvhneiden lassen und haben angst davor also ich hab kein verständniss für so nen neumodischen mist
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008
7 Antwort
Ich hab vielleicht eine vor ... mal schauen ...
Ich wurde mit einer LKGS geboren und hab ca 8 OP's am Kopf hinter mir ... die letzte war 1995. Damals hab ich mir gesagt mit 30 lass ich nochmal was machen ... Nun bin ich 30 ... hab mich aber noch nicht drumm gekümmert LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 05.10.2008
6 Antwort
nochmal ich..
ich hab den kaiserschnitt dieses jahr vergessen.. bin dann also bei 14 op`s und keine 13
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008
5 Antwort
kommt immer
drauf an was und aus welchen gründen. generell halte ich nicht viel davon. vorallem wenn man das nur macht um sich ein bisschen aufzuhübschen. aber wenn es aus psychischen gründen ist es absolut nachvollziehbar. zb wenn die brust kaum existent ist oder eine seite ganz groß und die andere klein oder so was halt, da versteh ich das.
kleene89
kleene89 | 05.10.2008
4 Antwort
ps:
hatte aber auch so noch weitere op`s.. aber die waren eher sowas wie: knie-op, blinddarm, mandeln usw.. also wenn ich alle op`s zusammen zähle, die ich bisher hatte, dann bin ich bei 13 op`s..
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008
3 Antwort
ja,
hatte 2x eine nasen-op.. musste ich aber nicht bezahlen, da meine nase wohl sowieso einen bruch mal hatte.. aber: meine nasescheidewand war auch verengt dadurch, somit bekomm ich nun mehr luft. war also auch medizinischer grund.. aber, es wurde zusätzlich gleich der kleine höcker weggemacht, die nasenspitze etwas verkleinert und verkürzt.. danach musste ich nochmal, da die nase-scheidewand nochmal weggeknickt ist.. und, wenn mich noch was jahrelang stört, würde ich auch was anderes machen lassen KANN JA JEDER SELBER ENTSCHEIDEN!!!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008
2 Antwort
Hm
Meiner Meinung nach, sollte sich nur jemand operieren lassen, wo es auch wirklich "muss" ist. Es gibt zB Fälle wo man zB. nach einem Autounfall nicht mit seinem Äußeren klar kommt und das auf die Phsyche schlägt. Naja. Was schreib ich viel. Kann mich eigentlich "Tathy" nur anschließen. Aber egal WO man sich operieren lässt -> es fällt ohnehin auf! Nase vielleicht weniger aber bei der Brust.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 05.10.2008
1 Antwort
Hmm...
...das ist ein sehr beliebtes Streitthema. Meine Meinung: Ist es eine OP die auch aus gesundheitlichen Gesichtspunkten positiv ist, ist es okay! Auch sollte wirklich die Psyche drunter leiden. Wobei es da auch wieder solche und solche Fälle gibt. Ist es aber, nur um die Falte unterm Auge wegzuzaubern, oder nachdem die Nase toll ist muss nun auch das Kinn ran etc. Naja...dann eher: Wers will und sich leisten kann! Aber notwendig empfinde ich das nicht! Jedem das Seine!
Tathy
Tathy | 05.10.2008

ERFAHRE MEHR:

Schönheits OP?
09.02.2010 | 21 Antworten
SCHÖNHEITSWAHN
29.04.2009 | 16 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading