Bin am Ende meiner Kräft

Sabrina_Elias
Sabrina_Elias
18.09.2008 | 8 Antworten
Mein Sohn (11 Mo.) will einfach nicht mehr schlafen! Ich weiss nicht mehr was ich machen soll - schon seit ca. 1 1/2 Wochen geht das so (obwohl ich sagen muss, wir hatten immer schon Probleme mit dem schlafen), das fängt mittags an - gestern ist er schon vor lauter Müdigkeit in seinem Hochstuhl beim essen eingeschlafen, dann wollte ich ihn in sein Bett legen und es gab NUR GESCHREI - total hysterisch, hätt ihn dann mit in unser Bett genommen, dasselbe - bis ich ihn dann einfach 5 Min. schreien lies und er von selbst einschlief - am Abend dann dasselbe! Und jetzt schreit er auch und ich bin am ENDE MEINER KRÄFTE! Immer wieder nehm ich ihn heraus, wipp ihn solange bis er einschläft, und wenn ich ihn dann in sein Bett leg fängt wieder alles von vorne an, WAS SOLL ICH TUN? Ich weiss echt nimmer weiter - so schlimm war's noch nie! Ich hab schon alles versucht, wir haben einen total geregelten Alltag gehabt, dann einen wo ich mich total nach ihm gerichtet habe .. gesungen, Mobile laufen lassen, Bett umgestellt, Nachtlicht usw - BITTE HILFE!
Dein Kommentar (bzw. Antwort)
Noch 3000 Zeichen möglich.

8 Antworten (neue Antworten zuerst)

8 Antwort
DANKE für die vielen Antworten,
haben ja eigentlich ein festes Ritual, flaschi, baden, zähne putzen, tee kochen, rauf ins zimmer, bisschen tee und dann war eigentlich immer ruhe. Naja, also nachdem ich's jetzt über eine Stunde probiert habe mit - reingehen, kurz sagen dass ich da bin und wieder raus, und er schon richtig gezittert hat vor lauter weinen, hab ich ihn rausgenommen, gewippt und jetzt ist er endlich eingeschlafen und ich hab ihn auch ins Bett legen können - Naja, muss jetzt einfach konsequenter bleiben, hab ihn ja dann teilweise mit in unser Bett genommen, weil ich's einfach nicht aushalte wenn er so schreit, aber da müssen WIR jetzt wahrscheinlich durch!! DANKE nochmal!!
Sabrina_Elias
Sabrina_Elias | 18.09.2008
7 Antwort
Er muß lernen allein einzuschlafen
Schau ob die Windel OK ist, biete ihm Wasser an und wen er nicht mag, dann leg ihn ins Bett - Licht aus und Türe zu - Jetzt kann es an der Reizüberflutung liegen ... vielleicht hast Du jetzt schon zu viel probiert Führe ab morgen ein kleines Abendritual ein, das kann wie folgt aussehen: Abendessen leise und ruhig spielen waschen, windeln, Schlafi an Papi gute Nacht sagen Buch anschauen - jeden Abend das selbe Licht "auspusten" ins Bett legen "Gute Nacht" sagen Spieluhr anmachen raus aus dem Zmmer - Türe zu Er wird weinen - weil er es nicht kennt. gehe nicht sofort rein, warte einen kurzen Moment... zähle langsam bis 10 und geh dann rein. Beruhige ihn, Du bist da, er kann jetzt schlafen Gehe wieder raus ... wenn er weint zähle langsam bis 15 und dann gehe rein ... wieder beruhigen "Du kannst jetzt schlafen, ich bin da" dann gehe wieder raus ... zähle bis 20 wenn er weiter weint ... immer so weiter ... Nach ein paar Tagen sollte der ganze Spuk vorbei sein LG
Solo-Mami
Solo-Mami | 18.09.2008
6 Antwort
Hilfe hier:
mach euer übliches zu-Bett-geh-Ritual und wenn er dann im Bett ist bleib konsequent, NICHT wieder raußholen und wippen damit wirds nur schlimmer , im Bett lassen alle paar Minuten reingehen und kurz beruhigen aber nur ganz kurz und ruhig. Mach es so langweilig für ihn wie möglich das er merkt es bringt nichts zu brüllen Mama holt mich nicht noch mal rauß jetzt ist Schlafenszeit, aber sie ist in der Nähe und alles ist gut. Es kann ein paar Tage dauern und zerrt an den Nerven aber durchhalten lohnt sich. Viel Erfolg!
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2008
5 Antwort
Beruhigung
Mag jetzt vllt doof klingen, aber bekommt er zum Schlafen einen Schnuller? Wir wollten unserer Tochter ursprünglich auch NIEMALS NIE einen geben ^^ Aber mittlerweile ist es zum Einschlafen schon Ritual geworden und seit dem schläft sie auch besser und länger. Nachtlicht/Mobilé ist wohl Gewohnheitssache für das Kind. Unsere Tochter würde am Rad drehen. Besonders weil Licht sie total ablenken und wach halten... Mag sein, dass das bei euch anders ist.
Tarlorion
Tarlorion | 18.09.2008
4 Antwort
schlafen
hmm kann es sein das er vieleicht Zähne bekommt? Und schmerzen hat? mein kinderarzt hat gesagt wenn die Backen und Eckzähne kommen sind das ganz schlimme schmerzen und da darf man auch mal einZäpfchen geben. Sont wüste ich auch nicht was es sein könnte oder wie ich dir helfen kann.
carmenistda
carmenistda | 18.09.2008
3 Antwort
hatte sowas auch mal...
hab dann alles in ruhe gemacht wie du....essen, windeln, trinken, monile und so weiter....und wenn nichts geholfen hat hab ich ihn schreien gelassen. War ein rat meiner mutter---> hat zwar 3 tage gedauert aber er hat dannach nur noch ein wenig geheult und dann war ruhe....klappt natürlich ncht bei jeden....z.b. bei meiner tochter kann ich sowas nicht machen weil die schreit sie dann weg!! Und sonst wüsste ich jetzt aus nichts also dann schreinen lassen hat bei mir geholfen.
Gelöschter Benutzer
Gelöschter Benutzer | 18.09.2008
2 Antwort
einschlafen
hallo bei uns ist es auch schwierig mit dem einschlafen haben grad auch das problem das er dauernd wieder aufwacht aber ich nehm ihn nicht aus dem bett raus sondern geh immer wieder hin und beruhig ihn und er weint auch aber nach ner weile schläft er dann selber ein er ist ja schliesslich müde drück die daumen lg caranzo
caranzo08
caranzo08 | 18.09.2008
1 Antwort
hi
wenn erso brüllt nimm ihn einmal raus huschel ihn kurz, dann leg ihn wieder hin und geh raus das er weiss du bist draussen bist er wird dann zwar ne ganze weile weiter brüllen aber wenn du das so durchziehst weiss er er kommt damit nicht weiter das kann sich aber bis zu ner woche hin ziehen... wenn es denn bockigkeit ist ...oder bekommt er zähnchen??
dani253
dani253 | 18.09.2008

ERFAHRE MEHR:

ich bin am ende :-(
30.11.2012 | 15 Antworten
35te woche und keine kraft mehr :(
27.06.2012 | 10 Antworten
Mit den Nerven am Ende
08.02.2012 | 22 Antworten
keine kraft mehr
07.02.2011 | 8 Antworten

Ähnliche Fragen finden

Kategorie: Dies und Das

Unterkategorien:

In den Fragen suchen



uploading